93

Wir können ja Freunde bleiben

Odium

Odium

693
16
733
Ja dieser blöde Spruch mal wieder, ich würde gerne ein paar Meinungen einholfen, was eigentlich der Sinn dahinter sein soll.

Will man damit sein Gewissen beruhigen um der anderen Person nicht weh tun?
Will man die Person weiterhin in seinem Leben haben und einfach nichts Beziehungstechnisches mehr?
Will man die Person für sich warm halten indem man diese weiter um sich hält?

Sollte man auf so ein Angebot eingehen oder lieber das Weite suchen?

Klar hat jeder Mensch seine eigenen Beweggründe für diese Aussage, aber ich will wissen was ihr darüber denkt.
Bin gespannt.

08.07.2017 15:22 • x 2 #1


aquarius2

aquarius2


5202
6
5467
Ich werde deinem Thema folgen, was sich Leute von so einem Satz versprechen interessiert mich nämlich auch brennend: Auch warum Leute sauer sind, wenn man das nach einer Trennung nicht sagen will (weil es nämlich gar nicht so gemeint ist).
Ich bin der Meinung, Leute die sowas sagen meinen es selbst nicht so und sagen es nur, um erst mal ihre Ruhe zu haben. Meine besten männlichen Freunde waren nie mit mir liiert.

08.07.2017 15:27 • x 1 #2



Wir können ja Freunde bleiben

x 3


misone


7
4
Hallo, ich bin neu hier und mein Drama ist auch noch ganz frisch, gerade mal eine Woche her, das mein Freund nach 2 Jahren die Beziehung mit mir beendet hat. Er liebt mich nicht mehr war seine Begründung....und dieser Satz , man könne ja Freunde bleiben, kam natürlich auch von ihm. Im Moment kann ich mir das nicht wirklich vorstellen, da die Trennung völlig überraschend kam, quasi aus dem Nichts. Vielleicht kann man mit einem gewissen Abstand und wenn etwas Zeit ins Land gezogen ist, es nm überdenken. Allerdings bin ich momentan auf dem Standpunkt, das man jedesmal wieder daran erinnert wird....an die Enttäuschung und er derjenige ist/war, der mir das Herz gebrochen hat

08.07.2017 15:43 • #3


Mim337


108
5
85
Was der Satz soll wüsste ich auch zu gerne..
Das mein Ex mich damit Warmhalten will ist vermutlich nur ein Wunschdenken von mir.
Ich glaube eher dass er einfach ein schlechtes Gewissen hat mich so verletzt zu haben und dass es ihm auch schwerfällt, alles freundschaftliche wegzuschmeißen. Wir haben viele tolle Erinnerungen und sind einfach auf einer Wellenlänge. Da könnten wir auch freundschaftlich einfach spaßige Sachen erleben.
Ich als Verlassende kann das aber nicht, ich interpretiere überall was rein und mache mir dann wieder Hoffnung. Irgendwann will ich auch mit ihm befreundet bleiben! Er kennt mich einfach gut und konnte mir immer den richtigen Weg weisen. Aber das wird wohl erst etwas, wenn wirklich alle Gefühle verflogen sind..

08.07.2017 15:46 • x 2 #4


OnOffine


Ich denke Menschen die das sagen haben Angst vor der eigenen Entscheidung. Oft sind es ja die, die Schluss gemacht haben. Sie haben zwar den Schlussstrich selbst gezogen, aber wollen sich doch nicht zu 100% trennen.

Ich glaube es ist auch verdammt schwer, einen Menschen mit dem man Jahre lang viel Zeit verbracht hat, dann von jetzt auf gleich aus seinem Leben zu entlassen. Da möchte der andere mit diesem Satz den Schnitt abschwächen, dass man mit dem anderen ja noch Zeit als Freunde verbringen kann und diese somit nicht ganz aus der Welt ist.

Ich habe so ein Angebot verneint mit der Begründung, dass ich nicht mehr an seinem Leben teilhaben WILL.

08.07.2017 15:46 • x 7 #5


aquarius2

aquarius2


5202
6
5467
@misone

Was hat er denn bisher unternommen, was diesen Satz Laß uns Freunde bleiben mit Inhalt füllt?

08.07.2017 15:47 • #6


gin


691
3
660
hm. es kommt wohl darauf an wie die Beziehung endet.
In meinem Fall, bei dem ich gerne noch mit einem bestimmten Ex befreundet wäre, ist es so das ich nicht mehr mit ihm ein Paar bilden wollte.
Das heißt aber nicht, dass ich ihn aus meinem Leben rauswerfen will.
Ich finde es ist ein unterschied jemanden einfach nur nicht zu liebt oder so hart die Schnauze voll hat die Person gar nicht wieder sehen zu wollen.
Vielleicht wäre es sinnvoller man sagt zum Ende - Lass uns langfristig in Kontakt bleiben. (?)

08.07.2017 15:51 • x 1 #7


aquarius2

aquarius2


5202
6
5467
Zitat von OnOffine:
Da möchte der andere mit diesem Satz den Schnitt abschwächen, dass man mit dem anderen ja noch Zeit als Freunde verbringen kann und diese somit nicht ganz aus der Welt ist.


Die Beispiele, die mir einfallen waren total anders, da sagte das der der geht und was kam? Gar nichts! Damit hat mal einer meiner Freundin sehr weh getan, die hatte sogar vor sich mit Tabletten umzubringen und diese Kombi wäre tötlich gewesen. Wir haben sie in die Klinik gebracht, ihn erreicht und gesagt, wenn er dass mit [b]Laß uns Freunde bleiben[/b] ernst meint, soll er sie in der Klinik besuchen. Er kam natürlich nie, hat sich nie wieder bei ihr gemeldet warum man so einen Satz sagt, ohne ihn zu meinen wird mir immer ein Rätsel bleiben.
Ebenso, wenn man angefeindet wird, weil man ehrlich ist und sagt, ich will mit dir nichts mehr zu tun haben, bin fertig mit dir und fände es schäbig sowas zu sagen, wenn ich es nicht so meine. Ich wurde wüst beschimpft, weil ich ja so eiskalt bin. damach hat er mich nur noch Meine Ex die Eiskönigin genannt, kindisch.

08.07.2017 15:53 • #8


Mim337


108
5
85
Mein Ex will auch mit mir befreundet bleiben, die Trennung ist einen guten Monat her. Jetzt schlägt er Aktionen vor, die wir als Paar noch machen wollten, macht mir Komplimente und Geschenke. Für mich nach einer frischen Trennung unmöglich! Vielleicht kann ich nach viel Zeit mit meinem Ex befreundet bleiben? Ich glaube wenn bei ihm die Gefüle erlöschen sind will er wirklich eine Freundschaft. Ich selbst will sie ja auch, aber ich merke leider dass es mich kaputt macht..

08.07.2017 15:55 • x 1 #9


OnOffine


So ein Satz ist in der Situation der Trennung sehr schnell gesagt.
Vielleicht auch vorschnell. Vielleicht meint man es sogar ernst. Denn wenn man sich trennt, ist es selten, dass gar keinen guten Seiten mehr da sind. Und in der Situation denkt man an die guten Seiten, die Sentimentalität kommt auf und man schlägt eine Freundschaft vor.

Das kann sich nach zwei Tagen oder zwei Wochen aber sehr schnell ändern, wenn dann doch die Erleichterung über die Trennung aufkommt und man merkt, ohne diesen Menschen geht es mir tatsächlich besser.

08.07.2017 16:11 • x 2 #10


aquarius2

aquarius2


5202
6
5467
@OnOffine

Was haben die, die diesen Satz gesagt haben in deinem persönlichen Umfeld getan, um diesen Satz mit Leben zu füllen?
Mir fällt eben nichts ein, was ich mit oder für meine Ex Partner gemacht habe was diesen Satz mit Leben füllt, deshalb kommt er mir eben nicht über die Lippen.

08.07.2017 16:14 • #11


Peter30


Meine EX hat bei unserer Trennung im April mit auch diesen Satz gesagt. Sie liebt mich nicht mehr, will aber freundschaftlich mit mir in Kontakt bleiben. Ich kann es mir nicht vorstellen das es funktioniert und bin auch jetzt noch sehr distanziert von ihr. Sobald ein Partner nach der Trennung noch Gefühle für den anderen hat, wird das nichts mit einer Freundschaft. Vielleicht kann so etwas nach Jahren der Trennung entstehen, doch unmittelbar nach der Trennung ist das für mich unvorstellbar.

08.07.2017 16:16 • x 2 #12


Sonnentag


Es kommt doch eigentlich immer von dem der geht......meiner Meinung nach um das Gewissen zu beruhigen(wenn sie denn eins haben) Oder sie meinen das es für den anderen dann nicht so schlimm ist. Ich habe mit keinem Ex mehr Kontakt.....ausser mit dem Vater meiner Tochter. Freunde sind wir aber auch nicht,aber zusammen gute Eltern;-)

08.07.2017 16:38 • x 1 #13


Moonshine

Moonshine


489
445
Mein Ex wollte auch ne Freundschaft weiter, daher wir schon vorher ca. 5 Jahre sehr gute Freunde waren und er gab bei einem anderen Gespräch zu das er ein sehr schlechtes Gewissen hat (Trennungsgrund war Betrug+Neue)

Inzwischen bin ich über ihm hinweg, aber kann mir noch immer keine Freundschaft vorstellen, daher mein Vertrauen so missbraucht hat.....

08.07.2017 16:41 • x 2 #14


OnOffine


Ich und mein erster Ex haben einiges getan. Habe ihn bei der Wohnungsuche unterstützt, er mir beim Umzug geholfen, ich ihm bei dem Papierkram. Wir telefonieren noch ca. alle zwei Wochen. Reden miteinander. Wobei es jetzt, seit er mit seiner neuen Freundin lebt weniger geworden ist. Aber wir haben vor ca. 2 Monaten noch einen Kaffee zusammen getrunken.

War bei uns aber auch so, dass wir vorher schon Freunde waren und dann mehr wurden.

08.07.2017 16:51 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag