534

10 Jahre - Verlassen ohne ein Wort

Heffalump

Heffalump


12986
17864
Aber andererseits sagt es viel mehr über ihn aus, als über Dich. Er ist ne arme Socke, hat zu Hause nie Anstand gelernt - wenn er jetzt hopplahopp alle Zelte abbricht und sich verknuspert

01.02.2021 06:02 • x 4 #406


Sonnenreiter

Sonnenreiter


183
1
177
Zitat von Heffalump:
Aber andererseits sagt es viel mehr über ihn aus, als über Dich. Er ist ne arme Socke, hat zu Hause nie Anstand gelernt - wenn er jetzt hopplahopp alle Zelte abbricht und sich verknuspert

Das stimmt. Aber der Schmerz in mir ist doch sehr groß und das hört nicht auf. Obwohl ich Gründe genug habe, ihn zu verteufeln. Es macht einfach nicht Klick in meinem Kopf.

01.02.2021 06:50 • x 1 #407



10 Jahre - Verlassen ohne ein Wort

x 3


Heffalump

Heffalump


12986
17864
Zitat von Sonnenreiter:
Das stimmt. Aber der Schmerz in mir ist doch sehr groß und das hört nicht auf. Obwohl ich Gründe genug habe, ihn zu verteufeln. Es macht einfach nicht Klick in meinem Kopf.

Das geht auch nicht so flott.

Aber es zeigt in die richtige Richtung. Dein Anteil viel geringer. Er ist wohl ein Schweiger, ein mit sich selbst Ausmacher, ein Mensch, der es nie gelernt hat, das sich mit zu teilen keine Schwäche bedeutet - sondern Stärke vermittelt

01.02.2021 06:54 • x 2 #408


Sonnenreiter

Sonnenreiter


183
1
177
Das stimmt. Mund aufmachen wäre für alle beteiligten das beste gewesen.

Keine Ahnung, wie ich das ohne durchzudrehen schaffen soll.

01.02.2021 07:09 • x 1 #409


Heffalump

Heffalump


12986
17864
Du darfst doch durchdrehen, weinen und all die schlechten Gefühle aus dir heraus lassen. Denn da gehören sie nicht hin.
Da sollte Eigenliebe, Verständnis für dich sein.

01.02.2021 07:16 • x 1 #410


Sonnenreiter

Sonnenreiter


183
1
177
Ich weine die letzten Tage wieder so viel. Dieser Rückfall ist schon so ziemlich doll. Es ging mir schon besser.

01.02.2021 07:36 • #411


Heffalump

Heffalump


12986
17864
Zitat von Sonnenreiter:
Ich weine die letzten Tage wieder so viel. Dieser Rückfall ist schon so ziemlich doll. Es ging mir schon besser.

Ich sag dir was, mir ging das auch so. Und auch - ich hab damals gemerkt, wie viel mein Unterbewusstsein leistet, leisten muss. Das sind vorwärts Bewegungen, auch wenn es sich wie Rückschritt anfühlt. Die Abstände sind zunächst nah beisammen, die Abstände verlängern sich.
Mir ging es kurz davor oft blendend. Und dann Rumms - peng - autsch.
Aber - die Abstände werden immer länger - und plötzlich merkte ich, es tut nicht mehr weh. Da kommst du auch hin

01.02.2021 07:45 • x 6 #412


alleswirdbesser


95
100
Würde total auf meinen Ex zutreffen! Darüber gibt es Bücher...... oh man.....

01.02.2021 17:04 • #413


alleswirdbesser


95
100
Zitat von aquarius2:
Funkstille, ich glaube das war der Titel des Buchs von Tina Solimann. Obwohl ich das Buch gelesen habe, bin ich was dieses Thema betrifft nicht schlauer geworden.Oder auch Der Sturm vor der Stille... Hier mal ein Zitat:Es geht um die Zeit vor dem Kontaktabbruch, um die ü...

Ich bezog mich natürlich auf diesen Beitrag, habe nicht gesehen, dass es weiter ging mit der Diskussion und deshalb nicht zitiert, sorry!
Das Buch brauche ich! Bin noch in Verarbeitungsphase, befürchte das wird ewig dauern diesmal.

01.02.2021 17:07 • #414


alleswirdbesser


95
100
Zitat von Sonnenreiter:
Das stimmt. Aber der Schmerz in mir ist doch sehr groß und das hört nicht auf. Obwohl ich Gründe genug habe, ihn zu verteufeln. Es macht einfach nicht Klick in meinem Kopf.

Ich verstehe dich so guuuuut, bin ja selbst betroffen. Da braucht man eigentlich keine Worte, um zu wissen, was bei dem anderen los ist, man fühlt das ja selbst alles.

01.02.2021 17:09 • x 1 #415


alleswirdbesser


95
100
Zitat von Heffalump:
Ich sag dir was, mir ging das auch so. Und auch - ich hab damals gemerkt, wie viel mein Unterbewusstsein leistet, leisten muss. Das sind vorwärts Bewegungen, auch wenn es sich wie Rückschritt anfühlt. Die Abstände sind zunächst nah beisammen, die Abstände ...


Stimmt, das war nach meiner ersten Trennung auch (18 J. Beziehung mit allem drum und dran), das ging ständig hoch und runter bis ich mich neu verliebt hatte. Boah, wenn ich daran denke..... was da noch kommt.....

Aber ich habe es damals überstanden dank neuer Liebe, die nun auch wieder weh tut. Ein Kreis....

01.02.2021 17:13 • x 1 #416


Sonnenreiter

Sonnenreiter


183
1
177
Hallo ihr Lieben,
Heute eine kleine Rückmeldung von mir.

Nun bin ich seit einer Woche in meiner neuen Wohnung. Es fühlt sich alles noch so fremd an und es wird bestimmt noch dauern bis ich hier ankomme. Aber es gibt kein zurück, das alte zu Hause gibt es nicht mehr.
Mein altes Leben, alles weg. Das macht mich traurig, ich habe mein altes zu Hause geliebt, ich habe den Mann so sehr geliebt der dort 4 Jahre mit mir gewohnt hat.
Er ist weiterhin wie verschollen. Und was soll ich sagen, der Schmerz ist immer noch ziemlich präsent. Die ganzen Fragen, das Unverständnis sind leider mit umgezogen

19.02.2021 19:20 • x 2 #417


Jane_1

Jane_1


567
1201
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Zuhause!
Ich kann mir gut vorstellen, dass der Schmerz gerade besonders drückt. Bin schon sehr oft umgezogen und ich finde, dass man recht lange braucht um sich richtig zu Hause zu fühlen. Gerade die ersten Tage habe ich mich immer sehr dünnhäutig gefühlt, inmitten von Umzugskartons, noch viel zu machen, wie eine Schnecke die ihr Haus verloren hat und es neu bauen muss. In solchen verletzlichen Phasen vermisst man natürlich einen Partner, der ja auch Stabilität gibt, besonders.

Vergiss aber nicht, was genau du vermisst. Den Mann in deinen Gedanken gibt es nicht mehr, der hat sich zu jemandem entwickelt, der dich nicht gut behandelt hat.

Jetzt hast du einen Neuanfang mit einem Garten, in dem bald alles blühen wird. (da beneide ich dich sehr drum)

Du hast es sicher schon mal gehört, mir hat es tatsächlich geholfen: Jeden Abend überlegen, was denn schön war, wofür ich dankbar bin. Man findet immer etwas, das Leben ist nämlich doch reicher, als man manchmal glaubt. Und das dann aufschreiben. Gibt auch apps, die einen erinnern.
Dann richtest du jeden Abend deinen Fokus bewusst auf die positiven Aspekte deines Lebens.

Es wird wieder gut, ganz bestimmt.

20.02.2021 09:28 • x 2 #418


Sonnenreiter

Sonnenreiter


183
1
177
Das stimmt. Mein neues Schneckenhaus aufbauen, nicht so leicht. Ich mag keine Umzüge, aber es ging ja nicht anders. Aktuell genieße ich die Nähe zu meinen Pferden. Rauf aufs Fahrrad und in 5 min da. Das gefällt mir sehr.

Ja den lieben Mann gibt es nicht mehr, quasi nur noch das Ex-Monster. Und so wie er aktuell drauf ist, bzw. seit der Trennung so möchte ich ihn auch gar nicht mehr um mich rum haben. Der Charakter gefällt mir nicht und ist nichts für mich. Den lieben Ex, den vermisse ich. Sehr sogar. Und die ? Sind halt auch nicht weniger geworden. Aber.... ich kämpfe für mich. Jeden Tag.

20.02.2021 10:57 • x 3 #419


Silence737

Silence737


113
3
208
Du machst das ganz toll! Fühl dich ganz lieb umarmt!

20.02.2021 11:03 • x 2 #420



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag