4505

Wieder Liebeskummer - erneut verlassen worden

BetterStrange


4
11
Es war schon schwierig die ersten 40 Seiten zu lesen, deswegen bin ich zum Schluss gesprungen. Es wird jetzt hier davon geredet dass Sie ihre Gründe hatte dich zu verlassen. Hatte sie nicht bereits einen Neuen als sie sich von dir getrennt hat? Wenn sie bereits aus der Beziehung ausgebrochen ist, als es da schon einen Anderen gab, dann war es für sie wahrscheinlich nur logisch sich ihre Gründe zurechtzulegen, um sich selbst ihr Verlassen zurechtfertigen. Ihr Verhalten zeigt aber dass sie wahrscheinlich Bindungsgestört ist. Du weißt ja selbst dass sie sehr viel mehr Partner in ihrem Leben hatte als du. Sie kann sich nicht binden. Ihre Liebesgefühle verschwinden sobald es darum geht sich für immer zu binden. Bis zur Seite 40 oder so ist nur zweimal die Rede von Bindungsstörungen, wie es auf den Seiten danach aussieht weiß ich nicht. Wurde das schon ausreichend thematisiert? Sie wird also immer fortlaufen und du immer hinterher. Du kannst sie nicht loslassen weil deine "tiefe Zuneigung und Liebe" ebenfalls auf einer Persönlichkeitsstörung beruht. Du sagst ja selber dass du zu wenig Selbstliebe empfindest. Dir muss ja ebenfalls bewusst sein, dass das ein Problem ist. Wenn du davon redest, dass du es dir wie in einem Film oder Buch vorstellst, du von einer Brücke und Regen und einer Entschuldigung von ihr träumst, dann sei dir bewusst das es das für dich schon gab. Sie kam wieder zu dir zurück. Ihr hattet eine schöne Zeit und auch schwierige Momente und dann kam der Abspann oder das Buch war ausgelesen. Dann ist sie gegangen. Nicht wegen den Gründen die sie dir genannt hat, sondern weil das in ihrer Natur liegt. Das ist ihre Persönlichkeit. Hättet ihr es bis zur gemeinsamen Wohnung geschafft, und meinetwegen auch bis zum gemeinsamen Kind, hätte sie dich bei einer Trennung vermutlich total zerstört. Sie wäre früher oder später gegangen. Es gab oder gibt jemanden in den sie sich "verliebt" hat und weg ist sie. Und nochmal, das ist ihre Persönlichkeit. Wenn sie daran nichts ändert, wird das für immer so weiter gehen oder sie findet jemanden der genauso bindungsgestört ist, immer Abstand braucht und vielleicht sogar ne offene Beziehung zulässt. Sie wird immer mal wieder Phasen im Leben haben, in denen sie über ihr vergangenes Leben in Bezug auf Beziehungen nachdenkt und sich einsam fühlen. Aus solch einer Phase heraus ist sie vermutlich auch bei dir gelandet. Ich denke, dass ich deine Gefühle zu der Frau gut nachvollziehen kann, da ich selbst auch so eine Frau in meinem Leben habe. Mir selbst stellt sich auch die Frage, ob ich das was ich für sie empfinde einfach sein lasse wonach es sich anfühlt (Liebe und Verbundenheit) und versuche damit irgendwie klar zu kommen oder versuchen sollte das Feuer zu löschen, weil mir bewusst ist dass es eine Störung ist (Selbstwertprobleme, Verlustängste, anklammerndes Verhalten). Sich nicht lösen können/ wollen ist eine Störung. Du wirst vermutlich auch empfinden, dass es sich falsch anfühlt gegen die eigenen Gefühle zu arbeiten. Warum sollte man Liebe auch ersticken wollen. Wenn du für irgendwas Verständnis ihr gegenüber zeigen willst, dann nicht für ihre "Gründe", sondern dafür, dass sie nicht anders konnte als zu gehen. Es gab kein Spielraum mehr für sie, sie war zu sehr an dich gebunden und ist geflohen. Ein anderer Typ hat ihr die Flucht nur noch einfacher gemacht. Wenn das irgendwann mal was werden soll, müsstet ihr beide an euren Bindungsstörungen arbeiten. Deine Posts lesen sich aber immer noch wie ab Seite 1, also hast du damit wohl noch nicht begonnen. Wie es bei ihr aussieht? Kein Ahnung.. Aber ist auch nicht deine Baustelle grad! Wenn du mit dir im Reinen bist wird dir das vermutlich auch egal sein, weil bis dahin 5 Jahre vergangen sind und du jemanden gefunden hast der sich binden möchte und du jemand bist der sich auf gesunde Weise binden kann. Dann habt ihr eine schöne Zeit und wenn ihr lange genug zusammen wart, dann könnt ihr mal darüber reden zusammenzuziehen. Dann holt ihr euch vielleicht einen Hund, weil die Kinder sich den zu Weihnachten gewünscht haben. Du musst einfach bereit sein dafür. Achso. Und weil das Buch noch nicht ausgelesen ist, kommt am Ende die Ex Ex Ex Ex (?) mit den Bindungsstörungen und versucht die wieder einzufangen und du bist nett und verständnisvoll und sagst nein! Oder du gehst deiner neuen Frau im Leben fremd weil dir wieder ne Sicherung rausfliegt. Kann jemand eine Zusammenfassung geben wie es aktuell mit dem Therapeuten aussieht?

17.02.2021 09:44 • x 8 #2701


Keule


1340
5
1221
Zitat von Butterblume63:
Hilft es wenigstens diesmal?


Wenn ich mich selbst betrachte, vor ein paar Monaten, und jetzt, dann schon. Ich versuche mich auf das zu freuen was noch kommt im Leben.

Sie wird sicherlich nicht die letzte Frau gewesen sein. Und wenn ich zur besseren Version meiner selbst werde, kommen da noch andere Menschen in mein Leben.

Ich hab, auch hier durchs Forum, ein paar echt liebe Menschen kennen lernen dürfen.

Persönliche Entwicklungen ist eben ein Thema, durch das wir alle durch müssen.

Warum, sie diesen Hebel bei mir hat, lag daran dass sie mein Frauenbild seit unserer ersten Beziehung hart geprägt hat.

Wir sind auch beide das gleiche Sternzeichen, aber so wie sie, hätte ich mich nie getrennt. Und das ist glaube ich das, was so lange nachwirkt.

Die Art. Das da zwei Tage nach dem Untermauern der gemeinsamen Zukunft überhaupt keine Empathie war. Jeder, gut gemeinte Versuch, da auf Augenhöhe raus zu gehen, sich die Hand zu reichen und jeder geht seinen Weg, ging mit weiteren Verletzungen einher.

Und das verstehe ich nicht. Weil es unnötig war.

Wenn ich sie damals einfach ignoriert hätte, blockiert, wozu mir einige geraten haben, wäre ich schon viel früher weiter gewesen als ich es jetzt bin.

Ich wollte aber meine Ehe und Familie nicht umsonst weggeworfen haben. Das wollte ich nicht wahrhaben, und habe mich zu sehr von ihr abhängig gemacht.

Der Vorwurf von ihr, ich wäre nicht Kompromissbereit, ist unfair. Ohne zu wissen, was sie wirklich stört, kann ich keine Kompromisse finden.

Alles in allem, eine bittere und tragische Erfahrung.

Wir haben immer zu einem beschissenen Timing zueinander gefunden, sonst hätte das echt großartig werden können.

17.02.2021 09:54 • #2702



Wieder Liebeskummer - erneut verlassen worden

x 3


Iunderstand


326
583
Nein, an der ganzen Sache war nichts großartiges und du hättest machen können was du willst, und wann du willst, das Resultat wäre immer das gleiche gewesen. Die Definition von Wahnsinn nach Einstein:immer das Gleiche zu tun und andere Resultate zu erwarten.
Hör auf dir das einzureden

17.02.2021 10:19 • x 3 #2703


BlueApple

BlueApple


1254
3
2564
Zitat von Keule:
Wir haben immer zu einem beschissenen Timing zueinander gefunden, sonst hätte das echt großartig werden können

Und genau von dem Gedanken musst du weg. Weder eure Beziehung, noch die Frau sind oder waren großartig.

17.02.2021 12:53 • x 8 #2704


Urmel_

Urmel_


9014
13368
Zitat von Keule:
Und das verstehe ich nicht. Weil es unnötig war.

So schwer ist es nicht. Es hapert nur an Deiner Sicht der Dinge, die Dir den Blick auf die Realität und die zu Grunde liegende Motivation versperrt.

Es darf nicht sein, was nicht sein darf.

Wenn eine Frau den Partner wechselt, dann sollte doch der neue Partner subjektiv eine Verbesserung sein. Ist er es nicht, hat man ein Problem hinsichtlich der eigenen Auswahl. Sozusagen einen Fehler in der Matrix.

Und da das Gras auf der anderen Seite ganz selten grüner ist, sind solche Zweifel zwangsweise an der Tagesordnung. Verstärkt, aber immer noch mit der gleichen Grundströmung, wenn man keine positiven Gefühle aus sich selber erzeugen kann.

Was macht man also, wenn das Neue nur eine Variante des Alten ist, aber keine wirkliche substantielle Verbesserung und der eigene Zweifel brennt unter den Nägeln? Man bräuchte im Prinzip den Jackpot in Form eines Mannes, der wirklich in jeder Hinsicht der Hit ist.

Auf so einen Mann, falls es ihn gibt, haben nur sehr wenige Frauen Zugriff.

Was also tun, wenn das Neue im Wert mit dem Alten vergleichbar ist, was Tag für Tag den Zweifel anheizt und emotional die Hölle ist?

Man wertet das Alte ab, damit das Neue wertvoller erscheint.

Mehr steckt nicht dahinter.

17.02.2021 13:08 • x 2 #2705


Sliderman

Sliderman


2661
4414
Zitat von Urmel_:
Wenn eine Frau den Partner wechselt, dann sollte doch der neue Partner subjektiv eine Verbesserung sein. Ist er es nicht, hat man ein Problem hinsichtlich der eigenen Auswahl. Sozusagen einen Fehler in der Matrix.


Woher willst du wissen das er das nicht ist?

Zitat von Urmel_:
Was also tun, wenn das Neue im Wert mit dem Alten vergleichbar ist, was Tag für Tag den Zweifel anheizt und emotional die Hölle ist?

Man wertet das Alte ab, damit das Neue wertvoller erscheint.


Menschen finden meistens eine Vielzahl an Gründen, um andere abzuwerten.....also auch hier viel tiefenpsychologische Theorie...

Lösungen sind zumeist viel einfacher und Probleme müssen nicht durch schwurbeln noch komplexer gemacht werden.

17.02.2021 13:57 • x 2 #2706


Gundula

Gundula


9384
2
9158
Er macht es auch viel vom gleichen Sternzeichen abhängig! Man sollte Bedenken, das jedes Sternzeichen 3.! Dekaden hat. Ist Sie im letzten, könnte Sie auch mehr auf den Widder rauskommen... .

17.02.2021 15:28 • x 1 #2707


Urmel_

Urmel_


9014
13368
Zitat von Sliderman:
Woher willst du wissen das er das nicht ist?

Das ist irrelevant.

Du kannst 100 mögliche Varianten aufzählen und in den Raum stellen, dass diese möglich sein können.

Ich beziehe mich aber auf die Variante, die durch das Verhalten der Frau untermauert wird. Scheint mir sinniger, als sich mit Möglichkeiten zu beschäftigen, die unwahrscheinlich sind. Das ist dann nämlich unfundiertes Geschwurbel.

Aber wie kann man denn die Anzahl an Möglichkeiten reduzieren?

Easy. "Emotionen = Wahrheit" in Bezug auf Frauen verstehen. Und idealerweise auch auf Basis der Realität argumentieren.

Und dann fällt einem vielleicht auf, dass die Ex den TE aus egoistischen Gründen (lies: Emotionen) an die Leine zurück holen will, was als Fundament an sich auf Zweifel hindeutet. Wäre der TE keine Gefahr für die egoistische Legendenbildung, würde er von der Ex nichts, aber auch wirklich gar nichts hören.

Bevor man also mit unendlich vielen Alternativen schwurbeln möchtet, sollte man doch die Fakten in Form der Handlungen der Ex nicht ignorieren. Auch wenn so am Ende die Unendlichkeit auf nur noch eine Variante schrumpft.

17.02.2021 19:50 • x 1 #2708


BetterStrange


4
11
Zitat von Urmel_:
Bevor man also mit unendlich vielen Alternativen schwurbeln möchtet, sollte man doch die Fakten in Form der Handlungen der Ex nicht ignorieren.


Da geb ich dir Recht. Aber ich bekomme das Gefühl, dass dein Bild von Frauen so schlecht ist, dass du dir da nicht wirklich Gedanken mehr machst. Es scheint als hättest du dir ein paar Überlegungen zurechtgelegt die zu den jeweiligen Themen schon irgendwie passen. Und eine Unendlichkeit an Möglichkeiten lässt sich nicht zu einer zusammenschrumpfen...

17.02.2021 20:13 • x 2 #2709


Sliderman

Sliderman


2661
4414
Zitat von Urmel_:
Das ist irrelevant. Du kannst 100 mögliche Varianten aufzählen und in den Raum stellen, dass diese möglich sein können. Ich beziehe mich aber auf die Variante, die durch das Verhalten der Frau untermauert wird. Scheint mir sinniger, als sich mit Möglichkeiten zu beschäftigen, ...


17.02.2021 20:17 • #2710


Sliderman

Sliderman


2661
4414
Alles wie gehabt....viel reden , nichts sagen...
Nur Fakten zählen @urmel

17.02.2021 20:35 • x 2 #2711


Keule


1340
5
1221
Ganz manchmal...da kommt so ne Briese von ihrem Duft hier an..und es ist als würde sie hinter mir stehen.

Da wird es dann mal kurz richtig schwer im Herzen.

21.02.2021 09:46 • #2712


BlueApple

BlueApple


1254
3
2564
Zitat von Keule:
Ganz manchmal...da kommt so ne Briese von ihrem Duft hier an..und es ist als würde sie hinter mir stehen. Da wird es dann mal kurz richtig schwer im Herzen.

Dass das irgendwie in deinem Fall nicht ganz normal ist, ist dir bewusst oder?
Mal eine ehrliche Frage: was ist deine Intension hier zu schreiben? Was willst du von uns hören?
Man hat den Eindruck, dass du den Thread krampfhaft am Leben halten willst, obwohl bereits alles gesagt wurde. Du bist beratungsresistent. Mindestens 30 Leute haben dir gesagt, dass die Alte ne Meise hat. Und du schnupperst ihren Duft, während du an ner Dönerbude vorbeigehst.
Junge, du hast wirklich ernsthafte Probleme. Nimm das zeitnah in Angriff.

21.02.2021 09:50 • x 5 #2713


Keule


1340
5
1221
Gedanken die man los werden will, einfach damit sie raus sind. Thats it.

Und ich mag es auch irgendwie Gegenwind zu bekommen.

21.02.2021 09:54 • #2714


Butterblume63


3119
2
7174
Marco,ich gebe dir einen Rat:"Mache eine jahrelange Therapie und halte dich von allen Frauen fern!" Denn du wirst jede genauso verletzen wie deine Ehefrau. Komme erst einmal bei dir an.

21.02.2021 09:55 • x 3 #2715



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag