12020

5 Jahre Ehe, 2 Kinder, jetzt Trennung - total am Boden

Sarina80


420
1
998
Zitat von Familiendaddy:

Ich find, du gibst immer gut Kontra was manchmal auch echt sinnvoll ist.
Aber in meinem Thread finde ich deine Anmerkungen ungerechtfertigt.
Kannst halten davon was du willst - waren auch schon Beiträge dabei, die ich gut fand.
Ich bin weder ein Schausteller der sich hier irgendwas ausdenkt noch jemand, der aus welchen Motiven auch immer seine Kids für irgendwas einsetzt.

Halte meinen Umgang gern für ein Luftschloss - dann sind wir uns ja einig - kann deinen Beitrag nämlich auch nicht ernst nehmen.
Bin Pennen - gute Nacht.

Das mag sein, dennoch tue ich es. Meine Aufgabe ist nicht dir zu gefallen und Applaus zu ernten. Dafür hast genügend User, die du gezielt bei der Stange hälst.
Zu den Fakten:
a.) Du bist der liebenswerte Familiendaddy. Eine Struktur und Verlässlichkeit gibt es für die Kids nicht..
B) Gehört zu a . Deine Frau hat on/ Off Next. Begehrt ihn. Findet ihn anziehend. Du bist etwas mit anderer Frau eingegangen. Warum auch immer. Die Kinder sind die Leidtragenden wegen fehlender Struktur, Verlässlichkeit und i
permanentem Zurechtkommen neuer Situatonen..
C Mir ist es wurscht, was du damit machst, aber täusche keine User ä

19.06.2020 00:31 • x 1 #3226


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3813
1
6970
Ach Daddy, viele von uns waren in Deiner Situation. Ich hatte nach meiner Trennung auch mal eine nette Dame im ehm. "Ehebett". Und ja, das tut auch gut fürs Ego. Aber auch wenn dort kein "Sechs" gelaufen ist (warum kommt mir jetzt ein ehm. US-Präsident in den Sinn wird die AE sich nach dem weinseeligen Abend nicht einfach auf die Seite gedreht haben. Hier wirst Du Dir Kuscheleinheiten geholt haben bzw. wird es in Richtung "Petting" gegangen sein. Und das passt halt nicht wirklich mit einem Ex-Back zusammen. Ich hab bisher übrigens noch keine Frau getroffen die vor dem Thema "Ehebett" keinen Respekt hatte bzw. wäre schon das Bekanntwerden ein Trennungsgrund. Das ist in der Tat ein Frauenthema, wie hier schon geschrieben wurde.
Das Deine NF nach drei Terminen die Therapie abgebrochen hat ist mir auch ziemlich klar. Denn nach ca. 5 Sitzungen beginnt die Arbeit bei ihr selber.

19.06.2020 05:30 • x 3 #3227




Andy17


1404
2424
@Sarina80
Hauptsächlich der Kinder wegen hat er sich monatelang von seiner NF vorführen lassen. Das zeigt doch, was ihm am Wichtigsten ist.

Die Geschichte mit der neuen Dame finde ich nicht so schlimm, Daddy ist seit Monaten unfreiwillig getrennt. Wenn das Ehebett so negativ aufstößt, muss man das nächste Mal ein Klappbett aufstellen.

19.06.2020 07:18 • x 5 #3228


Solskinn2015

Solskinn2015


5012
3
6078
@Sarina80

Wenn Du ne Lanze für das Kindswohl brechen willst, dann lade ich Dich gerne mal wieder in meinen Strang ein. Da kannst Du dann dein Mütchen kühlen. Aber bitte an meiner Ex.

Ehebett steht wohl heute noch. War sja auch teuer. Und wurde erst kürzlich vor Trennung neu angeschafft. Extra groß. Beste Lattenroste. Du musst verstehen der Next ist etwas über 1,90 und hat Rücken. Das Bett wurde vermutlich mehr für ihn als für mich gekauft.

So jetzt hast du jede Menge Bettgeschichten.

19.06.2020 09:11 • x 1 #3229


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1356
2
5211
Ich glaube was @Sarina80 hier so aufstößt ist, warum mußte jetzt da bei FD eine "Freundin" auftauchen.
Da kann ich beide Seiten verstehen. Ich z.B. halte es da auch so wie Sarina glaube ich denkt. Ich will und kann eine Frau/Freundin an meiner Seite momentan nicht brauchen. Weil wenn die Mama schon so unstrukturiert in der Gegend "rumlebt" wie bei mir, welche Konstante haben da die Kinder? Warum sind die Kinder lieber bei mir? Weil sie sehen, der Papa ist da und zwar nur für uns. Da ist nicht ständig jemand der auf besucht kommt für Mama. Und das ist halt für Kinder in dieser Lebensphase wichtig.
Auf der anderen Seite, es verlangt auch eine gewisse Entbehrung wenn man so denkt. Klar wäre es schön jemand an seiner Seite zu haben. Ich bin kein Roboter. Aber ich habe mich entschieden solange die Kinder in diesem Alter sind wie jetzt, gibt es einfach niemand anderen. Nur mich und die Kinder.

Das muß aber jeder für sich selber Entscheiden. Und was da richtig oder falsch ist ist auch nicht zu beantworten. Weil die jeweilig betroffenen Personen alle unterschiedlich sind.

19.06.2020 09:19 • x 7 #3230


vollhorst

vollhorst


1248
2
2437
Haha, meine Matratzenkuhle ist auch noch in Verwendung, genauso wie der Stammplatz auf dem Familiensofa. Möbel kann man doch nicht einfach so austauschen

19.06.2020 09:28 • x 3 #3231


NochEine

NochEine


2313
1
3786
Zitat von vollhorst:
Haha, meine Matratzenkuhle ist auch noch in Verwendung, genauso wie der Stammplatz auf dem Familiensofa. Möbel kann man doch nicht einfach so austauschen


Danke für den Lacher

19.06.2020 09:31 • x 2 #3232


downie

downie


87
311
Moin,

Zitat von EngelohneFlügel:
Aber ich habe mich entschieden solange die Kinder in diesem Alter sind wie jetzt, gibt es einfach niemand anderen. Nur mich und die Kinder.


genauso habe ich auch gedacht...

Ich war von 2004 bis 2006 Single und hatte ausschließlich ein paar ONS ausserhalb meiner Umgangszeiten.

Ich hab mir damals gedacht, dass ich meine ganze Energie und Aufmerksamkeit meinen Kindern widmen muss, war also definitiv nicht auf der Suche nach einer neuen Beziehung. Völlig aus dem Nichts, hat mich dann allerdings die Frau der Frauen gefunden und umgehauen.

Letztes Jahr hatten wir 10-jährigen Hochzeitstag.

Ich hab meine heutige Frau ganz langsam in meins und das Leben meiner Kinder integriert und kann rückwirkend sagen, dass gerade auch meine Kinder sehr von meiner neuen Beziehung profitiert haben. Ich war einfach glücklicher und ausgeglichener.

Der Verstand sucht, die Liebe findet....

Gruß
downie

19.06.2020 09:41 • x 8 #3233


Zugaste

Zugaste


393
693
Ich bin immer wieder überrascht, dass Menschen die mit Kindern arbeiten, die immer wieder betonen, wie wichtig die Arbeit im pädagogisch sozialen Bereich ist, in der Lage sind hier in einem anonymen Forum andere User nicht nur abzuwerten sondern ihnen auch noch Dinge zu unterstellen und über sie zu urteilen.
@Sarina80 Ich finde, dass du dich mal wieder im Ton vergreifst. Ich empfinde, die Art wie du schreibst als aggressiv und unangebracht.
Nicht nur, dass du @Familiendaddy unterstellst uns hier zu manipulieren, sondern dass du im Grunde vielen hier unterstellst sich dämlich veräppeln zu lassen finde ich einfach völlig unangebracht.

Warum urteilst du hier über Menschen und kritisierst Dinge, die du selbst nicht einhälst?
Oder bist du nicht Frau genug, zu deinem Wort zu stehen und dich einfach hier fern zu halten? Meine Güte noch mal. Haste jetzt schon mehrfach geschrieben und kommst dann hier mit so einem Rumgepolter um die Ecke, die meiner Meinung nach niemandem hilft.

Und nein, wir pudern hier dem TE nicht alle den Hintern, aber Kritik und Bedenken kann man anders äußern, als du das tust.

Ich hoffe, bei deiner Arbeit agierst du anders.

19.06.2020 11:28 • x 13 #3234


Tempest


768
4
555
Zitat von vollhorst:
Möbel kann man doch nicht einfach so austauschen

das wäre auch ziemlich aufwendig, stell dir mal vor, neben dem Bett müssten dann Küchentisch, Teppich, Waschmaschine, Motorhaube etc. komplett neu angeschafft werden

19.06.2020 17:20 • #3235


Sliderman


321
536
@Tempest
Ich denke, die meisten haben verstanden um was es wirklich geht.-
In Anbetracht einer beabsichtigten Reunion ist das Ehebett
absoluter Intimbereich!

19.06.2020 17:32 • x 1 #3236


darkenrahl

darkenrahl


1984
3348
Zitat von Tempest:
sicher, aber das ist ja genau das was ich meine, wenn ich von letzen Zuckungen einer Ehe spreche.
Sie betrügt ihn, er sie dann auch, aber im Ehebett. Was kommt als nächstes?
Alles auf Null geht da nicht mehr, jedenfalls meiner Meinung nach. Wenn wechselnde Partner zum Alltag in einer Beziehung gehören (S.w.ingerszene etc.) dann mag das vielleicht anderst sein, das kann ich natürlich nicht beurteilen.


Verstehe ich jetzt nicht.
Sie hat ihn betrogen und verlassen. Da darf doch Daddy wohl auch mal anderswo das holen, was ihm die ganze Zeit gefehlt hat, im Gegensatz du NF, die da keine Hemmungen zeigte.
Dass es jetzt gerade im EB geschah, ja, das ist fragwürdig und nicht gerade pietätvoll.
Aber ich denke, auch Daddy hat das Recht, sich 6 zu genehmigen, es steht doch in den Sternen, ob es Ehe Nr.2 jemals gibt.

19.06.2020 18:19 • x 7 #3237


Gast2000


450
1387
Zitat von darkenrahl:

Verstehe ich jetzt nicht.
Sie hat ihn betrogen und verlassen. Da darf doch Daddy wohl auch mal anderswo das holen, was ihm die ganze Zeit gefehlt hat, im Gegensatz du NF, die da keine Hemmungen zeigte.
Dass es jetzt gerade im EB geschah, ja, das ist fragwürdig und nicht gerade pietätvoll.
Aber ich denke, auch Daddy hat das Recht, sich 6 zu genehmigen, es steht doch in den Sternen, ob es Ehe Nr.2 jemals gibt.

So sehe ich das auch. Wer eine Reunion will und das auch noch erreichbar ist- die Vorzeichen standen/stehen
ja gar nicht so schlecht -, sollte das nicht in Gefahr bringen oder gar mit einer solchen Aktion letztlich ver-
hindern. Leider wurde bislang übersehen, dass es nicht entscheidend ist wie der TE oder die Mehrheit hier
im Forum das sieht und beurteilt, sondern seine NF, wenn sie die volle Wahrheit erfährt. Es ist für mich
ein erheblicher Unterschied ob das nach der Trennung passiert oder in einer Phase der Wiederannäherung.
Auch wenn der TE das jetzt näher erklärt hat und das nicht mehr ganz so krass verstanden werden sollte,
war das mehr als fragwürdig, nicht pietätvoll und auch möglicherweise kontraproduktiv. Der TE hat erkannt,
es war ein Fehler. Damit sollte das Thema, meiner Meinung nach, abgeschlossen sein, da alles dazu gesagt
wurde.

19.06.2020 19:40 • x 4 #3238


Sohnemann

Sohnemann


9215
1
12360
Zitat von darkenrahl:

Verstehe ich jetzt nicht.
Sie hat ihn betrogen und verlassen. Da darf doch Daddy wohl auch mal anderswo das holen, was ihm die ganze Zeit gefehlt hat, im Gegensatz du NF, die da keine Hemmungen zeigte.
Dass es jetzt gerade im EB geschah, ja, das ist fragwürdig und nicht gerade pietätvoll.
Aber ich denke, auch Daddy hat das Recht, sich 6 zu genehmigen, es steht doch in den Sternen, ob es Ehe Nr.2 jemals gibt.


Genau.
Er investiert während sie den sterbenden Schwan macht.
Ein Schnipp und FD steht straight.

Während du über das Machtverhältnis in eurer Beziehung aktiv nachdenken musst, hat sie das live und in Farbe ständig bis drei Stellen hinterm Komma instinktiv auf dem Schirm.

Hey, mach.
Wir werden sehen was kommt.

19.06.2020 19:53 • x 1 #3239


Andy17


1404
2424
Es kam doch gar nicht zum 6 im Ehebett! Rumrubbeln im Bett ist auch nicht so schlimm.
Das Wort "Ehebett" kann man doch gar nicht mehr sagen, weil NF die Ehe sehr rücksichtslos aufgekündigt hat.

19.06.2020 20:32 • x 2 #3240



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag