291

Wie nicht mehr an den Affären-Mann denken?

Butterblume63


8493
1
20819
Zitat von Lilly1412:
Ich habe einen Fehler gemacht.... Nachdem mein Mann gestern am zweiten Tag der Auszeit zu mir kam und mir einen Aufstellung dargelegt hat, was ich ...

Das nächste Mal setzt du dich auf deine Finger bevor du tippen kannst Und was du zu zahlen hast entscheidet nicht dein Mann sondern wird über die Anwälte und das Gericht entschieden.

21.06.2022 17:58 • x 1 #91


aequum

aequum


963
1997
@Lilly1412,
Wiso Fehler. Was hastcDu ihm denn geschrieben. Etwas persönliches was Du ihm nicht mitteilen wolltes oder etwas zu seiner Aufstellung?

21.06.2022 19:28 • x 1 #92



Wie nicht mehr an den Affären-Mann denken?

x 3


Lilly1412


48
2
33
Ich habe meiner Ex Affäre geschrieben.
Das was passiert ist usw.
Das ich an ihn denke ‍️ Und das ich mir wünschte es wäre alles anders verlaufen

21.06.2022 20:35 • x 1 #93


darkenrahl

darkenrahl


4405
9735
Zitat von Lilly1412:
Ich habe meiner Ex Affäre geschrieben. Das was passiert ist usw. Das ich an ihn denke ‍️ Und das ich mir wünschte es wäre alles anders verlaufen

Ach wie cool... Rückfall ins Mittelalter

21.06.2022 20:53 • x 2 #94


aequum

aequum


963
1997
Zitat von Lilly1412:
Ich habe meiner Ex Affäre geschrieben.
Das was passiert ist usw.
Das ich an ihn denke Und das ich mir wünschte es wäre alles anders verlaufen

Oh neee ne? Das war äußerst dumm!
So wirst Du nie nach vorne schauen können. 10 Meter voran gekommen und 30 zurück geworfen worden...
Ohne Worte...

21.06.2022 21:31 • x 3 #95


blaublond

blaublond


76
1
136
Es ist jetzt irgendwie schwer mit deinem Mann und deiner Exaffäre, du hast da mehrere heftige Baustellen.
Es ist auch viel leichter gesagt als getan sich nicht zu melden. Vielleicht brauchst du ein paar Mal die Enttäuschung wenn nichts zurückkommt, bis sich dein Selbstschutz meldet und du es irgendwann deswegen sein lässt. Das war bei mir so, vielleicht ist es bei dir auch so. Es gab Rückfälle, aber ganz ganz selten.
Es hilft stattdessen ihm Briefe zu schreiben und nicht abzuschicken.
Du brauchst viel Geduld, Gelegenheiten deine Emotionen rauszulassen. Austausch im realen Leben mit anderen Menschen, die auch privat und emotional schweres durchgemacht haben. Positive Momente/Dinge im Alltag die dir Kraft geben (zb Haustiere, hast du eine Katze, magst du Hunde, vielleicht mal Gassigeh-Runden mit Tierheimhunde zB?), Sport.. Irgendwann kommt man dann hoffentlich an dem Punkt dass man sich wirklich wieder erfreuen kann

21.06.2022 22:54 • x 2 #96


Lilly1412


48
2
33
Das ist lieb vielen Dank. Ich habe eigentlich genug Beschäftigung und Ablenkung. 2 Kinder im Grundschulalter, einen Hund, Teilzeitarbeit. Mein Tag ist mehr als ausgefüllt.
Die Leere ist einfach da, er hatte sie mal gefüllt. Ich weiß es bringt mir nichts. Das kommt nicht mehr. Trotzdem …. Ich weiß ich stehe einfach nur neben mir und unglücklich verliebt.
Der Gedanke das mich nie wieder ein Mann so anschaut und mit mir spricht wie er….
Es bringt nichts in Selbstmitleid zu verfallen.
Er fehlt mir halt einfach

Gestern 08:16 • x 1 #97


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6417
12933
Zitat von Lilly1412:
Ich habe eigentlich genug Beschäftigung und Ablenkung. 2 Kinder im Grundschulalter, einen Hund, Teilzeitarbeit. Mein Tag ist mehr als ausgefüllt.

Kommt dein Mann auch an irgendeiner Stelle vor?

Gestern 09:05 • x 3 #98


Lilly1412


48
2
33
Nein, für ihn habe ich keine richtigen Gefühle mehr. Er ist gerade für ein paar Tage ausgezogen. Er ist ziemlich verzweifelt, will die Ehe retten.
Meine Gefühle sind aber noch beim AF. Habe ihn gerade wieder gegoogelt. Er steht hier und da im öffentlichen Interesse.
Sehr eloquent, hat mich total abgeholt. Das habe ich noch nie erlebt. Er selbst sagte mit seiner Frau hätte er nie so vertraut und lange gesprochen wie mit mir. Nachts haben wir bis zu 6 Stunden telefoniert.
Das will ich wieder, so einen Mann mit dem ich reden kann. Mein eigener Mann kann das nicht.
Das macht gerade auch alles so schlimm

Gestern 11:08 • #99


DieSeherin

DieSeherin


6996
10086
naja... es wird aber nicht besser werden, wenn du wie ein kleines trotziges kind, matra-artig wiederholst, dass du den anderen aber willst!

Gestern 11:12 • x 8 #100


aequum

aequum


963
1997
Zitat von DieSeherin:
naja... es wird aber nicht besser werden, wenn du wie ein kleines trotziges kind, matra-artig wiederholst, dass du den anderen aber willst!

Absolut genau auf den Punkt gebracht.

Gestern 11:27 • x 2 #101


Begonie


1750
5444
Zitat von DieSeherin:
naja... es wird aber nicht besser werden, wenn du wie ein kleines trotziges kind, matra-artig wiederholst, dass du den anderen aber willst!


Gute Antwort, die mich gerade zum Lachen gebracht hat. Ich sehe gerade eine fünfjährige vor mir, die mit dem Fuss aufstampft und schreit: ich will ihn aber, ich will ihn!

Loslassen setzt immer eine Entscheidung voraus und davon ist die TE meilenweit entfernt. Sie trifft diese Entscheidung für sich nicht, die aber unabdingbar ist, damit der Loslassprozess überhaupt in Gang kommen kann.
Frühkindliche Verhaltensweisen, die ins Erwachsenenleben übernommen werden sind da nicht hilfreich, sondern hinderlich.

Gestern 11:31 • x 2 #102


Butterblume63


8493
1
20819
Lilly,warum verletzt du dich immer wieder selber. Du puhlst in der verschließenden Wunde rum. Auch wenn es Juckreiz,den Schorf drauf lassen. Und warum sollte es nicht irgendwann einen freien Mann für dich geben mit dem du alles haben kannst?
So wie du dich verhälst hängst du bis in den St. Nimmerleinstag im Hamsterrad fest.

Gestern 11:35 • x 3 #103


Lilly1412


48
2
33
Ist alles nett gemeint von Euch. Lieben Dank.
Wie gesagt ich weiß ja selbst nicht was los ist.

Gestern 11:36 • #104


Begonie


1750
5444
Zitat von Lilly1412:
Wie gesagt ich weiß ja selbst nicht was los ist.


Tatsächlich nicht? Dich sticht einfach gewaltig der Hafer, das ist los.

Gestern 11:44 • x 4 #105



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag