30

Zurück zur Ex Frau Ich werde verrückt

Sunnyday

Hallo Zusammen,

unter " Schwebe auf Wolke sieben, trotzdem Liebeskummer " habe ich schon etwas gepostet.

Mein Freund und ich haben uns vor Wochen kennen und lieben glernt, owohl " kennen " nicht ganz stimmt...wir kennen uns durch unseren Verein schon länger aber nicht so innig.

Anfang des Jahres hat sich seine Frau von ihm getrennt. Es ging einfach nicht mehr. Sie ist ein absoluter J., seit ihrem 16 Lebensjahr und mein Freund kam damit einfach nicht klar und so gab es all die Jahre ( 10 Jahre ) Streit.
Keine Party wurde in Frieden verlassen, immer flippte sie aus und *beep* auf der Toilette. Kippte ihm in der Öffnetlichkeit B. ins Gesicht und schrie und beleidigte ihn immer ganz heftig.

Sie versprach sich zu ändern aber das hielt kurze Zeit und dann ging es von vorne los. Seine Kinder kamen mit ihr überhaupt nicht klar und so waren sie froh als sie sich trennten.

Er trauerte ihr trotzdem lange hinterher und da ich damals auch gerade eine Trennung hinter mich gebracht hatte, schlug ich ihm vor das wir uns auf einen Kaffe mal ausquatschen könnten und er mir von seinen Sorgen erzählen könnte.
Es war ein netter Abend aber mehr auch nicht. Wir waren uns sympathisch aber das wars.
Er sprach mich aber immer wieder an und so trafen wir uns öfter und aus uns wurde ein Paar.

Ich hatte so etwas noch nie erlebt wie mit ihm....als wäre eine Bombe eingeschlagen...auch bei ihm. Wir waren so verliebt und wir planten uns eine Wohnugn nächstes Jahr zu nehmen. Wir machten sehr viel mit unseren ( seinen und meinen ) Kindern und ich habe sie total lieb und selbst die Kinder meinten das sie glücklich wären das sie weg wäre und der Papa solch eine nette Frau endlich hätte. Sie hätten ihn Jahre nicht mehr so glücklich erlebt.
Wir buchten für nächstes Jahr Urlaub in den Staaten und sprachen schon von Hochzeit. Wie im Märchen...wir waren meeeeega glücklich.

Dann kam die Ex wieder ins Spiel und sie machte Telefonterror und drohte mit Selbstmord. Nachts rief sie an, tagsüber, eigentlich immer. Ich war immer so rihig aber so langsam gingen auch meine Nerven durch und ich wollte das er ihr endlich mitteilt das sie es sein lassen sollte.

Das machte er auch und er wollte sogar die Scheidung früher als nach dem Trennungsjahr. Sie wollte natürlich nicht und der Terror ging weiter.
Sie lies sich ins Krankenhaus einweisen und sie rief meinen Freund an um ihn mitzuteilen, das sie seinetwegen im Krankenhaus liegen würde und wenn er nicht zurück käme, würde sie sich das Leben nehmen. Er solle doch auch mal an die schönen Zeiten denken ( die wenigen....grrrrr ) und 10 Jahre könne man nicht einfach vergessen.

Dies machte sie solange bis mein Freund mir gestern mitteilte, das sie nur noch in ihrem Kopf wäre und es evtl. doch noch Liebe zwischen den beiden sei. Er wäre völlig durcheinander und er wüsste nicht was er tuen soll.

Ich dachte gestern ich müsse sterben. Was ist denn plötzlich los? Unsere Kinder sind happy, alle Freunde und Verwandten freuen sich für uns, wir hatten Pläne, wir hatten Ziele, Du wolltest Ruhe haben in Deinem Leben und jetzt?
Ich stand da wie versteinert, konnte noch nicht einmal mehr weinen. Was geht denn hier ab? Vorgestern meinte er noch das er sich auf die USA freuen würde, es wäre wie Flitterwochen für ihn. Am Wochenende hatten wir uns noch Wohnungen angeschaut.

Ich frug ihn dann ob er schluß machen möchte aber es kam ein: Nein. Er bräuchte etwas Zeit für sich und er wäre im Augenblick nicht fähig eine feste Beziehung zu führen.
Er möchte einen Gang bei uns raus nehmen und schauen wie die Gefühle sich bis ende des Jahres so entwickeln.Er hätte mich ganz doll lieb aber was soll er machen? Wir sollten ganz in Ruhe weiter machen und er möchte dann schauen ob er seine " E " aus dem Kopf bekommt oder nicht und wenn nicht würde es ende des Jahres vorbei sein mit uns.

Was ist das denn für eine Sch....? Aber was soll ich machen?
Versuche ruhig zu bleiben und ihm einen Halt zu geben obwohl ich selber fertig bin. Bin rel. ruhig, weine nicht aber eine wahnsinnige innerliche Unruhe.

Er möchte mich heute von der Arbeit abholen obwohl ich es nicht glaube und? was bringt es?

Ich weiß nicht weiter...

06.11.2012 12:26 • #1


bluesea


992
108
Liebe Sunnyday,

die Frage ist, ob Du sein Spiel mitspielen willst?

Dass er Dich liebt und dann Abstand will, überprüfen will, ob noch Gefühle für seine Ex da sind. Das ist doch blabla und zutiefst verletzend. Die Worte sind blabla, aber das, was er tut, ist zutiefst verletzend.

Was würde passieren, wenn Du ihm sagst, dass er sich entscheiden muss und bis er sich entschieden hat, willst Du keinen Kontakt mehr mit ihm?

06.11.2012 13:43 • #2



Zurück zur Ex Frau Ich werde verrückt

x 3


Sunnyday


Hallo bluesea,

natürlich ist das total verletzend und wenn ich ihn nicht so sehr lieben würde, könnte er mich kreuzweise...eigentlich müsste er mich auch mal kreuzweise denn das ist überhaupt keine Art.
Entweder er liebt mich oder nicht und was er für sie empfindet ist doch dann egal oder nicht?
Er kann sie unmöglich lieben denn sonst wäre eine so super schöne Beziehung zwischen uns erst gar nicht entstanden.

Das er jetzt durcheinander ist weil sie immer anruft, kann ich verstehen aber er müsste jetzt Nägel mit Köpfen machen.

Sie oder ich, auf zwei Parties tanzen geht nunmal nicht.

Ach manno....ich werde ihn verlieren ich weiß es...ich spüre es.

Vielleicht sollte ich es mal machen und ihn zu einer Entscheidung zwingen.

Dann soll er doch zurück ins Chaos mit diesem J.......

06.11.2012 13:55 • #3


bluesea


992
108
Liebe sunnyday,

Zitat:
natürlich ist das total verletzend und wenn ich ihn nicht so sehr lieben würde, könnte er mich kreuzweise...eigentlich müsste er mich auch mal kreuzweise denn das ist überhaupt keine Art.
Entweder er liebt mich oder nicht und was er für sie empfindet ist doch dann egal oder nicht?

Das er jetzt durcheinander ist weil sie immer anruft, kann ich verstehen aber er müsste jetzt Nägel mit Köpfen machen.

Sie oder ich, auf zwei Parties tanzen geht nunmal nicht.


Du bist sehr klar und hast vollständig recht.

Also, was würde passieren, wenn Du ihm sagst, dass er sich entscheiden muss und bis er sich entschieden hat, willst Du keinen Kontakt mehr mit ihm?

06.11.2012 14:03 • #4


Acid


371
3
93
habe deinen neuen faden vorhin übersehen, s.unny.

rate dir von einem ultimatum ab.
warum? weil er dann argumentieren wird, dass du nun auch druck auf ihn ausübst. siehe auch sein wunsch nach ruhe.

sage ihm folgendes: dass du verstehen kannst, dass sein verantwortungsgefühl immo überhand nimmt.
dass du ihm das hoch anrechnest, nachdem, was seine alte da mit ihm verstaltet hat und noch veranstaltet.

dann sage ihm, dass du ein eigenes interesse an frieden hast, dass du einen mann brauchst, der klar im kopf ist. du kannst kraft geben, aber du bist keine akkuladestation, denn du hast dein eigenes leben und ein kind, das anspruch hat auf eine glückliche, zufriedene mutter.
du möchtest kein puzzleteil werden, dass eine kranke verbindung supportet.
er hat kein recht, dich seine labilität ausbaden zu lassen.
du wirst das nicht zulassen.

am ende ist es so, dass nicht er entscheiden muss, sondern du.
und mal ehrlich, was verlierst du? doch nur ein paar träume, in denen er die hauptrolle spielte.
ist da eine realität, in der du hauptrolle hast, nicht wünschenswerter?

06.11.2012 14:08 • x 1 #5


Sunnyday


Hi bluesea,

ja, ich bin sehr klar und ich renne auch nicht rum wie ein aufgeschrecktes Huhn

Ich versuche schon mit Köpfchen an die Sache zu gehen aber zu deiner Frage....ich weiß es leider nicht

Ich weiß nicht wie er reagieren wird.
Vielleicht hat die Ex ja dann die Möglichkeit zu einem " Nahkontakt " wenn ich von der Bildfläche vorerst verschwinde und dann hat sie erst recht gewonnen?
Was soll ich machen? Keine Ahnung.

Habe mir auch überlegt ihn jetzt erst einmal in Ruhe zu lassen aber ich habe Angst vor den Konsequenzen.

06.11.2012 14:11 • #6


Sunnyday


Och wie süss Acid,

das ist ja eine klasse Mail. Die kopiere ich mir mal denn da sind so viele und tolle Dinge bei, die ich echt gebrauchen kann und es ihm sagen kann.

Danke Dir!

06.11.2012 14:13 • #7


bluesea


992
108
Lieber acid,

der Hintergrund der Geschichte ist eine Suchterkrankung.
Der Freund von sunnyday ist von seiner Frau in ihr Suchtsystem eingebaut worden. Wenn er jetzt zurückgeht und auf ihre Drohungen so reagiert, hat das nichts mit Verantwortung zu tun, sondern er handelt als Coabhängiger und stabilisiert damit die Sucht.

Wenn sunnyday keine klaren Grenzen zieht, unterstützt sie ihren Freund in seiner Rolle als Coabhängigen. Sie stabilisiert also das Suchtsystem und
wird gleichzeitig Teil dieses Suchtsystems.

Deshalb ist das, was Du vorschlägst völlig kontraproduktiv.

06.11.2012 14:23 • #8


Acid


371
3
93
viel erfolg, s.unny,
bin gespannt wie euer gespräch verlaufen wird.

für dich von vorteil ist es tatsächlich, wenn du dir eine gewisse coolness bewahrst und auf wirklich darauf achtest, trotz möglichem trennungsschmerz, zu unterscheiden, ob du geliebt oder missbraucht wirst.

würde mir eine frau sagen, dass sie zeit bis zum ende des jahres braucht, könnte sie diese zeit haben. und den rest ihres lebens dazu.

06.11.2012 14:29 • #9


Sunnyday


bluesea,

bitte erkläre es mir noch einmal.
ich stehe heute neben der spur aber du hast recht mit der suchterkrankung der frau.

06.11.2012 14:40 • #10


Acid


371
3
93
Zitat von bluesea:
Lieber acid,

der Hintergrund der Geschichte ist eine Suchterkrankung.
Der Freund von sunnyday ist von seiner Frau in ihr Suchtsystem eingebaut worden. Wenn er jetzt zurückgeht und auf ihre Drohungen so reagiert, hat das nichts mit Verantwortung zu tun, sondern er handelt als Coabhängiger und stabilisiert damit die Sucht.

Wenn sunnyday keine klaren Grenzen zieht, unterstützt sie ihren Freund in seiner Rolle als Coabhängigen. Sie stabilisiert also das Suchtsystem und
wird gleichzeitig Teil dieses Suchtsystems.

Deshalb ist das, was Du vorschlägst völlig kontraproduktiv.


hallo bluesea,

du hast natürlich recht. allerdings ist das die sicht aussenstehender, soweit ist s.unnys freund nicht.
für ihn fühlt sich das nach verantwortungsgefühl an, nicht als Dro..
m.E. ist s.unny bereits teil dieses suchtsystems, denn er benutzt sie als stabilisator seiner kräfte, um wiederum kraft in diese kranke beziehung zu stecken.

ja, sie muss grenzen ziehen. aber ausdrücklich unter berücksichtigung ihrer eigenen lebenswünsche, nicht unter berücksichtung von fremdbestimmten faktoren.

um es kurz zu machen, es ist ein unterschied, ob ich eine spielfigur bin oder erfinder des eigenen spiels.

06.11.2012 14:49 • #11


BrokenWings


Liebe Sunnyday,


vielleicht kannst du deinem Freund auch nochmal bewusst machen,was es für die Kinder bedeutet,
wenn er jetzt wieder schwach wird.Sie sind doch
glücklich,mit eurer Konstellation.Er soll an sein
Verantwortungsgefühl als Vater denken,was er den
Kindern damit antut,wenn er ihnen wieder
eine Mutter als J. vorsetzt.Nur weil seine Frau
mit Selbstmord droht,darf er nicht schwach werden
und meinen,dass es evtl.noch Liebe sei.Ich verachte
Menschen,die mit Selbstmord drohen,weil sie der
Partner verlassen hat......ich möchte nicht mit einem
Menschen zusammen sein,wenn ich wüsste,dass er es nur ist,weil ich mit Suizid drohe.Schlimm und egoistisch sowas.Ich hoffe für dich,dass dein Freund
zur Besinnung kommt,bevor es zu spät ist.

Lg.

06.11.2012 15:38 • x 1 #12


Sunnyday


Acid,

das habe ich jetzt auch kapiert.

ich habe ihm einen brieg geschrieben, mit vielen dingen die heute hier gefallen sind. er holt mich ja gleich evtl. ab und jenachdem wie es sich entwickelt, gebe ich ihm den brief.

da steht auch drin das ich ihn frei geben werde denn so könne ich nicht leben. ich liebe ihn und ich möchte das er glücklich wird. kann keiner verstehen was? natürlich hätte ich ihn gerne bei mir aber wenn er nicht möchte? was soll ich machen?

er wird schiffsbruch erleiden wenn er zu ihr zurück geht, das ist doch logisch und weiß auch irgendwie jeder denn sie hat sich ja nicht geändert, wie auch?

mir tut es unendlich leid und weh aber ich weiß nicht was ich machen soll?
ich werde mich von seinen kindern verabschieden und mich nicht feige davon schleichen und ich werde ihnen erzählen warum denn sie sind keine kleinen kinder mehr.

kein mensch weiß von ihrem Dro.....danach weiß es aber jeder. immer wurden irgendwelche ausreden erfunden um kein aufsehen zu erregen...ich lüge nicht und ich mache den ganzen mist nicht mit.

06.11.2012 15:40 • #13


Sunnyday


Danke brokenwings......ich werde es ihm heute noch einmal sagen wenn das thema aufkommt.

er wollte doch so gerne vater sein und er hat letztens noch gesagt wie sehr er sie liebt und wie schön es wäre mit uns und allen kindern.

ich verstehe ja alles selber nicht mehr.

06.11.2012 15:42 • #14


Fantasy76


178
4
52
Hallo Sunny,

wahrscheinlich werden nicht alle meiner Meinung sein, aber ich persönlich würde Dir zu mehr Ruhe raten.
Lass ihm Zeit, setze ihn nicht unter Druck.
Für mich klingt das so, als wenn er sich besinnen würde, auf Dich, wenn Du ihm nur etwas Zeit gibst.

Wenn Du ihn jetzt verlierst, weil Du übereilt handelst, nimmst Du auch euren Kindern was weg.

Klar ist das eine blöde Situation für Dich, doch Du liebst ihn und mit dieser anderen Frau kann er doch nicht glücklich werden.

Egal was Du tust, ich wünsche Dir viel Kraft,
Fantasy

06.11.2012 15:51 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag