5588

Affäre auf Arbeit, zwei Frauen lieben

lemonlime

lemonlime


153
1
589
Natürlich schau ich mich auch im Real Life um, das gestaltet sich aber oft etwas schwerer aufgrund meiner Arbeit. Ich denke, dass das auch irgendwie eine Frage der Generation ist. Tinder ist leicht und schnell, man matched und kann sofort miteinander schreiben. Es ist ein netter Zeitvertreib und ich bin da auch offen und ehrlich und sage, dass ich eben keine Beziehung möchte. Ich habe gerne Kontakt mit Menschen und lerne sie kennen. Das tut mir momentan sehr gut und es ist ein schönes Gefühl, wenn man merkt, dass man(n) ganz gut ankommt.
Meine Kollegin hat es mittlerweile auch rausgefunden, dass ich Single bin und sucht wieder intensiver den Kontakt zu mir. Bisher ist noch nichts passiert, aber ich merke, dass sie sehr flirty unterwegs ist. Wir necken uns gegenseitig. Ich schaue einfach, wie sich das weiterentwickelt.

Ich fühle mich einfach nur extrem befreit, als wären 1000 Tonnen Last abgefallen. Ich kann wieder ruhiger schlafen und meinem Leben nachgehen. Ich mag es sehr unabhängig und frei zu sein.

21.06.2022 14:07 • x 4 #2236


thegirlnextdoor


3494
7910
Zitat von lemonlime:
Ich mag es sehr unabhängig und frei zu sein.

Wenn man das konsequent so kommuniziert und lebt, ist absolut nichts dagegen einzuwenden, ganz im Gegenteil - genieße es und achte darauf, dass du nicht wieder in etwas reinrutschst, das dich so einengt und belastet.
Ich denke das schlimmste bzw. am falschesten ist es, sich zu einem Leben(smodell) zu verbiegen, das nicht zu einem passt und dann chronisch unzufrieden zu sein während möglicherweise noch ein anderer mitläuft und sich Hoffnungen auf ein Leben macht, das der Andere so nicht führen möchte.

Alles Gute und lass es dir weiterhin so gut gehen.

21.06.2022 14:19 • x 2 #2237



Affäre auf Arbeit, zwei Frauen lieben

x 3


hilflos666


430
1
833
Ist doch verrückt, was das ganze für eine Wendung genommen hat.
Ganz am Anfang wolltest du sie nicht verlieren, weil du der Meinung warst, sie sei die Eine für dich und nun paar Wochen später fühlst du dich frei und 1000 Tonnen leichter.

Das hättest du dir zu Beginn von deinem Thema sicher auch nicht vorgestellt, aber es ist interessant bzw. was mich zum Nachdenken bringt ist, dass man sich selbst so täuschen kann und an etwas festhält was einem eigentlich gar nicht gut getan hat. Oder anders ausgedrückt, dass man dies gar nicht richtig realisiert und es vielleicht auf zu viel Arbeit schiebt und plötzlich, durch eine Verkettung von Ereignissen wird einem klar, es war nicht die Arbeit oder sonst was, sondern mein Partner hat mich belastet, erdrückt, mir schlaflose Nächte bereitet...

Jedenfalls freut es mich zu lesen, dass es dir gut geht und du für dich rausgefunden hast was du künftig willst und was nicht.

Hast du denn nochmal was von ihr gehört?

21.06.2022 14:30 • x 3 #2238


lemonlime

lemonlime


153
1
589
Ja, das Leben spielt schon sehr seltsam manchmal. Vor ein paar Wochen konnte ich mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Jetzt fühle ich mich befreit. Manchmal weiß man einfach nicht, wie es einem wirklich geht. Den Stress habe ich immer auf meinen Job geschoben, niemals auf sie. Ich hatte immer so eine innere Unruhe in mir. Wahrscheinlich habe ich schon immer unterbewusst gespürt, dass da irgendwas nicht ganz richtig ist. Manchmal braucht man einfach Abstand, um sowas wirklich zu realisieren. Ich bin dankbar, dass ich es gemerkt habe und dass es mir nun besser geht.

Ich war am Wochenende mit Freunden unterwegs, wir waren schwimmen. War erst am Sonntag Abend wieder daheim. Mein Nachbar hat gesagt, dass er sie in der Straße gesehen hat und sie bei mir geklingelt hat, aber ich war Gott sei dank nicht da. Ich will echt nichts von ihr wissen. Sie hat mir dann über eine Freundin von ihr geschrieben, dass ich sie bitte nicht mehr blockieren soll und mit ihr sprechen soll. Ich habe gesagt, dass es nichts mehr zu besprechen gibt für mich. Dann kam über die Freundin noch ein "Du hast jetzt bestimmt sowieso ne Andere". Hab daraufhin gesagt, dass es sie nichts mehr angeht und danach all ihre Freundinnen blockiert. Hat sich auch befreiend angefühlt.

21.06.2022 15:16 • x 5 #2239


thegirlnextdoor


3494
7910
@lemonlime oh je, na hoffentlich gibt sie bald auf! Das ist ja auch nicht schön, wenn ein anderer dann nicht einsehen mag, dass endgültig schluss ist und einen noch so bedrängt.
Ich drücke dir die Daumen, dass das die letzten Versuche waren.

Und ich weiß genau was du meinst, ich kenne diesen Effekt bisher vor Allem aus dem Urlaub.
Mit nur ein wenig Abstand sieht man die Dinge oft so viel klarer und plötzlich vollkommen andere als man dachte während man in der Tretmühle steckte.
Das kann einem richtige Aha-Erlebnisse bescheren.

Der Spruch hinterher ist man immer schlauer kommt nicht von ungefähr. Sobald man nicht mehr in einer Situation feststeckt bewertet und sieht man sie oft wirklich ganz anders.

Glückwunsch, dass du da so gut raus gekommen bist und toi toi toi, dass es sehr viel besser weiter geht.

21.06.2022 16:02 • x 3 #2240


hilflos666


430
1
833
Zitat von lemonlime:
Ich hatte immer so eine innere Unruhe in mir

Ja ich glaube, das könnte so ein Indiz dafür sein, dass vielleicht etwas im privaten Leben nicht so rund läuft.
Hatte auch mal diese innere Unruhe und dachte ebenfalls es lag am Job. Nach der Trennung und der Verarbeitungsarbeit war diese Unruhe weg, jedoch der Stress im Job blieb unverändert.

Zitat von lemonlime:
Du hast jetzt bestimmt sowieso ne Andere

Ja wenn du dich auch erdreistest nicht daheim zu sein, kann man das schon mal annehmen. Der Klassiker...

Aber eines muss man dir lassen, du bist echt konsequent

21.06.2022 16:15 • x 3 #2241


BerlinFriends


8
2
@BrokenHeart
Nun denn, als Dauersingle fehlt einem vielleicht etwas Nähe, Geborgenheit oder ein verbindliches Zuhause, einen Platz oder Menschen wo man hingehört, der einen vielleicht pflegt, wenn man krank ist oder immer ansprechbar ist. Geht dir das nicht so?

24.06.2022 21:58 • #2242


BrokenHeart

BrokenHeart


7141
7819
Zitat von BerlinFriends:
Geht dir das nicht so?

Nein, Momente der Einsamkeit habe ich sehr selten.
Ich war aber auch als Kind viel allein .... dann wurde ich zweimal zutiefst enttäuscht und an dann habe ich es mir für mich so schön gemacht, dass ich mich wohlfühle .....

24.06.2022 23:01 • #2243


lemonlime

lemonlime


153
1
589
Nicht böse nehmen, aber was haben die letzten zwei Beiträge mit meinem Thread zu tun?

25.06.2022 03:44 • x 2 #2244


mitBauchweh


190
1
215
@lemonlime

Guten Morgen! Hoffentlich geht es Dir gut und der Wahnsinn der letzten Wochen und Monate holt Dich nicht doch noch ein. Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sommer! Alles Gute!

25.06.2022 06:26 • x 1 #2245


lemonlime

lemonlime


153
1
589
Der Sommer ist bisher wirklich sehr schön, auch wenn es etwas zu warm ist für meinen Geschmack. Gestern hab ich den Tag bei einem Kumpel verbracht und wir waren abends unterwegs. Heute war ich schwimmen, war sehr schön.

Meine Ex hat sich allerdings Fake Accounts erstellt, um mich zu kontaktieren. Es reicht mir einfach unfassbar. Bin genervt und fühle mich dadurch nicht so frei. Ich will mein Account nicht löschen und meine Nummer nicht ändern müssen. Hab insgesamt ein paranoides Gefühl. Ich hab ständig Angst, dass sie hier vorbeikommt. Ich hab meinem Nachbarn Bescheid gesagt, er sagt mir, ob was los war während ich nicht da war. Bisher nichts, aber man weiß ja nie. Das mit den Fake Accounts ist einfach nur armselig. Weiß gar nicht, was ich davon halten soll.

26.06.2022 20:33 • x 2 #2246


Funkelstern

Funkelstern


3556
6098
Zitat von lemonlime:
Der Sommer ist bisher wirklich sehr schön, auch wenn es etwas zu warm ist für meinen Geschmack. Gestern hab ich den Tag bei einem Kumpel verbracht und wir waren abends unterwegs. Heute war ich schwimmen, war sehr schön. Meine Ex hat sich allerdings Fake Accounts erstellt, um mich zu kontaktieren. Es reicht mir ...



Wo hat sie diese Fake Accounts ?

26.06.2022 20:36 • #2247


thegirlnextdoor


3494
7910
@lemonlime oha, das klingt aber gar nicht gut. Das tut mir echt leid. Stalking ist nicht schönes.
Kannst du ihr nicht mitteilen, dass du sie anzeigst, wenn sie das nicht unterlässt?

Manchmal ist schon heftig wie sehr man sich in jemandem täuschen kann.
Die verehrte liebenswürdige Prinzessin - eine Fremdgeherin und noch viel schlimmer Stalkerin.
Das ist auch mal eine Wendung.

Ich drücke dir die Daumen, dass sich das abstellen lässt.

Was Stalker sich am Ende von ihren kranken Aktionen erwarten, werde ich nie verstehen.
Das animiert doch niemanden dazu, sich nochmal zu verlieben sondern ruft doch nur Abscheu und Wut hervor.

26.06.2022 20:37 • x 4 #2248


mitBauchweh


190
1
215
@lemonlime

Wie bist du drauf gekommen, dass es Fake Accounts von ihr sind? Hat sie sich diese angeschafft, um Dich kontaktieren zu können, nachdem Du sie überall blockiert hast, und Dir klar gesagt, dass sie es ist?

Vielleicht hilft es, sie doch noch einmal zu einer Aussprache zu treffen, damit Du nicht in Angst leben musst, dass sie vor Deiner Tür steht? Auf neutralem Terrain? Ihr jedenfalls ihn Ruhe klarmachen, aus welchen Gründen Du überhaupt keinen Kontakt mehr mit ihr haben willst. Dann gibt sie vielleicht Ruhe?

Anscheinend bricht ihre Welt jetzt komplett zusammen, sie hat eventuell nicht damit gerechnet, dass es Dir reichen könnte mit ihr und sie wirklich endgültig verlässt nach den Jahren in Watte packen. Ich denke, aus ihren bisherigen Erfahrungen mit Dir in eurer Beziehung hat sie gedacht, sie kann Dir über ihre Affäre getrost ihr Leid klagen und es wird keine Konsequenzen für sie haben, weil Du ja immer der liebevolle, verständnisvolle Freund warst, der sie ohnehin nie verlassen würde.

Kopf hoch und liebe Grüße!

26.06.2022 20:45 • x 4 #2249


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2582
1
4547
Man setzt sich mit einem Stalker nicht an einen Tisch und macht ei ei. Dann hat er erreicht, was er wollte.
Das ist mit Sicherheit auch das Letzte, was lemonlime will.

Ein Mal unmissverständlich schreiben, dass du sie anzeigen wirst, wenn sie mit dem Mist nicht aufhört. Punkt.

26.06.2022 21:32 • x 6 #2250



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag