141

Frage ob man mal fremdgegangen ist - wie antworten?

tina1955

tina1955


9967
21318
@pinacolada1232 , nein das klingt nicht verdächtig.

Ich würde sogar soweit gehen und sagen, meine Beziehungen waren nicht so schön, dass ich darüber erzählen möchte.

30.05.2022 20:54 • x 3 #31


hai

hai


208
471
Ich würde so eine Frage nicht stellen. Was man aus seiner Vergangenheit dem anderen aus eigenem Antrieb erzählen möchte ist gut und wichtig. Das basiert auf Vertrauen. Was mir jemand nicht von sich aus erzählen will ist Geschichte in der ich nicht aktiv rumstochern will.

30.05.2022 21:05 • x 4 #32



Frage ob man mal fremdgegangen ist - wie antworten?

x 3


Luto

Luto


5586
1
4215
Zitat von Blanca:
Mich persönlich würde so eine Frage aber eh befremden. Da bekäme ich sofort Sorge, an jemand mit Kontrollitis geraten zu sein.

bei Männern größtenteils ja ... bei Frauen nicht immer ... es gibt auch gesunde und taffe Frauen, die mal hintergangen wurden, und dann schon mal abklopfen, wie lustig der potentielle oder aktuelle Partner ist...
aber ich selber würde niemals eine solche Frage stellen ... ich überlege gerade warum ... vermutlich weil ich immer davon ausging, dass alles gut sein kann, und dass ich einfach die Momente genießen wollte ... und selbst wenn eine Partnerin vorher möglicherweise ein Lotterleben geführt hatte, ging ich aus Romantik einfach immer vom Optimum aus ... und mache das auch heute noch, auch wenn das nicht immer klappte, sonst wäre ich ja einst hier nicht gelandet.

30.05.2022 22:30 • x 5 #33


CiRa78

CiRa78


630
9
1261
Zitat von Luto:
bei Männern größtenteils ja ... bei Frauen nicht immer ... es gibt auch gesunde und taffe Frauen, die mal hintergangen wurden, und dann schon mal ...

Sehe ich genauso. Irgendwie bekommt jeder einen Vertrauensvorschuss. Und das ist auch richtig so.
Ich habe einen Bekannten. In seiner ersten Ehe hat er nebenbei alles mitgenommen, was bei drei nicht auf den Bäumen war. Alle wussten es und haben seine Ehefrau bedauert. Irgendwann flog er auf. Sie trennten sich. In seiner zweiten Ehe ist er zum sanften Lamm mutiert. Alle haben seiner zweiten Frau von ihm abgeraten, aber sie blieb bei ihm. Ist nun auch schon zwanzig Jahre her. Also, ich bin mir sicher, dass ein Fremdgänger sich ändern kann.

31.05.2022 05:42 • x 3 #34


SAM1970


21
1
16
Ich beantworte das immer ehrlich und erwarte eine ehrliche Antwort.
Es geht nicht um Schuld oder so. Es war ein Fehler und das werd ich nicht mehr machen is es ja gut. Hat ja alles Gründe.
Und gut is es...

Und kein dummes bauchgefühl mehr....

31.05.2022 05:50 • #35


Ayaka

Ayaka


1835
2
3950
ich würde die Wahrheit sagen - wahrscheinlich wäre es dann aber auch mit dem Kennenlernen vorbei - genauso wie wenn eine Frage kommt welche S. Erfahrungen ich habe oder sonstige Schmutzwäsche aus der Vergangenheit abgeklopft wird. Menschen die so was fragen machen einen furchtbar unentspannten und krampfigen Eindruck auf mich, können sich nicht fallen lassen und mal positiv in die Zukunft blicken, würden daher nicht zu meiner Einstellung zu Kennenlernen und generell zum Zugang zu Menschen passen.

Hier geht´s für mich um ein Bewerten wenn nicht sogar Abwerten des Anderen und nimmt jede Leichtigkeit aus der Kennenlernphase ebenso wie ewige Gespräche über alle möglichen Problemchen die man so mit sich schleppt und vielleicht noch eine Abhandlung aus den letzten 3 Beziehungen - Nein danke

31.05.2022 07:20 • x 5 #36


commitmentor

commitmentor


262
606
Zitat von Luto:
ging ich aus Romantik einfach immer vom Optimum aus

Eine Liebesbeziehung, die mit Kontrolle beginnt ist auch für mich ein Widerspruch an sich. Wenn ich Schwierigkeiten hätte zu Beginn einer neuen Beziehung Vertrauen zu geben, habe ich offensichtlich keine passende Partnerin gefunden - oder bin selbst kein geeigneter Partner

Zitat von pinacolada1232:
aber ich habe auch Angst dass mein neuer Partner kein Vertrauen zu mir hat,

In diesem Sinne, liebe TE, stelle Dir besser einen zukünftigen Partner vor, für den sich solch eine Frage nicht stellt und der auch mit Pauschalierungen wie:
Zitat von pinacolada1232:
Es gibt diesen Spruch Einmal fremdgänger, immer Fremdgänger

nichts anfangen kann.

31.05.2022 08:05 • x 4 #37


Chrome

Chrome


192
309
Wie wäre es mit der Wahrheit?

Mir ist es egal, so lange ich merke das der andere es bereut und daraus gelernt hat.

31.05.2022 09:57 • #38


Luto

Luto


5586
1
4215
Zitat von commitmentor:
Eine Liebesbeziehung, die mit Kontrolle beginnt ist auch für mich ein Widerspruch an sich.

Für Dich vielleicht, aber viele Frauen checken schon auch am Anfang etwas ab.
Und eine Frage ist auch noch keine Kontrolle.

31.05.2022 20:54 • #39


Butterblume63


8411
1
20606
Zitat von tina1955:
@pinacolada1232 , nein das klingt nicht verdächtig. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, meine Beziehungen waren nicht so schön, dass ich ...

Für mich stellt sich die Frage: Will der Mann meine Vergangenheit kennenlernen oder mich?

31.05.2022 21:03 • x 3 #40


Luto

Luto


5586
1
4215
Zitat von Butterblume63:
Will der Mann meine Vergangenheit kennenlernen oder mich?

das erste ist ein Teil des zweiten.
ab einem gewissen Alter redet man doch automatisch auch etwas von der Vergangenheit.

31.05.2022 21:10 • x 1 #41


tina1955

tina1955


9967
21318
Zitat von Butterblume63:
Für mich stellt sich die Frage: Will der Mann meine Vergangenheit kennenlernen oder mich?

Eben, mit einer neuen Liebe beginnt ein neuer Lebensabschnitt, wozu sollte man da in der Vergangenheit herum rühren ?

31.05.2022 21:11 • x 1 #42


tina1955

tina1955


9967
21318
Zitat von Luto:
das erste ist ein Teil des zweiten. ab einem gewissen Alter redet man doch automatisch auch etwas von der Vergangenheit.

Wenn man nichts interessantes zu berichten hat, vielleicht.

Ich habe nach knapp 30 Jahren Beziehung/Ehe die Reißleine gezogen und bin gegangen.

Habe sehr viel gedatet. Nicht mal meinen jetzigen Mann haben Einzelheiten aus der Ehe interessiert. Ihm hat die Antwort voll gereicht, indem ich ihm gesagt habe, ich wäre nie gegangen, wenn ich glücklich gewesen wäre und wir haben uns beide nicht mehr glücklich gemacht.
Mehr hat er nicht erfahren und auch nicht weiter nachgefragt.
Das ist inzwischen über 11 Jahre her.

31.05.2022 21:15 • x 4 #43


Butterblume63


8411
1
20606
Zitat von Luto:
das erste ist ein Teil des zweiten. ab einem gewissen Alter redet man doch automatisch auch etwas von der Vergangenheit.

Klar,wenn man eine gewisse Zeit zusammen ist. Dies ergibt sich aus Gesprächen heraus.Aber Ich hätte keine Lust zu Beginn Rede und Antwort zu stehen.
Natürlich kam irgendwann die Frage warum ich so viele Jahre alleine blieb. Für mich war diese Frage in Ordnung. Wäre diese aber beim ersten oder zweiten Date gekommen,wäre es dies gewesen.

31.05.2022 21:16 • x 1 #44


Luto

Luto


5586
1
4215
Zitat von Butterblume63:
Aber Ich hätte keine Lust zu Beginn Rede und Antwort zu stehen.

die wenigsten Männer würden das auch einfordern, bei Frauen kenne ich vergleichbare Fragen durchaus, und das waren nicht alles Krüppelinnen.

31.05.2022 21:18 • x 1 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag