324

Wie sag ich es meiner Freundin? Tochter verkauft sich!

Doppelherzchen


451
702
@Heidemarie Das war jetzt nicht nur auf deinen Beitrag bezogen. Alleine in diesem Thread habe ich von Übergriffigkeit gefühlt in jedem zweiten Beitrag gelesen.

Natürlich kann man darüber streiten, was in diesem Fall angemessen ist und was nicht. Wir wollen hier aber nicht streiten, wir wollen uns ja vertragen. Dass du dazu eine andere Meinung hast, ist für mich ok.

Letzten Endes ist es meiner Meinung nach eine Frage des Warum (aus welchen Motiven tut die Tochter das) und des Wie (wie tritt man nun an die Tochter mit diesem Thema heran). Irgendjemand hat hier "Fingerspitzengefühl" geschrieben, das finde ich sehr treffend.

11.09.2021 13:09 • x 1 #106


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7655
3
16648
Zitat von Marinella:
Und ich würde als mutter immer wissen was bei meinen kids abgeht!zumindest wenn sie einen schritt gehen, der ihr leben noch mehr ins wanken bringen könnte!

Wie viele Kinder hast Du und wie alt sind die?

Ja, man sollte (!) als Mutter einen so guten Draht zu seinen Kindern haben, um zu merken, wenn mit ihnen etwas nicht stimmt. Die Grundlagen dafür werden in der Kindheit angelegt; mit der Pubertät sind die Eltern meist nicht mehr die allerersten Ansprechpartner für Probleme. Aber ich war sowohl selbst als hatte ich auch ein eher... äääh... schwieriges Pubertier. Und wenn etwas richtig schlimmes passierte, dann wären trotzdem meine Eltern diejenigen gewesen, an die ich mich gewendet hätte. Gleiches galt für mein Kind - zum Glück sind wir beide ohne größere Schwierigkeiten da durch.

Ich finde an der ganzen Geschichte hier vor allem bedenklich, dass sie auf Hörensagen und Mutmaßungen beruht. Schätzchen hat nicht näher erläutert, woher sie weiß, dass die 20jährige junge Frau auf Sugarbabe-Seiten unterwegs ist noch konnte sie für mich plausibel erklären, warum der Bekannte nun wusste, dass sie von der Bar mit ständig anderen Männern in Hotelzimmer verschwand. Ist der konspirativ hintergeschlichen?

Meine erste Wahl wäre gewesen, die Tochter direkt anzusprechen, ja. Bevor ich irgendwas ins Rollen bringe, was an übler Nachrede grenzen könnte.

11.09.2021 13:20 • x 3 #107



Wie sag ich es meiner Freundin? Tochter verkauft sich!

x 3


Pinkstar

Pinkstar


5559
2
7512
Für mich wäre auch ganz klar: Hätte ich Kenntnis davon bekommen, hätte ich die Tochter selber angesprochen.

Wie gesagt, es ist schaizze, wenn es so ist, dass die Tochter in "diese" Richtung mit TG geht, aber man hat als Elternteil oder Eltern einfach nicht mehr die Möglichkeit, dieser Tochter irgendwas zu verbieten.

Die Tochter will das mit Sicherheit auch nicht, denn welche Heranwachsende hören schon auf Eltern? Gibts selten

Es gibt Kinder, die auf die Eltern hören, aber das ist irgendwann dann doch auch vorbei Denn jeder Mensch, der auf die Welt kommt, ist ein Individuum!

Man kann es erziehen, aber irgendwann will das heranwachsende Kind keine Erziehung mehr! Irgendwann will jeder sein Ding machen.

Fäng ja schon beim rauchen und saufen an. Fast jeder fängt damit in der Pupertät heimlich an. Auch leider mit leichten Dro.gen. Wenn Mama und Papa das sehen und dann anfangen, du darfst das nicht und das nicht und das nicht, machen sie es heimlich

Die jungen Menschen wollen eben auch Grenzen testen und du kannst bei Gott die Heranwachsenden nicht auf Schritt und Tritt beobachten.

Man kann miteinander reden, wenn etwas ist, was man nicht gut findet, aber letztendlich kann man als Eltern nur hoffen, dass sie irgendwann wieder vernünftiger werden.

Habe ich glaub ich schonmal hier geschrieben.

11.09.2021 13:38 • #108


Tempi

Tempi


443
1
401
Zitat von Schätzchen:
Das kannst du in Ordnung finden oder auch nicht. Ist mir latte.


Zitat von Schätzchen:
Schöne neue Welt eben.

Zitat von Schätzchen:
Ist mir latte.



@E-Claire , danke für Deinen Weitblick.
Ich bin/meiner ist manchmal so beschränkt.

11.09.2021 13:47 • x 1 #109


Marinella


1115
4
1611
Meine kids sind 5,6,8 und damit lange nicht in der Pubertät. Und mir ist klar, dass sie vielleicht irgendwann nicht mehr reden werden. Aus diesem grund hoffe ich, dass man mir mitteilen wird, wenn sie in eine richtung gehen, die sie abstürzen lassen könnte.

Und dann geht es nicht darum etwas zu verbieten, sondern lösungen für das eigentliche problem zu finden.

Üble nachrede bei der mutter?
Hmm, vielleicht gehe ich da zu sehr von mit aus, aber kein fremder kann mir etwas erzählen was meine kinder bei mir in misskredit bringt. Entweder kämpfe ich für sie oder für ihren ruf, wenn nichts dran ist. So das ergebnis.

11.09.2021 14:52 • x 1 #110


Pinkstar

Pinkstar


5559
2
7512
Zitat von Marinella:
Und dann geht es nicht darum etwas zu verbieten, sondern lösungen für das eigentliche problem zu finden.

Viele Pupertierende wollen aber keine Lösungsvorschläge von den Eltern, sondern einfach ihre Erfahrungen machen und wenn sie dann volljährig sind, dann ist sowieso Ofen aus

Ich drücke dir die Daumen, dass du deine Kinder immer unter Kontrolle hast

Man kann mit den Kindern reden, mehr geht aber nicht. Sie wollen alle ihre Erfahrungen und auch Abenteuer selber erleben. Da kannst du noch oft sagen: Nein, mach es nicht. Sie werden es aber trotzdem tun oder probieren, wenn der Reiz gross oder auch da ist

11.09.2021 15:01 • #111


Marinella


1115
4
1611
@Pinkstar das ist mir klar.

Allerdings sehe ich einen sehr deutlichen Unterschied zwischen gras kaufen und rauchen und sich an ältere männer verkaufen um den eigenen selbstwert mit ops anheben zu wollen.

Ich denke hier geht es nicht un erfahrungen und spaß, sondern not.

Wenn man annimmt, dass es sich so zuträgt wie dargestellt

11.09.2021 15:45 • x 1 #112


Pinkstar

Pinkstar


5559
2
7512
Zitat von Marinella:
Ich denke hier geht es nicht un erfahrungen und spaß, sondern not.

Natürlich, aber eine 20jährige wird sich trotzdem nichts mehr sagen lassen. Sie muss auf die Fresse fallen, auf gut deutsch, um selber zu erkennen, dass das, was sie macht, nicht gut ist.

Ist leider so.

Man kann als Eltern sagen: Hey, das ist nicht gut, was du machst, aber letztendlich ist die Tochter hier 20 Jahre alt und entscheidet selber über ihr Leben!

11.09.2021 15:47 • x 2 #113


Schätzchen

Schätzchen


262
8
382
So hilfreich ich manche Kommentare hier finde, so wenig verstehe ich manch andere Einstellung.

Es geht hier nicht um eine Lappalie sondern um eine mir bekannte junge Frau, die dabei ist, in die Prost. zu rutschen. Sugarmamas und Papas sind keine netten Menschen von nebenan. Und es geht auch nicht in erster Linie um den mehrere Jahrzehnte betragenden Altersunterschied. Es geht um S. und wie ich jetzt von meiner Freundin erfahren habe auch um Dro. und kriminelle Straftaten. Dagegen werden wir vorgehen, auch wenn die Erfolgsaussichten zugegebenermaßen gering sind. Ich verstehe mich dabei als Beraterin und Stütze meiner Freundin. Diese ist eben leider auch labil und tendiert dazu, den Kopf in den Sand zu stecken. Der Vater aber ist zur Zeit aus den genannten Gründen nicht greifbar. Leider!

11.09.2021 16:40 • x 1 #114


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11215
4
14397
Zitat von Schätzchen:
er Vater aber ist zur Zeit aus den genannten Gründen nicht greifbar.

Tja, da sollte er aber sehr greifbar sein und auch die Mutter alles beiseite schieben können und ihn mit ins Boot holen.

Eine Frage: Warum hast Du nicht zuerst mit der Tochter alleine geredet?

Und woher weiß der Bekannte das alles, was er Dir erzählt hat?

11.09.2021 17:15 • x 5 #115


DonaAmiga

DonaAmiga


3537
4
5322
@Schätzchen , hast du keine eigenen Baustellen?

12.09.2021 10:11 • x 4 #116


Heidemarie


3775
1
3499
Zitat von DonaAmiga:
@Schätzchen , hast du keine eigenen Baustellen?

Ich denke, das ist der Kern dieser Merkwürdigkeiten

12.09.2021 10:13 • x 4 #117


Schätzchen

Schätzchen


262
8
382
Nö, meine Baustellen sind beackert oder im Fluss. Gleich kommt mein Taxi fürs Krankenhaus. Ich sag dann mal tschüss bis in einer Woche.

12.09.2021 12:47 • x 1 #118


H-Moll


547
949
Da gilt:

hoffentlich hat das Kind seinen Umgang von den Eltern gelernt und nicht auf der Straße. Dann können sie darüber reden.

12.09.2021 19:31 • #119


unbel Leberwurs.


11580
1
12818
Zitat von Schätzchen:
Es geht um S. und wie ich jetzt von meiner Freundin erfahren habe auch um Dro. und kriminelle Straftaten


Okay, dann scheint das Thema Sucht aber die Wurzel des Problems zu sein...

13.09.2021 09:40 • #120



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag