289

10 Jahre - Verlassen ohne ein Wort

Sonnenreiter


82
1
79
Zitat von Trauriger43:
Oh man... Was soll ein Mensch eigentlich noch alles ertragen....


Ich wei├č es nicht. Gerade bricht alles wieder ├╝ber mir zusammen.

22.11.2020 18:50 • #121


Wollie

Wollie


263
494
Zitat von Sonnenreiter:
Wenn man glaubt, man hat schon alles verloren und man denkt es kann nicht mehr schlimmer kommen, dann kann ich ab heute sagen. Da geht noch was....

K├╝ndigung meiner Wohnung wegen Eigenbedarf.


ach du sch........das tut mir total leid f├╝r dich..... aber je nachdem wie lange du schon in der Wohnung bist ist die K├╝ndigungsfrist dementsprechend lang.....

22.11.2020 19:40 • #122



10 Jahre - Verlassen ohne ein Wort

x 3


Sonnenreiter


82
1
79
3 Monate sind es. 4 Jahre hab hier gewohnt. Oh mein Gott, wie soll man das alles blo├č Haushalten und meine lieber Mister Ex macht sich ein feines Leben.

22.11.2020 19:50 • #123


aquarius2

aquarius2


5212
6
5483
Zitat von Sonnenreiter:

Ich wei├č es nicht. Gerade bricht alles wieder ├╝ber mir zusammen.


Manchmal kommt es einfach kn├╝ppeldick

22.11.2020 22:14 • #124


Holzer60


4119
3
5167
Liebe Sonnenreiter,

es gibt Menschen, zu denen man nichts sagen m├Âchte und auch nichts sagen kann. Dein Ex geh├Ârt definitiv dazu, denn eine Beziehung per Zettel zu beenden, das ist wirklich allergr├Â├čtes Kino und eigentlich nicht wirklich mehr zu toppen!

Aber es ist nicht dein Fehler (!), denn niemand kann in einen anderen Menschen hineinsehen und deshalb k├Ânnen wir uns hin und wieder alle einmal t├Ąuschen. Du wirst es momentan nicht wirklich verstehen, aber glaube mir, irgendwann wirst du daf├╝r dankbar sein, dass alles so gekommen ist ! Dieser Mensch hat dich nicht verdient und vermutlich hat dein Schicksal etwas "Besseres" f├╝r dich vorgesehen, oder...?!

PS

Versuche positiv zu denken, denn es kann ja nur noch besser werden...

VG Holzer60

22.11.2020 22:55 • x 1 #125


Wollie

Wollie


263
494
@sonnenreiter.....ich m├Âchte dir ein bisschen Hoffnung geben.....es gibt Licht am Ende des Tunnels....auch wenn es momentan rabenschwarz bei dir aussieht....es wird wieder hell werden in deinem Leben.....du musst jetzt aktiv werden....rede mit deiner Vermieterin, vielleicht kann man deinen Auszug noch ein paar Monate nach hinten verschieben so dass du Luft hast etwas Anderes zu finden.....organisier dir fr├╝h genug Menschen welche dir helfen oder Umzugsunternehmen......und auf der anderen Seite...so brutal es ist.....es ist auch f├╝r dich ein Neuanfang in einer neuen Wohnung wo keine Erinnerungen drin h├Ąngen.....versuch es mal aus dieser Sicht zu sehen.....und schreib dir hier alles von der Seele.....

23.11.2020 06:04 • #126


Sonnenreiter


82
1
79
Danke lieber Wollie, ja auf jeden Fall ein Neuanfagn, Abschluss mit dem alten.
Verl├Ąngerung werde ich nicht bekommen, die Vermieter wollen noch eine neue Heizung einbauen und daf├╝r muss einiges aufgebrochen werden und daf├╝r wollen sie dann den Lehrstand nutzen...
Ach Mist, es kann echt bald nicht mehr schlimmer werden.
Innerhalb von 4 Monaten einmal fast alles verloren.....

23.11.2020 06:17 • #127


Sonnenreiter


82
1
79
Zitat von aquarius2:

Manchmal kommt es einfach kn├╝ppeldick


Ja und gerade frage ich mich, was als n├Ąchstes kommt und wie ich das alles gewuppt kriegen soll.
Mein Kraft ist so ziemlich am Ende.

23.11.2020 06:47 • #128


Sonnenreiter


82
1
79
[quote="Holzer60"]Liebe Sonnenreiter,

es gibt Menschen, zu denen man nichts sagen m├Âchte und auch nichts sagen kann. Dein Ex geh├Ârt definitiv dazu, denn eine Beziehung per Zettel zu beenden, das ist wirklich allergr├Â├čtes Kino und eigentlich nicht wirklich mehr zu toppen!

Aber es ist nicht dein Fehler (!), denn niemand kann in einen anderen Menschen hineinsehen und deshalb k├Ânnen wir uns hin und wieder alle einmal t├Ąuschen. Du wirst es momentan nicht wirklich verstehen, aber glaube mir, irgendwann wirst du daf├╝r dankbar sein, dass alles so gekommen ist ! Dieser Mensch hat dich nicht verdient und vermutlich hat dein Schicksal etwas "Besseres" f├╝r dich vorgesehen, oder...?!

PS

Versuche positiv zu denken, denn es kann ja nur noch besser werden...

Ich hoffe, das es irgendwann wieder bergauf geht. Aktuell geht┬┤s noch wieder ein St├╝ck tierfer abw├Ąrts.

23.11.2020 06:49 • #129


Wollie

Wollie


263
494
ja...ich kenne dieses Gef├╝hl.....2018 war mein rabenschwarzes Jahr (Scheidung / Theater wegen Unterhalt f├╝r die Kids / meine Mutter wurde schwerkrank / Arbeitsplatzwechsell wegen massiven Teamprobleme).....musste dann auch meine Wohnung aufgeben und bin in das Elternhaus zur├╝ckgezogen.....und trotzdem ging es weiter......was mir geholfen hat waren gute Freunde und ich hab mir vieles aufgeschrieben und mir sozusagen einen Masterplan gemacht wie es weiterlaufen soll......vielleicht w├╝rde dir sowas auch helfen.....auf jeden Fall ist es gut dass du hier bist und hier von vielen Hilfe bekommst und du weist dass du nicht alleine bist....

23.11.2020 06:50 • x 1 #130


Tempi

Tempi


1279
1
1832
Gedicht von Mario de Andrade (San Paolo 1893-1945) Dichter, Schriftsteller, Essayist und Musikwissenschaftler.
Einer der Gr├╝nder der brasilianischen Moderne.
__________________________

Meine Seele hat es eilig.

Ich habe meine Jahre gez├Ąhlt und festgestellt, dass ich weniger Zeit habe, zu leben, als ich bisher gelebt habe.
Ich f├╝hle mich wie dieses Kind, das eine Schachtel Bonbons gewonnen hat: die ersten essen sie mit Vergn├╝gen, aber als es merkt, dass nur noch wenige ├╝brig waren, begann es, sie wirklich zu genie├čen.
Ich habe keine Zeit f├╝r endlose Konferenzen, bei denen die Statuten, Regeln, Verfahren und internen Vorschriften besprochen werden, in dem Wissen, dass nichts erreicht wird.
Ich habe keine Zeit mehr, absurde Menschen zu ertragen , die ungeachtet ihres Alters nicht gewachsen sind. Ich habe keine Zeit mehr, mit Mittelm├Ą├čigkeiten zu k├Ąmpfen. Ich will nicht in Besprechungen sein, in denen aufgeblasene Egos aufmarschieren. Ich vertrage keine Manipulierer und Opportunisten. Mich st├Âren die Neider, die versuchen, F├Ąhigere in Verruf zu bringen, um sich ihrer Positionen, Talente und Erfolge zu bem├Ąchtigen.
Meine Zeit ist zu kurz um ├ťberschriften zu diskutieren. Ich will das Wesentliche, denn meine Seele ist in Eile. Ohne viele S├╝ssigkeiten in der Packung.

Ich m├Âchte mit Menschen leben, die sehr menschlich sind. Menschen, die ├╝ber ihre Fehler lachen k├Ânnen, die sich nichts auf ihre Erfolge einbilden. Die sich nicht vorzeitig berufen f├╝hlen und die nicht vor ihrer Verantwortung fliehen. Die die menschliche W├╝rde verteidigen und die nur an der Seite der Wahrheit und Rechtschaffenheit gehen m├Âchten. Es ist das, was das Leben lebenswert macht.
Ich m├Âchte mich mit Menschen umgeben, die es verstehen, die Herzen anderer zu ber├╝hren. Menschen, die durch die harten Schl├Ąge des Lebens lernten, durch sanfte Ber├╝hrungen der Seele zu wachsen.

Ja, ich habe es eilig, ich habe es eilig, mit der Intensit├Ąt zu leben, die nur die Reife geben kann.
Ich versuche, keine der S├╝├čigkeiten, die mir noch bleiben, zu verschwenden. Ich bin mir sicher, dass sie k├Âstlicher sein werden, als die, die ich bereits gegessen habe.
Mein Ziel ist es, das Ende zufrieden zu erreichen, in Frieden mit mir, meinen Lieben und meinem Gewissen.
Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast.

Guten Morgen, liebe Sonnenreiterin!
Du kannst das alles schaffen!

23.11.2020 06:54 • x 9 #131


Sonnenreiter


82
1
79
Zitat von Wollie:
ja...ich kenne dieses Gef├╝hl.....2018 war mein rabenschwarzes Jahr (Scheidung / Theater wegen Unterhalt f├╝r die Kids / meine Mutter wurde schwerkrank / Arbeitsplatzwechsell wegen massiven Teamprobleme).....musste dann auch meine Wohnung aufgeben und bin in das Elternhaus zur├╝ckgezogen.....und trotzdem ging es weiter......was mir geholfen hat waren gute Freunde und ich hab mir vieles aufgeschrieben und mir sozusagen einen Masterplan gemacht wie es weiterlaufen soll......vielleicht w├╝rde dir sowas auch helfen.....auf jeden Fall ist es gut dass du hier bist und hier von vielen Hilfe bekommst und du weist dass du nicht alleine bist....


Aufschreiben klingt gut. Ich schreibe immer mal wieder Tagebuch.

Lieben Dank f├╝r dein Mut machen lieber Wollie.

23.11.2020 07:07 • x 3 #132


Sonnenreiter


82
1
79
Sehr sch├Ân @tempi. Vielen Dank daf├╝r.

23.11.2020 07:09 • x 1 #133


Heffalump

Heffalump


11291
14983
Zitat von Sonnenreiter:
K├╝ndigung meiner Wohnung wegen Eigenbedarf.

Makler beauftragen, Kosten tr├Ągt zuk├╝nftiger Vermieter

23.11.2020 07:09 • x 2 #134


Sonnenreiter


82
1
79
Zitat von Heffalump:
Makler beauftragen, Kosten tr├Ągt zuk├╝nftiger Vermieter


Ok, ich dachte dass m├╝sste ich zahlen, wenn ich den beauftrage.

23.11.2020 07:17 • x 1 #135



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag