79

Wer kennt gute Paartherapeuten, die online arbeiten?

ThomasS

96
1
49
Hallo alle zusammen

Nicht sicher, ob ich die Kategorie richtig gewählt habe, weil ich ja nur diese Frage stellen möchte.

Eine Freundin und Ich suchen einen Paartherapeut oder eine Paartherapeutin.

Kurz zum Hintergrund:

Wir wohnen ca. 800km getrennt, sie in der Schweiz (mit Ihrer Familie und Kindern) ich in Deutschland (getrennt lebend und Wechselmodell).

Es geht nicht darum, Sie irgend wie zurückzugewinnen. Sie war vor ca. 20Jahren meine erste Freundin und wir haben vor ca. 2 Jahren angefangen uns wieder zu finden. Wir hatten schon vorher einiges in unseren Leben unabhaengig voneinander aufgearbeitet und dann eben auch unsere erste Beziehung und vieles mehr, was uns betraf. Leider, möchte ich fast sagen, ist daraus inzwischen richtige Liebe entstanden, die ich damals so gar nicht empfunden habe. Wir sprechen immer wieder darueber, wie wir es schaffen koennen, entweder das alles zu ueberwinden zu beenden und unsere jeweiligen Leben zu leben, oder wie wir den Schritt schaffen koennten richtig zusammen zu sein.

Wir glauben zu wissen, dass mit uns immer etwas passieren kann, solange wir leben.

Ich schreibe das sehr nuechtern, aber es fuehlt sich fuer uns beide an, wie die letzte grosse Chance.

Es ist vor allem wegen der Kinder (Ihre 13w, 9m, meine 8w und 6w), die wir beide haben, eine sehr schwierige Aufgabe und wir brauchen da jetzt einen Blick von aussen. Jemand den wir beide nicht kennen und der/die uns vielleicht noch Wege aufzeigen kann oder auch Bedenken richtig einordnen helfen kann.

Vielen vielen Dank in die Runde

PS.: Ich möchte auch sehr darum bitten, keine undurchdachten oder altklugen Bemerkungen zu unserer Situation zu schreiben. Diese Sache geht uns beiden wirklich nahe und es schmerzt uns beide sehr, nicht am selben Ort sein zu koennen (oder, so gut wie nie).

03.08.2022 09:19 • #1


flauschie

flauschie


320
2
894
Hallo Thomas,

erst mal zu Deiner Frage: Christian Hemschemeier, der macht glaube ich auch online Beratung

Dumme Frage aber Du schreibest, sie wohnt mit Familie in der Schweiz. Heißt mit Partner oder ohne?

03.08.2022 09:24 • x 1 #2



Wer kennt gute Paartherapeuten, die online arbeiten?

x 3


Iunderstand


2368
3
5740
Christian Hemschemaier aus Hamburg, im Internet einfach zu finden

Aber mich würde interessieren: Warum versucht ihr es nicht einfach miteinander, wenn ihr euch 20 Jahre nie wirklich losgelassen habt? Klar, 800 km sind viel aber wer nicht wagt und so... Was soll da ein Therapeut für viel Geld rauskitzeln? Wechselmodell bedeutet doch, dass du mit der Kindsmutter einen Weg gefunden hast, der dir Zeit für euch garantiert...
Oder habe ich da was falsch verstanden?

03.08.2022 09:25 • x 3 #3


Blanca

Blanca


4696
28
7296
Lieber TE,

google bitte Paartherapie online und Du wirst u.a. auf Links stossen wie diesen hier:
https://www.kopfmuster.de/onlineberatung/

Oder versuch es mal mit einer Suche nach Paartherapie Videosprechstunde.

Sollten Dir die Angebote nicht zusagen und Eure Sprachkenntnisse ausreichen dafür, könntest Du die Suche aber auch in den englischsprachigen Raum ausweiten. Dort ist man mit der Technik längst weiter als in DE.

03.08.2022 09:30 • x 2 #4


ThomasS


96
1
49
@flauschie
Danke fuer den Tip schon mal.
Und zu Deiner Frage. Sie stammt aus meinem Heimatort. Wir waren Anfang unserer 20er Jahre zwei und halb Jahre zusammen. Dann ca. 17Jahre nur sehr sehr vereinzelt mal ein Geburtstagsgruss. Nichts weiter. Sie ist verheiratet und wohnt mit ihrem Mann und zwei Kindern in einem Haus in der Schweiz. Das ist vieles, aber nicht einfach. Einfach mal wagen ist da nicht, auch wenn wir schon auch darueber gesprochen haben. Sowas wie Wer kein Risiko eingeht, geht das groesste Risiko ein... all das. Wir sind da auch schonungslos miteinander. Besonders alle potentiell vernichtenden Gedanken kommen sofort auf den Tisch.
Davor haben wir aber viele Jahre voellig unabhaengige Leben gefuehrt. Ich wuerde schon sagen, dass man das losgelassen nennen koennte. Dass es so aufflammen und erst jetzt richtig brennen wuerde, kam ueberraschend, ist aber angeblich gar nicht mal so selten (wie wir hinterher herausfanden), wenn man sich, wie wir, eben nicht im Streit oder sowas getrennt hat.

03.08.2022 11:40 • #5


ThomasS


96
1
49
@Blanca
Danke. Ja, da finden wir natuerlich viele Angebote. Was mich aber vielleicht auch dabei interessiert, ist, ob jemand in einer aehnlichen Lage Hilfe gefunden hat. Es sind ja doch viele klassische Paartherapeuten unterwegs. Aber wir sind ja kein Paar in dem Sinne. Sie und ich sind vielleicht mehr in Beziehung (mental) als sie und ihr Mann, aber das mach daraus keine Beziehung mit allem drum und dran.
Mich interessiert ganz klar die Patchwork-Loesung, da bin ich schon sehr sicher. Aber ich lebe auch schon getrennt und habe da leichter Reden, als sie. Ihre Ehe ist ja eigentlich OK.

Tja. Weiter? Und falls ja, wie?

03.08.2022 11:45 • #6


Scheol

Scheol


13411
14
20493
Zitat von ThomasS:
...Aber wir sind ja kein Paar

Jeder normale und gute Therapeut würde dir sagen ,

Raus aus der Dreiecksbeziehung !

Starten sie keine Dreiecksbeziehung !

Und er würde eine Beratung nicht annehmen , weil der noch Ehemann nicht bei der Beratung mit bei ist.

Die Frau soll, möchte und will ( müssen tut sie es nicht ) entscheiden , wie es weiter gehen soll.

Normalerweise sich von dem Ehepartner lösen.

Nur ist das keine Aufgabe für einen Paartherapeuten sondern eher ein Thema für eine Einzelgherapie / Gesprächstherapie für sie.

03.08.2022 11:50 • x 7 #7


flauschie

flauschie


320
2
894
Hallo Thomas,

ob ihr einen Paartherapeuten finden werdet der diese Konstellation behandeln kann , bezwifele ich.
Oder, um es mit Hemschis Worten zu formulieren
KEINE f*ing Dreiecke

03.08.2022 11:52 • x 5 #8


Scheol

Scheol


13411
14
20493
Zitat von ThomasS:
...Ihre Ehe ist ja eigentlich OK.

Warum dann auflösen ?

03.08.2022 11:54 • x 3 #9


ThomasS


96
1
49
@flauschie
Ja, hmm, guter Punkt.

03.08.2022 12:00 • #10


Nostraventjo

Nostraventjo


1132
3
2677
Klingt sehr toxisch und Flucht aus dem Alltag mäßig.

Sie sollte sich lieber mit dem Mann in eine Beratung begeben statt mit ihrem Luftschloss.

03.08.2022 12:02 • x 4 #11


ThomasS


96
1
49
@Nostraventjo
Da waere ich auch nicht abgeneigt..
Da muesste ich zwar stillhalten, aber wenigstens wuerde sich vielleicht was tun.

03.08.2022 12:04 • #12


Nostraventjo

Nostraventjo


1132
3
2677
Zitat von ThomasS:
@Nostraventjo Da waere ich auch nicht abgeneigt.. Da muesste ich zwar stillhalten, aber wenigstens wuerde sich vielleicht was tun.

Das klingt echt gemein ich weiß. Aber solche Sachen haben psychologische Hintergründe. Da ist nichts romantisches und dramatisches und besonderes.

Ich vermute dass es ihr in der Ehe öde ist, sie erinnert sich an die guten alten Zeiten mit dir und ihr erträumt euch ein Leben zusammen. Das lenkt von ihrer Ehe ab und man steigert sich rein.
Allerdings hat das mit der Realität nichts zutun.

Solange sie nicht bereit ist, ihre Ehe zu verlassen weil sie unglücklich ist (und das scheint sie ja zu sein) habt ihr keine Chance.

Das ist weder dem Mann noch dir noch den Kindern gegenüber fair.

03.08.2022 12:11 • x 5 #13


Scheol

Scheol


13411
14
20493
Zitat von ThomasS:
@Nostraventjo Da waere ich auch nicht abgeneigt.. Da muesste ich zwar stillhalten, aber wenigstens wuerde sich vielleicht was tun.

Warum möchtest du in eine Ehe eindringen die nach deinen Worten funktioniert ?

Warum ein Familienleben kaputt machen ? Auf eine Gefühlsebene die lange her ist ,weit entfernt ist , und wo man sich über Jahre verändert hat.?

03.08.2022 12:52 • x 3 #14


tööö


23
66
Ich habe nur eine Frage, warum hält man sich von einer Frau, die ein intaktes Familienleben führt, nicht einfach fern ?
Genau so einfach kann es sein, würdest du nicht versuchen ihr einzureden, eure Verbindung sei einzigartig, was sie garantiert nicht ist oder war, sonst wärst nämlich du heute der Vater ihrer Kinder.

03.08.2022 13:07 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag