103

Zwischen loslassen und Neustart

Jane_1

Jane_1


152
353
Ich sehe es wie die meisten hier. Es ist jetzt schon zu kompliziert, zu schwer, es scheint einfach nicht zu passen Erfahrungesgemäß passiert das gerne nach ca. 6 Monaten.

Zitat von Femira:
Das Fass, das er aufmachte, war: Er möchte sich ändern. Das möchte ich mir zumindest einmal anschauen...aber "all-in" bin ich schon lange nicht mehr.

Menschen können sich ändern, aber das d a u e r t. Kurz mal anschauen reicht nicht, das ist dann höchstens ein Zusammenreißen seinerseits und er wird vermutlich in seine alten Muster fallen, sobald er sich wieder sicher fühlt. Eine echte Änderung ist in der Regel ein jahrelanger Prozess.

Ihr seid noch in der Kennenlernphase (auch wenn ihr euch vorher schon kanntet), wenn man das Gegenüber in etwas anders haben will, er/sie soll sich ändern...das klappt nicht.

18.06.2020 11:03 • x 3 #31


MissLilly

MissLilly


691
1
1099
Menschen können ihr Verhalten ändern, nicht aber ihre Persönlichkeit.
Und eben genau da liegt der Unterschied, denn Persönlichkeit ist angeboren, Charakter hingegen ein lebenslang anhaltende Fortentwicklung.
Fazit: Kein Mensch kommt böse oder kaputt zur Welt. Man muss sich eben nur anschauen ob ein Mensch seine Persönlichkeit gewinnend oder verlierend lebt!
So wie es aussieht lebt er es verlierend...schade für ihn und seine Mitmenschen...

18.06.2020 12:09 • x 1 #32



x 3


Zweizelgänger

Zweizelgänger


1501
10
1417
Zitat von MissLilly:
Persönlichkeit ist angeboren

Sorry, nö...
Sie wird geprägt.

18.06.2020 12:12 • #33


MissLilly

MissLilly


691
1
1099
Zitat von Zweizelgänger:
Sorry, nö...
Sie wird geprägt.


Sorry, nö aber das meinte ich nicht...denn selbstverständlich macht die elterlich und soziale Prägung sehr sehr viel aus, aber eben nicht alles....
Denn wenn das so wäre, würde sich jedes Baby auf die gleiche Art und Weise beruhigen lassen...nur um mal ein Beispiel von vielen zu nennen:-)

18.06.2020 12:17 • x 1 #34


Plentysweet

Plentysweet


5933
9563
Zitat von MissLilly:
Man muss sich eben nur anschauen ob ein Mensch seine Persönlichkeit gewinnend oder verlierend lebt!

Naja. Aber ganz so einfach ist es ja auch nicht. Vielleicht ist für ein das So-sein eine Art Bewältigungsmuster, mit dem er Dingen/Menschen aus dem Weg geht, die für ihn nicht gut sind. Vielleicht wäre für ihn eine Partnerin geeignet, die nicht so viel von ihm möchte. Aus seiner Sicht. Deswegen finde ich es schwierig so kategorisch von Gewinnen und Verlieren zu sprechen.

18.06.2020 12:23 • x 1 #35


Femira

Femira


3028
5
3834
Liebe alle,

ich muss irgendwohin mit meinem Gefühl. Es lief nun 1 Woche überragend gut. Wir haben über viele Missverständnisse gesprochen und konnten die aufklären. Es gab viel Nähe und ich war ganz zuversichtlich.
Vor einer Woche erzählte er mir, dass er eine Woche seines Urlaubes abgesagt hätte, weil er seinen Urlaub lieber nutzen würde, um nochmal mit mir wegzufahren.

Was soll ich sagen...die Planung eskalierte in einer Tour. Es war schlimm, vormittags gehts mir seitdem wieder richtig übel. Also seitdem...Samstag war dann der sehr große Krach, Sonntag fuhr er in den nun 2 Wochen-Urlaub.

Heute schrieb ich ihm, ich will nicht mehr. Ich sehe, dass er sich Mühe gibt. Ich sehe, dass er versucht, es mir Recht zu machen...aber er hört nicht zu!
Es ist so krass. Wenn ich etwas will/brauche, sage ich es ihm. Dann kommt ganz viel blabla, warum es nicht geht...oder einfach ein "nein". Gleichzeitig überlegt er scheinbar, was er machen kann, um es mir Recht zu machen und macht etwas völlig anderes, als das, was ich brauche.

Zum Beispiel kam er nicht zuverlässig zu Verabredungen. Das hat sich durch den ersten Knall verändert, aber es zeigt, wie merkwürdig es ist.
Es ist ein TAg und eine Zeit ausgemacht und er kommt nicht. Ich sage, das geht nicht. Du musst rechtzeitig absagen, bzw. einen anderen Vorschlag machen. A la: ich kann morgen leider nicht, weil....ist es okay für dich, wenn wir uns dann und dann sehen? Was ist seine Konsequenz? Gar nicht mehr zu antworten, wenn ich frage, wollen wir uns dann und dann sehen. Dann kann er kommen, wie er will und ich bin nciht enttäuscht und denke "wir seien verabredet".
Oder wenn er ewig zu spät kommt, macht er nun Fotos, dass er wirklich was anderes macht. Ich brauche aber Verlässlichkeit, keine Beweise, dass er sich anders beschäftigt.
Deswegen haben wir uns oft gestritten. Er sagt, na da versuche ich dir entgegen zu kommen (Fotos und Kommunikation: ich mache nun das und das) und dann ist es dir wieder nicht Recht.
Und ich denke, ich sag doch sehr genau, was ich will und brauche und bekomme es nicht.

Und mit dem Urlaub ist es wieder so. Ich sehe, dass er mir versucht entgegen zu kommen und es sind Schritte, bei denen ich denke: "wer hat dir denn ins Gehirn gesch***. Das ist ja fast noch asozialer." Und er wird wütend, weil er ja versucht, mir entgegen zu kommen. Und wirkluch, ich sehe es. Aber sein Ernst?

Er hat auch gute Seiten...mein Herz schreit ganz entsetzlich. Ich musste damit irgendwohin. Ich weiß nicht, ob ich mich gerade getrennt hab, ob die Nachmittagsfemira der gleichen Meinung ist. Es ist so Achterbahn.

29.06.2020 10:46 • x 3 #36


Zweizelgänger

Zweizelgänger


1501
10
1417
Hallo, tut mir leid, dass offensichtlich alles irgendwie nicht so klappen will.
Zitat von Femira:
Ich weiß nicht, ob ich mich gerade getrennt hab, ob die Nachmittagsfemira der gleichen Meinung ist. Es ist so Achterbahn.

Zitat von Femira:
Heute schrieb ich ihm, ich will nicht mehr.

Ich weiß nicht, aber ich würde sagen "Ja".
Irgendwie klingt es mir auch so, als wärst du gerade die Achterbahn.
Eigentlich weißt du doch, dass es offensichtlich nicht passt.
Dann lass es doch lieber bleiben.
Du verschwendest deine Zeit und deine Kraft.

Trauere und schau nach vorne.
Es geht leider nur try and error.

Alles Liebe.

29.06.2020 11:05 • x 5 #37


Lilli70

Lilli70


685
809
Zitat von Zweizelgänger:
Hallo, tut mir leid, dass offensichtlich alles irgendwie nicht so klappen will.


Ich weiß nicht, aber ich würde sagen "Ja".
Irgendwie klingt es mir auch so, als wärst du gerade die Achterbahn.
Eigentlich weißt du doch, dass es offensichtlich nicht passt.
Dann lass es doch lieber bleiben.
Du verschwendest deine Zeit und deine Kraft.

Trauere und schau nach vorne.
Es geht leider nur try and error.

Alles Liebe.

Liebe Femira, so sehe ich das auch. Du weißt es doch schon länger und ziehst das Ende hinaus. Trennung tut weh, und wie ich es oben schon schrieb: ihr kommt immer wieder an den gleichen Punkt. Du bist 35. Ist er älter? Und dann nur wenige Freundinnen oder nur Kurzbeziehungen? Dann weißt du doch, dass er ein Problem hat. Was für eins ist schei....egal, aber er hat eins. Du denkst, du kannst etwas verändern, denken Frauen immer. Lass es! Er wird sich bemühen, kann es aber nicht. Er weiß nicht mal was du von ihm willst. Er lebt wie zwanzig. Alles Gute für dich und Nutz die zwei Wochen!

29.06.2020 11:13 • x 2 #38


Femira

Femira


3028
5
3834
Zitat von Lilli70:
Ist er älter?

nein, er ist 5 Jahre jünger.
Zitat von Lilli70:
Er lebt wie zwanzig.

Ja, das ist richtig. Voll und ganz.

Zitat von Lilli70:
Du denkst, du kannst etwas verändern, denken Frauen immer.

Ja... Ich weiß...ich weiß, dass das mein Thema ist.
Er sagte, er will sich ändern, weil er nicht mehr so leben will...

Zitat von Lilli70:
Er wird sich bemühen, kann es aber nicht. Er weiß nicht mal was du von ihm willst.

Ja und mein Herzstimmchen sagt, dass er das nur verstehen muss. Ich weiß, es ist dumm und dass ich da aus meinem Liebesgefühl für ihn agiere und nicht aus meinem Kopf. Es ist halt schwer.

Zitat von Zweizelgänger:
Irgendwie klingt es mir auch so, als wärst du gerade die Achterbahn.

Da habe ich ganz scön geschluckt. Danke für die andere Sichtweise, Zweizelgänger.

Ja, du hast leider Recht damit, muss ich zugeben und weiß noch nicht, was ich mit der Erkenntnis machen soll. Ich habe mich ja schon darauf eingelassen, mit ihm eine Runde zu drehen. Zumindest sagte ich das. War aber so in habachtstellung, dass "bei dem kleinsten Fehler", ich sofort wieder in der Achterbahn sitze. Ohne Geduld und Ruhe. Ich stehe total unter Druck und gebe das so weiter.
Der "kleine Fehler" ist in Anführungsstrichen, weil es schon keine Kleinigkeit war für mich, sondern einfach in die Kerbe, weil wir uns wieder nicht verstanden haben.
Ja, da bin ich die Achterbahn. Ich lasse mich nicht drauf ein und erwarte ein Wunder, dass er sich innerhalb einer Woche komplett ändert. Das ist fies, irgendwie. Und ziehe sofort ne Konsequenz.

Zitat von Lilli70:
Und dann nur wenige Freundinnen oder nur Kurzbeziehungen?

Keine. Wenn nur F plus. Keine Verpflichtungen....er sagt, ich sei anders und ich merke auch, dass ich es bin. Aber er kann es nicht.

Aber wäre es nicht schön, uns beiden diese Chance zu geben? Bäh...

Zitat von Zweizelgänger:
Trauere und schau nach vorne.


Zitat von Lilli70:
Alles Gute für dich und Nutz die zwei Wochen!

Ich versuche mich besser aufzustellen. Mich zu sammeln, nach vorn zu sehen, zu sehen, was ich brauche und das ganz klar zu sagen.

Es tut wirklich weh gerade.

29.06.2020 13:03 • x 2 #39


Zweizelgänger

Zweizelgänger


1501
10
1417
Zitat von Lilli70:
Du denkst, du kannst etwas verändern, denken Frauen immer.

Keine Angst, Männer sind genauso dämlich.

29.06.2020 13:14 • x 5 #40


Lilli70

Lilli70


685
809
Ganz ehrlich Femira, das sagen sie zu jeder, das sie anders ist. Das nennt man bei der Stange halten, weil sie wissen Sie können es nicht. Sei tapfer, das sind die Lernerfahrungen

29.06.2020 13:22 • x 2 #41


PuMa

PuMa


665
1
1434
Guten Morgen, nun wollte ich etwas dazu schreiben. Viel wurde schon dazu von den anderen geschrieben.

Zitat von Femira:
aber er hört nicht zu!
Es ist so krass. Wenn ich etwas will/brauche, sage ich es ihm. Dann kommt ganz viel blabla


Prioritäten!
Gott ich wünschte ich müsste so etwas nicht schreiben, nicht dir, aber der Bub hat wirklich, mal so gar nicht ernstes Interesse an dir. Jemand der dich wirklich als feste Partnerin möchte, der wird dir ( gerade anfangs) versuchen so aufmerksam wie nur möglich ( für einen Mann), zu zuhören.

Der Vogel nicht.

Zitat von Femira:
um es mir Recht zu machen und macht etwas völlig anderes, als das, was ich brauche.


Ja, dass kenn ich. Auch schon erlebt.
Keine Ahnung was dass soll. Es ist Unsinn und zeigt noch mehr, es ist im schei* egal. Aber durch und durch.

Zitat von Femira:
Es ist ein TAg und eine Zeit ausgemacht und er kommt nicht


Heftig, wie unerzogen.

Zitat von Femira:
Was ist seine Konsequenz? Gar nicht mehr zu antworten


So benimmt sich kein Erwachsener Mann.

Zitat von Femira:
Ich brauche aber Verlässlichkeit,


Absolut. Welche Frau wünscht sich dass nicht?
Bei dem weiß man nie woran man ist.
Der ist noch grün hinter den Ohren. Nicht Fisch und nicht Fleisch.

Lass ihn noch ( ein wenig) im Sandkasten spielen. Der ist noch nicht so weit.
Dass brauchst du nicht.

02.07.2020 09:55 • x 4 #42


T4U

T4U


6522
7889
Zitat von Femira:
Wenn nur F plus. Keine Verpflichtungen....er sagt, ich sei anders

blabla

PuMa hat Recht, der braucht noch 10 Jahre +

02.07.2020 10:46 • x 3 #43


kleinessternche.


278
3
269
Liebe Femira,

tut mir leid zu lesen, dass Du wieder an einen Minuspol geraten bist wir scheinen wieder die selbe Runde zu drehen und haben wohl ein "glückliches Händchen" dafür. Mit einem Unterschied, dass ich fast mit offenen Augen ins Messer gelaufen bin und Du es ja nicht wissen konntest, wie er sich entpuppen wird, es sich entwickeln wird, da neu.
Du bist also nicht alleine. Fühl Dich gedrückt

Zitat von Femira:
Er sagt, er braucht keine Zeit. Er möchte mich.


ja, sobald sie merken man entfernt sich, tun sie alles, um einen wieder zurückzuholen

Zitat von Femira:
Kein hinterherrennen mehr. Die Kompromisse habe ich lange genug geschlossen.


ja bitte, bleib dabei und bleibe stark! Ich habe meinem auch gesagt, dass ich ihm keine "Türen mehr einrennen" werde

Zitat von Femira:
Am Samstag meinte ich zu ihm, er soll eine Therapie machen.


ohje, bitte Du kannst ihn nicht retten. Das weißt Du. Und eine Therapie ist ja auch kein Garantieschein. Muss erst was passend gemacht werden, was nicht passt? Also meiner hat 10 Std. hinter sich und ich merke noch nicht viel davon, dass etwas passt

Zitat von Femira:
..er hatte sehr selten eine Freundin. Die längste Beziehung als er sehr jung war. Sonst sehr lange Phasen ohne...nicht weil er nicht könnte, sondern weil er nicht so interessiert ist und zu wenig fühlt. Dass was mit mir geht, ist was Besonderes.


kann nur sagen: aufpassen! Lass Dich nicht von Worten irritieren, beeinflussen. Taten zählen!
Befürchtest Du wieder eine BA?

Zitat von Femira:
Er hat schon viele gute Eigenschaften: Er ist loyal, hilfsbereit, sehr witzig, intelligent, nicht nachtragend, ausprobierfreudig usw. Hui...in dieses Gefühl möchte ich nich so tief rein.
Er hat mir viel gegeben. So wie es war, reicht es aber für mich nciht, um in der Beziehung zu bleiben.


klar haben auch Minuspole ihre guten Seiten. Das ist bei meinem nicht anders. Aber wie Du schon festgestellt hast: Chemie ist nicht gleich Kompatibilität. Ich weiß, man hängt an den guten Eigenschaften, Zeiten, Momenten. Das, was schlecht läuft, blendet man dann wieder aus. Gerade wenn's mal wieder gut läuft. Mir geht's da nicht anders. Aber Frage: was gibt er Dir letztendlich. Und ist es das wert, seine eigenen Grundsätze / Standards über Bord zu werfen?

Denke auch manchmal, wenn nur das verdammte Herz nicht wäre. Herz vs. Verstand.
Versuche bei Dir zu bleiben und sei achtsam mit Dir selbst


Zitat von MissLilly:
Menschen können ihr Verhalten ändern, nicht aber ihre Persönlichkeit.


dem stimme ich zu! Meinem wurde eine bestimmte Persönlichkeit attestiert, die ich hier nicht nennen möchte. Das scheint angeboren zu sein und befindet sich unter den "Big Five". Das schlägt immer durch, egal wie sehr er auch bemüht ist. Das zu akzeptieren fällt manchmal dem selbst betroffenen schwerer, als den Partner

03.07.2020 22:11 • x 1 #44



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag