3785

Wieder Liebeskummer - erneut verlassen worden

Gundula

Gundula


8457
2
8660
W├╝rde ich auch nicht mitmachen, besser gesagt nicht mehr! Mir hatte es gereicht als Er nach dem ...s sagte in einem seiner klaren Momente, das ich die 4 oder gar 5te sei. Das hat Er sich sch├Ân immer abstreitend im Hintergrund in den Jahren aufgebaut.

Aber bei Keule ist nicht von 5 anderen die Rede! Er wird schon Wissen was Er tut, denke ich zumindest und auch Ratschl├Ąge, die kein mu├č sind zur Annahme durchdenken.

Davon bin ich ├╝berzeugt.

20.09.2020 21:13 • x 1 #2251


Tee-Freundin

Tee-Freundin


158
227
@Gundula
Seine Ex hat zu allen ihren verflossenen Typen noch Kontakt und keiner davon eine Beziehung nach ihr gehabt, laut TE.
Wieviele Ex-Freunde sie hat keine Ahnung.
Eine gewisse "Sammelleidenschaft" l├Ąsst sich bei ihr nicht leugnen.

20.09.2020 21:58 • #2252



Wieder Liebeskummer - erneut verlassen worden

x 3


Gundula

Gundula


8457
2
8660
Zitat von Tee-Freundin:
@Gundula
Seine Ex hat zu allen ihren verflossenen Typen noch Kontakt und keiner davon eine Beziehung nach ihr gehabt, laut TE.
Wieviele Ex-Freunde sie hat keine Ahnung.
Eine gewisse "Sammelleidenschaft" l├Ąsst sich bei ihr nicht leugnen.



W├╝rde dann gut zu dem Ex von mir passen.

20.09.2020 22:03 • x 1 #2253


Hansl

Hansl


2819
3
2287
Zitat von Keule:
Grunds├Ątzlich habe ich mich hier nie beleidigt gef├╝hlt, bzw. f├╝hle ich mich nicht beleidigt


Genau.
Das ist Dein Wesen, und ich kann das nachvollziehen.
St├Ąrke, dr├╝ber hinwegzusehen
Aber eben dieses Wesen erm├Âglicht auch die vermutliche emotionale Abhaengigkeit bzgl. Deiner Ex...
Man kann schon auch mal unangenehme und eher ungute Tendenzen einem gegen├╝ber erkennen.
Und diese auch nicht akzeptieren m├╝ssen.

Weil ich definitiv sehr wohl Grenzen bzgl der Aussagen gegen├╝ber Deiner Person sehe.
So eben auch Trullas Aktionen.

Und ich pers├Ânlich gerade auch m├╝hevoll versuche, das f├╝r mich ungute und nicht mir positiv zugewandt Verhalten meines Forengrundes in die Realit├Ąt zu holen. Und als das werten, was es ist.

20.09.2020 23:09 • x 2 #2254


Keule


1215
5
1102
So. Ihr habt es mir gesagt. Sie hat geh├Ârt. Und mich schlussendlich erneut vernichtet.

Nun ist es f├╝r mich an der Zeit zu resignieren. Ende.

22.09.2020 10:58 • #2255


Jonas9523


519
2
393
Zitat von Keule:
So. Ihr habt es mir gesagt. Sie hat geh├Ârt. Und mich schlussendlich erneut vernichtet.

Nun ist es f├╝r mich an der Zeit zu resignieren. Ende.



und was ist das ergebnis ?

22.09.2020 11:00 • #2256


Anuke

Anuke


199
1
233
Hi Keule ,
vielleicht brauchtest Du diese Vernichtung noch mal als Beweis das sie Dich nicht liebt ?!

Ach Mensch ....

22.09.2020 15:22 • #2257


Hansl

Hansl


2819
3
2287
Zitat von Keule:
Und mich schlussendlich erneut vernichtet.

Sie vernichtet einen nicht, in der Regel.
Vernichtung ist ein zu heftiges Denken.

Es sind keine Gef├╝hle mehr da, und dann ist man auf einmal alleine.
Kann niemand in sich einbetonieren.

Dann mu├č man damit zurecht kommen.
Die meisten waren sicher schon mal auf der anderen Seite, haben selbst verlassen.

Hilfreich kann es auch sein, mal sich selbst zu hinterfragen, warum uns und wieso immer wieder Dinge passieren, die wir nicht wollen.

22.09.2020 15:47 • x 1 #2258


Hansl

Hansl


2819
3
2287
Zitat von Keule:
Und mich schlussendlich erneut vernichtet.


Dann auch noch: Was ging ab? Brief geschrieben?

22.09.2020 20:07 • x 1 #2259


Keule


1215
5
1102
Hab sie dumm gefragt ob es wirklich unm├Âglich ist, das wir noch mal einen gemeinsamen Weg einschlagen.

Bl├Âde Idee. Aber ich habe Hoffnung gehabt..es ergab sich ein Austausch mit heftigen Schuldzuweisungen ihrerseits..habe mich zu wehr gesetzt und ihr gesagt das sie nie schlecht behandelt worden ist und die Nummer die sie abgezogen hat sehr unfair war.

Darauf rieb sie mir unter die Nase wie gl├╝cklich sie ist, und wie eifers├╝chtig sie auf mein Kind ist. Und das sie nie hinter ihr anstehen wollte.

Und da ist dann irgendwie etwas in mir gestorben.. weil ich nicht wei├č wie man sich in Konkurrenz zu einem Kind sehen kann, das hat sie vorher gewusst.

Und nun beginne ich wohl von vorn. Hab ihr leb wohl gesagt. Und, erneut, alles gel├Âscht von meinem Handy. Schade um die ganzen Fotos zu dritt.

22.09.2020 20:17 • #2260


Hansl

Hansl


2819
3
2287
Zitat von Keule:
Hab sie dumm gefragt ob es wirklich unm├Âglich ist, das wir noch mal einen gemeinsamen Weg einschlagen.


Naja, wenn man es nicht verstehen kann und will, fr├Ągt man eben nochmal.
Ich kenne diesen emotionalen Starrsinn auc.
Was hat man zu verlieren.
Tust Dir schon brutal schwer. E w
Zitat von Keule:
Bl├Âde Idee


Das mu├č man nicht bewerten.
Es war eben ein Bed├╝rfnis.
Zitat von Keule:
es ergab sich ein Austausch mit heftigen Schuldzuweisungen ihrerseits.

Wenn Schuld verteilt ist, dann fehlt das Wissen, um was es prinzipiell geht im Leben.
Es gibt Dinge, mit denen kann man nicht umgehen. Aber fahrl├Ąssig Schuld zu verteilen kann schon bald passive Gewalt sein. Da liegt dann schon einiges mehr im argen.


Zitat von Keule:
weil ich nicht wei├č wie man sich in Konkurrenz zu einem Kind sehen kann, das hat sie vorher gewusst.

Naja eben jetzt mal wirklich erfassen, das sie f├╝r Dich nicht der richtige Partner ist, um deine Vorstellung von sozialem Leben umzusetzen.
Zitat von Keule:
Und nun beginne ich wohl von vorn. Hab ihr leb wohl gesagt.


Ja, das kenne ich.
Rechne aber damit, das dies auch blo├č nur wieder ein Man├Âver f├╝r den ganz grossen Event des Abschlusses ist.

22.09.2020 21:06 • x 2 #2261


Keule


1215
5
1102
Zitat von Hansl:

Naja, wenn man es nicht verstehen kann und will, fr├Ągt man eben nochmal.
Ich kenne diesen emotionalen Starrsinn auc.
Was hat man zu verlieren.
Tust Dir schon brutal schwer. E w


Das mu├č man nicht bewerten.
Es war eben ein Bed├╝rfnis.

Wenn Schuld verteilt ist, dann fehlt das Wissen, um was es prinzipiell geht im Leben.
Es gibt Dinge, mit denen kann man nicht umgehen. Aber fahrl├Ąssig Schuld zu verteilen kann schon bald passive Gewalt sein. Da liegt dann schon einiges mehr im argen.



Naja eben jetzt mal wirklich erfassen, das sie f├╝r Dich nicht der richtige Partner ist, um deine Vorstellung von sozialem Leben umzusetzen.


Ja, das kenne ich.
Rechne aber damit, das dies auch blo├č nur wieder ein Man├Âver f├╝r den ganz grossen Event des Abschlusses ist.


Da wird kein Event des Abschlusses mehr kommen. Weder von ihr noch von mir.

So eine Trennung haben wir nicht verdient..dieser letzte Abend..ihre eisesk├Ąlte und dann danach alles nur noch per WhatsApp. Da habe ich mehr von ihr erwartet und auch besseres verdient..

So viele sch├Âne und positive Seiten sie eben auch hat.. ich glaube das ist etwas das w├╝rde mir immer Angst machen. Und das kann sie nicht wieder gut machen.

23.09.2020 08:21 • x 2 #2262


Hana-Ogi55

Hana-Ogi55


689
1
1394
Zitat von Keule:
Hab sie dumm gefragt ob es wirklich unm├Âglich ist, das wir noch mal einen gemeinsamen Weg einschlagen.

Bl├Âde Idee. Aber ich habe Hoffnung gehabt..es ergab sich ein Austausch mit heftigen Schuldzuweisungen ihrerseits..habe mich zu wehr gesetzt und ihr gesagt das sie nie schlecht behandelt worden ist und die Nummer die sie abgezogen hat sehr unfair war.

Darauf rieb sie mir unter die Nase wie gl├╝cklich sie ist, und wie eifers├╝chtig sie auf mein Kind ist. Und das sie nie hinter ihr anstehen wollte.

Und da ist dann irgendwie etwas in mir gestorben.. weil ich nicht wei├č wie man sich in Konkurrenz zu einem Kind sehen kann, das hat sie vorher gewusst.

Und nun beginne ich wohl von vorn. Hab ihr leb wohl gesagt. Und, erneut, alles gel├Âscht von meinem Handy. Schade um die ganzen Fotos zu dritt.


Du bist so jemand, der unersch├╝tterlich an das Gute glaubt, der denkt, andere sind auch so ...
Ach Keule ...
Du musstest diese Runden drehen, damit Du es endlich verstehst, und zwar mit einem richtig harten Schlag mitten in die Frexxe ... Diese Extra-Runden brauchen Menschen, die ungl├Ąubig dastehen und sich immer wieder dieselben Fragen stellen, immer wieder dieselben Antworten haben.
Manche verstehen es gleich beim ersten Mal, andere eben nicht. Ich kann verstehen, dass Du trotz allem festhalten wolltest ... aber Du hast nicht gemerkt, dass da gar nichts zum festhalten war, Du hattest von Anfang an leere H├Ąnde. Du brauchtest wohl diese Zeit.
Ich hab selber ein paar Monate gebraucht, glaub mir, es tat so schwein-isch weh, wie fast nix vorher in meinem Leben, doch ich hab mir gesagt, dass ich mich nicht verh├Ârt habe, bei dem, was er in seinen wenigen Worten von sich gab ... dass ich nicht erblindet war, bei den Taten, die folgten ... doch bei mir ist da schon dieses Sterben ihm gegen├╝ber geschehen.
Keule, wir beginnen irgendwie mit irgendwas immer von vorn. Das Verarbeiten wird noch eine Weile dauern, ich glaub ja fast, also bei mir und eventuell auch bei Dir, ein Verstehen wird es da nicht mehr gro├č geben k├Ânnen.
Ich w├╝nsch Dir was

23.09.2020 08:30 • x 7 #2263


Keule


1215
5
1102
Zitat von Hana-Ogi55:

Du bist so jemand, der unersch├╝tterlich an das Gute glaubt, der denkt, andere sind auch so ...
Ach Keule ...
Du musstest diese Runden drehen, damit Du es endlich verstehst, und zwar mit einem richtig harten Schlag mitten in die Frexxe ... Diese Extra-Runden brauchen Menschen, die ungl├Ąubig dastehen und sich immer wieder dieselben Fragen stellen, immer wieder dieselben Antworten haben.
Manche verstehen es gleich beim ersten Mal, andere eben nicht. Ich kann verstehen, dass Du trotz allem festhalten wolltest ... aber Du hast nicht gemerkt, dass da gar nichts zum festhalten war, Du hattest von Anfang an leere H├Ąnde. Du brauchtest wohl diese Zeit.
Ich hab selber ein paar Monate gebraucht, glaub mir, es tat so schwein-isch weh, wie fast nix vorher in meinem Leben, doch ich hab mir gesagt, dass ich mich nicht verh├Ârt habe, bei dem, was er in seinen wenigen Worten von sich gab ... dass ich nicht erblindet war, bei den Taten, die folgten ... doch bei mir ist da schon dieses Sterben ihm gegen├╝ber geschehen.
Keule, wir beginnen irgendwie mit irgendwas immer von vorn. Das Verarbeiten wird noch eine Weile dauern, ich glaub ja fast, also bei mir und eventuell auch bei Dir, ein Verstehen wird es da nicht mehr gro├č geben k├Ânnen.
Ich w├╝nsch Dir was


Korrekt. Ich glaube immer an das gute im Gegen├╝ber.
Verstehen werde ich es wohl nie, da sie nie die Gelegenheit genutzt hat mit mir offen zu reden...und das macht es so schwer.

Anders als sie, kann ich nicht einfach weiter machen und gl├╝cklich sein, weil so viele Dinge eine Bedeutung haben (Bett..Fotos..Erinnerungen).. und das qu├Ąlt mich. Aber da muss ich durch, bis es vielleicht mal aufh├Ârt.

Mittlerweile denke ich auch..das ich nie eine echte Chance hatte. Wir waren emotional nie auf Augenh├Âhe, ich hab mich nur verf├╝gbar gemacht.

Und ich kann nicht einer ihrer vielen Ex Freunde sein, die wie ein Sattelit um sie kreisen und st├Ąndig die Verf├╝gbarkeit pr├╝fen. Das schaffe ich nicht. Und diese Art von Best├Ątigung soll sie von mir nicht haben. So sehr mir der Alltag fehlt mir ihr, dieser normale entspannte Kontakt den wir hatten. Es w├╝rde mich nur weiter kaputt machen.

Somit habe ich ihr gestern leb wohl gesagt und von Herzen und mit aller liebe die ich f├╝r sie empfinde alles Gl├╝ck gew├╝nscht. Und das sie doch bitte, wenn sie das Gef├╝hl hat gl├╝cklich zu sein, nicht geht wenn es mal schwer wird.

Danach kam nix mehr von ihr. Ich denke das ist auch gut so.

23.09.2020 08:46 • x 4 #2264


Tee-Freundin

Tee-Freundin


158
227
Hey Keule,
Gewisserma├čen lief es ganz gut.

Die Ablehnung kam nicht ganz unerwartet, schlimmer h├Ątte ich ein "ach ja, vielleicht" gefunden, womit Du wieder sicher unsicher in der Luft gehangen h├Ąttest.

Jeder Mensch hat helle und dunkle Seiten.
I.d.R. ├╝berwiegen die hellen eindeutig.
Hier haben sich Abgr├╝nde gezeigt, in erheblichem Ma├če.
Dieser Mensch verlangt Exklusivrechte, - andere werden ausgeschlossen.
Die Kinder, die, weil auch Konkurrenz, sie nie kriegen wird, k├Ânnen einem nur Leid tun.
(Opfere deine Tochter Marco und Du kriegst 'ne Chance.)

Du wei├čt jetzt wie gro├č die Mr.-Hyde-Seite ist.
Und dass Du einen solchen Menschen Dir nicht antun musst.

Du hast einige wichtige Erkenntnisse f├╝r dich erlangt und das Hoffen und was-w├Ąre-wenn-Denken auch beantwortet bekommen.
Du siehst sie und manches klarer, wie, dass Du kein Satellit sein willst. Und ein Kind nichts in ihrer N├Ąhe verloren hat. Auch, dass ihr in Dingen wie Reife, Anstand, Empathie, Respekt auf sehr unterschiedlichen Leveln unterwegs seid.

Das ist hilfreich und gut, damit Du vollst├Ąndig abschlie├čen kannst.
Und was neues anfangen.
Wie l├Ąuft die Wohnungssuche nebenbei?

Klar, es ist hart, schmerzhaft und belastend.
Nicht alle Tr├Ąnen sind schlecht.

Passende Filme gucken kann gut tun, so mit Liebesdrama, Action oder wo die B├Âs(e)en ordentlich eins auf die M├╝tze kriegen.

Der Mann, der auf dem Spielplatz mit anderen M├╝ttern flirtet wird wieder jemanden finden.
Verbring' Zeit mit Kumpels ubd der Kurzen.
Schmei├č' dieses WE 'ne Neuanfangsparty.

Du siehst einer besseren Zukunft entgegen.
Mit Tochter.
Positiv an Dir sind dein Optimismus, deine Romantik, deine K├Ąmpfernatur und deine F├╝rsorglichkeit.
Soviel zur Frage, was Keules gute Seiten sind.
(Jetzt erwarte ich f├╝r meine freundlichen Worte nicht weniger als einen kl. 16-strophigen Lobes- & Dankesepos im Versma├č Daktylus.)
Scherz.

Es wird wieder.

23.09.2020 13:55 • x 3 #2265



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag