818

30 Ehejahre, 33 Jahre ein Paar vorbei ?

T4U

T4U


5146
6134
Zitat von Bayside:
Hat sich aber bis vor kurzem nicht angefühlt als wäre es Blabla

Schnegge, ich weiß. Aber im Nachhinein findet man leider viele Luftblasen - vorher hat man ja vertraut

16.05.2020 20:57 • x 1 #571


Bayside


262
1
239
Zitat von T4U:
Schnegge, ich weiß. Aber im Nachhinein findet man leider viele Luftblasen - vorher hat man ja vertraut


Ich kann das zur Zeit noch nicht so realisieren. Heute ist es besonders schlimm.
Ich hoffe die Psychiaterin/Psychologin verschreibt mir Montag ein paar Sche...egal Pillen

Ich kann nicht verstehen wie man, den für 33 Jahre wichtigsten Menschen im Leben so, ohne gescheite Antworten, zurück lassen kann. Man kann sich ja trennen, man kann sich auch verlieben, aber man kann es doch dann, nach so vielen Jahren, zumindest gescheit beenden. Ich würde es nicht fertig bringen, wäre es umgekehrt, ihn so zurück zu lassen. Und dazu noch diesen Hass zu entwickeln, den er jetzt an den Tag legt.

Wohl gemerkt, auch ich habe Fehler gemacht, keine Frage.
Aber nur wer spricht, dem wird auch geholfen. Sein "muss man doch wissen" hilft da wenig.
Wie soll ich wissen was er denkt?

16.05.2020 21:08 • x 1 #572



30 Ehejahre, 33 Jahre ein Paar vorbei ?

x 3


T4U

T4U


5146
6134
Zitat von Bayside:
Montag ein paar Sche...egal Pillen

Die brauchen auch einige Wochen bis Wirkung eintritt.
Zitat von Bayside:
Und dazu noch diesen Hass zu entwickeln, den er jetzt an den Tag legt.

jaa, weil es irgendwo nicht nach seinem Kopf geht. Da geht was nicht schnell genug..so was in der Art.
Zitat von Bayside:
Sein "muss man doch wissen" hilft da wenig.
Wie soll ich wissen was er denkt?

Gar nicht. Mach dir keinen Kopf. Da sind Dinge am Werk, die er nicht mehr so richtig wahrnimmt

16.05.2020 21:22 • x 1 #573


CaveCanem

CaveCanem


1446
1
1847
Duhu.... den für 33 Jahren wichtigsten Menschen für ihn.... den hat er mitgenommen.

Das war er selber.

Krasse Erkenntnis.

16.05.2020 21:28 • x 1 #574


Bayside


262
1
239
Zitat von T4U:

Die brauchen auch einige Wochen bis Wirkung eintritt.


Ist egal, ich glaube an die Wirkung von Medikamenten, dann geht es schneller

16.05.2020 21:57 • x 1 #575


Fuulhorn16

Fuulhorn16


403
4
910
Hoi Bayside

Dann wünsch ich Dir morgen einen guten Termin und ein stetiges Weiterkommen und Verarbeiten Deiner Situation. Wenn sich der Partner nach so vielen gemeinsamen Jahren abwendet, das sitzt tief.

Kommt mir leider bekannt vor, sein Hass. Bitte! Das hat nichts mit Dir zu tun, das ist ganz allein sein Problem! Sagt mehr über ihn aus als über Dich. Du bist die Böse, dabei pochst Du nur auf Dein Recht.

Es wurde viel geschrieben, Du erreichst ihn auf Wolke 7 nicht. Ging und geht mir auch so. Nach 3 Jahren! Mein Ex ist auch in der MLK, davon bin ich überzeugt. Zu Beginn hörte ich oft, die BZ hält nicht, er kommt zurück.... Nö. Er lebt diese BZ seit 3 Jahren auf Wolke 7. MLK endet nie. Warum sollte er aufwachen, geht ihm doch jetzt viel besser...

Geh Du mal Deinen Weg, der ist steiniger, aber nachhaltiger..

17.05.2020 08:12 • x 4 #576


Fuulhorn16

Fuulhorn16


403
4
910
Hoi Bayside

Dann wünsch ich Dir morgen einen guten Termin und ein stetiges Weiterkommen und Verarbeiten Deiner Situation. Wenn sich der Partner nach so vielen gemeinsamen Jahren abwendet, das sitzt tief.

Kommt mir leider bekannt vor, sein Hass. Bitte! Das hat nichts mit Dir zu tun, das ist ganz allein sein Problem! Sagt mehr über ihn aus als über Dich. Du bist die Böse, dabei pochst Du nur auf Dein Recht.

Es wurde viel geschrieben, Du erreichst ihn auf Wolke 7 nicht. Ging und geht mir auch so. Nach 3 Jahren! Mein Ex ist auch in der MLK, davon bin ich überzeugt. Zu Beginn hörte ich oft, die BZ hält nicht, er kommt zurück.... Nö. Er lebt diese BZ seit 3 Jahren auf Wolke 7. MLK endet nie. Warum sollte er aufwachen, geht ihm doch jetzt viel besser...

Geh Du mal Deinen Weg, der ist steiniger, aber nachhaltiger..

17.05.2020 08:12 • x 1 #577


T4U

T4U


5146
6134
Zitat von Fuulhorn16:
Warum sollte er aufwachen

ja warum auch, nach drei Jahren, wäre mir sein Wachkoma auch egal. Das Schielen auf den Ex - macht oft einen Eindruck, als hätte er es besser - aber ist das so?

17.05.2020 09:49 • #578


Bayside


262
1
239
Zitat von T4U:
ja warum auch, nach drei Jahren, wäre mir sein Wachkoma auch egal. Das Schielen auf den Ex - macht oft einen Eindruck, als hätte er es besser - aber ist das so?



Guten Morgen,
ja, die Frage stellt sich, wird für uns aber unbeantwortet bleiben.

Natürlich sagt z.B. mein Mann: Alles super, alles gut, jetzt kann ich endlich richtig leben, ich werde auch ohne Geld geliebt, der Termin beim RA war bestens usw.

Ja dann, ist das wohl so......

Bei mir wird es wohl noch einige Zeit dauern bis ich nur einmal sagen kann: es ist einigermassen okay

Euch einen schönen Tag
LG bayside

17.05.2020 10:01 • x 2 #579


Katip


749
1150
Genau, die junge Frau, deren Karriere von ihm abhängt liebt ihn wegen seiner schönen Augen...
Soll er mal glauben.
Wird um so spannender, wenn der Prinz aufwacht.
Aber nicht dein Problem.
Du hast dein eigenes Leben bis dahin.

17.05.2020 11:18 • x 3 #580


Nostromo

Nostromo


62
1
86
Zitat von CaveCanem:
Ieeeh... stimmt... die Heino Hosen waren cool. Der kann wenigstens singen. (Lebt der eigentlich noch?)


Die Ärzte waren es, nicht die Toten Hosen, da muss ich mich berichtigen. Bin auch schon total verwirrt ... und Heino erfreut sich wohl bester Gesundheit, ich habe ihn vor ein paar Monaten mal in einem Lokal gesehen mit seiner Hannelore und er war so freundlich und charmant zur Bedienung, dass ich echt beeindruckt war (obwohl ich ansonsten nix mit ihm oder seiner Musik anfangen kann). Sorry für OT.

Zitat von Bayside:
Natürlich sagt z.B. mein Mann: Alles super, alles gut, jetzt kann ich endlich richtig leben, ich werde auch ohne Geld geliebt, der Termin beim RA war bestens usw.


Warte mal sechs Monate ab, liebe Bayside, dann kannst du immer noch entscheiden, ob du den Herrn zurückhaben willst, wenn er wieder an der Tür kratzt. Die Frage ist, ob du ihm verzeihen kannst, ich könnte es nicht. Es gibt nichts Schlimmeres als Illoyalität, eine Trennung kann immer vorkommen, aber das muss schon fair passieren und ohne um sich zu schlagen wie ein Halbirrer, Hormone hin oder her, der ist ja auch kein Teenie mehr.

17.05.2020 13:01 • x 2 #581


Bayside


262
1
239
Guten Abend zusammen,

danke allen, die sich für meine Geschichte interessieren.

leider hatte ich wieder einen schweren Tag.
Komme morgens, nach wie vor, nicht aus dem Bett. Habe mich dann aber aufgerafft und in der Wohnung meiner Eltern etwas Ordnung gemacht. Ich will sie jetzt bald entrümpeln, damit die Renovierungsarbeiten starten können.

Während des Aufräumens hatte ich wieder diese Schwäche, da kommt eine Traurigkeit in mir hoch, unglaublich, da weiß ich nicht wie mir geschieht und dieser Zustand hält stundenlang an. Ich hoffe sehr, dass morgen bei der Psychologin/Psychotherapeutin eine Diagnose und der Beginn einer Therapie eingeleitet wird. Ich weiß nicht mehr weiter.

Einzig ein langes Telefonat mit einer Forennutzerin, die fast in der gleichen Situation ist bzw. war, hat mich etwas aufgemuntert.

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend

17.05.2020 19:42 • x 1 #582


Schwarzminimu


Hey, ich war vor fast einem Jahr in der selben Situation - nur noch mit mir zwei Kindern und jede Menge Getier. Mein Leben brach komplett zusammen - und noch immer ist ungewiss wie es weiter gehen wird. In wenigen Tagen ist das Trennungsjahr um und die Scheidung nur noch eine Frage der Zeit.
Ich habe ebenfalls sehr gelitten und hatte bis jetzt keine Zeit meine Wunden zu heilen - erst waren die Kinder dran. Aber nach ca. 6 Monaten wurde der Schmerz und diese Fassungslosigkeit geringer. Ich denke, dass auch bei dir die Zeit die Wunden heilen wird. Man muss erst einmal durch alles durch - Geburtstage, Feiertage etc. Es dauert aber es wird irgendwann auch wieder bergauf gehen. Und auch dann wird es immer Situationen geben, in denen die schmerzhaften Erinnerungen hoch kommen oder Veränderungen, die deinen Lebenstraum zerstören.
Mir hat es geholfen, einfach alles anzunehmen und raus zu lassen soweit es ging.
Gräm dich nicht für deine Sehnsucht nach dem Mann, den du mal geheiratet hast. Ihr hattet eine schöne Zeit - und irgendwann wann wirst du erkennen, dass diese Zeit auch dich verändert hat und damit auch eine neue Perspektive für dich geschaffen hat.
Steck den Kopf ruhig ab und an in den Sand um eine Pause zu haben, aber zieh ihn immer wieder raus um auch die Perspektive zu sehen.
Fühl dich gedrückt- ich weiß sehr gut, wie es dir geht. Ich fange auch jetzt erst an, meine Wunden zu heilen und mich neu zu sortieren.

17.05.2020 22:46 • x 2 #583


Bayside


262
1
239
Guten Morgen zusammen,

der Termin gestern beim Psychiater war sehr emotional.

Es wurde eine schwere, behandlungsbedürftige Depression diagnostiziert.
Früher dachte ich immer, man kann alles was so psychisch in einem vorgeht selbst beeinflussen.
Heute weiß ich es besser. kann man nicht, ich zumindest.
Ich habe alles versucht, selbst aus diesem Teufelskreis von unglaublicher Traurigkeit gepaart mit massiven körperlichen Beschwerden wie Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Ohnmachtsgefühlen, Brechreiz usw., zu kommen.
Leider vergeblich. Sport, Hobby, Ablenkung durch Freunde alles eine Qual. Konzentrieren kann ich mich höchstens eine Stunde, dann kommt ein kompletter Einbruch.

Nun denn, seit gestern nehme ich Psychopharmaka. Ich denke, dass es nötig ist.
Ich bin ein gesundheitsbewusster Mensch, deshalb nur so lange wie irgend nötig.
Aber so ging es nicht weiter.

Die Diskussionen mit meinem Mann habe ich am letzten Freitag aufgegeben.
Er will mich nicht mehr, will sich auch nicht mehr mit meinen Angelegenheiten belasten.

Die Psychiaterin sagte, dass es meistens nach dem gleichen Schema läuft, wenn ein neuer Partner im Spiel ist.
Die Art ist aber dennoch entscheidend, da liegt mein Mann ganz weit hinten.
Er hat mich vom Himmel direkt in die Hölle befördert, ohne Zwischenstopp, direkt bis ganz unten, hart aufschlagen lassen.

Die Nebenwirkungen der Medikamente sind z.B. Müdigkeit, deshalb soll ich sie abends nehmen, und mehr Appetit (ist gewollt sagt sie). Die Wirkung wird in 2 - 3 Wochen einsetzten, die Nebenwirkungen aber sofort.
Heute morgen bin ich schon arg müde, aber was Solls, ich muss da durch.

Euch einen schönen Tag
LG bayside

19.05.2020 10:32 • #584


CaveCanem

CaveCanem


1446
1
1847
Fühl Dich feste gedrückt.

19.05.2020 11:20 • x 1 #585



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag