21

Wie lasse ich los

l3uschte

l3uschte


109
2
105
Ich hoffe für sie dass sie mit ihm glücklich wird und meine vermutung über ihn nicht eintreffen wird….

26.12.2021 14:08 • #61


DieSeherin

DieSeherin


4881
6371
Zitat von l3uschte:
Ich hoffe für sie dass sie mit ihm glücklich wird und meine vermutung über ihn nicht eintreffen wird…

hauptsache, du zerbrichst dir deinen kopf und nicht den ihren! du bist für ihr glück nicht mehr verantwortlich!

Vor 8 Stunden • #62



Wie lasse ich los

x 3


SchnauzeVoll


118
1
85
Zitat von l3uschte:
der schmerz sitzt noch zu tief, an eine neue begegnung kann ich noch nicht ran, ich habs letztens erst versucht

Mit der Trennung hast Du alles richtig gemacht!

Dass Du Dir wegen ihrem Covid Sorgen machst zeigt, dass Du wahrscheinlich ein Traumpartner für ehrliche Frauen bist.

Auf beides kannst Du stolz sein.

Den Rest erledigen die Zeit, Deine Freunde, Deine Arbeit etc.

In ein paar Monaten bist Du dann soweit.

Vor 8 Stunden • x 1 #63


l3uschte

l3uschte


109
2
105
Dankeschön, ich muss mich noch von ihr lösen. Warum? Warum das so lange dauert, weiß ich nicht…

Vor 2 Stunden • x 1 #64


Snowsky

Snowsky


73
3
70
Guten Abend,

Tja warum so etwas so ewig dauert frage ich mich auch.
Bei mir ist es so das wir 10 Jahre zusammen waren. 3 Jahre davon zusammen gewohnt. Es war eine sehr toxische Beziehung. Ich finde mich eigentlich selbst unmöglich das ich diesem Menschen noch immer soviel Raum in meinem Leben gebe.
Es ist als hätte ich mich verloren. Ich kann mich mit nichts ablenken. Egal ob treffen, Arbeit, Einkaufen etc... Er ist fast immer da in meinem Kopf. Überall lauern Erinnerungen.
Es ist nicht so das ich ihn wieder haben möchte. Ich glaube ich vermisse ihn nicht mal. Es ist einfach nur diese Fassungslosigkeit so weg geworfen worden zu sein. Ausgetauscht! Und er lebt sein Leben einfach weiter und amüsiert sich prächtig. Während ich hier total kaputt bin und mich eine Krankheit nach der anderen heim sucht.
Jeden Tag nehme ich mir vor nicht seine Profile zu stalken und jedesmal verliere ich. Ich will sehn das er leidet. Es kann doch nicht sein das es ihm gut geht. Wo bitte bleibt da das Karma?

Aber mein Überlebenswille ist so stark das ich jeden Tag hoffe das der Tag kommt an dem er morgens nicht der erste Gedanke ist.

Man könnte denken das ich labil bin weil ich so empfinde. Aber es muss wirklich irgend etwas mit dieser Beziehung zu tun haben!?
Ich hab mich vor 11 Jahren von meinem Ex Mann getrennt mit dem ich eigentlich lange eine gute Beziehung hatte und auch die Trennung war respektvoll. Wir verstehen uns heute noch.
Da habe ich definitiv nicht so gelitten wie hier.

Durchhalten und Atmen. Irgendwann wird es bestimmt besser.....
Er ist übrigens seit fast 5 Monaten weg.

Liebe Grüße

Vor 5 Minuten • #65




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag