1763

Wie kämpfen um die Ehe mit Kind

DerImmerLacht

DerImmerLacht

655
2
490
Zitat von Sabine:
Nee, ich lese schon richtig, das mit den Nachbarn. Wie viel Besuch bekommst du überhaupt? Wie viele Freunde habt ihr gemeinsam?

Sie war dein Lebensinhalt und es ist immer noch so! Reine Abhängigkeit.


Ich hatte mal mehrere gute Freunde, einer starb, einer veränderte sich nach seiner Scheidung total das er weder treffen noch regelmässig Mails schreiben kann, der Andere war nie so ein richtig guter wie sich heraus stellte, verriet meine privaten Dinge brav weiter und meinte als meine Frau ausgezogen ist nur ich könnte ja Haus verkaufen damit ich sie dabei unterstütze. Das war dann genug der Ratschläge, anstatt zu motivieren wollte er noch ruinieren.
Und einer aus der Kindheit bekam wohl zu viel Neid, ich war gut genug um zu helfen und dann meldete er sich nie mehr. Den kannte ich aus der Kindheit.
Gute Freunde die es ehrlich meinen muss man mal finden.
Ich fand einen Halbbruder, und paar Leute zum Ausgehen und ein wenig rumschreiben. Also gibt schon Freunde im Leben, aber eben nicht "beste Freunde".

Gemeinsame Freunde hatten wir schon auch.
Bevor meine Frau meinte sie wolle zu mir zurück war ich ja sogar noch bei der Schwester "erlaubt".
Und die beste Freundin meiner Frau findet mich auch nett.... und sind zumindest in Facebook befreundet.

Also so das ich gar nix soziales habe is es auch nicht gell.
Der beste und engste "Freund" war und ist aber meine Frau.
So wie es eigentlich auch toll wäre, wäre nicht so viel passiert und Probleme.
Doof ist es nur wenn dann eben ne Kriese ist oder gar Trennung, wie ich merken musste.

Ja meine Frau ist der beste Freund die Jahre gewesen. Und mit ihr geht auch dieser.
Geht ihr ähnlich, sie hat zwar ne beste Freundin aber da wurde der Kontakt auch etwas weniger. Und sie weis eben nicht so viel über meine Frau wie ich.
Ihren Selbsthass weis glaub ich gar niemand, wie stark der eigentlich ist, das Negative. Bei mir durfte sie "sie selbst" sein.

Mein Halbbruder... wenns mir echt total mies geht, wäre er sicher da, und war er auch und sei es mit einem Telefonat wie es mal der Fall war.
Ich kenne ihn aber erst kurz nach dem Auszug in etwa. Mit ihm gehe ich auch fast immer weg am Weekend.

Genau beim Auszug meiner Frau, da war ich total einsam und hatte gar niemanden zum reden, drum startete ich auch das Thema hier. Keine Bekanntschaften, der alte Freund entpuppten sich als nicht so guter, sondern wollte mir sogar noch schaden.... früher hätte er mich zu einem Wein verschleppt, spass haben. Damals riet er zum Verkauf von Haus (oder es der Frau schenken....ich sollte ausziehen, genau so meinte er...) und gar Motorrad verkaufen damit es dem Kind drüben besser geht.
Was man in dem Moment fühlt wenn der "best geglaubte Freund" so nen schmarrn erzählt und man feststellt er tritt lieber auf einem rum als für jemand da zu sein.... er weis was mir Haus und das neue Motorrad bedeuten....darum verletzt das so sehr wenn er es sagte.

Also ich hab schon mein Soziales, keine Angst. Aber die "beste Freundin" geht mit meiner Frau leider.

26.02.2019 23:35 • x 2 #1276


Sabine

Sabine

3927
11
5463
Zu deutsch, du hast nicht wirklich ein gutes stabiles festes Umfeld. Wenn deine Frau die Einzige war, dann wundert es mich ehrlich nicht. ;)

Deswegen springst du ja auch so im Kreis und drehst Runde um Runde im Kreisverkehr.

Und du hast gar kein Problem. Nein, dass Problem hat und ist deine Frau.

Zitat von DerImmerLacht:
Weis was du meinst.
War heut eh auch wieder am Laufband


Wie wärs, wenn du nicht nur am Laufband bist, sondern such rauf gehst, wenn es läuft. :D

27.02.2019 20:46 • #1277


DerImmerLacht

DerImmerLacht


655
2
490
Zitat von Sabine:
Zu deutsch, du hast nicht wirklich ein gutes stabiles festes Umfeld. Wenn deine Frau die Einzige war, dann wundert es mich ehrlich nicht. ;)

Deswegen springst du ja auch so im Kreis und drehst Runde um Runde im Kreisverkehr.

Und du hast gar kein Problem. Nein, dass Problem hat und ist deine Frau.



Wie wärs, wenn du nicht nur am Laufband bist, sondern such rauf gehst, wenn es läuft. :D


Das stabilste im Umfeld sind die Hunde und ich und ja Steuern natürlich auch ;) derzeit vor allem.
Wobei wann ist ein Umfeld stabil? Viele glauben es, und kaum haben sie Probleme sind die "Freunde" oft weg...
Freundschaften ergeben sich, man kann sie nicht "finden" oder schon gar nicht erzwingen.
Man kann versuchen Leute kennen zu lernen und es ergibt sich mal was vielleicht. Das is klar. Wie die Bekanntschaften aus der Disko.
Aber das Umfeld is eben schon mal deutlich besser als vor dem Auszug meiner Frau um mal positives zu nennen.

Hab das Laufband sogar eingeschaltet Gestern ;)
Ist halt doof aber wegen dem fallweise noch etwas frischerem Wind kann ich noch nicht draussen laufen.
So bald es geht, hat das Laufband natürlich Pause und ich fresse paar Pollen aus der Luft.
Pollen sind ungut aber nicht (mehr) so dramatisch, aber die Nebenhöhlen/Stirn da reicht etwas mehr kühle Luft und schon hab ich mal wieder Kopfweh.
War bei viele Ärzte, HNO und so.... "tragen sie eine gute Mütze". Und der Andere schickte wiederum zum Neurologen weil es eher die Nerven da sein könnten. Der Neuro schickte wieder zum HNO, irgendwann wird man da bissl gefrustet und trägt halt ne Mütze. Jo. Aber wenn die nicht mehr reicht.... wirds doof.
Früher lief ich auch bei -10 Grad draussen.
Also liegt nicht an der bequemlichkeit oder weil man bissl Kälte erduldet.
Mal schlechte Kopfbedeckung und ich bin paar Tage bedient. Oder ne Klimaanlage die zur Stirn bläst.
Dagegen fand ich noch keine Lösung, ausser eben Schutz und gute Mütze. Windblocker, bei 0 Grad mit "RussenMütze".
@Katasmile weis was ich meine, sie sah es, ich hab meine Mütze bis zwischen die Augen denn da ist der sensible Punkt.
Im Sommer ohne Mütze laufen zu dürfen ist für mich wie S. ohne Kond..... freiheit und einfach nur toll. Nicht mehr aufpassen müssen ;)
Beim Motorradfahren hab/brauch ich daher einen der teuersten Helme. Was aber für den Schutz selbst eh auch besser ist.

27.02.2019 22:30 • #1278


Katasmile

2774
4070
Jojo, du warst gut bemützt...^^

28.02.2019 07:48 • x 2 #1279


bifi07

bifi07

3304
2
1471
Zitat von Katasmile:
Jojo, du warst gut bemützt...^^

:mrgreen: ...so kann man es auch sagen... :daumen:

28.02.2019 10:46 • x 1 #1280


DerImmerLacht

DerImmerLacht


655
2
490
Zitat von Katasmile:
Jojo, du warst gut bemützt...^^


:grinsen:

28.02.2019 21:31 • #1281


unregistriert

unregistriert

4035
1
5339
Zitat von DerImmerLacht:
Im Sommer ohne Mütze laufen zu dürfen ist für mich wie S. ohne Kond.....


Ich habe mal gelernt beim joggen geht 80% unserer Energie (schwitzen) vom Kopf ab. Mütze auf im Sommer ist also eigentlich fies kontraproduktiv, Du überhitzt Deine Denkstube. Würde ich mal lieber weglassen.

28.02.2019 21:49 • #1282


bifi07

bifi07

3304
2
1471
Zitat von unregistriert:
...Würde ich mal lieber weglassen.

So wie ich das lese, tut er das, daher dieses spezielle Glücksgefühl... :oops: :mrgreen:

01.03.2019 05:33 • #1283


DerImmerLacht

DerImmerLacht


655
2
490
Zitat von unregistriert:

Ich habe mal gelernt beim joggen geht 80% unserer Energie (schwitzen) vom Kopf ab. Mütze auf im Sommer ist also eigentlich fies kontraproduktiv, Du überhitzt Deine Denkstube. Würde ich mal lieber weglassen.


Im Sommer brauche ich das nicht, da reicht ein Stirnband (bei Wind hab ich auch ein dünnes mit Windblocker vorne bei Stirn als wäre es für mich erfunden worden, geht aber auch ganz ohne)
Ist dann wie @bifi07 korrekt schreibt echt etwas sehr schönes..... den Wind fühlen ohne "Kond." was eben ne Mütze, Kappe, oder ähnliches wäre.

04.03.2019 21:38 • x 1 #1284




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag