114

Wie loslassen nach Affäre?

Tool

Tool


324
4
301
Zitat von Heffalump:
aber erst, wenns Gefühl dazu kommt - vorher ist oft nur Spaß


Spaß auf Kosten anderer Menschen, leider..
Es ist nämlich nicht nur die EF die dann leidet, sondern auch die Kinder wenn welche da sind, weil früher oder später bekommen die das ganze Drama auch mit..
Außerdem it es naiv zu denken dass man mit der Zeit keine Gefühle entwickeln würde...

26.04.2021 13:50 • x 3 #16


Euphorbia


17
1
25
Ihr habt mit vielem recht, und ja, ich habe ihm vieles abgekauft und ich wollte ganz bestimmt nicht mit dem Finger auf andere zeigen. Tut mir leid wenn es so rübergekommen ist!

Natürlich hat es mich verletzt, in dem Moment verleugnet zu werden, wo man die Karten auf den Tisch hätte legen können. Und natürlich habe ich mich versucht in die Ehefrau reinversetzen, zumindest es zu versuchen. Und das man vielleicht auch in dem Moment gewisse Dinge nicht sehen möchte, kann ich auch verstehen. Denn das würde ja alles verändern. Oder vielleicht hat sie ihm auch geglaubt. Ich weiß es nicht. Und natürlich geht es mich nichts an. Aber man sucht ja für sich selbst nach Erklärungen.

Ich habe ihn gefragt, ob es nicht ihr gegenüber fairer wäre, es ihr zu sagen. Denn sie hat ja (vermutlich) keine Ahnung von der Affäre, und hat somit keine Möglichkeit eine eigene Entscheidung zu treffen. Und wenn er nicht den Mut hat, wenigstens anzusprechen das er unglücklich ist, und vielleicht einen gemeinsamen Weg mit seiner Frau zu finden, die Ehe wieder zu verbessern.
Natürlich hätte ich sie anrufen oder sie zu Hause besuchen können, und ihr alles erzählen. Aber ist das der richtige Weg? Ich möchte nicht diejenige sein, die ihm die Verantwortung abnimmt. Denn es ist ja seine Ehe. Und ich möchte nicht mit jemandem zusammen sein, nur weil seine Frau ihn vor die Tür gesetzt hat.

Und um die Frage zu beantworten, warum man sich in eine bestehende Beziehung einmischt? Ich habe es damals nicht so wahrgenommen. Und ich gebe zu, ich habe darüber nicht nachgedacht. Ich konnte nicht abschätzen, das es sich so entwickelt. Und er hat mir gegenüber ja auch das Bild einer unglücklichen Ehe präsentiert. Ich hatte nicht das Gefühl ich würde irgendjemandem etwas wegnehmen. Und ich hatte das Bedürfnis nach Nähe, aber nicht nach zu viel Nähe. Jetzt würde mir das sicher nie wieder passieren, ich würde mich nicht mal mehr mit einem vergebenen Mann zum Kaffee trinken verabreden. Aber hinterher ist man ja meistens schlauer...

Und ja, am Ende war ich wohl doch nur dazu da, um irgendwelche Bedürfnisse zu befriedigen, die in der Hauptbeziehung nicht erfüllt wurden. Und natürlich habe ich auch selbst Schuld, ich habe es ja mit mir machen lassen. Aber das man sich so fühlen würde, so wertlos, so traurig, so verzweifelt. Das wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht. Und auch erst jetzt wird mir klar, das seine Frau sich wahrscheinlich genauso gefühlt hätte, wenn es herausgekommen wäre.

26.04.2021 13:52 • x 5 #17



Wie loslassen nach Affäre?

x 3


Euphorbia


17
1
25
Zitat:

Unsere Kinder sind alle erwachsen und leben ihr Leben. Aber natürlich kann sich so etwas auch sehr negativ auf Kinder auswirken

26.04.2021 13:56 • #18


Heffalump

Heffalump


14221
19531
Zitat von Euphorbia:
Und auch erst jetzt wird mir klar, das seine Frau sich wahrscheinlich genauso gefühlt hätte, wenn es herausgekommen wäre.

Und vermutlich sucht er schon Ersatz für Dich..

26.04.2021 13:59 • x 1 #19


Isely

Isely


9409
2
17108
Zitat von Euphorbia:
Ich hatte nicht das Gefühl ich würde irgendjemandem etwas wegnehmen. Und ich hatte das Bedürfnis nach Nähe, aber nicht nach zu viel Nähe. Jetzt würde mir das sicher nie wieder passieren, ich würde mich nicht ma


Das ist der Punkt 1
In dem man sich das als Mitspieler einredet.
Sie will ihn ja nicht mehr, irgendwie

Was will sie aber nicht ?
Oftmals auch einen mürrischen Mann, der sich gern um die Familienarbeit drückt ?
Ein Mann der auch schon länger nix für sich selbst getan hat ?
Oder Zuviel für sich getan hat ?

Es ist oftmals nur die Halbwahrheit, du bist nicht in der Ehe drin.
Das er nur ihre Minuspunkte sieht, selbstredend.

Mal ehrlich, wird man da nicht stutzig das so ein tolles Exemplar nicht mit Haut und Haar von der Frau geliebt wird, die er geheiratet hat und gemeinsame Kinder bekommen hat ?

Schon komisch.

Denen ist langweilig, zu viel Alltag, zu wenig 6 , Zuviel Verantwortung... und darum scheint die Sonne bei der AF , die sich rührend um ihn kümmert, anhört, verliebt aufschaut wie ein Schulmädchen.
Soll er ganz zur Sonnenseite rüber, will er doch lieber weiter Halbschatten....

26.04.2021 14:08 • x 3 #20


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4933
2
9716
Und Euphorbia, das darfst Du nicht vergessen: Durch die Affaire hast Du seine Hauptbeziehung wahrscheinlich stabilisiert. Er war schön ausgepowert vom S. mit Dir, hat durch das veränderte Auftreten vermutlich bei der EF Eindruck erzeugt. Aus vielen Berichten kannst Du Lernen das die AM modischer gekleidet sind, mehr auf sich achten, Sport machen. Auch davon wird die Hauptbeziehung profitiert haben.

26.04.2021 14:16 • x 4 #21


Euphorbia


17
1
25
@Tool
Sorry, ich kriege das mit dem zitieren nicht hin...
Das mit dem Minenfeld stimmt, aber wie gesagt, ich war vorher noch nie in so einer Situation, und ich habe mir wirklich gedacht wir haben ein bisschen Spaß, ohne Komplikationen. Da ich vorher eine in einer Beziehung war, die sehr unschön endete, und ich wirklich Angst hatte vor meinem Ex. Das soll keine Rechtfertigung für mein Verhalten sein, aber erklärt vielleicht ein bisschen, warum mir eine Affäre ohne diese klassische Bindung ganz recht war. Das ich mir jetzt eine ganz normale Beziehung wünsche, exklusiv und verbindlich, und ich niemals wieder eine Affäre eingehen würde, steht auf einem anderen Blatt. Ich hatte auch niemals vor, irgendjemanden zu verletzen. Vielleicht ist es auch Karma, da ich jetzt diejenige bin, die nicht mehr klar kommt, und deren Herz in tausend Teile zerbrochen ist.

@gorch Fock
das mit dem stabilisieren habe ich auch schon überlegt. Ich habe ihn auch gefragt ob es so ist, ich habe alles hinterfragt. Aber leider habe ich nie vernünftige Antworten erhalten. Ich glaube er wollte sich mit dem warum nicht auseinander setzen, und mir hätte es geholfen, eine Antwort auf das warum...

26.04.2021 14:36 • #22


Isely

Isely


9409
2
17108
Zitat von Euphorbia:
ich war vorher noch nie in so einer Situation, und ich habe mir wirklich gedacht wir haben ein bisschen Spaß, ohne Komplikationen. Da ich vorher eine in einer Beziehung war, die sehr


Eine Single Frau verliebt sich aber nunmal immer in den gebundenen.
Allein die Tatsache ihn für sich ganz haben zu wollen, drückt die Hormone ins Unermessliche.
Logische Folge,,, du willst nicht nur das Dessert, sondern das ganze Menü...
Sei froh, es hätte dir nicht geschmeckt.

Oft folgt selbst beim warm wechseln, die völlige Ernüchterung.

26.04.2021 14:41 • x 4 #23


paulaner

paulaner


4178
2
9855
Zitat von Euphorbia:
Und ich möchte nicht mit jemandem zusammen sein, nur weil seine Frau ihn vor die Tür gesetzt hat.

Damit bist du viel weiter als die allermeisten AF in ähnlicher Lage hier. Gut!

Zitat von Euphorbia:
Und er hat mir gegenüber ja auch das Bild einer unglücklichen Ehe präsentiert. Ich hatte nicht das Gefühl ich würde irgendjemandem etwas wegnehmen.

Das Thema Fremdgehen und Affären sollte eigentlich unbedingt in den schulischen Ethikunterricht aufgenommen werden.
Und eine Lektion müsste dann sein "Finger weg von vergebenen Männern, die sagen, dass ihre Ehe unglücklich ist, nur auf dem Papier existiert oder man eh nur noch der Kinder wegen dort ausharrt".
Es ist wirklich erschreckend wieviele Frauen auf diese billigen Sprüche hereinfallen.

26.04.2021 15:13 • x 4 #24


Euphorbia


17
1
25
@Isely
Stimmt, wahrscheinlich wäre ich nicht glücklich mit ihm geworden, und ob man sein Glück auf dem Unglück eines anderen Menschen aufbauen kann, ist fraglich. Allerdings ist der Nachtisch bekanntlich auch meistens das beste am ganzen Menü...

Ich habe mich aber auch gefragt ob ich ihn nur so unbedingt haben will, weil ich ihn nicht haben kann? Meinst du das mit den Hormonen?

Und es ist erschreckend, wie können so ein paar chemische Botenstoffe so vieles durcheinander bringen? Womit ich niemandem die Verantwortung für sein handeln abnehmen möchte. Am Ende haben wir alle unseren freien Willen und sind für unsere Taten verantwortlich.

26.04.2021 15:15 • #25


Euphorbia


17
1
25
@paulaner
Oh ja, das ist eine gute Idee. Das mit dem Ethikunterricht. Vielleicht bin ich aber auch ein etwas naives oder gutgläubiges Exemplar. Obwohl ich mit beiden Beinen im Leben stehe. Aber ich bin selbst so eine schlechte Lügnerin, das ich es besser gleich lasse. Und gehe dann fälschlicherweise oft davon aus, das ich auch nicht belogen werde. Dumm, ich weiß...

26.04.2021 15:19 • #26


paulaner

paulaner


4178
2
9855
Zitat von Euphorbia:
Ich habe mich aber auch gefragt ob ich ihn nur so unbedingt haben will, weil ich ihn nicht haben kann?

Schau mal, das ist sozusagen der Grundstock von Affären. Das ständige On/Off. Phasen des Vermissens wechseln sich ab mit Phasenn des Hochgefühls.

Zitat von Euphorbia:
Und es ist erschreckend, wie können so ein paar chemische Botenstoffe so vieles durcheinander bringen?

Das ist nun mal das Wesen von Verliebtheit. Das ist ja auch bei ungebundenen Verliebten so. Rosarote Brille. Ratio wird ausgeschaltet.
Die Hormone sind ja letztendlich nichts anderes als körpereigene Dro...stoffe, die das Gehirn massiv durcheinander bringen.

Zitat von Euphorbia:
Und gehe dann fälschlicherweise oft davon aus, das ich auch nicht belogen werde. Dumm, ich weiß...

Quatsch! Das ist nicht dumm.
Eine Beziehung, in der man vertraut, ist das Nonplusultra. Natürlich kann man das naiv nennen, weil es eben um so mehr schmerzt, wenn es missbraucht wird.

26.04.2021 15:29 • x 2 #27


Trust_him


206
360
Zitat von Euphorbia:
Und es ist erschreckend, wie können so ein paar chemische Botenstoffe so vieles durcheinander bringen?

Naja, man muss sich nur mal vor Augen führen, dass das Gehirn Endorphine ausstößt, wenn die hochgezogenen Mundwinkel die entsprechenden Nerven stimulieren. Dabei ist es irrelevant, ob man echt oder gezwungen lächelt.

26.04.2021 15:39 • #28


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4933
2
9716
Für das Zitieren die Zitierfunktion oberhalb des Eingabefeldes nutzen.

26.04.2021 15:45 • #29


Isely

Isely


9409
2
17108
Zitat von Euphorbia:
@Isely Stimmt, wahrscheinlich wäre ich nicht glücklich mit ihm geworden, und ob man sein Glück auf dem Unglück eines anderen Menschen aufbauen ...


Das ist ja nix anderes als wenn du draussen einen ungebunden Mann mit einer Bekannten kennen lernst, ihr findet den beide mega, aber Augen hat er nur für dich....
So in etwa ist das vermutlich, er hat schon eine, will aber ( leider nicht ernsthaft) eine andere, Dich... dass ist doch schon sehr schmeichelhaft, erstmal.
Nach einer Zeit kehrt sich das dann. Weil mehr als heimlich nicht ist, mit der anderen verbringt er die Wochenenden, mit der anderen fährt er im Urlaub, ihr kauft er Blumen oder Schmuck und mit ihr schläft er im Bett.
Das sollte dir reichen, als Antwort.

Wer nicht innerhalb von 3-5 Monaten klar Schiff macht, tut es zu 99% auch später nicht.

Lies alle AF Threads. Hier im Forum.
Die Erfolgsquote läuft fast gegen 0

26.04.2021 15:46 • x 2 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag