91

Wie komme ich emotional von einem Narzissten los?

Eva57


75413
Und was genau bringt es dir den Leuten hier ihre Wahrnehmung abzusprechen?
Wie wäre es mit ein wenig Respekt vor den Erfahrungen anderer Personen oder hast du das
Wissen und die Wahrheit für dich gepachtet?

02.08.2022 20:42 • #31


Berlinerin91


210
2
267
Zitat von Iunderstand:
Und was bringt es jetzt genau wenn am Ende jeder nach einer gescheiterten Beziehung zu dem Schluss kommt, dass er mit einem Narzissten zusammen war?

Das kann nur jemand sagen, der offensichtlich nicht in so einer Beziehung war. Ich sage dir, was es bringt: Es hilft, aus dem Kreislauf der Selbstzerstörung herauszukommen; es hilft, sich selbst nicht mehr als elender Versager und Idiot zu fühlen, weil einem das jahrelang vom Gegenüber nämlich eingeredet worden ist; es hilft, das System dahinter zu erkennen, um dann das Problem zielgerichtet anzugehen und zu sehen, dass zwei Seiten dazugehören - und nicht nur man selbst, so, wie man es nämlich in der Regel denkt. Es hilft, nach vorne zu schauen und zu verstehen, dass es nicht jeder Mensch böse mit einem meint.

Nur, weil es DIR vielleicht nichts bringt, das zu wissen, heißt es nicht, dass es anderen nicht hilft. Wenn es diese Diagnosen und Hilfestellungen gibt, wird es wohl einen Sinn geben, genau damit zu arbeiten.

02.08.2022 20:45 • x 1 #32



Wie komme ich emotional von einem Narzissten los?

x 3


Berlinerin91


210
2
267
Zitat von Iunderstand:
Und ich greife dich nicht an. Ich bin nur völlig anderer Meinung und weigere mich, jeden der sich aus einer Beziehung verabschiedet pauschal als Narzissten hinzustellen.

Du kannst mich gar nicht angreifen, weil ich auf deine Beiträge bezogen auf Beiträge anderer eingehe. Nochmals: Es ist eine Rückmeldung bzgl. der Tonalität, die hier offenbar auch von anderen als unangemessen angesehen wird. Möchtest du in einer emotional schwierigen Situation so angegangen werden? Wem soll das weiterhelfen? Heißt ja nicht, dass man jedem das Köpfchen streicheln muss, aber ein bisschen Mitgefühl oder zumindest weniger Aggression wäre hilfreich.

02.08.2022 20:49 • x 2 #33


Iunderstand


2375
3
5764
Zitat von Berlinerin91:
Das kann nur jemand sagen, der offensichtlich nicht in so einer Beziehung war.

Wieso weißt du jetzt, dass ich offensichtlich nicht in so einer Beziehung war? Warum ist meine Ex, eine schlechtere Narzisstin als dein Ex? Nur weil ich mir das nicht einreden will?
Aber lass gut sein, ich deine Themen kurz angelesen

02.08.2022 20:57 • #34


Berlinerin91


210
2
267
Zitat von Iunderstand:
Aber lass gut sein, ich deine Themen kurz angelesen

Ja, ich weiß, dass du meinen Thread im selben Stil kommentiert hast - und auch nicht richtig verstanden hast, nebenbei gesagt. Du bringst keine Argumente, sondern greifst an und sprichst Leuten einen durchaus plausiblen Weg der Heilung ab.

Niemand sagt dir, dass DU DIR EINREDEN lassen musst, dass du mit einer Narzisstin zusammen warst, wenn es dir eben nicht weiterhilft. Fakt ist, dass es vielen Menschen geholfen hat, das zu wissen. Wieso misst du an deinem eigenen Maßstab? Und selbst wenn du nicht dieser Meinung bist, warum ziehst du die anderen ins Lächerliche? Sorry, aber das macht mich wirklich wütend und ich hoffe echt, dass du zumindest eine Sekunde lang über dein arrogantes Auftreten hier nachdenkst.

02.08.2022 21:04 • x 1 #35


Iunderstand


2375
3
5764
Zitat von Berlinerin91:
bringst keine Argumente


Was für Argumente soll ich denn bringen, wenn es keine dafür gibt, außer dass man auf social Media darauf aufmerksam gemacht wurde?!

Zitat von Berlinerin91:
das zu wissen

Zu wissen, dass bei einem Internet Test raus gekommen ist, dass der Ex ein Narzisst ist?

Zitat von Berlinerin91:
Wieso misst du an deinem eigenen Maßstab?


Weil das hier ein öffentliches Forum ist, wo jeder seinen Maßstab ansetzt und meiner ist nicht, dass jeder zum psychisch kranken Menschen abgestempelt wird, nur damit mir die Situation besser schmeckt...

Zitat von Berlinerin91:
dein arrogantes Auftreten

Besten Dank, warum urteilst du mit deinem Maßstab über andere?

02.08.2022 21:23 • #36


Iunderstand


2375
3
5764
Zitat von clone:
bin da etwas in der Narzissmusschiene

Glückwunsch, im anderen Thema habt ihr schon den Nächsten gefangen, der mit der Trennung nicht zurecht kommt und seiner Ex Freundin Narzissmus unterstellt, nur weil sie nicht mehr mit ihm zusammen sein will

02.08.2022 21:28 • #37


Iunderstand


2375
3
5764
Zitat von iaminvisible:
ich denke, dass er narzisstische Züge hat.


Super, das nächste Thema

02.08.2022 21:32 • #38


Berlinerin91


210
2
267
Uff, ich weiß wirklich nicht, was ich dazu noch sagen soll.

Zitat von Iunderstand:
Was für Argumente soll ich denn bringen, wenn es keine dafür gibt, außer dass man auf social Media darauf aufmerksam gemacht wurde?!

Zum Beispiel ein Argument dafür, warum es deiner Meinung nach keinen Sinn hat, von diesem Umstand zu wissen? Wir gehen hier von dem Fall aus, dass es sich wirklich um jemanden handelt, der diese Merkmale im ausgeprägten Maß hat. Und welche das sind, kann man ganz einfach nachlesen, weil das kein superkomplexes Thema ist. Tausende PsychologInnen sind sich einig über die Charakteristika und Verhaltensweisen dieser Personen. In meinem Fall waren das letztlich jahrelange Gespräche mit meiner Therapeutin und Dingen, die ich aus der Biographie meines Ex-Partners kannte. Ich hätte die Zeit aber wesentlich verkürzen können, hätte ich vorher gewusst, dass es sowas wie Narzissmus gibt.

Wenn du immer Bauchschmerzen hast, sagst du dann auch Ist doch egal, was das ist! Wenn der Bauch weh tut, tut er eben weh und es ist komplett irrelevant, woher das kommt!? Je nach dem, was die Ursache ist, behandelst du diese. Und hier ist es derselbe Mechanismus.

Zitat von Iunderstand:
Weil das hier ein öffentliches Forum ist, wo jeder seinen Maßstab ansetzt und meiner ist nicht, dass jeder zum psychisch kranken Menschen abgestempelt wird, nur damit mir die Situation besser schmeckt...

Man, nicht JEDER wird abgestempelt. Die Menschen hier haben offenbar genug Anhaltspunkte, genau davon auszugehen. Und wenn sich im Verlauf des Threads herausstellt, dass es dafür doch nicht reicht, kann man darüber ja in einem konstruktiven, und nicht vernichtendem Austausch sprechen?

Zitat von Iunderstand:
Besten Dank, warum urteilst du mit deinem Maßstab über andere?

Weil du provozierst und du zumindest von deiner Schreibweise her keine anderen Ansichten zulässt.

02.08.2022 21:33 • #39


Iunderstand


2375
3
5764
Zitat von Berlinerin91:
, der diese Merkmale im ausgeprägten Maß hat. Und welche das sind, kann man ganz einfach nachlesen, weil das kein superkomplexes Thema ist.


Und das entscheidet der verletzt Ex? Anhand der Internet Diagnose? Und manche Menschen studieren dafür Jahre lang, obwohl du es einfach nachlesen kannst?! Ich hoffe da musst du jetzt selber lachen....
Hammer, du entlarvst dich ja hier vollkommen selber...
Aber ok, dies Diskussion ist sinnlos, du weißt es eh besser als ich.
Schönen Abend noch

02.08.2022 21:37 • #40


Nostraventjo

Nostraventjo


1133
3
2681
Ich möchte mich hier auch mal einmischen.
Ich bin Tochter einer Narzisstin und war neun Jahre in einer Beziehung mit einem Mann, der sehr ähnliche Verhaltensweisen wie meine Mutter an den Tag gelegt hat. Ich war in einer Tagesklinik, wurde täglich mehrere Monate von Therapeuten begleitet und stabilisiert. Diagnose NOS bzw PTBS aufgrund narzisstischem Missbrauchs in beiden Beziehungen.

Ich habe danach über ein Jahr diese Störung studiert, Seminare mitgemacht, mich belesen und tu dies immer noch. Zu verstehen was diese Menschen ausmacht, die Muster zu erkennen ist lebensnotwendig für ein Opfer welches diese Behandlung bereits aus der Kindheit kennt. Und diese Muster sind sich alle erschreckend ähnlich.

Aufgrund dessen kann man eine Störung bereits durch Hinweise und Verhaltensmuster erahnen. Auch wenn einige dies nicht verstehen möchten.

Glücklicherweise wird über diese hochgradig toxische Störung mittlerweile gut aufgeklärt aber umso erschreckender ist auch, wie viele Menschen davon wirklich betroffen sind, bzw entsprechende Züge zeigen.

Es macht mich oft sehr traurig hier, wie bösartig man von Menschen angegangen wird weil man aufgrund einiger Hinweise Vermutungen tätigt, die man bereits selbst von Kindesbeinen an bereits als Missbrauch an sich selbst erfahren hat.

Ich persönlich möchte nur helfen und vorbeugen, das andere Menschen durch so eine Störung derart missbraucht und geschädigt werden.

02.08.2022 21:42 • x 3 #41


Acht

Acht


4139
7790
Zitat von Iunderstand:
Also man ist nicht selbst schuld, weil man keine Grenzen setzen kann und immer wieder zurück geht, sondern der Andere ist psychisch krank... Gut, billig und einfach

Ich finde das, was du hier verallgemeinernd schreibst absolut unverschämt! Mir ist so jemand über den Weg gelaufen, nachdem mein langjähriger Partner mit 39 Jahren unerwartet verstorben ist und ich kurz danach noch eine schwere Operation hatte, an einem absoluten Tiefpunkt in meinem jungen Leben. Was allerdings danach kam, war mehr Hölle als die Schicksalschläge zusammen; - und du machst quasi stellvertretend auch mir hier Vorwürfe, dass ich mich in der Zeit nicht ausreichend abgrenzen konnte?
Was bist du eigentlich für empathieloser .... Das Wort spare ich mir

02.08.2022 21:42 • x 1 #42


Nostraventjo

Nostraventjo


1133
3
2681
Zitat von Acht:
Ich finde das, was du hier verallgemeinernd schreibst absolut unverschämt! Mir ist so jemand über den Weg gelaufen, nachdem mein langjähriger Partner mit 39 Jahren unerwartet verstorben ist und ich kurz danach noch eine schwere Operation hatte, an einem absoluten Tiefpunkt in meinem jungen Leben. Was allerdings ...


Vorallem,
Was ist das bitte für ein Vergleich?!

Sind jetzt auch die Kinder Schuld, die missbraucht werden, weil die Pä*os ja nur krank sind und dafür nichts können?!
Nichts auf der Welt entschuldigt Missbrauch egal in welcher Form!
Und Opfer die da nicht raus kommen haben auch einen Grund, den sie oft ohne Hilfe gar nicht sehen! Sind die trotzdem selbst schuld?! Unfassbar.

02.08.2022 21:46 • x 1 #43


Acht

Acht


4139
7790
Solche Menschen suchen sich im Übrigen sehr häufig ganz gezielt, Menschen in schwachen Situationen aus. Ich möchte denjenigen wirklich erleben, der immer klar und wachsam in jeder Lebenssituation sein kann.

02.08.2022 21:48 • x 2 #44


Nostraventjo

Nostraventjo


1133
3
2681
Zitat von Acht:
Solche Menschen suchen sich im Übrigen sehr häufig ganz gezielt, Menschen in schwachen Situationen aus. Ich möchte denjenigen wirklich erleben, der immer klar und wachsam in jeder Lebenssituation sein kann.

Verteidiger von Narzissten tauchen leider auf immer mehr Portalen auf und schwurbeln ihren Mumpitz herum.

Für mich hat das ein ganz mieses Geschmäckle und ist nur eine Schuldumkehr.

Es ist zudem auch nicht gerade einfach sich abzugrenzen, wenn es der eigene Elternteil ist oder wenn man gestalked wird und Angst um sein Leben hat.

02.08.2022 21:50 • x 2 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag