1874

Wie kämpfen um die Ehe mit Kind

unbel Leberwurs.

5057
1
4321
Zitat von DerImmerLacht:

Musst ja nicht lesen wenn es dein Gemüt so erhitzt
Netten abend


So ähnlich habe ich aber auch gedacht, denn Du wiederholst Dich ständig und es kommt kaum mal etwas neues.
Hast Du doch alles schon x-mal geschrieben...

Du wolltest am Mittwoch nach dem Gespräch entscheiden.
Nun schiebst Du schon wieder...

05.04.2019 07:14 • #1336


bifi07

bifi07

3342
2
1515
Zitat von DerImmerLacht:
Will aber nicht wissen wie es andersrum wäre, wenn ich unseren Sohn schnappe und ohne sie auf Urlaub mit ihm Fahre oder etwas mache wo sie gern dabei gewesen wäre.

Warum machst du es nicht?
Zitat von DerImmerLacht:
aber ob es die positiven Gefühle auch "hemmt" bin ich nicht mehr so sicher

Erfahrungsgemäß nicht, wenn wirklich welche da sind!
Zitat von DerImmerLacht:
Ich meinte wir haben nur ne Chance wenn sie auch mitmachen will, sonst ist es ein "Freundschaft plus" mit Ablaufzeit, und zwar bald.

Zu viel Diskussion! Man kann auch etwas zerreden! Zudem erzeugt eine ewige Litanei außer Druck und Widerstand nichts.
Zitat von DerImmerLacht:
Sie ging dann auf mich zu, wir können ja mal im Haus gemeinsam "ausmustern" es ist eh bald Flohmarkt da kann sie gleich was verkaufen.

*Zugehen* sieht anders aus, denn ausmisten bedeutet wohl nicht, dass sie es tut, damit ihre Sachen später wieder Platz haben! So etwas könnte man auch als Vorbereitung für die entgültige räumliche Trennung verstehen.
Zitat von DerImmerLacht:
Am Weekend wäre Kino mit Kinder, ich könne mit.... und wegen der Nachbarin wollte sie eh schon fragen, die will auch was unternehmen und meinte ich könne mitkommen....

Warum muss sie die Nachbarin fragen, ob du mit darfst? Wäre das sonst eine reine Frauenrunde?
Zitat von DerImmerLacht:
Ich verdeutlichte auch, ich muss ihr die Chance nicht geben, viele hätten es nach dem Auszug bereits nicht mehr getan, zu gehen nur weil ich Burnout hatte und ne Pechsträhne, obwohl sie sehr wohl noch ausreichend Gefühle hatte, das mit einem gemeinsamen Kind.... sie kann echt froh sein das ich mich jemals um sie bemühte....

Hört sich nach Verzeiflung oder Angeberei an...beides nicht gut...
Zitat von DerImmerLacht:
erst wenn etwas weg ist, spürt man oft den Wert so wirklich. So bin ich "standard".

Stimmt! Die ersten vernünftige Einsicht seit längerem!
Zitat von DerImmerLacht:
Für euch dreh ich mich weiter im Kreis.

Wieso für uns?
Zitat von DerImmerLacht:
Sie is so...seltsam.

Warum willst du dann unbedingt wieder mit ihr zusammensein? Meinst du, das würde sich ändern, nur weil sie wieder bei dir einzieht?

05.04.2019 10:00 • x 1 #1337


Brightness

In diesem Spiel bist du der einzige, der nicht entscheidet und völlig entgegen der eigenen Interessen handelt. Du kannst deine Ex nicht vorwerfen, keine Entscheidung zu treffen:

Zitat:
Sie will beides. Das kam wieder durch.
Entspannt jederzeit kommen und mich haben wann sie will, die Wohnung auch...


Das ist ihre Entscheidung seit Monaten. Sie handelt sehr konsequent danach. Sie will im Moment genau so leben, wie sie lebt!

Du willst etwas anderes. Handelst aber gegenteilig. Schau auf dich und nicht auf den vermeintlichen Entscheidungsunwillen deiner Ex.

05.04.2019 16:36 • x 5 #1338


DerImmerLacht

DerImmerLacht


693
2
512
Zitat von unregistriert:

Gar nicht, keine Chance, und sie steht am Anfang eines sehr langen Prozesses. Wenn sie jetzt erst auf volle Dosis geht wird es noch vier Wochen dauern, bis die Anti-Depressiva anfangen zu wirken, und sie überhaupt erstmal durchatmen kann (=seelische Schmerzen einigermaßen im Griff). Dann wird sie, wenn sie denn dazu bereit ist, eine Therapie angehen, die sich über Jahre strecken kann.

Ich tippe drauf das sie einfach so energielos und fertig ist, das sie gerade noch die Fassade aufrecht erhält, und den Status-Quo Eurer Freundschaft+. Veränderungen brauchen Energie, und zwar nicht zu knapp, das weis sie unterbewusst auch.

Was ich ausdrücken wollte: Geh nicht davon aus, das Du am Ende dieses langen, anstehenden Prozesses als "Gewinner" da stehen wirst. Meine Erfahrungen mit Depressions-Patienten sagen mir, das keine einzige Frau in die alte Beziehungssituation zurückgekehrt ist. Jetzt von einem "Schuldmoment" völlig unbenommen. Sie wird sich massiv ändern müssen, um aus dem Loch herauszukommen, und die Chancen für ein Revival der Ehe sind da bei Null. Sorry.

Ein Therapeut wird ihr sagen sie schuldet Dir nichts, Du schuldest ihr nichts. Veränderung ist die einzige Konstante der Welt.

Ich weis, total besch... Situation mit einem kranken Menschen an der Seite. Kenne ich (wenn auch anders herum). Führt zu völliger Verzweiflung, wenn man sich nicht irgendwann distanzieren kann.


Ja wenn man wüsste ob warten und gar kämpfen sich lohnen....
Da sie nicht mal auf die "Chance" die ich anbiete eingeht oder es bespricht war ich Heute ein wenig auf Distanz.
Nicht mit Absicht um Druck zu machen.... sondern irgendwas ist anders seit dem Mittwoch.
Vielleicht, vielleicht... *g* ist mein Fass einfach Voll.
Wenn ich sage ich will ein für mich wichtiges Gespräch es geht um eine Chance...und sie denkt an verschieben (weil mehr Zeit am Samstag zum reden) und dann könnte sie auch Baden da hätte sie Lust drauf...?
Wenn mir jemand sagt den ich auch nur sehr gerne habe, das Gespräch is für ihn/sie sehr wichtig, denk ich sicher nicht an Baden und an Arbeiten am nächsten Tag.
Weis nicht.
Ich hatte ja früher schon mal ne Ehe, da waren die letzten Sätze meiner Exfrau "Ändere du dich dich" die mich dann dazu brachten trotz höchster Liebesgefühle zu verstehen, das wird nix mehr. Das war mein Tropfen damals dann lief das Fass über, meine Hoffnung war weg.
Meine Frau schrieb am Montag glaube ich in einer Nachricht "Du weisst, ich will die Wohnung....."
Es stand aber eben nix von mir.
Dachte... wow.... alles klar.
War das vielleicht der Tropfen? Sie will mich zwar nicht verlieren, aber aktiv "wollen" eben auch nicht, zumindest schrieb sie das nie die Monate.... aber die Wohnung, die will sie.
Jo dann...

Nebenbei werd ich immer mehr Flirtbereit, interessiert an "anderen Frauen" und sei es nur um sie kennen zu lernen und zu erfahren wie andere Frauen ticken.

Hab Gestern vor dem Wegfahren in die Disko überlegt das Handtuch zu werfen, Ende und neues Leben starten...hätte es ihr fast geschrieben weil der Drang so hoch war (?) wie auch Vorgestern am 4.4. bereits, ich mag die Zahl 4... *g*
Sie will nicht durchstarten, ich/wir als "Paar" würden es aber brauchen... jo, dann wirds nix mehr, wenn sie ne Chance nicht mal näher besprechen will.
Und nicht um es für euch zu tun damit ihr stolz seid, sondern ich will happy sein. Und das Halbe das ich da jetzt habe macht mich nicht happy. Das ist nicht mein Weg.... Freunde plus mit eigener Frau die sich single fühlt und Alimente kassiert aber die ich jeden Tag fast umarme *g*

Lernte dann auch noch jemanden kennen wie es so kommt, aber blieb bei tanzen und reden.
Kurz mal 2 Worte getauscht, dann gutes Lied gekommen, dachte ok ich frag wegen tanzen und schon lief es das kennenlernen...
Neugierde ist vorhanden. Beidseitig. Und man sieht sich auch wieder vermutlich.
Diese Person tanzt gerne und fährt Fahrrad. Tanzt zu Goa.... meine Frau würde diese Musik abdrehen *g* und tanzt auch nicht.
Also ne nette HobbyBekanntschaft wär es schon allemal *gg* ich lernte vor Monaten ja schon jemand kennen wo man sich dann trifft und gemeinsam tanzen geht. Nur da ist keine Anziehung von meiner Seite.
Auch wenn hier nur Freundschaft werden würde, denn ich kenne die neue Bekanntschaft ja noch kaum, mein Herz is ja auch verwirrt, es zeigt mir einfach...es kann flott alles anders kommen. Es zeigt andere Perspektiven auf, man weis sie zwar, aber so fühlt man sie dann auch noch... mal erlebt sie.

Nebenbei meine Flirtbereitschaft, gar Bereitschaft sich zu verlieben, kann es schwer beschreiben.
Denke mir oft "die wäre auch sehr fesch" oder "die würd ich gern näher kennen lernen, wie wäre sie..."
Klar kann der Frühling auch mitspielen. Denke aber eher das meine Gefühle schon ziemlich angegriffen sind.... oder eben verwirrt sind.

Von meiner Frau aus bin ich ja "Single" sie sagt ja selbst wenn sich jemand findet sollte ich ja sagen. Mein Herz... es ist irgendwie seltsam. Normal interessieren Andere so gar nicht zumindest wenn alles passt. Aber das tut es ja seit Monaten gar Jahren nicht.. Ich lauf rum als hätte ich 9 Monate keinen S. gehabt, und ich weis eben wie das ist weil es nach ihrem Auszug so war, dabei war das noch gar nicht lange her *g* aber vermutlich weil es eben was fehlt..... das "Gewollt werden und gemeinsame Ziele". Seit langem. Schon vor dem Auszug.... ne ich denke ich suche ne normale Beziehung einfach. Hormone und S. ist es nicht glaub ich. Dafür schaue ich viel zu sehr in die Augen und auf die Ausstrahlung *g*

Auch wenn es sich anders liest hier, die letzten Monate tat sich halt leider doch was bei meinen Gefühlen.
Nicht umsonst "Brülle" ich seit Monaten (natürlich nicht direkt sie an *g* aber sagte es fallweise halt doch auch wenn es Diskussionen gab) WIR müssen Gas geben sonst geht es bei mir bald nicht mehr.
Bin nicht sicher ob der "Point of no return" bei mir schon erreicht ist, denn "Loslassen" is dennoch schwer.
Dazu die alte Vertrautheit, Intimität irgendwie....
Jeden Tag gemeinsam essen ist ja doch auch irgendwie fast wie damals, das Familienleben das ich so gern hatte... aber dann kommt das Heimfahren, eine Therme, oder was auch immer.... was mir dann fallweise auch wieder weh tut. Wo der Zorn dann hoch kommt "warum zog sie aus, es wäre so schön geworden"
Kein gemeinsames Ziel zu haben gemeinsam alt werden zu wollen, so richtig das Gefühl haben "gewollt" zu werden. Das fehlt mir seit Monaten, gar Jahren.

Habe nebenbei den Scheidungsantrag Heute auch unterschrieben. Sie weis es noch nicht. Hatte irgendwie Lust drauf. Das Hirn hat die Schnauze voll, das Herz is da noch nicht so ganz sicher... oder will nicht loslassen. Oder is es eben das Familienleben das sich dann ja doch sehr ändert.... liebe ich sie überhaupt noch genug das es noch klappen würde?
Weis nicht. Zu viele Fragen
Das war schon bevor ich die neue Bekanntschaft kennen lernte.
Hatte vor paar Wochen ja bereits Lust ihre Sachen zu packen und ihr mit zu geben. Ich räume innerlich schon auf.
Das Finale is aber noch nicht vollzogen/ausgesprochen.
Ich übereile eben nie was, ich überdenke wichtige Entscheidungen 1000-fach.
Ich ziehe jedenfalls sicher nie zu früh aus einer Ehe aus *g*

Ich hatte Heute keine Lust auf kuscheln, spürte zwar Anziehung zu meiner Frau ein wenig, aber vielleicht ist das nur körperlich. Ich bin sehr kuschelig. Zugleich spürte ich sowas wie ne Mauer, ich wollte nicht. Sie kam eh auch nicht auf mich zu, sie spürte das sicher auch. Abschiedskuss hab es dennoch, und sie holte sich dann noch einen.....

Bin verwirrt.
Was fühle ich, is das Herz für sie leer? Is sie schon draussen? Platz für jemand neues weil ich so Flirtbereit bin und auch schon aufräumen will? Aber ich will sie dennoch nicht verlieren.
perv. oder?

06.04.2019 22:26 • #1339


DerImmerLacht

DerImmerLacht


693
2
512
Zitat von bifi07:
Warum machst du es nicht?

Erfahrungsgemäß nicht, wenn wirklich welche da sind!

Zu viel Diskussion! Man kann auch etwas zerreden! Zudem erzeugt eine ewige Litanei außer Druck und Widerstand nichts.

*Zugehen* sieht anders aus, denn ausmisten bedeutet wohl nicht, dass sie es tut, damit ihre Sachen später wieder Platz haben! So etwas könnte man auch als Vorbereitung für die entgültige räumliche Trennung verstehen.

Warum muss sie die Nachbarin fragen, ob du mit darfst? Wäre das sonst eine reine Frauenrunde?

Hört sich nach Verzeiflung oder Angeberei an...beides nicht gut...

Stimmt! Die ersten vernünftige Einsicht seit längerem!

Wieso für uns?

Warum willst du dann unbedingt wieder mit ihr zusammensein? Meinst du, das würde sich ändern, nur weil sie wieder bei dir einzieht?


"für euch dreh ich mich immer weiter im Kreis" damit meine ich aus eurer Sicht... also nicht das ich es für euch wirklich mache *g*

Wie eben geschrieben ich bin verwirrt.
Dachte ich die letzten Tage auch... was wäre dann anders? Und...wie lange würde sie bleiben wenn sie nicht von sich aus unbedingt uns retten will?
Da denke ich halt, wenn sie sieht das es schön ist, sicher und stabil ist, das alles wieder "Top" wird. aber.... Garantie gibt's da eben auch keine.
Wichtiger als das wieder Einziehen (das auf mich sogar schon unpassend wirkt seit Wochen) wäre mir das sie sagt sie will mich nicht verlieren, wie schaffen wir die Kriese gemeinsam.
Aber da is wohl zu wenig Wille. Sei es wegen Depressionen oder auch ohne.
Denn ich hatte auch Burnout, aber man kann sich auch da aktiv für jemanden entscheiden... ich fühlte damals auch weniger, aber konnte nachdenken was bedeutet mir die Person, was hat sie gutes... was liebte ich an ihr... da wusste ich dann die Gefühle sind nur "verdeckt" wegen dem Burnout eben.
Und was denkt meine Frau? "Wohnung retten" aber auch "will ihn nicht verlieren".
Aber wenn sie das denkt, warum zur Hölle kommt sie nicht und sagt "was tun WIR, wie gehen WIR es an das wir wieder beide happy werden".

Es kommt immer mehr die Einsicht es bringt nix mehr. Die Katze (ich) ist müde, die Maus (Ehe/Beziehung) will nicht gefangen (gerettet) werden.
Irgendwie kamen die ersten Gedanken es bringt wohl nix mehr schon nach/bei der Therme.
Aber wie auch schon geschrieben wurde, ne Trennung fängt langsam aber doch viel früher an, nicht erst 1 Tag vor dem Auszug.
Wenn der Gedanke mal da ist, kommt er immer wieder.

06.04.2019 22:39 • #1340


rumms

Hab nur grob einpaar Seiten überflogen,aber es liest sich schon alles sehr chronifiziert, nur Wiederholungen.Ob Seite 15 oder 85,nur im Kreis.Gruselig.

06.04.2019 22:49 • x 2 #1341


AlexH

AlexH

4037
3
3164
Zitat von DerImmerLacht:
Aber da is wohl zu wenig Wille.


Bei wem? In erster Linie doch bei Dir oder?

06.04.2019 23:47 • #1342


Katasmile

2991
4437
Sie schreibt doch, wenn du jemanden kennen lernst, dann ist das okay und sie will die Wohnung. Was gibt es daran nicht zu verstehen?
Lass los!
Eure Ehe ist absolut vorbei.
Es ist Frühling, verlieb dich neu...

07.04.2019 08:08 • x 2 #1343


Schrupphuhn

Schrupphuhn

576
785
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie DU auf die Idee kommst, IHR noch eine Chance geben zu können?
In der Position bist Du doch gar nicht.
Wenn, dann müsste Sie DIR bzw. Eurer Ehe noch eine Chance geben und das tut sie nicht.

In der Situation ist es übrigens auch müßig zum tausendsten Mal in sich reinzuhören und die eigenen Gefühle zu ergründen. Selbst wenn DU noch Gefühle hast, hängt ein eventueller Neustart von Ihr ab und nicht von Deinen Gefühlen..

Schließ ab und schau nach vorne

07.04.2019 09:49 • x 2 #1344


DerImmerLacht

DerImmerLacht


693
2
512
Zitat von Katasmile:
Sie schreibt doch, wenn du jemanden kennen lernst, dann ist das okay und sie will die Wohnung. Was gibt es daran nicht zu verstehen?
Lass los!
Eure Ehe ist absolut vorbei.
Es ist Frühling, verlieb dich neu...


Nachdem sie das Heute nochmals so bestätigte (ausser das Ehe vorbei ist, aber sie versteht das ich die Scheidung wollen würde) das sie mich zwar gerne kuschelt, auch der S. passt, aber für mehr reicht es wohl nicht, bestätigte sie das was du eben schreibst und ich mir auch schon immer mehr dachte.
War wohl wie es sich auch in letzter Zeit anfühlte irgendwie eben doch Freunde plus mit eigener Frau.
Bei mir gingen Gefühle ja auch schon abwärts.

Hast recht. Zeit los zu lassen.
Auch wenn ich es eh immer mehr tat, loslassen, einsehen es wird wohl nix mehr, da war noch das Haar....an das man sich krallt(e)....

07.04.2019 19:16 • #1345


DerImmerLacht

DerImmerLacht


693
2
512
Zitat von Schrupphuhn:
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie DU auf die Idee kommst, IHR noch eine Chance geben zu können?
In der Position bist Du doch gar nicht.
Wenn, dann müsste Sie DIR bzw. Eurer Ehe noch eine Chance geben und das tut sie nicht.

In der Situation ist es übrigens auch müßig zum tausendsten Mal in sich reinzuhören und die eigenen Gefühle zu ergründen. Selbst wenn DU noch Gefühle hast, hängt ein eventueller Neustart von Ihr ab und nicht von Deinen Gefühlen..

Schließ ab und schau nach vorne


Stimmt, so gesehen fehlte die Chance die sie mir/uns nie wirklich gab.
Gründe egal, Depri, Angst, Wohnung.... sie tat es nie wirklich, wollte mich aber auch nicht verlieren bis vor kurzem.

Warum ich ihr noch ne chance gebe, damit meinte ich weil ich sonst eben los lasse.... das Haus ausräume und die Scheidung wird eingereicht. Bevor wir das tun und sie fühlt doch mehr..... weil sie ja doch jeden Tag her kommt fast, jede Früh schreibt, jeden Abend.....das ist wie Beziehung nur das sie sagt es ist keine. Seltsam eben.
Aber wie gesagt sie wird ihre Gründe haben.
Sie nimmt die Chance, egal aus welcher Perspektive, nicht als interessant an.
=> Loslassen.

07.04.2019 19:20 • #1346


Schrupphuhn

Schrupphuhn

576
785
Zitat von DerImmerLacht:
wollte mich aber auch nicht verlieren bis vor kurzem

Nennt man Warmhalten

07.04.2019 19:26 • x 2 #1347


Katasmile

2991
4437
Ja, lass los. Trauere. Nimm die schönen Dinge der Beziehung, diese sollten in Erinnerung bleiben. Zieht beim Kind an einem Strang.

Sie liebt nicht mehr genug, dafür kann sie auch nichts. Gründe egal. Sei nicht zu zornig auf sie. Zorn war genug da.

Lass los, nimm die neuen Möglichkeiten an. Sieh nach vorne. Irgendwann verliebst du dich neu und wirst dich fragen, warum du solange in der ungesunden Situation verharrt hast.
glg

07.04.2019 19:41 • x 1 #1348


DerImmerLacht

DerImmerLacht


693
2
512
Zitat von Katasmile:
Ja, lass los. Trauere. Nimm die schönen Dinge der Beziehung, diese sollten in Erinnerung bleiben. Zieht beim Kind an einem Strang.

Sie liebt nicht mehr genug, dafür kann sie auch nichts. Gründe egal. Sei nicht zu zornig auf sie. Zorn war genug da.

Lass los, nimm die neuen Möglichkeiten an. Sieh nach vorne. Irgendwann verliebst du dich neu und wirst dich fragen, warum du solange in der ungesunden Situation verharrt hast.
glg


Ja später weis man immer mehr *ggg*
Wenn man das immer schon vorher wüsste ob warten, hoffen, bemühen denn lohnt.

07.04.2019 20:20 • #1349


bifi07

bifi07

3342
2
1515
Ich hatte mich damals auch gefragt, warum ICH nicht die Trennung eingeleitet habe, da ich schon länger unglücklich war. Der Grund war, weil ich es nicht sehen WOLLTE, dass es an UNS gelegen hat. So hat ER den Schritt getan, einen sehr schmerzhaften Schritt. Ich habe daraus gelernt, dass ich es NIE WIEDER so weit kommen lasse!
Hinterher ist man eben immer schlauer!

Mach das beste draus und schau nach vorne!
Alles Gute!

08.04.2019 06:06 • x 1 #1350




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag