120

Wie komme ich emotional von einem Narzissten los?

Berlinerin91


239
2
331
Zitat von Iunderstand:
Und das entscheidet der verletzt Ex? Anhand der Internet Diagnose? Und manche Menschen studieren dafür Jahre lang, obwohl du es einfach nachlesen kannst?! Ich hoffe da musst du jetzt selber lachen....


Nein, mir ist nicht zu lachen zumute, weil du deine despektierliche Art weiterfährst. Und nein, ich entlarve mich nicht selbst, weil ich zuvor gesagt habe, dass es vor zehn Jahren noch überhaupt nicht diesen Wust an (gutem!) Infomaterial im Internet gab und das Thema allgemein kaum in der Öffentlichkeit debattiert worden ist. Und ja, in meinem Fall hat es lange gedauert, weil ich noch mittendrin war und Verhaltensweisen nicht richtig deuten konnte - in dem Moment ging es um erste Hilfe. Außerdem sind nicht alle Therapeuten genau auf Narzissmus geschult, was ich in meinem Fall auch bedaure. Ich denke aber, dass sich das mittlerweile geändert hat, eben weil es viel populärer geworden ist und viel mehr Information dazu verfügbar ist.

Im Übrigen beantwortest du meine Frage nach dem Argument immer noch nicht.

Zum Schluss: Es geht darum, dass die Leute zumindest erste Anhaltspunkte haben, an denen sie sich weiter orientieren können. Niemand spricht von fertigen Diagnosen, weil es dazu tatsächlich therapeutische Arbeit, wie zB bei mir braucht. Und schon an diesem Punkt sagst du, dass die Leute völlig zu Unrecht von Tatsachen ausgehen. Ja, kann sein, dass es beim ein oder anderen nicht zutrifft. Aber dann stell halt Fragen, warum sie das genau denken, und welche Merkmale aus deren Sicht dafür sprechen. DAS würde die Debatte nach vorne bringen. Und nicht die pauschale Verurteilung, dass alle total hirnlos Tests auf Promiflash-Niveau machen und dann rumjammern.

02.08.2022 21:51 • x 4 #46


Acht

Acht


4175
7878
Zitat von Nostraventjo:
Verteidiger von Narzissten tauchen leider auf immer mehr Portalen auf und schwurbeln ihren Mumpitz herum.

Für mich hat das ein ganz mieses Geschmäckle und ist nur eine Schuldumkehr.

Man will halt der große Verteidiger für alles und jeden sein. Hauptsache nicht mainstream und gewöhnlich, hat auch viel mit Ego zu tun.

02.08.2022 21:59 • x 3 #47



Wie komme ich emotional von einem Narzissten los?

x 3


Nostraventjo

Nostraventjo


1207
3
2796
Zitat von Acht:
Man will halt der große Verteidiger für alles und jeden sein. Hauptsache nicht mainstream und gewöhnlich, hat auch viel mit Ego zu tun.

Oder damit, das man sich selbst persönlich angegriffen fühlt vielleicht...

02.08.2022 22:07 • x 4 #48


tesa

tesa


2396
9
3040
Zitat von Iunderstand:
nachdem man endlich einen Grund hat, warum man sich drei Jahrzehnte so an der Nase hat herumführen lasse


Zitat von Iunderstand:
Meine Ex hat mich auch über zehn Jahre betrogen und belogen. Ich habe sie immer wieder zurück genommen, meine Bedürfnisse Ihren Hirnfürzen untergeordnete, immer wieder gedacht, jetzt hat sie es begriffen.

Hm ... ich finde 10 jetzt auch nicht weniger seltsam als 30. Da hätte ich mich an Deiner Stelle schon auch gefragt, was mit IHR nicht stimmt, noch viel mehr aber, was mit mir selbst nicht stimmt.

Zitat von Iunderstand:
. Ist die ein Narzisst? Nö, sondern ein dummes Dreckstück dem ich zehn Jahre lang die Bühne für ihr Drama gegeben habe


Warum ist es für Dich bedeutsam, ob das Wort jetzt Narzisst oder Dreckstück lautet?

Du scheinst selbst das Drama miterlebt und möglich gemacht zu haben?!

Zitat von Iunderstand:
Selber schuld, ich hätte nach dem ersten Betrug schon gehen können und sollen

Offensichtlich nicht, sonst hättest Du es getan. Oder beim zweiten Mal, vielleicht auch beim dritten ... usw.

Zitat von Iunderstand:
Hammer, du entlarvst dich ja hier vollkommen selber...

eigentlich bist Du es, der sich entlarvt.

Zitat von Nostraventjo:
Oder damit, das man sich selbst persönlich angegriffen fühlt vielleicht..

das glaube ich auch.
Denn dann müsste man sich selbst benennen. Und für das Dreckstück gibt es keinen offiziellen Gegenpart.

02.08.2022 22:42 • x 3 #49


Sabine355


681
742
Zitat von Iunderstand:
Glückwunsch, im anderen Thema habt ihr schon den Nächsten gefangen, der mit der Trennung nicht zurecht kommt und seiner Ex Freundin Narzissmus unterstellt, nur weil sie nicht mehr mit ihm zusammen sein will

Du bist hier total falsch und deine Meinung interessiert hier niemand .Fakt ist das man Hilfe braucht in diesem Forum .Du weisst doch nicht wie das ist wenn man an einen Narzisst geraten ist dann höre bitte auf die Narzissten zu verteidigen oder das es nicht so ist wenn jemand eine Persönlichkeitsstörung hat.
Muss man einen Menschen schlecht behandeln und zerstören so das es Selbstmord gefährdet ist.Also überlege bitte noch mal .

02.08.2022 22:50 • x 2 #50


butterblume09


41
1
24
@sade76 mir geht es 1 zu 1 genauso! Ich will meinen Ex Narz eigentlich auch loswerden und weiß dass er mir nicht gut tut Bzw mir nicht das geben kann was ich mir wünsche und verdiene. Dennoch wünsche ich ihn mir so sehr zurück… ich kenne dieses Gefühl nur zu gut! Auch bei uns war es 5 Jahre on / off. eigentlich immer nur unverbindlich obwohl er schon immer wusste wie sehr ich ihn liebe. Zuletzt dann 6 Monate eine Beziehung die super lief bis es wieder mit Beleidigungen und Grenzen überschreiten losging. Dann kam der kontaktabbruch meinerseits weil er sich zu respektlos verhalten hat… er stellt mich gern nach Lust und Laune aufs Abstellgleis und kommt dann an wenn ihm danach ist. So ist es aktuell… er meldet sich immer wieder obwohl ich ihm schon MEHRMALS gebeten habe sich nicht zu melden es sei denn er meint es ernst mit uns… Ich antworte aktuell nicht und das ziehe ich si lange durch bis etwas kommt, wo ich sehe, dass er sich Mühe gibt. Ich kann dir nur sagen "no contact" ist der Weg um Grenzen zu setzen. Wenn du dich bereit fühlst dann blockiere ihn und Probier alle Zugänge zu dir zu kappen. Aber das geht nur wenn du wirklich bereit dazu bist… ich hatte das vor Jahren gemacht bei ihm und 2 Jahre durchgehalten… dann kam er wieder und ich war leider so blöd und bin darauf eingegangen … wenn du das blocken nicht kannst dann entweder ignorieren oder locker Kontakt halten… Du schaffst das ! Bleib stark

06.08.2022 23:22 • x 1 #51


NicIngCharlotte

NicIngCharlotte


11
14
Hallo zusammen ich brauche mal einen Rat. Ich habe den no contact jetzt für drei Wochen gehalten nun musste ich mit ihm sprechen und es geht mir hundeelend. Der Klops im Magen verstärkt sich wieder. Ich kann mich selber nicht zur Ruhe bringen und emotionslos sprechen. Ist der Klops eine innere Wut und wie kann ich mich selber vor solche Gespräche schützen?
Lg an alle

09.08.2022 09:18 • #52


Scheol

Scheol


13487
14
20697
Zitat von NicIngCharlotte:
Hallo zusammen ich brauche mal einen Rat. Ich habe den no contact jetzt für drei Wochen gehalten nun musste ich mit ihm sprechen und es geht mir ...

Zum Schutz die greyrock Methode .

Gesicht wie ein Stein ohne Emotionen.

09.08.2022 10:01 • #53


NicIngCharlotte

NicIngCharlotte


11
14
Ja habe mich da schon belesen. Aber ich bin kein Schauspieler , man sieht mir sofort meine Stimmungslage an

09.08.2022 10:33 • x 2 #54


Heffalump

Heffalump


23597
1
35502
Zitat von NicIngCharlotte:
auch ich war in einer narzisstischen 30jährigen Ehe. Aber glaubt mal nicht, dass ich das bemerkt habe

Bist jetzt schon geschieden? Hast Venedig dicht gemacht?

per se, Narzissmus ist uns allen gegeben, nur dem einen mehr, dem anderen weniger. Ob dein Mann mehr von hat, ist formal egal. Diagnostiziert ist es nicht, oder?
Aber er zeigt schon auffällige Muster.
Und die Muster sind in den dreißig Jahren ja langsam gewachsen, sie waren ja nicht von 0 auf 100 plötzlich da. oder?

Nur, uns Mädels in dem entsprechendem Alter, wurde ja noch gelehrt, sei deinem Mann ne Stütze, also in 30 Jahren wächst da aus einer windigen Stützmauer ein Bollwerk gegen das Umfallen. Und es wird erst bewusst, wie sehr man sein Gegenüber stützte, wenn er sich verdrückt. Denn dann kullert man auf die Seite, die nicht gegen drückt.

Nur, sorry, wenn ich dumm frage, aber du hast da einen (oder mehrere) blinden Fleck in der Optik?

Zitat von NicIngCharlotte:
Dann vor 15 Jahren hatte er seine erste Affäre

Und du?
Hast ihn wieder genommen? Wie störrisches Kind aus´m Kindergarten? Why?

Zitat von NicIngCharlotte:
Dann vor 5 Jahren wieder eine Affäre mit der gleichen Frau

Tja, wenigstens ist er da treu.
Er betrügt Dich mit der Gleichen. Kommt mir so bekannt vor. Aber davon ab.

Du wirst also seit deinem 15 Ehejahr betrogen.

Zitat von NicIngCharlotte:
ch habe mich immer gefragt, weil lieben tu ich diesen Mann nicht mehr, warum mir das so nah geht und ich ständig heulen könnte? Und habe auch immer wieder auf Nachrichten von ihm gewartet.

Naja. 30 Jahre Konditionierung.
Man kann ohne seinen Suchtmittellieferanten so schlecht leben.

Zitat von NicIngCharlotte:
Und ich dachte ich werde nicht mehr glücklich, das könnte ich nur mit ihm.

Und? Ist das nun anders?
Was hat sich geändert?


Zitat von Iunderstand:
Also man ist nicht selbst schuld, weil man keine Grenzen setzen kann und immer wieder zurück geht, sondern der Andere ist psychisch krank... Gut, billig und einfach

Klar ist man selbst mit schuld. Aber - ich glaub, wenn man es nicht anders kennt - auch nicht leicht ist, den Pfad zu verlassen. Ob er nun ein Egoist, ein @rsch oder sogar ein NPS ist, ist doch völlig schnurz.
In 30 Jahren wird ja mancher Kompromiss eingegangen. Und ich möchte auch nicht in ihren Schuhen laufen, weil ich mir vorstellen kann, wie viel da an Manipulation hinter steckt.

Wenn man es nicht anders kennt - kann man schlecht besser für sich da sein. Hängen dann noch Kinder dran, traut man sich ja noch weniger. Kommen dann noch die Erwartungshaltungen von den Eltern, den Schwiegereltern und seine eigenen hinzu, mischt sich da ein Cocktail, der mehr als hochprozentig ist.

Gut - ja kann man so sehen. Der Andere Ursache, Wirkung - man selbst plötzlich Opfer. Man wächst hinein, aber nicht weiter.
Billig - du kannst hier im Forum jeden Tag, x Geschichten lesen - wo das Ex Narz-Züge trägt. Inflationär, der Begriff, aber deswegen muss es gefühlt ja nicht falsch sein, das Kind braucht zu Anfang der Abnabelung nun mal einen Namen.
Einfach - Nein, einfach ist das nicht. Weil du 30 Jahre, oder mehr, deinen Angetrauten mit ganz anderen Augen gesehen hast. Er der strahlende Held, dich Mauerblümchen, erwählt - du dies mit gekrümmten Buckel und leuchtenden Augen begeistert, als dein Schicksal annimmst, zu dienen, zu stützen, dich (Mauerblümcheneffekt) lässt du hinten überfallen.

Zitat von Iunderstand:
Und was bringt es jetzt genau wenn am Ende jeder nach einer gescheiterten Beziehung zu dem Schluss kommt, dass er mit einem Narzissten zusammen war?

Nichts. Aber - zunächst realisiert man ja erst, wie groß der Eigenanteil ist, der dazu führte - wie sich das Ehedings benahm. Und dieses Eigenanteil muss man ja auch bewältigen können. In Dosen, sonst geht man ein zweites Mal vor die Hunde. Dann hat man ja noch die große Rosa-Brille auf der Nase, manches wird man erst im Laufe des Prozesses erkennen.
Und - so sch der Typ auch war, man war ü30 Jahre an diesem gebunden, man verliert jemanden, den man zu 100% vertraute.

Und als kleiner Nebensatz, viele Frauen hier aufschlagen - mit einem Narz-Joker im Ärmel und die Männer mit dem Joker-Borderline. Es gibt kaum noch normale doofis. Oder sich auseinander leben. Du kennst doch den Passus, bis der Tod uns scheidet..., das wird allzu oft wörtlich genommen.




@NicIngCharlotte

hab FL gebeten, deinen Faden hier zu extrahieren.

10.08.2022 05:08 • #55


Hansl

Hansl


8362
3
7937
Zitat von Nostraventjo:
Es macht mich oft sehr traurig hier, wie bösartig man von Menschen angegangen wird weil man aufgrund einiger Hinweise Vermutungen tätigt, die man bereits selbst von Kindesbeinen an bereits als Missbrauch an sich selbst erfahren hat.


Du, alles gut.
Nur weil hier paar relativ Ungebildete ihre Profilierungsneurose ausleben, musst Dich nicht rechtfertigen.
Selbstverständlich ist Narzissmus für Erfahrene erkennbar.
Als Opfer sowieso.

10.08.2022 05:40 • #56


Psalm20-8

Psalm20-8


110
2
139
Zitat von Hoffnung1111:
Es wurde immer schlimmer. Seine Tochter hat es immer wieder erwischt. Er sagte ihr das sie fett sei, zu nichts fähig ist . Mich nannte er auch fett wobei ich das wirklich nicht bin. Er hat uns immer bloß gestellt vor allen am essenstisch. Am arm hat er mich gepackt und die Treppen runter gezogen weil ich die Tür zu laut zu gemacht hab. Wenn ich mich über irgendwas gefreut Hab, nahm er mir das sofort wieder. Mein selbstbewusstsein und alles nahm er mir. Keine lieben Worte, keine zärtlichkeiten einfach nix.

Als ich vor zwei Jahren meine große Liebe kennenlernte, war auch ein narzisstischer Ex-Freund im Spiel. Sie war noch nicht richtig von ihm gelöst, hatte sich jedoch auf Rat ihrer Freundin bei einem Dating-Portal angemeldet. Ich habe sie dort kennengelernt und danach noch nie in meinem Leben so viel für eine Frau riskiert. Diese Geschichte würde ein Buch füllen, was nur in einem halben Jahr dann alles passierte. Wie er immer wieder versucht hat, durch sein Gekränktsein sie emotional zurückzuholen, doch ohne ihr wirklich Geborgenheit und Verlässlichkeit zu vermitteln. Ich spürte förmlich, wie er sie in sein Netz zu ziehen versuchte und nahm den geistlichen Kampf auf. Und nicht nur das, sondern ich war ständig in Bereitschaft, notfalls das SEK zu verständigen, falls er irgendetwas amokmäßiges tun würde. Das Handy war Tag und Nacht auf Empfang. Mittlerweile ist sie von ihm gelöst und diese schlaflosen Nächte mit Bangen und Hoffen sind vorüber. Gott sei Dank! Solange diese narzisstischen Menschen nicht an sich selbst zuschanden werden und das Lügengebäude immer wieder genährt wird, gibt es keine Veränderung. Und so eine Beziehung wird auch nicht glücklich werden, weil sie nicht auf gegenseitiger Hingabe beruht, sondern auf Besitzdenken und Prestige. Ein Lösungsversuch des Opfers wird mit irgendeiner Form von Gewalt beantwortet.

Um es anders auszudrücken: Der Narzisst besitzt eine schöne Gitarre die irgendwo in einer Ecke seines Wohnzimmers steht.
Anfangs hatte er sie mal kurz gestreichelt und dann abgestellt und nicht mehr beachtet. Sie verstaubt so langsam. Eines Tages kommt ein Besucher und irgendwann sieht er diese verstaubte Gitarre. Er fragt den Besitzer, ob er einmal darauf spielen kann. Dieser sagt meinetwegen. Auf einmal erklingt ein schönes Lied in dieser Wohnung und der Besucher wischt sanft den Staub auf der Gitarre ab. Am Ende fragt er, ob der Besitzer ihm die Gitarre verkaufen würde, da er ja nie darauf spielt. Worauf dieser energisch verneint. Und so muss sie wieder in dieser Ecke stehen und weiter verstauben.

Das Beispiel ist nicht 1:1 auf die Beziehungskultur eines Narzissten anwendbar, doch es zeigt ein Prinzip das dahintersteht.
Der Narzisst ist nicht dazu willens und fähig, seinen Partner richtig zu behandeln, geschweige denn zu lieben und ihn zu fördern. Auf der anderen Seite will er ihn aber auch nicht loslassen, v.a. nicht, wenn ein anderer Partner in's Spiel kommt
der seinem Opfer richtig gut tut. Eine degenerative Beziehung dieser Art wird nur noch aus Tradition, Besitz- oder Prestigedenken fortgeführt. Ein anschauliches Filmbeispiel war diese toxische Beziehung zwischen Rose und ihrem Verlobten Caldon im Film Titanic.



https://www.jesus.ch/magazin/beziehung/...ichen.html

10.08.2022 07:53 • #57


Heffalump

Heffalump


23597
1
35502
Zitat von NicIngCharlotte:
wie kann ich mich selber vor solche Gespräche schützen?


Mit Anwalt? Der übernimmt die Kommunikation gerne für Dich.

*tolles Profilfoto

Wie geht es dir heute?

Gestern 04:49 • x 1 #58


NicIngCharlotte

NicIngCharlotte


11
14
Im Moment geht es mir gut. Bin mit meinem Enkelkind im Urlaub. Daraus ziehe ich sehr viel Kraft.
Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare.
Wir waren beide ziemlich jung als wir uns kennen gelernt haben da sieht man solche Charakterzüge nicht und Ahnung hatte ich in dem Alter darüber nicht. Er schwebt gerade mit seiner neuen auf Wolke sieben, hat er gerade in den Familienchat geschrieben.
Lg Nicole

Gestern 06:38 • x 1 #59


NicIngCharlotte

NicIngCharlotte


11
14
Zitat von Heffalump:
Ob dein Mann mehr von hat, ist formal egal. Diagnostiziert ist es nicht, oder?

Er hatte 6/7 Sitzungen bei einer Therapeutin gehabt. Er sagte mir mal "ein Narzisst hat keine Freunde" , vielleicht hat sie das Wort mal erwähnt? Keine Ahnung ich habe nicht nachgefragt. Er hatte starke Depressionen und somit hat er sich eine Therapeutin gesucht. Denkt jetzt das er nach den 6/7 Sitzungen geheilt wäre. Da ich null Kontakt zu ihm fordere weiß ich nicht ob er noch hingeht. Interessiert mich auch nicht. Wie geschrieben er hat jetzt eine neue Frau an seiner Seite und schwebt im siebten Himmel.
Ich muss für mich ein Weg finden das im Herzen zu bewältigen. Ich weiß das ich den Mann nicht mehr liebe er wieder mich an. Es tut aber noch weh. Lg

Gestern 06:49 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag