1151

Wie verhalten, wenn der Partner fremdgegangen ist

tina1955

tina1955


1371
1
2112
Danke für die ausführlichen Antworten liebe Pampelmuse.
Ich wünsche Dir, dass Du Deinen Ehering ganz schnell wieder bekommst. Er wartet bestimmt auf einen schönen Anlaß.

Bitte hinterfrage nicht, was "Erna" hatte, was Du nicht hast, damit quälst Du Dich nur.
Weisst Du die Affäre von meinem Ex war damals vom Aussehen her das krasse Gegenteil von mir.
Frage Dich eher was Du hast.
Nämlich einen Mann, der sich für Dich entschieden hat und der mit Dir zusammen kämpft, dass Eure Ehe wieder so schön wird, wie sie mal war.


Oh liebe Löwin, da hatten wir eben den gleichen Gedanken.

11.02.2020 21:37 • x 4 #406


Emba


204
1
233
Liebe Pampelmuse,

es freut mich zu lesen, dass ihr nach dem "Knall" an eurer Ehe arbeitet und - so liest es sich für mich - auf einem guten Weg seid.

Zitat von Pampelmuse:
Es heißt immer, man soll etwas für sich tun um den Selbstwert zu steigern. Ganz ehrlich, wie macht man das praktisch? Wie sieht Selbstliebe und Selbstwertschätzung in praktischer Form aus? Ich habe und hatte auch immer Hobbies, mache Sport (habe ich auch schon vorher), habe einen guten Job......was denn noch? Ich habe jetzt mit Joggen angefangen, vielleicht bringt das tiefere Erkenntnisse!? Wie geht Eigenliebe praktisch?


Tja, wie steigert man sein Selbstwertgefühl? Gibt es etwas, was du schon immer mal machen wolltest, dich bislang aber nicht getraut hast oder aus irgendwelchen Gründen das auf später schiebst? Seit meiner Trennung arbeite ich viel daran, mein Selbstwert (überhaupt erst) aufzubauen. Es hilft mir, den Wasserfilter im Kühlschrank zu tauschen, Reifen selber zu wechseln, was ich bis dato noch nie gemacht hatte. Im März fliege ich für zwei Wochen alleine in Urlaub und werde den Jakobsweg laufen. Ich habe großen Respekt davor. Ich habe keine Ahnung, wo ich übernachten kann und wann ich wo genau abbiegen muss. Sonst habe ich immer alles genau geplant und nun sind nur Flüge gebucht und den Rest werde ich dann vor Ort herausfinden. All solche Sachen habe ich mich nie getraut und das immer auf andere abgeschoben, jetzt versuche ich es selbst. All diese Dinge helfen zumindest mir, mein Selbstwert Stück für Stück aufzubauen. Vielleicht gibt es ja auch etwas bei dir, was dich bestärken kann.

Ansonsten ist es mE wichtig, dass man aufhört, die eigenen gefühlten "Unzulänglichkeiten" nicht weiter in sich selbst zu verschließen und zu verdrängen, sondern sie anzunehmen, denn sie sind Teil von einem selbst und wenn man diese annimmt und noch lernt, sie zu schätzen, werden die eigenen "Unzulänglichkeiten" nicht mehr als so gravierend wahrgenommen.

Ich wünsche euch und insbesondere dir alles Gute und Kraft.

11.02.2020 22:10 • x 5 #407


Isely


3423
1
4975
Zitat von Löwin45:
Ach Quatsch. Du kannst es nicht weniger gut, als andere.
Du macht es so, wie es für dich am besten ist. Und das ist gut so!
Die Erfahrungen von anderen können nützliche Denkanstöße sein. Nicht mehr und nicht weniger.


Na da weiss ich auch ein Lied von zu singen, wenn ich dich da nicht so oft an meiner Seite gehabt hätte. Oh Weih...

11.02.2020 22:54 • x 3 #408


Begonie


185
586
Bitte, bitte, Pampelmuse stell Dich NICHT in Frage.
Du bist erste Wahl und nicht zweite. Diese AF ist ohne Bedeutung, sie kann Dir nichts anhaben und sie ist weg. Im Grund genommen warst Du nie zweite Wahl, denn Dein Mann hatte sich nur mal verirrt.

Es ist toll, wenn Ihr jetzt darüber sogar scherzen könnt! Das zeigt, dass Ihr großartig damit umgeht und Distanz geschaffen habt.

Was Du noch lernen musst, ist die Vertreibung der bösartigen Monster, die Dir miese Dinge über Dein angebliches Ungenügensein einflüstern. Schick sie in einen Schrank und drehe den Schlüssel um.
Jedes Mal, wenn wieder einer entkommen ist, sagst Du Stopp, weg mit Dir! Ich bin eine tolle Frau, die es wert ist, geliebt zu werden. Ich bin ich und ich bin völlig in Ordnung so.
Du musst das üben, ohne Übung geht es nicht. Kommt Dir vielleicht blöd vor, aber es wird mit der Zeit besser. Den Monstern darfst Du nicht viel Raum geben, denn sie wollen nur eines. Sie wollen Dich nieder machen.
Sie sind nur eine Botschaft aus dem Unterbewusstsein, das irgendwann verinnerlicht hat, dass Du nicht gut genug bist. Aber das lässt sich ändern.

Lass Dir nicht kaputt machen, was Ihr jetzt wieder aufgebaut habt. Dein Mann macht mir den Eindruck, als ob er Dir aus der Hand frißt. Das hast Du großartig gemacht, sei stolz auf Dich!

Begonie

14.02.2020 19:17 • x 3 #409


Blutzeugen


Hallo zusammen ich habe eine kleine Frage hier
Ich bin mit meiner Frau 3 Jahre zusammen und haben 1 kind zusammen vor einen dreiviertel Jahr hat sie sich ein fehltritt erlaubt mit ihren ex ich habe es auch nur heraus gefunden weil ich in ihr handy geschaut habe weil ich ein komisches gefühl hatte ich habe ihr verziehen sie sagte mir das sie es bereue das letzte mal fand ich einen krankenschein der zu der zeit aktuell war von ihren ex und jetzt fand ich einen Liebesbrief von meiner frau an ihn ich stellte sie zur rede und sie meinte der ist über 10 jahre alt ich glaubte ihr ich wollte ihr einen kleinen brief schreiben weil ich das gerne für sie mache und dieser brief wurde vor kurzen geschrieben weil die ganzen schreibabdrücke noch zusehen waren ich liebe diese frau sehr sie sagt es auch immer zu mir aber sie hat mich in kurzer zeit oft angelogen was soll ich nun tuhen solangsam bin ich am ende
danke im voraus

19.02.2020 20:24 • #410


Pampelmuse


105
1
184
Hallo zusammen,
heute richtig blöd. Eigentlich hatten wir einen schönen Tag und einen schönen Nachmittag mit Freunden. Zu Hause sind wir uns Reden g

22.02.2020 22:53 • x 2 #411


Isely


3423
1
4975
Was ist passiert ?

22.02.2020 23:04 • #412


Pampelmuse


105
1
184
Ach menno, Text ist weg.....
Wir hatten heute einen schönen Nachmittag mit Freunden und sind dann abends ins Reden gekommen. Ich habe gefrsgt, ob er ihr gesagt hätte,dass er sie liebt. Die Antwort war "möglicherweise". Das hat mich eben etwas aus den Socken gehauen, obwohl ich eigentlich mit dieser Antwort gerechnet hatte und daher die Frage immer vor mir hergeschoben habe......nun ist sie da.....und nun? Er sagt, dass das "war". Auf der anderen Seite sagt er zu mir nur "er hat mich lieb"....er ist jetzt bockig ins Bett. Er weiß nicht, warum ich mich immer so quälen will, daher hat er sich auch echt geziert mit der Antwort. Und ich weiß nicht, was das richtige ist. Er meinte, er würde sich freuen, wenn ich gleich ins Bett nachkomme. Ich weiß nicht, ob ich ins Gästezimmer übergangsweise ziehen soll, oder doch wirklich ausziehen?
Eigentlich habe ich das Gefühl, dass er "uns" will. Aber....es schmerzt eben so!
Da ich meinen Ehering nicht träge, hätte ich mir einen Ersatzrig gekauft. So eine Art Heilungsring nur für mich, daran habe ich mich oft festgehalten. Den habe ich vorhin im Kamin entsorgt.....ich neige hin und wieder zu destruktiven Verhalten......ach man. Hört dieser besch.....Kampf irgendwann auf? Wir hätten heute kinderfrei gehabt. Anstelle das zu nutzen, geht es komplett schief!
Traurige Grüße
P.Muse

22.02.2020 23:34 • #413


Emba


204
1
233
Liebe Pampelmuse, fühl dich mal ganz dolle gedrückt.
Leider kann ich dir nicht wirklich einen Rat geben. Du wirst bestimmt deinen Weg finden - egal wie er aussehen mag. Vertraue dir

Zitat von Pampelmuse:
Anstelle das zu nutzen, geht es komplett schief!

Ärgere dich darüber nicht und mach dir nicht selbst so viel Druck. Das kostet dich nur unnötige Energie.

22.02.2020 23:50 • x 1 #414


fengaraki

fengaraki


498
3
786
Liebe Pampelmuse!

Rückschläge sind völlig normal. Ist doch das Ganze erst 6 Monate her. Das muss dein EM ertragen, wenn er ensthaft an eurer Ehe festhalten will. Ich empfehle immer das Buch von Marshall "kann ich dir jemals wieder vertrauen". Da werden die einzelnen Stufen der Verarbeitung sehr gut beschrieben. Halt die Ohren steif, es kommen auch wieder bessere Zeiten!

23.02.2020 00:16 • x 3 #415


Darlena


136
4
156
Liebe Pampelmuse!
Vielleicht trägst du nur Schichten ab. Vielleicht ist jede Frage und jede Antwort eine weitere Schicht, die du loslassen kannst, schmerzhaft loslassen, bis darunter gesunde schöne rosa Haut ist.
Vielleicht hilft dir dieses Bild, damit du dich nicht so abwerten musst, wenn du fragst und es so schmerzhaft ist.
Alles Gute!

23.02.2020 07:22 • x 1 #416


Leonhard

Leonhard


106
2
256
Hallo, P.Muse,
meine Frau hat bisher immer glaubhaft verdeutlichen können, sie habe diese drei Worte für mich reserviert gehabt.
Würde es mich jetzt noch stören, wenn sie es dennoch zu ihm gesagt hätte? Ich denke, nein! Es ist in der Affäre soviel Unglaubliches geschehen, da kommt es darauf auch nicht mehr an. Die Verliebtheits-Gefühle sind so stark, da sagt man es sogar, doch es hat nicht diese Bedeutung. Sonst wäre er ja nicht bei Dir!
Versaubeutele nicht Eure schönen Tage mit diesen selbstquälerischen Fragen. Schreibe sie auf und macht einen Termin aus, an dem Du Deine Fragen geplant und in Ruhe stellen darfst. Vielleicht sind sie ja bis dahin gar nicht mehr wichtig oder die negative Antwort darauf haut Dich nicht so um.

23.02.2020 09:26 • x 4 #417


Trust_him


66
1
113
Zitat von Leonhard:
Schreibe sie auf und macht einen Termin aus, an dem Du Deine Fragen geplant und in Ruhe stellen darfst.

Super Tipp, aber ich könnte das nie und nimmer umsetzen... Bis dahin wäre ich wahrscheinlich geplatzt! Fragen und schlechte Gedanken müssen bei mir raus und zwar sofort... Nicht immer hilfreich, auch wir haben uns dadurch schon schöner gedachte Momente durchtrieben, aber ich für meinen Teil kann einfach nicht anders. Mein Mann nimmt es so hin und macht das Beste draus.

24.02.2020 13:22 • x 3 #418


Isely


3423
1
4975
Ich denke auch, du misst dem ganzen eine zu grosse Bedeutung bei.

Schau mal, in Affärenzeiten wird doch wirklich viel gelogen, manches wurde gar verdrängt.

Es ist schade das du dir die Zweisamkeit an bestimmten Tagen damit kaputt machst, ist mir aber auch schon passiert.
Neue Fragen , neue Antworten , oder nicht die , die man hören möchte, dass ist wie ein endloses Karussell.
Es bringt einfach nichts.

Halte dir doch immer wieder vor Augen, er hätte es einfacher haben können, in dem er gegangen wäre, dass trifft doch eigentlich für alle Fremdgeher zu.
Ihm wäre die Auseinandersetzung erspart geblieben, er hätte neu durchstarten können, - hat er nicht, wollte er nicht.
Er ist bei dir.
Es braucht einfach Zeit.
Sei nicht Mutlos

24.02.2020 13:29 • x 4 #419


Begonie


185
586
Die berühmten drei Worte! Sie sind nur Worte und von daher ohne große Bedeutung.
Wenn man verliebt ist, sagt man die Worte leicht, da die Hormone tanzen und alles schön und heil ist.
Meine Affäre sagte auch kurz nach dem Beginn der Affäre, dass er mich liebt. Ich weiß es noch gut, was für ein gutes Gefühl mich da durchströmte, obwohl ich mir auch dachte, dass es dafür zu früh ist.. Später sagte er es nicht mehr, denn die Affäre veränderte sich. Später sagte er mal, er sei ein "guter Verliebter", aber kein guter Liebender. Damit sagte er die Wahrheit und die drei am Anfang gesprochenen Worte waren gegenstandslos.

Mein Mann sagt auch nicht, dass er mich liebt. Braucht er auch nicht, denn ich weiß es auch so.
Und ob er mich nun liebt oder nur lieb hat, juckt mich nicht. Im Grund genommen finde ich '"lieb haben" sogar schöner, denn die drei Worte haben immer was mit Leidenschaft zu tun, die aber vergänglich ist.

Pampelmuse, Du betreibst hier Wortklauberei und suchst Dir das aus, was Dir weh tut. Dann wirfst Du den Ring, der Dir helfen sollte, weg. Aha, Du willst keine Hilfe mehr, nicht mal symbolisch.

Die Affäre ist aus und vorbei und die Worte, die er ihr sagte, waren seiner Verliebtheit geschuldet. Warum kannst Du das nicht einfach mal so stehen lassen ohne ein Drama draus zu machen.
Und anstatt für eine schöne gemeinsame Zeit zu sorgen, tarockst Du wieder wegen dieser blöden Affäre nach und bringst alte Kamellen aufs Tablett.
Natürlich hat er ihr das damals gesagt, das tun sie doch alle, wenn sie verliebt sind. Weil sie alle glauben inklusive meiner selbst, dass das jetzt die große Liebe ist, die immer halten wird.

Wenn Du so weiter machst, verlierst Du Dich in destruktiven Gedanken und irgendwann reicht es ihm dann auch mal. Ich mache was sie will, ich versuche, dass wir eine schöne Zeit miteinander haben, ich gehe mit ihr zur Eheberatung, weil ich erkannt habe, dass ich meine Frau nicht verlieren will. Aber sie kommt ständig wieder mit dieser Affäre und zerreibt mich mit ihren Fragen, mit ihrer Skepsis. Sie kreist immer noch um dieses Thema, das für mich abgeschlossen ist. Was soll ich denn noch tun? Sie belügen? Nein, will ich nicht, hatte ich schon. Also bin ich ehrlich. Aber es passt wieder nicht, weil die Wahrheit schmerzt.
Vielleicht sollte ich wirklich eines Tages gehen ... weil ich einfach nicht mehr kann, dass dieser Fehltritt mir ständig wieder vorgehalten wird. Das Ansprechen ist ja so was wie das Vorhalten. Es beschäftigt sie immer noch ... sie kann das nicht los lassen ...
So ähnlich könnten seine Gedanken sein. Und vielleicht tut er es dann irgendwann wirklich und geht, weil er es nicht mehr aushält.
Dann hat Dein Unterbewusstsein sein Ziel erreicht. Ich war ja schon immer der Überzeugung, dass ich nicht geliebt werde, dass ich es nicht wert bin und dass ich nicht gut genug bin. Mit Deinen Überzeugungen aus dem Unterbewusstsein kannst Du Dir und ihm alles kaputt machen. Was Du erreichst, ist die sich selbst erfüllende Prophezeiung. Dann bist Du zufrieden denn Du wusstest es ja schon immer. Lieb haben ist weniger wert als "ich liebe Dich", es ist nicht genug.

Sag mal, Du warst oder bist doch noch in einer Therapie. Vielleicht solltest Du das mal dort ansprechen.

Du bist wie ein chronisch eifersüchtiger Mensch. Er verdächtigt den Partner ständig, stellt ihm nach, fragt dauernd nach, kontrolliert und sieht überall einen Anlass zur Eifersucht. Eines Tages hat er sein unbeusstes Ziel erreicht. Der Partner geht, er ist die haltlosen Vorwürfe und Verdächtigungen leid, denn er kann nicht mehr frei atmen.
Der Eifersüchtige hat sein Ziel erreicht, den Partner vertrieben. Jetzt kann er sich wenigstens auf die Schulter klopfen und sich sagen: ich wusste es doch gleich. Er hat eine Andere.
Dann ist zwar die Beziehung weg, aber allein ist es ja auch ganz schön. Zwar auch traurig, aber zumindest hat man jetzt die Bestätigung. Dabei war es nur die sich erfüllende Prophezeiung, die die inneren Monster erreichen wollten.

Warum kannst Du nicht los lassen? Warum gibst Du der Affäre so viel Raum in Deinen Gedanken? Warum drangsalierst Du den Partner mit blödsinnigen Wortklaubereien?

Ihr habt jetzt so viel erreicht, die Ehe stabilisert. Aber insgeheim arbeitest Du dagegen. Deine Monster haben zu viel Macht über Dich.

Begonie

24.02.2020 13:31 • x 4 #420




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag