142

Wie das Hamsterrad durchbrechen?

Sunny1308


19
1
10
@nina07

Sorry, aber dein Argument ist unfair. Das der KV keinen Kontakt haben will, liegt bestimmt nicht an mir. Ich habe letztes Jahr oft meine Planungen über den Haufen geworfen, damit der KV sein Kind sehen kann (immer dann, wenn er sich mal wieder daran erinnert hat), aber gerade während der Zeit mit meiner Mama (da war er ganze 6 Wochen überhaupt nicht zu erreichen), habe ich sein wahres Gesicht kennengelernt und von meiner Seite gibt es da keinen Kontakt mehr, außer das Nötigste was mit meinem Sohn zu tun hat- und selbst das interessiert ihn kaum.
Das ich keine Verwandte in der Nähe wohnen habe (nächste 2 Stunden entfernt) kann ich nunmal nicht ändern- deswegen ziehe ich hier nicht weg. Und natürlich unternehme ich viel mit dem Kleinen und dann auch mit Freundinnen + Kind zusammen- das habe ich auch nie abgestritten- es ging da ja um Abends rausgehen ohne Kind. Ich habe von einigen schonmal das Angebot bekommen, dass sie auf den Kleinen aufpassen würden (auch Freundinnen meiner Mama) aber das habe ich bis jetzt noch nicht in Anspruch genommen-das muss ich einfach mal machen.
Das ich keinen riesengroßen Freundeskreis habe stimmt schon, aber das war schon sehr lange so, da ich mich lieber auf einige wenige verlassen wollte, als ganz viele lose Bekannte, die sich bei Problemen aus dem Staub machen.

14.07.2019 16:06 • #106


Joshu

Joshu


593
2
1025
Zitat von Nina07:
@Joshu, jetzt ist es aber mal gut. Du drehst hier Äußerungen von Sunny so zurecht, dass sie für Dich selbstbewusst wirken. Ich bleibe bei meinem Eindruck, der ein komplett anderer ist


Du hast hier überhaupt nicht festzulegen, wann irgendwas gut ist.
Du bleibst bei Deinem Eindruck, weil Du das hier offenbar so festgelehgt hast, völlig egal, dass die TE hier ständig gut begründet widerspricht. Und ich lege nicht zurecht, ich bringe sogar Zitate und Belege, warum einige Beobachtungen völlig falsch sind.
Sie hat zuwenig Sozialkontakte? Sie arbeitet doch gerade daran, jemanden kennenzulernen.

Aber schreib, was Du möchtest. Sunny wird sich davon nicht beirren lassen und ihre eigenen Erfahrungen machen.

14.07.2019 18:28 • x 1 #107


Sunny1308


19
1
10
Guten Abend,

ich möchte mich nochmals bei all euren Anregungen, Denkanstöße und Meinungen bedanken, auch wenn ich mich hier und da falsch verstanden gefühlt habe, aber das ist eben Interpretationssache beim Schreiben.
Ich möchte mich jetzt aus diesem Thread verabschieden. Es ist glaube ich alles gesagt worden. Was in der Sache mit meinem Arbeitskollegen noch passiert werde ich sehen.

Ich habe für mich aber auf jeden Fall mitgenommen, dass ich nicht nur Mama bin, sondern ein Mensch mit vielen Facetten. Natürlich wird mein Sohn immer das Wichtigste in meinem Leben sein und ich werde alles für ihn tun und kämpfen, soweit ich das kann und darüber hinaus. Trotzdem darf ich mich dabei nicht ganz vergessen/verlieren. Ich bin keine schlechte Mama wenn ich mir regelmäßig mal ein paar Stunden frei nehme, um etwas für mich zu tun. Wie ich das umsetzen werde, umsetzen kann, weiß ich noch nicht, aber auch dafür werde ich eine Lösung finden irgendwie.
Meine Mama wird mich dabei sicherlich unterstützen, genauso wie sie es getan hätte, wenn sie noch da wäre und sie mir sicherlich schon längst einen Schubs in die richtige Richtung gegeben hätte.

Danke für eure vielen Antworten.
Vielleicht hört man ja noch was voneinander in einem anderen Thread.

Liebe Grüße
Sunny

14.07.2019 23:13 • x 3 #108


Otten82


1557
1
2760
Das klingt doch super.

Versuch einfach mal das Angebot von den Freundinnen deiner Mama in Anspruch zu nehmen.
Du brauchst da kein schlechtes Gewissen haben.
Die freuen sich bestimmt.

1. Weil sie dir helfen können
2. Weil die meisten " Omis " gerne ein paar Stunden Zeit mit kleinen Mäusen verbringen.

Dein Sohn hat eine Bezugsperson verloren ( Vater) bzw . 2 ( deine Mama)
So gibst du ihm die Möglichkeit wieder Bezugspersonen da zu zu bekommen.

Das wichtigste ist eine glückliche Mutter, nicht eine Mutter die 24/7 für das Kind da ist.

Sei da etwas mutiger!

Und deine Mama ist nicht weg, sie ist nur woanders ( sage ich mir auch immer), sie sieht alles und ist sicher sehr stolz wie du das alles meisterst!

Viel Glück euch zweien.

15.07.2019 06:56 • x 4 #109




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag