93

Wir können ja Freunde bleiben

aquarius2

aquarius2


5249
6
5535
Zitat von Moonshine:
Mein Ex wollte auch ne Freundschaft weiter, daher wir schon vorher ca. 5 Jahre sehr gute Freunde waren
Inzwischen bin ich über ihm hinweg, aber kann mir noch immer keine Freundschaft vorstellen, da er mein Vertrauen so missbraucht hat.....


Genau, entweder es ist nicht gewünscht von dem der verlassen wird, oder der Verlassende sagt es um den Verlassenen einzuseifen und macht aber nichts in die Richtung, bzw taucht komplett weg und deshalb kommt mir so ein Satz nie über die Lippen.

08.07.2017 16:53 • x 2 #16


Fahrradkette

Fahrradkette


432
1
572
In meinen Augen ist es eine Phrase, daher gesagt in einem emotional geladenen Moment. Ich glaube sie wird auch meistens erstmal ernst gemeint wenn sie gesagt wird. Man sollte es nur nicht ernst nehmen.
Nimmt man sie doch ernst und empfindet noch was für denjenigen, verleitet dass nur dazu sich Hoffnungen zu machen.

@aquarius ich nehme an deine Freundin war da vermutlich ohnehin schon sehr labil? Denn normalerweise verleitet einen eine abgewiesene Freundschaft bzw. eine die nicht gepflegt oder ernstgenommen wird nicht zum Selbstmord.

08.07.2017 16:55 • x 1 #17



Wir können ja Freunde bleiben

x 3


udi74


Zitat von gin:
hm. es kommt wohl darauf an wie die Beziehung endet.In meinem Fall, bei dem ich gerne noch mit einem bestimmten Ex befreundet wäre, ist es so das ich nicht mehr mit ihm ein Paar bilden wollte.Das heißt aber nicht, dass ich ihn aus meinem Leben rauswerfen will.Ich finde es ist ein unterschied jemanden einfach nur nicht zu liebt oder so hart die Schnauze voll hat die Person gar nicht wieder sehen zu wollen.Vielleicht wäre es sinnvoller man sagt zum Ende - Lass uns langfristig in Kontakt bleiben. (?)


Das ist eine Alternative und ähnlich habe ich es auch angegangen. Eine Freundschaft war nach den Ereignissen nicht mehr möglich, ich habe darüber nachgedacht, weil man bis zur Trennung ja auch schöne gemeinsame Momente hatte. Aber ab dem Zeitpunkt der Trennung entwickeln sich die betreffenden Menschen anders weiter. Heute erkenne ich die Frau nicht mehr, die ich einst liebte. Sie hat sich in einer Art und Weise so sehr verändert, dass ich nur noch Abstand möchte und diesen einhalte, leider sind noch gemeinsame Altlasten zu regeln.

Ich denke auch, ein in Kontakt bleiben, aber trotzdem mit einer gesunden Portion Abstand, wäre und ist da die bessere Wortwahl und Umsetzung. Jeder muss sein Leben weiterleben, bei einer Freundschaft würde vermutlich die Gefahr bestehen, dass einer der betreffenden Personen irgendwann wieder mehr will und alte verdrängte Enttäuschungen, Wut etc. wieder hoch kommen. Darauf habe ich ehrlich keine Lust mehr zu und möchte mich dann lieber einer neuen Partnerin vollumfassend widmen, als noch Gefühlskonflikte wegen/über/mit der Ex auszutragen.

L.G.
Udi74

08.07.2017 16:57 • x 1 #18


sonnenwind


3
5
ich bin ganz neu hier mein freund hat mich vor 10 wochen verlassen auch mit den worten das wir freunde bleiben können , ich wollte das da ich mir dachte das geht schon doch jetzt muss ich feststellen das es mir damit nicht gut geht es ist immer wieder wie eine trennung ...und ich sehe wie gut es ihm geht ohne mich und das tut auch weh da ich ihn noch sehr lieb habe kann ich es ihm noch nicht sö gönnen wie eine freundin das machen würde

08.07.2017 17:04 • x 2 #19


aquarius2

aquarius2


5249
6
5535
Zitat von Fahrradkette:
@aquarius ich nehme an deine Freundin war da vermutlich ohnehin schon sehr labil? Denn normalerweise verleitet einen eine abgewiesene Freundschaft bzw. eine die nicht gepflegt oder ernstgenommen wird nicht zum Selbstmord.


Labil? Nein würde ich nicht sagen, sie hat diesen Mann total geliebt und wollte mit ihm alt werden. Aber er hat sie dann für eine vermeindlich bessere Partie fallen lassen wie eine heiße Kartoffel und da er eine Zeit lang zweigleisig gefahren ist, wollte er nicht, dass die NEXT es von meiner Freundin erfährt.
Glücklicherweise hat sie eine Therapie gemacht und hat heute Mann und Kind und würde sowas nie wieder machen.

08.07.2017 17:05 • #20


virtualSoul

virtualSoul


334
306
ich reisse dir zwar gerade das herz raus und füge dir tiefen schmerz hinzu, zerstöre dein vertrauen in mich, und gebe dir keinen raum mehr in meinem herzen, aber hey, wir können gerne freunde bleiben. so ne trennung ist ja gar kein problem, wir waren nur zusammen und habe unsere leben geteilt. was solls. wenns weiter nichts ist.

f*ck dich!

eine freundschaft funktioniert erst, wenn alle wunden geheilt und der liebeskummer überstanden ist. vorher wird er dadurch nur verlängert, wenn nicht sogar verschlimmert.

aber mal ehrlich, was soll ich mit so ner person noch? nee, danke. ganz oder gar nicht.

08.07.2017 17:30 • x 7 #21


Random


Cool kommt der Satz, wenn ihn der sagt, der grad verlassen wurde.
Mit dem Zusatz:
"Kannst dich ja dann melden sobald es bei dir wieder geht"

Wenn ihn der verlassende sagt ist die einzige mögliche Antwort:

Ja klar, unbedingt!

08.07.2017 17:43 • x 1 #22


Sarina80


Ich bin für unser gemeinsames Kind und aus Respekt vor meinem Ex und vielen gemeinsamen Jahren, man kann sogar von einem Lebensabschnitt sprechen froh, dass wir momentan einen guten freundschaftlichen Umgang haben. Nur weil man getrennt ist, verliert nicht alles an Wert. Wenn Kinder beteiligt sind, schon dreimal nicht.

08.07.2017 17:45 • x 2 #23


aquarius2

aquarius2


5249
6
5535
Zitat von Sarina80:
Wenn Kinder beteiligt sind, schon dreimal nicht.


Der einzige Grund, diesen Satz zu leben...

08.07.2017 18:28 • #24


Random


Zitat von aquarius2:

Der einzige Grund, diesen Satz zu leben.


Yo, oder wenn das die ganze Zeit eh nur eine Freundschaft war und bei beiden die Leidenschaft gefehlt hat.

08.07.2017 18:38 • x 1 #25


Sarina80


Zitat von Random:

Yo, oder wenn das die ganze Zeit eh nur eine Freundschaft war und die Leidenschaft gefehlt hat.


Oder, wenn zwei Menschen einfach beschließen, dass sie zwar nicht mehr zusammen sind, dennoch nicht alles für die Tonne war und es eine lange Zeit miteinander gab, die auch viele schöne Momente hatte und man nun im gegenseitigen Respekt und im Sinne des Kindes einen freundschaftlichen Umgang möchte.

08.07.2017 18:45 • x 1 #26


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Ich dachte auch, dass ich das kann, also Freunde bleiben, aber ganz ehrlich, mit so einem Menschen möchte ich keine Freundschaft.

Auch wenn ich mit ihm drei wundervolle Kinder habe und ihm dafür bis an mein Lebensende dankbar bin, ändert es nix, dass mit diesem Menschen keine Elternebene möglich ist.

Erwachsenes Verhalten Fehlanzeige.

08.07.2017 18:45 • x 3 #27


Sarina80


Zitat von Eswirdbesser:
Ich dachte auch, dass ich das kann, also Freunde bleiben, aber ganz ehrlich, mit so einem Menschen möchte ich keine Freundschaft...

Auch wenn ich mit ihm drei wundervolle Kinder habe und ihm dafür bis an mein Lebensende dankbar bin, ändert es nix, dass mit diesem Menschen keine Elternabend möglich ist...

Erwachsenes Verhalten Fehlanzeige...


Du hast Recht. Das schafft keiner alleine. Das braucht den Willen von beiden Beteiligten. Wenn einer sich wie eine Wildsau aufführt, ist Hopfen und Malz verloren.

08.07.2017 18:47 • x 2 #28


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Zitat von Sarina80:

Du hast Recht. Das schafft keiner alleine. Das braucht den Willen von beiden Beteiligten. Wenn einer sich wie eine Wildsau aufführt, ist Hopfen und Malz verloren.


Wildsau ist gut, eher wie ein Kleinkind, das die Bewunderung von seinen Kindern einfordert, weil er besser als Mama ist

08.07.2017 18:50 • x 1 #29


Sarina80


Zitat von Eswirdbesser:

Wildsau ist gut, eher wie ein Kleinkind, das die Bewunderung von seinen Kindern einfordert, weil er besser als Mama ist


Dumm nur, dass Kinder eben Kinder sind und keine Egoshooter für Erwachsene Lernt er vielleicht auch noch. Lass dich nicht ärgern meine Liebe , Kinder sind intelligent genug Dinge irgendwann zu durchschauen.

08.07.2017 18:59 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag