33

15 Jahre alles vorbei?

Maiblume2008

22
1
7
Ich habe hier sehr viel mitgelesen in letzter Zeit und möchte auch Mal meine Geschichte teilen.
Wir sind seid 15 Jahre zusammen,14 verheiratet. Haben sehr früh geheiratet (beide 19)
Mit 21 das erste Kind. 7 Jahre später das 2. Und vor 2 Jahren das 3. Kind ( 12/4/2)
Hauskauf nov.2018.
Durch den Hauskauf hat er sich sehr verändert. Hat Kontakt zu einer anderen Frau aufgenommen (Freundin seiner Cousine)
Sie haben sehr viel und lange heimlich telefoniert. Bis hin zu 3 kurzen Treffen.( Alles von der Cousine rausgefunden) -angeblich direkt Kontakt abgebrochen( zu den Zeitpunkt auch öfter außerhalb übernachtet)
Dann bin ich mit dem 3.kind schwanger geworden/er hat immer von mehreren Kindern geredet. Am Anfang der Schwangerschaft habe ich seine Handy Verbindungsnachweise überprüft.was muss ich sagen. Täglich weiter Kontakt. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen.
Hab die Frau kontaktiert und für sie ist wohl auch eine Welt zusammen gebrochen. Sie hat ihn so geliebt.
Somit hattwn die beiden erstmal kein Kontakt mehr.
Das hat sich aber bis nach der Geburt geändert. Unregelmäßig hatten die weiter Kontakt und er fing an immer mehr außerhalb zu übernachten.angeblich bei einem Freund. Vor 6 Monate bin ich bei der Frau vorbei gefahren weil ich ein schlechtes Bauchgefühl hatte. Unser Auto stand da. Angeblich hat er 'nur' 3 Nächte da geschlafen vorher bei seinem Freund. Aber da ich ihn immer rausgeschmissen habe hat er sich einsam gefühlt ( habe ihn nie rausgeschmissen-immer gesagt es kann so nicht weiter gehen.)
Mach der Aktion habe ich ihn aber rausgeschmissen.
6 Wochen war er weg. Dann hab ich zugelassen dass er wieder kommt. Die erste Zeit war gut. Waren auch eine Woche im Urlaub.
Kaum zu Hause fängt das wieder an nur unterwegs nachts nicht zu Hause. Ich habe mein altes Handy bei ihm Ina Auto. Was macht er fährt in die Richtung von der Frau. Ich war so doof hab direkt angerufen anstatt zu warten wie lange er da bleibt.
Ich kann nicht mehr. Will am liebsten direkt weg. Aber mit 3 Kindern und Haus ist wa so schwer. Bin für ihn in eine andere Stadt.musste in der Heimat Wohnung und Kita-Plätze finden. Aber ist alles nicht zu bezahlen.ausersem was passiert mit dem Haus? Er kann den Kredit nicht übernehmen alleine
Warum such ich ausreden um hier zu bleiben? Hab ein Arbeitsvertrag erhalten. Müsste nur unterschreiben.aber ich bin zu Feige 3 Jahre läuft es so.
Wenn wir ein Familien Tag machen läuft es gut.mn hat Hoffnung aber abends haut er direkt wieder abm
Ich weiß wenn ich das so schreibe dass ich gehen muss aber warum hoffe ich auf Änderung?
Tut mir leid für den wirren Text.musste es einfach von der Seele schreiben

08.09.2022 11:06 • x 4 #1


_Summer_


373
1
594
@Maiblume2008

Habe ich das richtig verstanden?

Du hast ne Ehe,3 Kinder und ihr 5 lebt zusammen in einem Haus? Dein Nochmann trifft sich mit einer anderen Frau,das kommt durch die Cousine raus. Er sagt da wäre nichts,Kontakt abgebrochen. Dann findest du heraus, dass da treffen weiterhin stattfinden und kontaktierst die Frau. Die weiß von nichts. Er spielt also mit beiden Frauen und erzählt euch jeweils Lügen und oder Mist.
Und trozallem hält du diese Situation nun weitere 3 Jahre aus,lebst in einem Ort wo du nicht leben möchtest, hättest einen Arbeitsvertrag und denkst,es würde sich was ändern? Also sitzt du die Zeit ab,quälst dich und wartest das er sagt,,hallo schatz, jetzt bin ich weg von der frau wir können uns wieder liebhaben?

Intuitiv würde ich sagen,vertrauen ist weg,super Chance mit dem Arbeitsvertrag und Neuanfang für euch. Liegen die Orte weit auseinander, wie geht es den Kindern mit der Situation und warst du bei einem Anwalt um dich beraten zu lassen?
Was willst du dem denn noch glauben? Der lügt doch in einer Tour und denkt dabei sicher nicht an dich.

08.09.2022 12:18 • x 4 #2



15 Jahre alles vorbei?

x 3


Maiblume2008


22
1
7
Ja fast genau so. Die Frau wusste von uns. Bin den Kindern alles er hat ihr aber erzählt dass er mich für sie verlässt.klassiker.
Einmal habe ich ihn da erwischt in der Wohnung. Dann ist er aber nach 6 Wochen zurück weil er Neuanfang wollte. Nun haben sie angeblich kein Kontakt fährt da trotzdem noch lang.
Heute hat.er mir gesagt dass er sie vermissen tut.
Ja ich weiß nicht warum ich mir das antuew.
Die andere Stadt wäre 250 km weg. Ja schwierig Mal sagt er er lässt uns gehen,Mal das Gegenteil.
Ohne Wohnung und Kita-Plätze kann ich die Arbeit auch nicht annehmen.
Mein Kopf sagt geh. Ich weiß nicht wofor ich noch Angst habe.

08.09.2022 13:33 • #3


DieDirekte


850
1601
Liebe @Maiblume2008,

willkommen im Forum, auch wenn der Anlass sehr unschön ist.

Eigentlich müsstest du zu einer Erstberatung zum Fachanwalt für Familienrecht. Dort erfährst du in einem ersten Gespräch, wie eine Trennung möglich ist (die Kinder, Unterhalt, Gemeinsames, Finanzen, das Haus, Rechte, Pflichten usw.)
Eure Kinder gehören dir ja nicht alleine. Aufenthaltssbestimungsrecht bei geplantem Umzug usw.

Dann müsstest du mit deinem Noch-Mann reden. Wie eine Trennung konkret aussehen kann, wie ihr sie umsetzen könnt. Umgang, Betreuung mit / der Kindern, Finanziell, das Haus etc.

Ob du verlässliche Aussagen und Antworten von deinem Noch-Mann bekommen wirst? Wohl eher nicht. Er schlängelt sich ja schon gewisse Zeit durchs Leben, pendelt zwischen Familie und Geliebter hin her. Benutzt (Not?-)Lügen. Hat zum Teil ein widersprüchliches Verhalten.
Bisher hat keiner von euch beiden eine echte greifbare Entscheidung getroffen.

Kein schöner und entspannter Zustand für euch alle. Egal ob für dich oder auch die Kinder.

Stöbere dich hier durchs Forum, wenn du magst. Eine Trennung ist nie leicht. Ein Lebenstraum zerplatzt. Aber es ist zu schaffen. Schritt für Schritt. Du bist nicht allein.

Lass dich begleiten und hole dir Informationen, Hilfe und Rückenstärkung ein. Für ein besseres, entspanntes und selbstbestimmtes Leben.

Ich sende dir jetzt ganz viel Kraft und hoffe, dir mit meinen klaren Worten etwas weiterhelfen zu können.

08.09.2022 14:02 • #4


Maiblume2008


22
1
7
Danke für die antwort.war schon bei einem Erstgespräch. Hatte auch Recht umzuziehen. Er hatte es im Mai Mal unterschrieben bevor er zurück gekommen ist
Ich hab nur Angst den letzten Schritt zu machen.weis nicht wie ich los komme. Habe heute ganz lange mit einer Freundin gesprochen. Eigentlich wäre es logisch zu gehen. Er kommt und geht wann er will. Angeblich zum Freund. Ja ne ist klar.
Verbringt einen schönen Familien Tag. Abends haut er wieder ab und kommt 3 Tage nicht...

08.09.2022 14:33 • #5


alleswirdbesser

alleswirdbesser


7849
16478
Im Grunde führt er eine offene Ehe. Wäre das für dich auch eine Option?

Könnt ihr das Haus so aufteilen, dass er sein Reich hat und du deins? Kinderbetreuung genau absprechen und aufteilen. Nicht nur er darf abends oder am Wochenende weg, sondern auch du. Hausarbeit trennen.

Natürlich ist das keine dauerhafte Lösung, Aber der jetztige Zustand ist für dich auch nichts, oder?

08.09.2022 15:02 • #6


Maiblume2008


22
1
7
Ne es ist kein Dauerzustand. Aufteilen geht nicht. Offene Ehe jetzt wo du das sagst ist es einseitig. Sowas wollte ich nie. Lass es aber leider mit mir machen.
Wie gesagt Kopf sagt geh. Aber. Irgendwas in mir glaubt er wird sich ändern. Ja naiv .
Daa leichteste wäre zu gehen.haus verkaufen will er nicht. Anlage für kinder.aber wenn ich gehe will ich auch raus aus dem Kredit.jedoch kann er alleine nicht den Vertrag übernehmen. Ist seid längerem adbeitssuchend.

08.09.2022 15:13 • #7


alleswirdbesser

alleswirdbesser


7849
16478
Zitat von Maiblume2008:
Wie gesagt Kopf sagt geh. Aber. Irgendwas in mir glaubt er wird sich ändern

Du hast Hoffnung, weil ihr noch keine richtige Trennung vollzogen habt. Ihr erlebt den Familienalltag, er nimmt sich alle Freiheiten und du steckst zurück.

Räumliche Trennung, Abstand und wenig Kontakt würden dir helfen irgendwann abzuschließen. Ich hätte angesichts seiner Arbeitslosigkeit ebenfalls den Verkauf des Hauses empfohlen. Oder mit der Bank reden zwecks Ratenanpassung, solltest du es allein finanzieren können, wenn du wieder arbeiten gehst.

08.09.2022 15:36 • #8


Maiblume2008


22
1
7
Ich möchte es gar nicht behalten. Würde am liebsten weg von hier.
Ja vielleicht muss ich endlich was tun. Mit Bank reden was man tun könnte.
Du hast Recht. Wenn wir als Familie was machen ist es schön.so kann man gar nicht abschließen. .

08.09.2022 15:44 • #9


Maiblume2008


22
1
7
Ich hab die ganze Nacht wach gelegen.
Heute morgen haben wir am Telefon nochmal über eine Trennung geredet ( da er nur kommt wenn die Kinder auch da sind kann man persönlich nicht)
Nun stellt er sich quer mit dem Umzug, obwohl er immer meinte es ist ok.
Einfach gehen darf man nicht...
Was passiert mit dem Haus. Das haben wir erst 4 Jahre. Kredit und Finanzamt? Hat jemand Erfahrungen damit?

09.09.2022 11:43 • #10


_Summer_


373
1
594
@Maiblume2008

Ganz doofe und traurige Situationen für dich. Du hast lange genug Hoffnung gehabt. Du darfst das tun,was dich jetzt weiterbringt.
Ich würde raten,dass du dich beraten lässt.
Und hey,wenn ich ehrlich sein darf. Du hast dir diese Situation so nicht ausgesucht. Und er sollte sich zügig nen Job suchen,wenn er das Haus behalten möchte. Steh für dich ein und schau was wie möglich ist.
Und dein Nochmann sagt,dass er die andere Frau vermisst. Was ist mit dir,wie es dir geht, was dir jetzt gut tut. Versetzt er sich auch in deine Lage? Dann soll er zu der Frau gehen die er vermisst. Du hast ein recht darauf wieder glücklich zu werden. Wie willst du das schaffen, wenn du kein Abstand hast räumlich?

09.09.2022 12:29 • x 1 #11


Maiblume2008


22
1
7
@_Summer_
Danke für deine Liebe Nachricht. Jetzt war er seid Sonntag weg. Dienstag kam er kurz vorbei um die Kinder zu sehen.ist nach einer Stunde wieder gegangen.
Gestern Abend wollte er wieder kommen um die Kinder zu sehen. Naja hab das Mal nicht zugelassen da die Kinder ins Bett sollten und was soll er dann hier sitzen.meinte er kann sie heute holen um mit denen was alleine machen. Glaub das hat ihn etwas überfordert. Bis jetzt hat er sich noch nicht gemeldet und ist auch noch nicht hier.
Es belastet mich echt dass er kommt und geht wann er will. Es ist auch sein Haus und seine Kinder.

10.09.2022 11:22 • #12


Maxy522

Maxy522


446
1149
Steht ihr beide im Verträgen vom Haus?
Geh zum Anwalt lass Unterhalt für dich und die Kinder berechnen.Kläre ab was für ein Model ihr machen wollt wechsel oder dat andere.

10.09.2022 11:30 • #13


Maiblume2008


22
1
7
Ja stehen beide im Grundbuch und Kredit.
Die Kinder sollen mit mir mit umziehen
Eigentlich ist er auch einverstanden jedoch bei schlechten Tagen ist er wieder dagegen.
Unterhalt kann er nicht zahlen mit Hatz 4 oder? Haben auch noch gemeinsamea Konto wo alles angeht. Er will nichts trennen.weder sich ein neues Konto machen oder sonst was. Am liebsten so weiter Leben

10.09.2022 11:36 • #14


Femira

Femira


4476
6
6850
Hey Maiblume,
Das hört sich ja echt so ein, als würdest du deine Situation als Verfahren ansehen... Wie fühlst du dich?

Weißt du, mir hilft in solchen Situationen, mir erstmal klar zu machen, was es überhaupt für Möglichkeiten gibt und welche Konsequenzen sie bedeuten würden. Schau, du musst dich erstmal gar nicht entscheiden, sondern nur informieren. Was dann aus der Info wird, ist ein anderes Blatt.

Momentan argumentiert du viel darüber, was er will. Er will kein Konto trennen? Klar. Er lebt ja von deinem Geld. Kläre, was ihm und dir zusteht. Also in der Ehe schon. Da gibt es Berechnungen. Dann kannst du vielleicht ein eigenes Konto einrichten und nimmst dir deinen Anteil darauf. Das ist dann noch nicht richtig getrennt.
Sowas weiß ein Anwalt. Mach mal einen Termin und lass dich umfassend beraten, was überhaupt für Möglichkeiten da sind.

Welche kennst du denn schon und welche Konsequenzen hätten die?

10.09.2022 11:54 • #15



x 4