93

Wir können ja Freunde bleiben

aquarius2

aquarius2


5249
6
5535
Ob es an den fehlenden Kindern liegt, oder woran auch immer, ich habe es noch nie geschafft, dass mein Ex und ich später Freunde waren

08.07.2017 19:26 • #31


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Zitat von Sarina80:

Dumm nur, dass Kinder eben Kinder sind und keine Egoshooter für Erwachsene Lernt er vielleicht auch noch. Lass dich nicht ärgern meine Liebe , Kinder sind intelligent genug Dinge irgendwann zu durchschauen.


Ja das stimmt meine 20 Jährige, hat ihn schon früher durchschaut, durch sie kam raus das er eine Affäre hatte

08.07.2017 19:29 • x 1 #32



Wir können ja Freunde bleiben

x 3


Elke6319

Elke6319


482
1
416
Ich habe diesen Satz auch bekommen. Wir waren 37Jahre zusammen. Haben Kinder und Enkelkinder. Schon aus diesem Grund möchte ich auch mit ihm befreundet bleiben. Ist doch auch blöd auf Familienfeiern, wenn man sich aus dem Weg gehen muss. Vor allem hängen unsere Kleinen an ihrem Opi.

08.07.2017 22:21 • x 1 #33


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Zitat von Elke6319:
Ich habe diesen Satz auch bekommen. Wir waren 37Jahre zusammen. Haben Kinder und Enkelkinder. Schon aus diesem Grund möchte ich auch mit ihm befreundet bleiben. Ist doch auch blöd auf Familienfeiern, wenn man sich aus dem Weg gehen muss. Vor allem hängen unsere Kleinen an ihrem Opi.


Liebe Elke, ich kann deine Gedanken nachvollziehen, sich immer um andere kümmern, das können wir Frauen perfekt...

Aber wer kümmert sich um dich, also von Herzen, dein Nochmann, gibt dir nur, wenn es in sein Konzept passt, ansonsten ist es ihm egal...

Du bist diejenige, die sich um dich kümmern darf, versuche ein weniger unabhängiger zu werden...

Nimm mal Rücksicht auf dich, um deiner Selbstwillen

09.07.2017 07:40 • x 1 #34


Random


Ich sehe einen großen Unterschied zwischen "auf Festen gut miteinander auskommen und auf der Elternebene konstruktiv agieren" und Freundschaft.
Das Erste klappt auch bei Nachbarschaft oder als Mitglied im gleichen Verein.

Lass uns Freunde bleiben heisst " ich möchte keinen Krieg"

09.07.2017 07:45 • x 2 #35


Elke6319

Elke6319


482
1
416
Vielleicht ist es ja das Alleinsein. Da denkt man automatisch immer an den Ex.

09.07.2017 08:09 • #36


Polar_Stern

Polar_Stern


260
5
161
Das ist ein sehr interessantes thema wieder.
Mir selbst wurde der satz auch gesagt, mehrmals. Bei meiner letzten liebe war es so, dass es für mich aus heiterem himmel kam und ich zugestimmt hab. Es entwickelte sich eine freundschaft+. Ich habe es bald bereut mich darauf eingelassen zu haben, denn die folge war ein komplettes nicht-respektieren meiner person und ich habs aus liebe mit mir machen lassen. Irgendwann habe ich endlich eingesehen dass sich bei ihm dadurch keine gefühle entwickeln, und habe mich langsam gelöst. Jetzt mittlerweile und mit der nötigen distanz habe ich auch gesehen dass er diesen satz nur benutzt hat als "sprungbrett" für diese F+

09.07.2017 08:34 • x 1 #37


Elke6319

Elke6319


482
1
416
Zitat von Random:
Lass uns Freunde bleiben heisst " ich möchte keinen Krieg"

Das ist doch ein gutes Argument. Ich bin ein sehr harmoniebedürftiger Mensch.

09.07.2017 16:43 • x 1 #38


Diedieimmerlacht

Diedieimmerlach.


890
4
420
Wir können ja Freunde bleiben ist das neue Ich ruf Dich an. Diesen Spruch fand ich auf einer Toilette

Ich ruf Dich an heißt ja eigentlich, ruf du mich nicht an, ich rufe Dich an, wenn ich es mal wieder brauche oder eben gar nicht.

09.07.2017 19:41 • x 4 #39


hoeldin3

hoeldin3


419
2
310
"Wir können ja Freunde bleiben"...

..heißt zu 99,99% nichts anderes als: Ich will jetzt eigentlich aus dieser ätzenden Situation raus, weil mir das unangenehm ist, habe aber keine Eier in der Hose zu sagen, dass ich mit dir nichts mehr zu tun haben will auf Dauer.

10.07.2017 12:00 • x 4 #40


sonnenwind


3
5
also ich denke das der ,der verlassen wird hofft das der andere merken wird wie sehr man vermisst wird. und der ,der sich getrennt hat will damit sein gewissen berühigen. dareuf eingehen ?ein klares nein... will man zusehen wenn man einen noch liebt wie der andere glücklich ist mit einem neuen partner,will man das? ich hatte eine freunschaft plus ,und es tat immer wieder weh ich fühlte mich immer wieder al shätte ich mich grad getrennt und verletzte mich damit weil ich immer wieder merkte das der andere mich nicht mehr liebte und es auch nie wieder tuen wird ich rate davon ab

11.07.2017 22:20 • x 2 #41


pan666

pan666


205
277
Wer mir mein Herz rausreisst, mich belügt und betrügt soll mein Freund /in sein. Einen Dreck wird er / sie.
Lieber gehe ich mit ner Klapperschlange ins Bett oder schwimme im Haifischbecken.
Freundschaft bedeutet Vertrauen und Fürsorge. Beides will / gebe ich nicht.
''Wir können ja auf meilenweite Distanz gehen '' gefällt mir besser. Wenn Kinder im '' Spiel '' sind, wird alles notwendige sachlich besprochen ( Umgang, usw. ). Sein / ihr Wohlbefinden ist mir aber so was von ...
Eine Freundschaft muss man sich verdienen und wer sich benimmt wie ne Wildsau, der verdient nur noch den Abschuss.

12.07.2017 05:35 • x 6 #42


Luto

Luto


4840
1
3444
Zitat von hoeldin3:
"Wir können ja Freunde bleiben"...

..heißt zu 99,99% nichts anderes als: Ich will jetzt eigentlich aus dieser ätzenden Situation raus, weil mir das unangenehm ist, habe aber keine Eier in der Hose zu sagen, dass ich mit dir nichts mehr zu tun haben will auf Dauer.

also ich habe diesen Satz zum Glück erst einmal bekommen im Leben, und er war auch ernst gemeint, und ich bin mit ihr heute noch in freundschaftlichen Kontakt. Ich bekam auch schon "nie wieder was mit Dir zu tun..." und auch das war so gemeint, und ist auch so eingetreten.
Ihr müsst Euch halt Partner mit Eiern suchen!

12.07.2017 05:57 • x 3 #43


Zardoz68

Zardoz68


116
3
184
Zitat:
ich reisse dir zwar gerade das herz raus und füge dir tiefen schmerz hinzu, zerstöre dein vertrauen in mich, und gebe dir keinen raum mehr in meinem herzen, aber hey, wir können gerne freunde bleiben. so ne trennung ist ja gar kein problem, wir waren nur zusammen und habe unsere leben geteilt. was solls. wenns weiter nichts ist.

f*ck dich!

eine freundschaft funktioniert erst, wenn alle wunden geheilt und der liebeskummer überstanden ist. vorher wird er dadurch nur verlängert, wenn nicht sogar verschlimmert.

aber mal ehrlich, was soll ich mit so ner person noch? nee, danke. ganz oder gar nicht.


Besser hätt ichs nicht sagen können. Falls Freundschaft, dann erst lange, lange nach Ende der Beziehung. Evtl. sogar erst, wenn beide wieder glücklich liiert sind. Einzige Ausnahme: Wenn Kinder im Spiel sind. Das muss dann aber nicht Freundschaft sein, sondern, man erfüllt partnerschaftlich eine Aufgabe, die man einfach hat.

Nein, ich möchte auch keine Freundschaft mehr mit der Ex. Sie würde zweifellos davon profitieren, da sie nach ihrer raschen Entscheidung für einen Anderen so ziemlich isoliert dasteht und sich viele angenehme Nebeneffekte, welche aus der Beziehung mit mir entstammten (kulturelles Leben, Freundeskreis, Familie, intellektueller Austausch) für sie verflüchtigt haben. Dass sie da gerne noch etwas sichern möchte, ist mir schon klar. Aber nicht mit ihr. Der Gral ist an ihr vorübergezogen.

18.07.2017 08:43 • x 2 #44


Zardoz68

Zardoz68


116
3
184
Ich hab mir noch rasch die Mühe genommen, die Definition von "Freundschaft" mal genauer anzugucken und zu prüfen, ob das mit einem Expartner funktionieren kann:

Freundschaft ist ein auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis von Menschen zueinander, das sich durch Sympathie und Vertrauen auszeichnet.

Gehen wir der Sache mal auf den Grund. Symphatie wird wie folgt definiert:

Symphatie ist die sich spontan ergebende gefühlsmäßige Zuneigung, eine positive Einstellung zu einer Sache oder Person.

Noch wichtiger scheint mir der Teil Vertrauen: Vertrauen wird definiert als subjektive Überzeugung von der Richtigkeit, Wahrheit bzw. Redlichkeit von Personen, deren Handlungen, Einsichten und Aussagen. Oder auch: Vertrauen als mittleren Zustand zwischen Wissen und Nichtwissen, also um eine Hypothese künftigen Verhaltens. Diese muss sicher genug sein, um praktisches Handeln darauf zu gründen.

Nehme ich jetzt mal meine Freundschaft zu einem guten Kumpel und eine mögliche Freundschaft zu meiner Ex:

Symphatie: Ja, für für meinen Kumpel habe ich spontane gefühlsmässige Zuneigung, ich mag seine Witze, seine Offenheit, seine Intelligenz, seine Hilfsbereitschaft, seine Interessen, seine Emphatie. Es gibt wenige Dinge, die ich an ihm nicht so mag, so seine Temperamentsausbrüche. Bei meiner Ex gibt es auch einiges, was ich mag: Ihre Fröhlichkeit, ihre Intelligenz, ihren Witz, ihre Gesprächskultur, ihre Fähigkeit, sich an kleinen Dingen zu freuen. Daneben gibts Sachen, die ich nicht mag. Wenn sie besoffen ist, wenn sie haltlos wird, wenn sie respektlos und bisweilen bösartig ist. Wie sie sich manchmal gehen lässt. Ihr Egoismus. Aber sind wir fair: trotz dieser schlechten Seiten bleibt noch einiges Gutes.

Vertrauen: Richtigkeit, Wahrheit, Redlichkeit meines Kumpels und seiner Handlungen, Einsichten und Aussagen. Hier punktet mein Kumpel sehr. Er ist redlich, befolgt seine Werte, er ist ehrlich und ich würde jetzt praktisches Handeln darauf begründen. Da schneidet nun meine Ex sehr mies ab. Ihre Handlungen sind für mich nun unberechenbar. Ihre Einsichten und Aussagen deckten sich nicht mit ihren Handlungen. Ich würde nicht mehr praktisches Handeln darauf basieren.

Also, gewisse Symphatie für meine Ex, aber kein Vertrauen. Und das wiederum strahlt auf die Symphatie ab.Ich muss nun natürlich eingestehen, dass das mangelhafte Vertrauen daher rührt, DASS ich eben mit meiner Ex erlebt habe, was man nur in einer Partnerschaft erleben kann. Mit einem Kumpel ist man ja nicht so intensiv zusammen wie mit einem Lebenspartner. Ergo ist nach einer Partnerschaft wohl das Vertrauen zu einem Ex immer tiefer als gegenüber einem Freund. Vor allem, weil in einem Ende der Partnerschaft das Vertrauen immer mehr oder weniger zerrüttet wird - vor allem, wenn man verlassen wurde.

Deshalb denke ich, kann aus einer beendeten Liebesbeziehung keine Freundschaft entstehen, auch wenn noch Symphatie vorhanden ist, denn, der Teil Vertrauen wird für den Verlassenen durch Dinge aus der Zeit der Beziehung stark belastet. Und das dürfte lange oder für immer so bleiben.

18.07.2017 15:58 • x 5 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag