949

Affäre aufgedeckt und wie geht es weiter?

paulaner

paulaner


6002
2
15641
Zitat von ElGatoRojo:
Nö - völlig egal. Sie hat seit Jahren kenen S. gewünscht. Soll er da jedesmal um rumbetteln?

Woher weißt du das?
So etwas ist oft auch beidseitig. Das schleicht sich ein.

27.09.2021 13:29 • x 1 #46


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6114
1
10932
Zitat von paulaner:
Woher weißt du das?

Nun, sie beklagt nicht sein Desinteresse, sondern stellt die Tatsache nur wortkarg dar. Für mich ganz starkes Indiz.

27.09.2021 13:30 • x 4 #47



Affäre aufgedeckt und wie geht es weiter?

x 3


Butterblume63


8129
1
19881
Tja,in der Mehrzahl der Fälle ist es im Freundinnen Kreis so,dass durch das lieblose Verhalten ihrer Männer die Lust auf S. abhanden gekommen ist. Da sitze ich da und bin fassungslos was ich zu hören bekomme. Rüber greifen drüber rutschen und dies war es.

27.09.2021 13:33 • x 1 #48


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6114
1
10932
Zitat von Butterblume63:
Tja,in der Mehrzahl der Fälle ist es im Freundinnen Kreis so,dass durch das lieblose Verhalten ihrer Männer die Lust auf S. abhanden gekommen ist.

Das wird jetzt off topic - aber es ist doch schon klar, dass diese Lieblosigkeit eine Dynamik auf Gegenseitigkeit sein kann?

27.09.2021 13:35 • x 4 #49


Butterblume63


8129
1
19881
Zitat von ElGatoRojo:
Das wird jetzt off topic - aber es ist doch schon klar, dass diese Lieblosigkeit eine Dynamik auf Gegenseitigkeit sein kann?

Klar kann sein und auch hier kann die Te darüber nachdenken und bringt sie vielleicht auch weiter in ihrer Entwicklung.

27.09.2021 13:37 • x 1 #50


Schätzchen


73922
Hallo Fibbsy,

was dir gerade passiert, habe ich auch schon hinter mir. Mein Mann hatte eine Affäre mit meiner besten Freundin und ist dann ganz zu ihr gegangen. Wie auch bei euch, passte es bei uns schon seit Jahren nicht mehr. Ich hatte eine Fehlgeburt und wurde daraufhin depressiv. Mein Mann kam nicht mehr an mich heran und hatte eine völlig andere Art, zu trauern. Er flüchtete in seinen Sport und ich zog mich komplett zurück. Kein Wunder also, dass es zu einer Affäre kam. Zufälligerweise war nur gerade er es, der dazu die Gelegenheit hatte. Mir hätte es genauso passieren können, wäre mir damals der richtige begegnet. An dem Schlamassel haben wir beide also rückblickend unsere Anteile. Mein Mann verliebte sich dann in seine Affäre und entschied sich für sie. Ich hätte es gerne anders gehabt.

Dein Mann will an eurer Ehe arbeiten. Das klingt doch erstmal gut. Dennoch würde ich fürs erste eine räumliche Trennung empfehlen. Kann er für einige Wochen zu einem Kumpel oder in ein möbiliertes Appartment ziehen? Ich denke, ihr müsst euch jetzt beide erstmal sortieren und klar kriegen, was ihr selbst euch wünscht und vorstellen könnt. Theater den Kindern zu liebe spielen, macht überhaupt keinen Sinn. Die sind ja schon groß und ahnen wahrscheinlich längst, was los ist. Bitte tue ihnen aber den Gefallen und halte sie aus eurem Streit raus. Kein schlechtes Wort gegen ihren Vater! Beiße dir auf die Lippen, so schwer es dir auch fallen mag. Aber sie sind nicht dazu da, dich zu stützen oder zu verteidigen. Dazu solltest du Freunde oder vielleicht Geschwister haben.

Bis hierhin zunächst mal Alles Gute!

27.09.2021 13:42 • x 3 #51


Wurstmopped

Wurstmopped


7001
1
10646
Zitat von ElGatoRojo:
Nö - völlig egal. Sie hat seit Jahren kenen S. gewünscht. Soll er da jedesmal um rumbetteln? Da ist doch erfahrungsgemäß eine gewisse Dynamik ...

Da gebe ich dir vollkommen Recht, Mann kann aber sagen, dass er darauf nicht mehr verzichten will und wird.

27.09.2021 13:56 • #52


Fibbsy


34
1
57
wie kommst du darauf, dass ich seit Jahren keinen S. gewünscht habe . es ging sehr von ihm aus und nicht von mir aber das will ich hier im Forum nicht so interpretieren.

Ich bedanke mich für so viele offene Worte. Ich bin überwältigt von den vielen Rückmeldungen und vielen tollen Ratschlägen . Mir haben einige Beiträge sehr geholfen , die ich ernst nehme und versuche umzusetzen. So, ich will dann wieder berichten und mich mal in den Foren umschauen.

27.09.2021 14:28 • x 2 #53


Fibbsy


34
1
57
Zitat von Schätzchen:
Hallo Fibbsy, was dir gerade passiert, habe ich auch schon hinter mir. Mein Mann hatte eine Affäre mit meiner besten Freundin und ist dann ganz zu ihr gegangen. Wie auch bei euch, passte es bei uns schon seit Jahren nicht mehr. Ich hatte eine Fehlgeburt und wurde daraufhin depressiv. Mein Mann kam nicht mehr an mich ...



Danke und hoffe dir geht es wieder gut. Ist ja schrecklich, was dir passiert ist

27.09.2021 14:33 • x 2 #54


darkenrahl

darkenrahl


4292
9406
Zitat von Fibbsy:
meine Familie sagt, ich soll die Ehe retten

Kann sie dir auch gleich sagen, wie du das einfach so anstellen sollst ?

27.09.2021 14:42 • x 3 #55


darkenrahl

darkenrahl


4292
9406
Zitat von ElGatoRojo:
Gespräche über fehlenden S. stelle ich mir nicht sonderlich erhebend vor. Schätze, die meisten Männer haben keine Lust dazu. Weil man da eben auch nichts machen kann, wenn sie einfach nicht will. Und es sicherlich auch wenig Spaß macht, wenn sie es dann hin und wieder irgendwann mal macht mit den Hinweis: Wenn es denn sein muss.

Ja, diese unangemessenen Ausflüchte und Beschwichtigungen machen einen Mürbe, wenn man den Grund nicht kennt und denkt, was mache oder was habe ich denn falsch gemacht.
Aber einfach mal eine Affäre eingehen um dieses Problem zu lösen
Jeder Mensch hat ein Maul zum sprechen... ja ich weiss, eine Affäre scheint vielen die einfacher Lösung.

27.09.2021 14:48 • x 4 #56


Löwin45

Löwin45


1422
4556
Liebe Fibbsy

Zitat von Fibbsy:
Ich weiß nicht, was ich machen soll.

Es ist gerade eine schwierige, verfahrene, leidvolle und komplett neue Situation für dich.
Das tut mir sehr leid!

Damit du erkennen kannst, was deine nächsten Schritte sein sollten, braucht es Zeit.
Das Forum kann dir helfen, durch vielerlei Erfahrungen und somit vielerlei Betrachtungswinkel vieles zu bedenken, zu beleuchten und vielleicht auch etwas zu trösten.
Die Entscheidungen triffst du ganz alleine.

Vielleicht hilft es dir, wenn du dir eure jeweilige - ganz individuelle Situation einmal genauer betrachtest.

Dein Mann führt seit mindestens einem Jahr eine heimliche Affäre. In dieser Zeit hatte er dich ganz sicher diverse Male angelogen und natürlich auch betrogen.
Respektlos und egoistisch!

Okay, es kam vermutlich nicht von nichts. Eure Ehe lief nicht mehr rund.
Fehlendes Begehren, fehlende Gespräche und fehlende Nähe sind ein heftiges Alarmzeichen.
Selbstverständlich seid ihr beide für diese Schieflage eurer Ehe verantwortlich.
Auch du hättest sicherlich viel früher gegensteuern können.
Aber, in eine Affäre zu flüchten, statt ein Gespräch zu suchen, war seine Entscheidung.

Zitat von Fibbsy:
Wir hätten mehr über uns reden müssen und mehr Zeit für uns auch nehmen müssen. das haben wir leider nicht. Aber das ist keine Rechtfertigung für das Fremdgehen und des Vertrauensbruchs oder?

Somit, den ersten Teil deiner Frage würde ich mit einem dicken JA beantworten und den zweiten Teil mit einem ebenso dicken NEIN.
Für eine Affäre gibt es keine Rechtfertigung!

Nur, was ist jetzt?
Als sich eure Beziehung langsam begann zu verschlechtern, tatest du nichts. Du wartetest ab.
Im Gegensatz dazu wurde dein Mann aktiv, wenn auch nicht in einer respektvollen und dir zugewandten Weise - so wie du es eigentlich verdient hättest. Nein, er agierte respektlos und egoistisch. Aber, er agierte.

Fang du auch einmal damit an -
zu agieren und nicht immer nur zu reagieren!
Nimm doch nicht alles hin, sondern plane und entscheide deine nächsten Schritte selbstständig.

Du musst nicht zu seiner Therapeutin rennen, nur weil er das gut findet. Er macht doch auch nur das, was er für richtig hält.
Horch in dich und befreie dich von seiner Bevormundung.
Schau jetzt auf dich!
Du bist wertvoll und hast Respekt verdient!

Zitat von Fibbsy:
Dann soll er seine Sachen packen und gehen, nur das tut er halt nicht weil er sagt, er will seine Ehe retten

Wieso zählen seine Wünsche mehr, als deine?
Warum packt er nicht?

Und, denk auch einmal über seine tatsächlichen Motive nach:

WARUM will er seine Ehe retten?
Nun, seine AF ist gebunden. Was wäre denn, wenn sie frei wäre.
Bliebe er dann auch bei dir?
Was sagt das über deinen Stellenwert bei ihm aus?

WIE will er seine Ehe retten?
Er beendet ja nicht einmal seine Affäre für dich!
Und wieder. . . Was sagt das über deinen Stellenwert bei ihm aus?
Bereut er, dass er dich so verletzt hat?
Hatte er dich um Verzeihung gebeten?
Und glaube mir, selbst wenn er dich aus tiefstem Herzen um Verzeihung gebeten hätte, wärest du damit noch lange nicht so weit.
Denn so ein Betrug ist auch ein großer Vertrauensbruch und verändert auch dich.

Zitat von Fibbsy:
meine Familie sagt, ich soll die Ehe retten

Deine Familie kann und sollte nicht für dich entscheiden!
Das bist DU!

Aber - dennoch - du alleine kannst deine Ehe eh nicht retten. Dazu gehören immer beide EP.

Was wären denn deine Voraussetzungen?

Wie schon erwähnt, selbst wenn du dir vornehmen solltest, ihm zu verzeihen, ist es alleine mit diesem Vorhaben damit nicht getan.
So schnell wirst du nicht verzeihen können - wenn es dir überhaupt gelingt.

Mach dir bewusst, dass deine jetzige Ehe durch die Affäre beendet wurde.
Damit ein Neustart gelingt, müssen das beide wollen.
Als beider Voraussetzungen müssen aber auch immer noch Liebe und der unbedingte Wunsch dazu vorhanden sein.
Das ist ein harter Weg, der trotzdem oft nicht gelingt.
Denn einmal verlorenes Vertrauen ist nur schwer wieder aufzubauen.
Dazu gehören dann auch entsprechende Taten deines Mannes, die dir dabei helfen.
Gibt es die?

Eines ist sicher, so lange die Affäre nicht beendet ist und sich dein Mann nicht wieder zu dir bekannt hat, da er möglicherweise immer noch heftig in seine AF verliebt ist, funktioniert es ganz sicher nicht.

27.09.2021 14:54 • x 6 #57


darkenrahl

darkenrahl


4292
9406
Zitat von paulaner:
Woher weißt du das? So etwas ist oft auch beidseitig. Das schleicht sich ein.

Sie hat doch geschrieben dass es lange keinen S. mehr gab.
Er hat den sich dann halt leider in Auswärtsspielen geholt anstatt den Mund richtig zu öffnen.
Eigentlich die Ursache für fiele männlichen Ausrutscher und Affären.

27.09.2021 14:55 • x 2 #58


paulaner

paulaner


6002
2
15641
Zitat von darkenrahl:
Sie hat doch geschrieben dass es lange keinen S. mehr gab.
Er hat den sich dann halt leider in Auswärtsspielen geholt anstatt den Mund richtig zu öffnen.
Eigentlich die Ursache für fiele männlichen Ausrutscher und Affären.

Hier das Zitat von @Fibbsy:

Zitat von Fibbsy:
wie kommst du darauf, dass ich seit Jahren keinen S. gewünscht habe . es ging sehr von ihm aus und nicht von mir aber das will ich hier im Forum nicht so interpretieren.

27.09.2021 15:12 • x 1 #59


Butterblume63


8129
1
19881
Zitat von darkenrahl:
Sie hat doch geschrieben dass es lange keinen S. mehr gab. Er hat den sich dann halt leider in Auswärtsspielen geholt anstatt den Mund richtig zu ...

Ja,aber mehr von seiner Seite aus. Was machte seine Ehefrau für ihn unattraktiv?

27.09.2021 15:14 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag