307

10 Jahre - Verlassen ohne ein Wort

Sonnenreiter

Sonnenreiter


83
1
86
@tempi fühle dich gedrückt und für dein Schreiben deiner Geschichte.

20.11.2020 09:02 • x 1 #106


Sonnenreiter

Sonnenreiter


83
1
86
Zitat von blackcat-69:
Es ist wirklich erstaunlich wie man nach einem gewissen Abstand alles reflektiert, die Tatsachen richtig zusammensetzt und sich wundert, wie lange man so doof sein konnte und sowas ertragen hat. Aber man sieht oft erst hinterher, dass nicht alles gut war, was man damals hatte.


Ich hoffe da komme ich auch mal hin.

20.11.2020 09:03 • #107



10 Jahre - Verlassen ohne ein Wort

x 3


blackcat-69

blackcat-69


1868
3
4376
Zitat von Sonnenreiter:
Ich hoffe da komme ich auch mal hin.

das wirst du ganz bestimmt, aber es wird dauern, sei dir dessen bewusst. Ich hab mir immer gesagt, es dauert solange wie es eben dauert. Bis du durch alle Phasen durch bist, das braucth eine Weile. Und es tut weh. Aber lass diesen Schmerz zu, mit allen seinen Facetten. Verdränge nichts. Ich dachte die ersten Monate auch, mich zerreißt es, aber hat es nicht, es hat nur vieles neu sortiert.

Und es war nicht meine erste Trennung (Scheidung wegen Betrug mit Ende 20, 2 Babys / Trennung nach 15 jähriger Beziehung / und dann der FG, für mich die schlimmste Trennung ever und das nach nur knapp einem Jahr). Jetzt zwei Jahre später kann ich sagen, es war zum einen eine ganz schreckliche Zeit, aber ich möchte sie nicht missen. Ich habe mich noch nie so sehr wie damals um mich selbst gekümmert, mich mit mir auseinander gesetzt, mit meinem ganzen Leben. Habe in dieser Trennungsphase nun auch die gescheiterte Ehe nachträglich verarbeitet, die über 20 Jahre her ist, aber damals eher verdrängt wurde weil ich wegen der kleinen Kinder einfach funktionieren musste und mir keine Zeit für mich nehmen konnte. Aber es war alles noch in mir. Und nun fühle ich mich frei, mir mir im Reinen. Das wünsch ich dir, dass du das auch irgendwann sagen kannst.

Mir haben übrigens zwei Bücher sehr geholfen, falls du gerne lesen magst. Genau in der Reihenfolge.....
- Wenn der Partner geht: Trennungsschmerz und Liebeskummer bewältigen
- Goodbye Herzschmerz: Eine Anleitung zum Wieder-Glücklichsein

20.11.2020 09:32 • x 3 #108


Sonnenreiter

Sonnenreiter


83
1
86
Das Buch von der Doris Wolf habe ich gelesen, dass hat mir gut gefallen. Das andere kenne ich noch nicht, danke für den Tipp.

Weißt du, diese ganzen Gefühle die jetzt hoch kommen, es ist unglaublich schmerzhaft und zum Teil auch ein Stück beängstigend.
Ich muss mir eingestehen, dass ich noch nie in meinem Leben so gefühlt und gelitten habe.

Ich muss jedenfalls lernen, nicht zu verdrängen, aber das aushalten ist schon sehr schwer.

20.11.2020 09:43 • x 3 #109


jimmylight69

jimmylight69


118
256
Den Schmerz auszuhalten ist nicht leicht aber natürlich darf man sich auch ablenken. Es ist eine Mischung aus Verarbeiten und sich selbst Gutes tun, die einem am besten durch so eine Zeit hilft.
Für beides hat das zweite genannte Buch ( Goodbye Herzschmerz) einige Ratschläge und es erklärt auch sehr gut, einfach und klar aber kompetent, warum welche Maßnahmen helfen und sinnvoll sind. Für mich war das Buch so als unterstützender Leitfaden auch recht hilfreich.Darum empfehl ich es auch noch mal
Letztlich lässt es sich leider trotzdem nicht vermeiden, dass solch ein Trennungsschmerz-Prozess fies lange dauern kann. Es gibt keine Automatismen im Sinne von "wenn du das und das machst, dann dauert der Schmerz so und so lange", dazu sind die Menschen zu individuell und eigen in ihrer Geschichte und ihrer Verarbeitung. Aber es gibt helfende Maßnahmen und Menschen, die einem Guttun und im besten Fall kommt man gestärkt aus dieser schwierigen Prozess!

20.11.2020 10:01 • x 3 #110


Sonnenreiter

Sonnenreiter


83
1
86
Zitat:
Für beides hat das zweite genannte Buch ( Goodbye Herzschmerz) einige Ratschläge und es erklärt auch sehr gut, einfach und klar aber kompetent, warum welche Maßnahmen helfen und sinnvoll sind. Für mich war das Buch so als unterstützender Leitfaden auch recht hilfreich.Darum empfehl ich es auch noch mal
Ich werde es mir in der Buchhandlung bestellen. Lieben Dank für deinen Tipp.

20.11.2020 10:04 • x 1 #111


Löwenherz89


56
69
Bin seid heute hier im Forum, was ich hier lese im Forum ist so krass, ich denke ich fühle gerade das selbe.

Das austauschen hier hilft bestimmt, aber auf langezeit gesehen kommt doch immer wieder der Schmerz hoch, wenn man darüber schreibt dann denkt man auch daran. Es ist schön von Leute liebevolle und durchdachte Antworten zubekommen, wirklich.

Aber um loszulassen muss man auch weniger daran denken , das geht aber nicht wenn man darüber schreibt. Weil man denk automatisch wieder daran. ich persönlich werde mich hier noch paar Tage aufhalten. Und mich dann versuchen meinen Leben zu widmen.

Das ist was ich auch dir sagen will. Trauern ja aber in Grenzen. Ich bin jetzt vor 5 Wochen verlassen worden , wenn ich daran denke noch 10 Wochen oder sogar noch länger darüber zu schreiben/reden, dann werde ich ja verrückt. Immer wieder wird es hoch kommen.

Liebe Leser versteht mich nicht falsch, wir sind hier unter gleichgesinnten und das Forum ist wirklich toll! Aber ein kompletter cut nach einer bestimmen Trauer Phase bringt ein weiter. Sonst wird es zum Karussell, für das man eine Jahreskarte hat. Das ist meine persönliche Einschätzung.

21.11.2020 03:50 • #112


Heffalump

Heffalump


11317
15015
Zitat von Löwenherz89:
Ich bin jetzt vor 5 Wochen verlassen worden , wenn ich daran denke noch 10 Wochen oder sogar noch länger darüber zu schreiben/reden, dann werde ich ja verrückt.

Es ist ein Prozess, dieses zu überwinden, sich zu reflektieren und seine Anteile zu finden, warum man verlassen wurde, nicht jede Geschichte gleicht der eigenen.


Zitat von Löwenherz89:
Aber ein kompletter cut nach einer bestimmen Trauer Phase bringt ein weiter.

Wer es vermag, soll es tun. Jedoch besteht die Gefahr, das man die Fehler wieder macht, somit, warum nicht hieraus lernen, das Forum muss nicht mit Text bedient werden, manche lernen sich zu meistern nur durch das Mitlesen

21.11.2020 03:55 • x 4 #113


Trauriger43


169
2
127
Zitat von Löwenherz89:
ich persönlich werde mich hier noch paar Tage aufhalten. Und mich dann versuchen meinen Leben zu widmen.


Ich wünsche dir dafür viel Glück.... Mir hilft es hier ungemein und ich will es keine Sekunde missen.... Was du vorhast, ist für mich unmöglich... Aber dein Vorsatz ist aller Ehren wert.
Wenn das Setting passt, würde das vielleicht gehen.... Ich habe niemanden, ich kann im Moment nichts machen.... Keine Chance auf Ablenkung, auf Zerstreuung... Nur Gefühle, Erinnerungen und Schmerz... Keine Umarmungen... Nur Einsamkeit..... Ich bin einfach froh, hier zu sein und euch in meinem Leben zu wissen... Mir hilft es... Jeder geht damit anders um...

21.11.2020 10:24 • x 2 #114


aquarius2

aquarius2


5258
6
5544
Zitat von Sonnenreiter:
Nein, antworten bekomme ich leider nicht. Ich hatte ihm nach dem Telefonat auch nochmal einen Brief geschrieben und ihn einfach um ein Gespräch gebeten, damit auch ich die Chance bekomme zu verstehen und zu verarbeiten. Ich habe nicht gebettelt, das er zurück kommt oder. Ich wollte nur Antworten.
Genauso habe ich mich, in meinen Augen, absolut fair verhalten.
Ich habe ihn nicht genervt mit Anrufen, Besuchen oder sonstigem.Ich habe weder Freunde noch Familie kontaktiert, habe der Streichung aus dem Mietvertrag zugestimmt und die Wohnung übernommen, habe seine restlichen Sachen alle sauber und ordentlich gepackt, habe unser gemeinsames Konto transparent aufgelöst und ausgezahlt. Die Katze übernommen und ihn ohne Theater gehen lassen.
Dagegen habe ich nur Fußtritte bekommen von ihm


Sieh zu, dass du seinen Mietanteil bekommst, blockiere ihn auch und überwinde deinen Liebeskummer! Dieser Typ wäre für mich für immer untendurch! Warum auch immer er ohne Vorwarnung oder Gesprächen die Beziehung beendet hat es hat was mit ihm zu tun, nicht mit dir!

21.11.2020 10:37 • x 2 #115


Löwenherz89


56
69
@Trauriger43 ich hoffe wir schaffen es !

Und ich habe auch niemanden, in so einen Moment kann niemand einen den Schmerz nehmen, ich weiß das.

Bleib stark und verliere nie die Lebenskraft. Ich wünsche jeden hier das ihr glücklich wird.

21.11.2020 14:53 • x 1 #116


Sonnenreiter

Sonnenreiter


83
1
86
Ich schicke dir eine Umarmung lieber Trauriger43

21.11.2020 15:25 • x 1 #117


Sonnenreiter

Sonnenreiter


83
1
86
Zitat von aquarius2:

Sieh zu, dass du seinen Mietanteil bekommst, blockiere ihn auch und überwinde deinen Liebeskummer! Dieser Typ wäre für mich für immer untendurch! Warum auch immer er ohne Vorwarnung oder Gesprächen die Beziehung beendet hat es hat was mit ihm zu tun, nicht mit dir!


Ich brauch nichts blockieren. Mister Ex wird sich nicht mehr melden und ich kann mich nicht melden, weil er ja ne neue Nummer hat. Zwei Anrufe in 5 Wochen waren dem Herrn Zuviel.

21.11.2020 15:27 • x 2 #118


Sonnenreiter

Sonnenreiter


83
1
86
Wenn man glaubt, man hat schon alles verloren und man denkt es kann nicht mehr schlimmer kommen, dann kann ich ab heute sagen. Da geht noch was....

Kündigung meiner Wohnung wegen Eigenbedarf.

22.11.2020 18:42 • x 2 #119


Trauriger43


169
2
127
Oh man... Was soll ein Mensch eigentlich noch alles ertragen....

22.11.2020 18:45 • #120



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag