177

Wie schaffe ich den Turnaround?

Lyrrebird

Lyrrebird

624
2
1141
Zitat von Schlaubi009:

Wenn es so ist wie Du schreibst, dann wäre es ja besser, ich wäre gleich 50 geworden! :wink: Ich danke Dir für den Zuspruch.


So kann man das natürlich auch sehen :mrgreen:

12.01.2019 16:53 • x 2 #91


Stehaufgirl

Stehaufgirl

405
2
697
So kommen wir nicht weiter@ Schlaubi 009. Meine allerliebste @Lyrrebird gab gerufenerweise :kuss: top Tipps. vielleicht lieber Schlaubi wird das bei dir nix, da du schon ein ganz klein wenig mit der Zeit gehen müsstest. Nur ein klitzekleinwenig :freunde: ! Das wäre so als würdest du dann eine ganz altbackene Freundin suchen, und so schätze ich dich nicht ein. Wobei ich jetzt nicht meine , dass du in allen datingportalen suchen sollst , aber bist du nicht ein bissi neugierig auf die Frauen, und die die sich dort rumtreiben. Es kann doch sein du findest dort dein Glück. Ein Bekannter von uns wurde von seiner Frau verlassen, da die Kinder aus dem Haus waren, und sie mit 48 sich fragte, war das schon alles mit meinem Mann. Er ging immer brav in die Kirche und in den örtlichen Posaunenchor. Sie ist jetzt mit einem 60 Jahre alten Flowerpower Motorradfahrer zusammen und er? Er fand sein Glück 300 km entfernt ! Die neue spielt auch im Kirchenchor Panflöte und suchte im christlichen Datingportal. Ja es gibt für jeden etwas, aber Schlaubi einwenig suchen wirst du schon müssen. Und wenn ich das mit dem Alter immer höre , ehm ich schau die Sendung nicht , aber wurde nicht erst Ingolf Lück mit 60 Gewinner der lets Dance Staffel. Und Onkel Jürgen Drews, traf ich mal am Flughafen, der ist zwar klein, dennoch macht er was aus sich , und der ist doch ü70! Also Schlaubi Schreck nicht vor Neuen Taten zurück, meine Omi schlug mit 70 noch Räder beim Turnen, denn wer rastet der rostet :freunde: !

12.01.2019 18:15 • x 2 #92


Schlaubi009


202
1
219
Zitat von Stehaufgirl:
So kommen wir nicht weiter@ Schlaubi 009. Meine allerliebste @Lyrrebird gab gerufenerweise top Tipps. vielleicht lieber Schlaubi wird das bei dir nix, da du schon ein ganz klein wenig mit der Zeit gehen müsstest. Nur ein klitzekleinwenig !


Jaha, ich arbeite daran.

Zitat von Stehaufgirl:
Das wäre so als würdest du dann eine ganz altbackene Freundin suchen, und so schätze ich dich nicht ein.


Das wäre aber vielleicht gar nicht so abwegig, eine, die wie ich eher denkt und lebt, da hätte ich nichts gegen.

Zitat von Stehaufgirl:
Wobei ich jetzt nicht meine , dass du in allen datingportalen suchen sollst , aber bist du nicht ein bissi neugierig auf die Frauen, und die die sich dort rumtreiben.


Ganz ehrlich: NEIN. Du weißt ja inzwischen auch, warum. :wink:

Zitat von Stehaufgirl:
Also Schlaubi Schreck nicht vor Neuen Taten zurück, meine Omi schlug mit 70 noch Räder beim Turnen, denn wer rastet der rostet !


Ich hab vielleicht Beulen und Dellen, aber Rost habe ich noch nicht angesetzt. Hoffe ich mal. :roll:

12.01.2019 20:37 • #93


Schlaubi009


202
1
219
Zitat von Schlaubi009:

Ganz ehrlich: NEIN. Du weißt ja inzwischen auch, warum.


Ich wollte das hier Geschriebene noch einmal kurz näher erläutern, was mich auch an den Datingportalen stört. Zum einen ist mir das ganze zu unpersönlich. Da wird viel gefakt, getrickst, geschummelt usw. Dann diese "Fotomanie" - das Bild ist nicht nur der Türöffner, sondern im Grunde das A und O. Egal, was man sonst für ein tolles und evtl. ansprechendes Profil hat, welchen Hobbies und Interessen etc. nachgegangen wird, alles egal und wird im Grunde wenig bis kaum wichtig.

Ich finde aber auch die Entwicklung auf diesem Gebiet als Mann sehr besorgniserregend bzw. negativ. Emanzipation und Gleichstellung hin oder her, beides ist okay. Aber nur dann, wenn auf beiden Geschlechterseiten diesbezüglich Änderungen und Anpassungen erfolgen, dass auch beide Seiten etwas davon haben. Und da sehe ich ein Ungleichgewicht im Besonderen bei den Datingportalen.

Erstens wird mir da viel zu sehr auf die Damen eingegangen. Die Werbung beispielsweise ist sehr stark auf die Frauen ausgerichtet, so als ob Männer da zu haben sind wie "Ramschware". Aktuell wird speziell bei einer Datingplattform Ü50 sehr gezielt auf Frauen und ihre Wünsche und Bedürfnisse eingegangen - wo ist/bleibt der Mann?

Und dann - und das ist der Witz an der Sache - wollen Frauen z.B. immer noch erobert werden, der Mann muss den 1.Schritt machen. Also immer noch altbacken - wo ist da die Emanzipation? Davon abgesehen, für den Mann gelten immer noch die anspruchsvollen Grundbedingungen, damit sich eine Frau für ihn interessiert:

Ein überdurchschnittliches Aussehen
Einen gehobenen Lebensstandard mit möglichst Vermögen im Hintergrund
Einen gehobenen Berufsstand oder gehobene Position in einem Betrieb

Dafür muss der Mann aber selbst seine Ansprüche runterschrauben, oft nur mit dem fadenscheinigen Argument, die Frauen sind zahlenmäßig den Männern in Portalen unterlegen und darum könnten diese quasi "Frei Schnauze" wählen. Hat mal eigentlich irgendeine unabhängige Institution diese Feststellung überprüft?

Es klingt ja immer so, als ob der in Deutschland lebende Anteil der männlichen Bevölkerung so viel größer ist im Vergleich zur weiblichen Bevölkerung. In manchen Altersstrukturen ist das begründet (bei den 18-30 jährigen Menschen) aufgrund der Migration, weil dort mehr als 70% den Männeranteil ausmachen.

Nimmt man aber die einheimische Bevölkerung, so ist das Verhältnis ausgeglichen. Von daher mag ich stark bezweifeln, dass der Frauenanteil so viel geringer sein soll in den Datingportalen, auch wenn ich hier oftmals lese, wie viele Frauen hier im Forum dort ihr Glück suchen.

Nun, ich bin nicht sehr fotogen, ich mag diese Portale einfach nicht. Mal schreibt man zu viel, mal zu wenig. Oft bleibt es nur beim Schreiben, oft wird geghostet und wenn es dann mal zu einem realen Treffen kommt, ist oft mindestens eine Seite geschockt, weil der oder die Person plötzlich irgendwie ganz anders aussieht oder spricht oder sich verhält oder sonst etwas.

Für mich bleibt daher das Kennenlernen in der Realität das Nonplusultra. Ich verstehe halt nicht, warum ich in über 5 Jahren niemanden gefunden habe. Kann ja auch bedeuten, dass ich einfach nicht geeignet bin als Partner oder irgendeine höhere Macht da oben, so denn existent, mir da einen Strich durch die Rechnung macht. Ich weiß es nicht.

Und so langsam kommt da auch einfach Frust bei mir auf, weil die typischen vernünftigen Massnahmen zum Kennenlernen einer Frau einfach heutzutage nicht mehr fruchten. Möglicherweise muss ich mich anpassen an diese neue Zeit und die Entwicklung - aber optimal und vernünftig ist das in meinen Augen nicht.

Zumindest verstehe ich, warum diese Auslachsendungen wie "Mann sucht Frau im Ausland" oder "Bauer sucht Frau" etc. soviel Zulauf haben - auf "normalen Wegen findet man heutzutage wohl einfach kaum noch zusammen.

Das macht mich traurig und auch ein wenig wütend, denn ich denke, ich bin keine schlechte Partie. Aber so langsam geht das Selbstwertgefühl in den Keller, mein Selbstbewusstsein bröckelt auch schon und ich sehe da irgendwie kein Land in Sicht, sehe mich auf einem Miniboot in einem riesigen Ozean - ohne Land in Sicht.

Kann das hier jemand nachvollziehen? Hat das jemand hier auch so erlebt (vor allem die Männer) und wenn dem so ist, wie hat der- oder diejenige Person hier das Ruder rumgerissen? Mit ein paar guten Ratschlägen und wirklich liebgemeinten Worten, wofür ich sehr danke, ist es nicht mehr getan. Leider.

Ich komme wohl bedürftig rüber, ich möchte aber mehr meinen Frust und Kummer bezeugen. Ich habe lange an meiner gescheiterten Ehe zu knabbern gehabt und diese sehr gründlich und aufwendig verarbeitet. Aber der nächste Schritt - eine neue Freundin/Partnerin - der will einfach nicht gelingen.

Allen lieben Foris hier ein schönes Wochenende, ich fahre jetzt zu Arbeit.

13.01.2019 12:17 • x 1 #94


Stehaufgirl

Stehaufgirl

405
2
697
Huhu Schlaubi,
Ich glaube du siehst alles zu kompliziert. Natürlich werden Frauen anspruchsvoller,die Gesellschaft bietet Botox und sonstiges um den Alterungsprozess zu verlangsamen, Heidi Klum zeigt als Frau , dass jüngere Männer anziehender sein können. Ich war gestern mit Söhnchen Party machen, und es wusste keiner , dass ich seine Mam bin. Im Gegenteil ein paar Freunde von ihm waren irritiert u fragten nach seiner eigtl Freundin, als sich herausstellte , ich bin die Mutter, war das Gestaune groß.
Nun was will ich sagen Schlaubi? Du schreibst du bist nicht fotogen, das kann verschiedene Ursachen haben. 1 man müsste an Dir eine kleine Typvetänderung vornehmen, und es gibt sehr wohl mit wenig Geld ( ohne Botox usw) , sondern zB mit neuer Frisur und Kleidung ( bitte man kann jetzt im Schlussverkauf extrem günstig sich neu Einkleiden) . Da du aber zum alten Schlag gehörst und meinst, bleibt mir weg mit neuem Zeugs, wirst du dich schwer tun , denn du beraubst dich dann selbst um einen Anteil von Single Frauen. Du meinst , wer mich liebt u will soll mich bitte so nehmen wie ich bin, in 5 Jahren, hast du aber gemerkt, ein guter Charakter ist super, bringts aber vielleicht nur zum besten Freund. Wenn deine herkömmliche Partnerinsuche nicht geklappt hast, und du aber nicht alleine bleiben willst , solltest du etwas verändern. Hast du keine Kollegin oder Bekannte , die du mal fragen kannst , würdest du mich Daten. Wenn diese dann sagt nein, bitte sie ganz ehrlich zu sagen, woran liegts, bitte sie ihren Eindruck zu schildern, auch wenn es verletzend wird. Weißt du auch im Bäckerladen , sieht man als Poten. Single Frau deine guten Eigenschaften nicht, du punktest zuerst mit deinem Äußeren.

13.01.2019 12:40 • x 1 #95


Lyrrebird

Lyrrebird

624
2
1141
Fotogen... Das ist immer so eine Sache. Die Gesellschaft ist extrem oberflächlich geworden und in Datingportalen zeigt sich das eben. Aber ein Portal ist nur eine Türe! In welchen "Raum" auch immer!
Eine kleine Geschichte dazu:
Meine Tochter (26j) war nun seit ein paar Monaten wieder (fröhlicher) Single und ihre Freundinnen bestürmten sie doch auch ENDLICH mal Tinder auszuprobieren. Nur für Fun. Meine Tochter liess sich dann darauf ein und tinderte so vor sich hin, obwohl es ihr auch zu oberflächlich war und bei Studium und WE-Job auch Zeitverschwendung, die "Match"-Dates zu treffen.. Und doch: es gab ein Match , den sie anschrieb weil der Wohnort ihr Heimatort war. Sie traf ihn, plauderte mit ihm über den Ort, die Schule, frühere gleiche Schulkamerade etcetc. Und? Er gefiel ihr sehrrrrrr gut! Dabei ist er nicht ein typischer Fall von :"Ein überdurchschnittliches Aussehen" , sondern eher das Gegenteil- unauffälig. Er hat auf Drängen seiner Kumpels mitgemacht und hatte auch noch prakt. keine wirklichen Erfahrungen mit Frauen. Eine Freundin mit 16. Nun wie meine Tochter 26.. Aber IHR gefällt er und SIE ist jetzt total verliebt! Seit 4 Wochen ist Honeymoon angesagt :mrgreen:
Was will ich damit sagen?
Mr. oder Mrs. Right kann sich überall verstecken! Egal wie sinnfrei der Weg dahin ist :lol:
Also versuche bitte entspannt zu bleiben, Schlaubi... Wenn du so "verkrampft" auf Frauensuche bist, wird das nichts!
Deine Zeit kommt schon noch :trost:

13.01.2019 12:56 • x 1 #96


Schlaubi009


202
1
219
Ihr Lieben :trost: !

Ich danke Euch für Eure Tipps, aber da bin ich halt eben stur: Wer mich will, muss mich nehmen, wie ich bin. Punkt. Aus.

Mit meinem Erscheinungsbild etc. bin ich sehr zufrieden, Nuancen kann man immer verändern. Aber neue Bekleidung, neuer Haarschnitt etc.? Nein danke. Das erwarte ich doch auch von einer Frau nicht, die muss ich ja im Falle eines Falles auch so lieben und schätzen, wie sie ist und lebt.

Ich denke, ich bin halt sehr freundlich und umgänglich, vielleicht sollte ich mal den affigen Machoar..sch raushängen lassen oder so. Oder einen auf obergebildet machen. Oder was weiß ich. Aber. Das bin ich nicht, das will ich nicht, das werde ich nicht.

Die heutige Zeit und Welt ist defacto sehr oberflächlich geworden. Die anscheinend vielen endlosen "guten" Möglichkeiten sind aber oft auch ein Zeichen für abgenommene Werte, einen höflichen akzeptablen Umgangston, ein Widerspruch kann Anspruch und Wirklichkeit. Auch wenn es altbacken rüberkommt: Früher war es wirklich einfacher und besser, neue Menschen kennenzulernen.

Diese "elenden" Datingportale im Internet, der dortige anrüchige Umgangston, die aberwitzigen Forderungen und Vorstellungen -alles erinnert an eine Bestellung bei einem Katalog, wo Abweichungen null toleriert werden.

Egal, mögen andere Menschen dort ihr (Un)Heil und (Un)Glück suchen, ich lasse das lieber sein. Da werde ich alleine bleiben, meine Geduld und Toleranz ist auch mittlerweile, glaube ich, auf ein Minimalmaß gesunken. Ich respektiere Menschen und ihr Aussehen, ihre Entscheidungen etc. - ich muss sie ja nicht heiraten. Aber ganz gewiss werde ich diese "Macken" nicht annehmen. Da bleibe ich dann wohl doch lieber alleine, bin mit mir wie gehabt zufrieden und lasse die Welt laufen. Ändern kann das sowieso niemand, ich am allerwenigsten.

Es lebe die Vergangenheit!

In diesem Sinne wünschen ich allen Forumsmitgliedern hier einen schönen Tag! :trost:

17.01.2019 11:25 • x 2 #97


Schlaubi009


202
1
219
7 Tage in Folge geknüppelt, jetzt ist endlich mal ein paar Tage frei! :freuen:

Allen ein schönes Wochenende! :trost:

Heute 01:19 • x 1 #98


Schlaubi009


202
1
219
Sonntag: Ausschlafen, leckeres Frühstück, guter Kaffee, Kater neben mir schnurrend und nebenbei mal schauen, was so im Fussball los war gestern.


Ein Singleleben hat auch Vorteile. 8) Man(n) kann entschleunigen, ausruhen, genießen. Fällt mir gerade so spontan auf. Als ich verheiratet war, war immer nur viel Action und Stress angesagt.

Vielleicht sind Partnerschaften ja doch eher ein einziger Stressfaktor und keine "Bereicherung". Auch dieses Hoffen und Suchen - "icke habe Flasche leer" - ich habe keinen Bock mehr auf Körbe, Absagen und Stress. Und ich werde mir auch keinen mehr machen. Anstelle einer Partnerin werde ich mir lieber ein schönes neues Hobby suchen. Das ist nicht nur kurzfristig erfolgversprechender und unterhaltsamer, es ist vor allem weit weniger frustrierend und lässt einen Menschen nicht an seiner Selbst zweifeln.


Einen schönen Sonntag an alle Foris hier. :trost:

Vor 8 Stunden • x 1 #99


Stehaufgirl

Stehaufgirl

405
2
697
Auch hier :geb3: :geb1: :geb2: :geb4: :geb1: :geb3: :kuss: :freunde: :geb3: :geb1:
Nachträglich ein dreifaches Schlaubi lebe hoch! :daumen:

Vor 7 Stunden • x 1 #100


hatdazugelernt

hatdazugelernt

697
2011
Zitat von Schlaubi009:
Anstelle einer Partnerin werde ich mir lieber ein schönes neues Hobby suchen. Das ist nicht nur kurzfristig erfolgversprechender und unterhaltsamer, es ist vor allem weit weniger frustrierend und lässt einen Menschen nicht an seiner Selbst zweifeln.

Irgendwie klingt das auch nicht schlecht, ehrlich gesagt- schönes neues Hobby, Kater, erholsame Sonntage.
Mir schwebt ähnliches vor- neues Hobby brauche ich nicht, ich fahr einfach wieder Rad, aber neue Mieze wäre schön. Die kann mich dann anschnurren wenn ich von der Arbeit komme, stresst und nervt nur in Maßen und will gekuschelt werden.
Ich glaube, auf mehr hab ich auch grad keine Lust.
Schönen Sonntag abend dir und deinem Kater noch! :-)

Vor 2 Minuten • #101




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag