185

Wurde verlassen - Ex möchte nach 4 Monaten zurück

Karili


1512
1
3882
Zitat von sam772:
Also meinst du ich soll meine Grenzen offen darlegen und entweder passt ihr das oder eben nicht? Ich meine, dass meine Grenzen nicht zu fordernd sind und dass es solche in jeder gesunden Beziehung gibt. Kompromisse kann man immer finden aber die "Grundmauer" was geht und was nicht geht sind für mich ...

Du sprichst etwas Wichtiges an. Du beschäftigst dich mit deinen Grenzen und Grenzen allgemein - und damit, dass es Kompromisse geben muss. Die jedoch beidseitig und so, dass sie nicht die Grenzen einer Person überschreiten. Das ist in jeder Beziehung ein Kernpunkt. Denn es ist schlicht so, dass es nicht immer einen Weg zurück gibt wenn eine Grenze überschritten ist. Das ist oft hart zu akzeptieren, weil es ja generell heißt, dass man an Beziehungen arbeiten muss.

Diese Beziehungsarbeit darf aber keine Dauerbelastung sein oder werden und sie darf auch nicht so aussehen, dass einer fordert und vorgibt und der andere ausbalanciert und einsteckt. Dass du dich mit deinen eigenen Grenzen auseinandersetzt ist deshalb gut. Und sollte dir als Richtschnur für deine Entscheidung dienen. Sonst läufst du Gefahr dich erneut an ihr und ihrem Verhalten auszurichten und wieder jemand zu werden,, der du nicht sein möchtest. Das hilft euch beiden nicht. Deshalb pass hier gut auf dich selbst auf und bleibe achtsam.

Die Sache mit dem Schreiben sehe ich ähnlich kritisch wie die anderen hier im Forum. Und ich denke, dass Gefühle hier nicht trügen. Sei es auch nur, weil es für dich schwierig war, dass sie für dich unsichtbar mit einem anderen Mann kommuniziert und die Lage für dich schwer einschätzbar war.

15.07.2021 08:41 • x 1 #106


unbel Leberwurs.


10937
1
11779
Zitat von sam772:
Ich möchte ja ein come back ich weiss nur nicht ob wir in 6 Monaten nicht wieder an dem selben Punkt stehen und ich das ganze von vorne durchmachen muss.


No risk, no fun...

Wie gesagt, das Risiko musst Du schon eingehen.
Und wenn Du Dich irgendwann auf ein anderes Mädel einlässt, kann Dir auch niemand garantieren, dass das ewig hält.

15.07.2021 09:30 • x 1 #107



Wurde verlassen - Ex möchte nach 4 Monaten zurück

x 3


Urmel_

Urmel_


9193
13692
Zitat von sam772:
Also meinst du ich soll meine Grenzen offen darlegen und entweder passt ihr das oder eben nicht?

Du hast da eine Situation, in der mehrere Strömungen Einfluss auf Deine Situation nehmen.

Du bist in einem Flussdelta, in dem mehrere reißende Ströme aufeinandertreffen. Auf emotionaler Ebene rettest Du Dich momentan von Welle zu Welle. Und Du suchst Rat, wie man denn am besten emotionale Wellen meistert und hoffst, dass wenn Du in Eleganz die Wellen meisterst, die Frau das wohlwollend zur Kenntnis nimmt und zusätzlich auch noch die Wellen glättet.

Frauen sind aber sehr komplexe Wesen und sie tragen auch mehr Ängste in sich als Männer. Du willst, im Sinne einer Beziehung mit Fundament, den Teil einer Frau erreichen, der aus Deinem Umgang mit Wellen Sicherheit zieht, damit ihr ihre Wellen (Emotionen) nicht mehr so viel Angst machen. Und um es noch komplizierter zu machen, "redet" der emotionale Teil der Frau nicht mit dem rationalen Teil einer Frau. Will sagen, dass "beruhigende" Gespräche zwar vom rationalen Teil der Frau als "er ist so ein toller Mann" wahrgenommen werden, aber mitunter vom irrationalen Teil einer Frau mit "leider steh ich nicht auf ihn" quittiert werden. Es macht es nicht leichter, dass Männer wie Du glauben, dass Frauen in Sachen Emotionen "Hausrecht" gegenüber Männern haben. Ja, Gefühle erleben, darin sind sie groß, aber erklären können sie es nicht.

Um das Bild der Erklärung abzuschließen. Frauen wollen in ihrer Phantasie nicht nur einen Mann, der tiefenentspannt über die Wellen reitet (selbst wenn sie selber Steine ins Wasser werfen, damit die Wellen noch höher werden!), sondern sie sehen das Wellenreiten als selbstverständlich an. Viel mehr wollen sie, dass Du dabei noch eine Karte liest und Du freudig raunst, dass um die nächste Biegung der beste Sandstrand des Landes ist und Du da für euch ne coole Hütte gemietet hast.

Und um mal auf Deinen Anteil zurück zu kommen. Wer auch immer Die erzählt hat, dass es eine gute Idee ist, die gleiche Angst vor Wellen zu haben, die auch Frauen in sich tragen, diese Angst der Frau zu zeigen und dabei auf Verständnis von der Frau zu hoffen, hat Dich angelogen und dafür gesorgt, dass Du Deine Anziehung auf Frauen durch Dein eigenes Handeln reduzierst.

Oder extrem vereinfacht: Frauen haben genug Ängste, die brauchen nicht noch Deine Ängste. Sehr wohl darfst Du Emotionen/Angst haben, jedoch ist es Deine Aufgabe als Mann, Dich nicht von Angst leiten zu lassen. Sowas haben wir schon, nennt sich Frau.

Disclaimer: ich argumentiere im Sinne einer hohen Anziehung.

15.07.2021 09:42 • x 6 #108


ashpi82

ashpi82


861
2
662
Zitat von Urmel_:
Und um mal auf Deinen Anteil zurück zu kommen. Wer auch immer Die erzählt hat, dass es eine gute Idee ist, die gleiche Angst vor Wellen zu haben, die auch Frauen in sich tragen, diese Angst der Frau zu zeigen und dabei auf Verständnis von der Frau zu hoffen, hat Dich angelogen und dafür gesorgt, dass Du Deine Anziehung auf Frauen durch Dein eigenes Handeln reduzierst.

Oder extrem vereinfacht: Frauen haben genug Ängste, die brauchen nicht noch Deine Ängste. Sehr wohl darfst Du Emotionen/Angst haben, jedoch ist es Deine Aufgabe als Mann, Dich nicht von Angst leiten zu lassen. Sowas haben wir schon, nennt sich Frau.


15.07.2021 09:47 • #109


sam772


12
1
12
Kurzes Update von meiner Seite:

(Vielen Dank für die tollen Beiträge und die Unterstützung von euch, das hat mir viel geholfen!)

Ich habe mich nach dem Urlaub mit ihr getroffen und den Urlaub auch zum nachdenken genutzt.
Ich habe für sie noch starke Gefühle und sie scheint mich auch nicht vergessen zu können und hat ebenfalls Gefühle für mich.
Ich habe mich für eine "Neuauflage" entschieden und seit letzte Woche Donnerstag "probieren" wir es nochmal.
Wir wollen alles langsam angehen und ich merke, dass ich immernoch verletzt bin und auch meine Zeit noch brauche mich ganz auf sie einzulassen.
Sie ist sehr liebevoll zu mir, das kenne ich so in der Art gar nicht mehr und muss es wieder zulassen können.
Der Einzug zu mir ist aktuell für mich noch kein Thema.
Ich tue mir noch etwas schwer aber hoffe das alles wieder wird wie früher.

Danke an alle von euch!

19.07.2021 15:03 • x 5 #110


DieSeherin

DieSeherin


3972
4936
Zitat von sam772:
Wir wollen alles langsam angehen

das hoffe ich - und bitte sag ihr, dass du noch eine weile brauchen wirst und dass es ein neuanfang werden muss und kein beginn dort, wo es aufgehört hat

19.07.2021 15:15 • x 2 #111


Karili


1512
1
3882
Ich wünsche dir auch alles Gute. Manchmal braucht es ein Stopp, bevor es neu starten kann. Bleibe trotzdem bei dir und achtsam.

19.07.2021 16:22 • x 1 #112


sam772


12
1
12
Hallo an Alle!
Ein kurzes Update von mir mit Neuigkeiten die mich sehr belasten bzw mich um den Schlaf bringen.

Seit rund 1,5 Wochen sind meine Ex und ich wieder zusammen bzw probieren es nochmal.
Eingezogen ist sie noch nicht (weil ich das noch nicht will) schläft aber fast jeden Tag hier.
Es ist so wie in unseren ersten Wochen mit 18 , sie ist sehr verliebt und die Zeit ist richtig schön und ich habe das Gefühl alles passt.

Jetzt zum "Drama"
Ich habe sie damals gefragt ob ich irgendetwas wissen muss, das hat sie verneint.
Ich hab aus dem Umfeld bisschen was mitbekommen und sie heute zu Rede gestellt und konfrontiert mit meinem "Wissen".
Es ging darum, dass sie wie ich damals befürchtet habe viel mit diesem Typen geschrieben hat aber es mir damals immer verschwiegen hat.
Nach der Trennung hat sie weiter geschrieben und zwar lange und oft bis in die Nacht.
Ich habe es damals schon geahnt und sie hat mir "versprochen" (waren wir schon getrennt) das sie nicht mit ihm schreibt...
Sie hat erzählt das er sie einmal von der Arbeit abgeholt hat und nach Haus geführt hat.
Ein Zweites mal hat er sie abgeholt und sind zu einem gemeinsamen Freund gefahren...

Das Zweite ist das der beste Freund von dem Typen versucht hat sie ins Bett zu bekommen, sie machte sich Anfangs über seine Anmache lustig (nach unserer Trennung - ich kenne diesen Typen auch) Sie blieben dennoch im Kontakt und Sie sagte mir heute dass sie vor gut 1-1,5 Monaten er sie gefragt hat ob sie zu ihm kommen mag "Film schauen"
Sie hat gesagt das war für beide klar das es nur um S. geht.
Das war an einem Mittwoch ausgemacht für ein Treffen am nächsten Tag.
Sie wollte mich vergessen und hat halt nach "Ablenkung" gesucht.
Rund 2-3 Monate nach unserer Trennung.

Am nächsten Tag hat er sie dann nach der Uhrzeit gefragt und sie hat dann gesagt sie kann das nicht und das sie nicht kommen wird. War für ihn auch in Ordnung laut ihr.
Der Typ ist zwar nicht mein Freund aber hat nach der Trennung auch was mit mir unternommen (in der Gruppe war er dabei).

Das ist wie gesagt rund 1-1,5 Monate her, sie hat aber vor einer Woche sein Bild auf Instagram geliket...

Ich komme mir gerade richtig verraten & verletzt vor.
Ich weiss es war nichts aber das sie an diesem Tag zugestimmt hat obwohl sie genau wusste es geht njr um das eine.

Sie hat deshalb nein gesagt weil sie an diesem Tag eben an mich gedacht hat und da den Entschluss gefasst hat sie möchte wieder zurück...

Es liest sich vielleicht nicht schlimm aber in mir kommen diese ganzen sch. Gefühle von der Trennung wieder hoch, ich hab ein richtiges schei. das nicht weg will.

Ich bin ganz rihig geblieben und gesagt: ja ist halt so.. ich mach dir keine Vorwürfe...
Wenn das aber mit uns Zukunft haben soll will ich das du von den 2 Typen die Nummer löscht und auch auf Facebook Insta usw...

Sie meint halt das sie von beiden überhaupt nichts will und das schreiben bzw das abholen/treffen für sie nichts bedeutet weil sie ja "freunde" sind.
Kennen sich aus Schulzeiten...

Reagiere ich hie über?
Habe ich mich vielleicht garnicht geändert und bin immer noch der Eifersüchtige depp von damals?
Habe ich immernoch ein Problem mit meinem Selbstwert?
Ich kann mich auf sie nicht richtig einlassen nachdem ich das erfahren habe...
Ich hoffe ihr habt einen Rat für mich

Vor 1 Stunde • #113


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7311
3
15494
Ach jeh...

Ihr seid mit 18 zusammen gekommen, vermutlich war es für Euch beide die erste richtig große Liebe.
Ich finde es nicht besonders ungewöhnlich, dass man (oder einer von Euch) sich dann fragt, ob es noch was anderes gibt und irgendwann nach links und rechts schaut. In Eurem jungen Alter entwickelt man sich (und leider nicht immer in die gleiche Richtung) und probiert sich aus. Sich ausprobieren sollte man allerdings nur als Single...

Bei Euch gab es ja relativ schnell das volle Programm; mit Haus und schon dadurch auch sehr frühe Verbindlichkeiten. Schwierig.

Hand aufs Herz: Liebst Du diese Frau (und sie Dich) oder hängst Du nur an liebgewonnenen Gewohnheiten?

Meiner Erfahrung nach kann man bei einer Beziehung reloaded nicht einfach so weitermachen wie vorher; das wird mit Sicherheit scheitern. Es gab ja einen Grund für den Cut. Dieser müsste betrachtet und aufgearbeitet werden.

WENN man sich aber dafür entscheidet, dann ist Reden und Gucken, wie beide es künftig besser machen können, echt essentiell. Bedeutet, in die Zukunft zu schauen und Vergangenes hinter sich zu lassen.

Du kannst es aktuell nicht, das zeigt Dein letzter Post. Ich verstehe das auch. Aber die Entscheidung liegt bei Dir, ob Du Dich nochmal auf sie einlassen willst oder nicht. Falls ja - dann musst Du auch akzeptieren, dass sie sich anderweitig umgeguckt hat, als Ihr getrennt ward und das als Vergangenheit hinnehmen, ohne ihr ständig Vorwürfe deswegen zu machen.

Nicht einfach... Ich wünsche Dir/Euch alles Gute.

Vor 3 Minuten • #114



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag