3960

Affäre auf Arbeit, zwei Frauen lieben

Perzet


2356
5052
So sehr wie du @lemonlime nicht mehr weißt, was du denken und wie was interpretieren sollst, brauchst d u dringend eine Pause. Wirklich.
Du drehst dich so sehr im Kreis. Doppelhelix mäßig.

Eure Beziehung ist alles andere als auf Augenhöhe.
Du möchtest sie verwöhnen, in Watte packen,..
Was soll sie denn dann noch beisteuern, wenn du bereits so einiges machst und bestimmst, auch für sie mit?
Mit deiner Energie in diesem Bereich kann sie niemals auf Dauer mithalten.

14.05.2022 21:13 • x 1 #1201


Tin_

Tin_


7039
12716
Es ist übrigens Samstag Abend...

14.05.2022 21:23 • x 2 #1202



Affäre auf Arbeit, zwei Frauen lieben

x 3


lemonlime

lemonlime


116
1
350
Nein, ich beichte ihr das nicht, nicht weil ich denke, dass sie dann nicht mehr kämpfen würde. Für mich steht ja die Trennung im Vordergrund. Da ist es für mich irrelevant, ob sie kämpft oder eben nicht kämpft. Für mich ist es ja momentan vorbei. Das wäre es mit und ohne Kampf.

14.05.2022 21:25 • #1203


Timeconsumption

Timeconsumption


637
2
1975
@lemonlime Aber hast Du ihr das denn auch genau so schon gesagt? Vielleicht wäre eine Kontaktsperre erstmal das Richtige für Euch? Denn so ganz angekommen scheint die Trennung bei Euch beiden ja nicht zu sein, sie schickt Dir eindeutige Bilder/Texte und Du denkst über einen gemeinsamen Kurztrip nach.

14.05.2022 21:35 • x 3 #1204


Tin_

Tin_


7039
12716
Alter Schwede... Nun lasst ihn doch mal zur Ruhe kommen. @lemonlime an deiner Stelle würde ich hier erstmal nicht mehr reinschauen.
Ich glaube, das macht dich nur kirre.

14.05.2022 21:39 • x 3 #1205


lemonlime

lemonlime


116
1
350
Natürlich habe ich ihr das so vermittelt. Ich spreche ja wirklich kein Chinesisch und ich bin ein direkter Mensch. Das war mit dem Kurztrip einfach nur eine Idee, ob sie jetzt gut ist oder nicht sei jetzt mal dahin gestellt. Ich versuche nur irgendwie einen Weg für mich und für uns zu finden. Ich denke, eine Kontaktsperre würde jetzt alles genau in die gegenteilige Richtung drücken. Ich will auch nicht taktieren. Ich möchte mit ihr zusammen sein.

Und ja. Ich lese hier schon sehr viel und es ist auch anregend, Gott sei dank. Ich brauche da teilweise schon Hilfe. Meine Kumpels sind da nicht so die besten Menschen dazu. Da kommt nur "Abschießen und *beep* bis der Arzt" kommt.

14.05.2022 21:58 • x 1 #1206


Lumba


1296
2538
Zitat von lemonlime:
Und zu einer vorherigen Frage: für mich waren keinerlei Gefühle für meine Kollegin dabei. Es war einfach nur dreckiger S. und Lust. Das war nicht emotional, von beiden Seiten nicht. Die S. Anziehung war halt da.

Dann ist der Threadtitel schon sehr seltsam gewählt.

Ansonsten: Nimm doch einfach mal an - im Gefühl - was Deine Ex-Freundin da gerade versucht. Dieses Warum jetzt? Warum nicht früher ist doch seltsam...

14.05.2022 22:01 • x 3 #1207


Timeconsumption

Timeconsumption


637
2
1975
@lemonlime Aber so, wie es jetzt ist, scheint es Euch beiden ja auch keine Ruhe zu bringen. Eine Kontaktsperre muss ja nicht über Monate gehalten werden, aber bei Dir hat man teilweise das Gefühl, dass Du, seitdem das mit Deiner Kollegin war, nicht einmal richtig durchatmen konntest. Man merkt Dir an, dass die Aussprache zur Trennung eine Verzweiflungstat war und Du gar nicht so richtig weißt, wohin mit Dir, derzeit.

Was ist denn, wenn Du den Kurztrip wirklich allein machst? Ein Wochenende, eine fremde Stadt, das Handy bleibt daheim. Und wenn Du danach immer noch das Bedürfnis hast, sie an Deiner Seite zu haben, kannst Du danach immer noch sagen: "hey, die Stadt war so schön, ich würde gern mit Dir dort hin!" und dann das vielleicht ebenfalls nur ihr beide, keine Handys, keine Ablenkung.

14.05.2022 22:03 • x 2 #1208


Perzet


2356
5052
@lemonlime bitte verzeih mir, ich komme nicht mit, was du möchtest.
Zitat von lemonlime:
Für mich steht ja die Trennung im Vordergrund. Da ist es für mich irrelevant, ob sie kämpft oder eben nicht kämpft. Für mich ist es ja momentan vorbei. Das wäre es mit und ohne Kampf.


Zitat von lemonlime:
Ich möchte mit ihr zusammen sein.


Zitat von lemonlime:
Natürlich habe ich ihr das so vermittelt.

? ?hmm?

14.05.2022 22:07 • x 5 #1209


Lathgertha

Lathgertha


562
1276
Zitat von lemonlime:
Und zu einer vorherigen Frage: für mich waren keinerlei Gefühle für meine Kollegin dabei. Es war einfach nur dreckiger S. und Lust.

Hast du schon mal den Titel deines Threads gelesen lieber TE.

So langsam gehst du mir auf den Geist.

14.05.2022 23:16 • x 3 #1210


Ema

Ema


6532
16356
Zitat von lemonlime:
Es würde sie endgültig zerstören wahrscheinlich.


Ich vermute eher, dass du befürchtest, die Wahrheit könnte die überlegene Position zerstören, die du gerade hast.

Zitat von lemonlime:
. Ich weiß auch, dass ich Fehler gemacht habe. Das hab ich schon sehr lange verstanden. Ich kann es aber leider nicht mehr rückgängig machen, sonst würde ich es sofort tun.

Eben.
Das weiß deine Freundin aber nicht. Deshalb stehen im Moment ausschließlich ihre Fehler im Vordergrund. Ungerechterweise, wie ich anmerken will.


Zitat von lemonlime:
Ich bereue meine Fehler bis aufs Blut.

Und ich dachte immer, echte Reue sei zwingend mit einem Bekenntnis verbunden.

14.05.2022 23:27 • x 11 #1211


Sorgild


3823
3
8016
Zitat von thegirlnextdoor:
Die arme Frau. Ich empfinde die Art und Weise wie hier von manchen über sie geschrieben wird als ob sie ein willenloses Schoßhündchen oder ein Spielball wäre, der dressiert und hin und her gelassen werden könnte, oder dem man jetzt endlich mal Manieren beibringen müsste.

Überlege mal ganz kurz, was wir hier dieser Frau raten würden, wenn sie statt dem TE in diesem Forum über ihren Trennungsschmerz schreiben würde und was sie alles momentan unternimmt, um die Trennung rückgängig zu machen.

- die Information das ihr OdB auf Arbeit die Puppen hat tanzen lassen
Das klammere mal aus, das weiß sie nämlich nicht.

Was würden wir ihr raten?

Richtig: Hör auf Mädel, dich zum Affen zu machen!
Das wäre der Tenor!
Oder würde hier irgendwer der Frau empfehlen, ihrem Ex versaute Nachrichten zu schicken?

Echt, wirklich einer?

15.05.2022 05:37 • x 3 #1212


thegirlnextdoor


2864
6512
@Sorgild kommt halt immer darauf an, was die Trennungsgrund war. Ich würde grundsätzlich niemandem zu solchen Nachrichten raten, weil die in falsche Hände gelangen können, aber da der Trennungsgrund hier vordergründig ist, dass der TE MEHR S. wollte anstatt keinen mehr, ist die Sachlage vielleicht etwas anders, als wenn die Trennung aus einem Mangel an Gefühlen ausgesprochen worden wäre.

Aber insgesamt sehe ich das hier auch als äußerst ungünstig an, ja.
Zitat von Sorgild:
- die Information das ihr OdB auf Arbeit die Puppen hat tanzen lassen
Das klammere mal aus, das weiß sie nämlich nicht.

Denke, die Frau würde sich ganz anders verhalten und durchaus mit der Trennung umgehen können, wenn sie davon wüsste.

15.05.2022 08:13 • #1213


Leonie71


375
871
Zitat von Sorgild:
Richtig: Hör auf Mädel, dich zum Affen zu machen!
Das wäre der Tenor!
Oder würde hier irgendwer der Frau empfehlen, ihrem Ex versaute Nachrichten zu schicken?

Damit ich das richtig verstehe.... Also wenn sie jetzt beispielsweise schreiben würde: Mein Freund hat mich verlassen, weil er sich in der Beziehung nicht mehr als Mann gesehen fühlt, weil unser S. eingeschlafen ist und nur aus Samstagabend Routine besteht. Ich liebe ihn sehr, für mich war der S. am Samstag immer ausreichend und schön.
Aber ich bin immer so müde, der Alltag schlaucht mich.
.... usw usw......

Ich würde ihr raten, ihre und seine Bedürfnisse abzugleichen und wenn sie da Potential sieht, die Beziehung für beide erfüllend fortzuführen und zu erneuern, sich neu anzunähern.
Mein Vorschlag wäre, versuche herauszufinden, ob eurer beiden S. auf Dauer kompatibel ist, denn ersichtlich liebt ihr euch. Bring die Paarebene wieder raus aus der Komfortzone.

15.05.2022 08:54 • x 3 #1214


Perzet


2356
5052
Zitat von Leonie71:
wenn sie jetzt beispielsweise schreiben würde:


(au ja, Feuer frei für die Phantasie) :
ich liebe meinen Freund sehr. Anfangs war alles schön und aufregend. Wir haben uns gegenseitig erkundet. Er geht wunderbar auf mich ein und will mich permanent verwöhnen.
So langsam wird dies aber zu anstrengend. Denn ich muß dann zufrieden sein. Er will immer und zu jeder Zeit. Ich komme zu nichts anderem mehr. Sobald ich frei habe, muß ich zur Verfügung stehen, um 'verwöhnt zu werden'.

Wie teile ich ihm mit, daß ich ihn sehr liebe, mich aber nicht wirklich ernst genommen fühle? Er packt mich ständig in Watte als ob ich nicht selber entscheiden dürfte. Irgendwie ist das sehr anstrengend, aber ich weiß nicht, wie ich ihm dies mitteilen soll. Meine einzige Art der Mitsprache lag darin, mich ihm zu entziehen.
Ich habe wahnsinnige Angst ihm mitzuteilen, daß ich mich trotz all seiner Bemühungen nicht wirklich wahrgenommen fühle. Das verkraftet er nicht. Deswegen schreibe ich viel mit Freunden, die keine permanenten hohen Erwartungen an mich haben.


Auch das KÖNNTE sein. Wir wissen es nicht. Die beiden scheinen sich sehr zu mögen und zusammen sein zu wollen.
Aber Ehrlichkeit, sich wirklich wahrgenommen fühlen und Augenhöhe ist in meinen Verständnis dort (noch) nicht gegeben.

15.05.2022 09:16 • x 3 #1215



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag