949

Affäre aufgedeckt und wie geht es weiter?

darkenrahl

darkenrahl


4680
10649
Zitat von paulaner:
Hier das Zitat von @Fibbsy:

Diese Aussage von ihr kam erst, als ich meinen post abgeschickt habe. Vorher tönte das ein wenig anders

27.09.2021 15:19 • x 2 #61


Butterblume63


8837
1
22029
Darki,da wurde nur interpretiert wo sich die Te gar nicht dazu geäußert hatte. Über ihr Intimleben hat sie kein Wort verloren gehabt.

27.09.2021 15:34 • x 3 #62



Affäre aufgedeckt und wie geht es weiter?

x 3


Lumba


1647
3393
Zitat von Fibbsy:
danke für deine klaren Worte. Genau so sehe ich es auch. Er tut so, als wäre nichts gewesen . Ich glaub es wird Zeit, dass ich mit den Kindern sprechen muss.

Ähm, was tust Du denn? Du lässt Dich am Tag der Eröffnung noch zu einem Essen begleiten... etc.

Bitte bitte versteh mich nicht falsch: Klar bist Du verletzt. Lug und Betrug ist ein NO-GO und sehr verletzend.

Aber das er sich verliebt, kann man bei einer nicht-existenten Paarbeziehung noch irgendwo verstehen. Und Du sagst ja selbst, dass ihr kein Paar mehr ward.

Und nichts für ungut: Bevor Du die Kinder da reinziehst, werd Dir erstmal selbst klar. So verletzt auch Du nur unnötig.

27.09.2021 15:39 • x 1 #63


darkenrahl

darkenrahl


4680
10649
Ich habe mich darauf bezogen...#12

dieses Paarsein ist bei uns schon seit einigen Jahren verloren gegangen. wir funktionieren nur als Eltern gerade, wobei ich mehr für die Kinder da bin als er. Das S. existiert seit Jahren nicht mehr. Wir hätten mehr über uns reden müssen und mehr Zeit für uns auch nehmen müssen. das haben wir leider nicht. Aber das ist keine Rechtfertigung für das Fremdgehen und des Vertrauensbruchs oder?

27.09.2021 15:41 • x 3 #64


Lumba


1647
3393
Zitat von Fibbsy:
ja, so sehe ich es auch. Er hätte mir reden können was ihm nicht passt aber dazu war er nicht in der Lage. Ich aber habe auch nicht mit ihm über unsere Beziehung gesprochen . aber ich habe mich nicht in eine Affäre geflüchtet weil ich das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren kann .

So weh das auch tut, aber diese, Eure Liebe habt ihr Beide offenbar mit Nichtbeachtung getötet. Und einer hat dann groben Mist gebaut.

Werd Dir erstmal in Ruhe klar - das darf auch dauern - ob Du diese Ehe noch willst. Denn Du hast sie ja schon vor Jahren aufgehört zu leben.

Vielleicht hast Du nur Angst mit 50 nochmal andere Wege zu gehen (was ich verstehe).

27.09.2021 15:42 • x 2 #65


Trust_him


75660
Zitat von Fibbsy:
ja, so sehe ich es auch. Er hätte mir reden können was ihm nicht passt aber dazu war er nicht in der Lage. Ich aber habe auch nicht mit ihm über ...

Zieh dir den Schuh nicht an.
Ich habe immer wieder die Probleme in unserer Ehe angesprochen.
Ich habe Verbesserungsvorschläge gemacht.
Er antwortete immer Ich weiß nicht
Er hatte nichts beigetragen zu einer Lösung.
Er zog sich von mir zurück.
Er führte die Affäre.

Kommunikation ist immer von beiden Seiten erforderlich.
Du alleine hättest damit nichts verhindern können.
Die Entscheidung eine Affäre zu führen, hat er alleine getroffen!

27.09.2021 15:48 • x 5 #66


darkenrahl

darkenrahl


4680
10649
Zitat von Trust_him:
Zieh dir den Schuh nicht an. Ich habe immer wieder die Probleme in unserer Ehe angesprochen. Ich habe Verbesserungsvorschläge gemacht. Er antwortete immer Ich weiß nicht Er hatte nichts beigetragen zu einer Lösung. Er zog sich von mir zurück. Er führte die Affäre. Kommunikation ist immer von beiden ...

Richtig, aber sie hat ja auch nicht nach einer Lösung gesucht....#12

27.09.2021 15:52 • x 2 #67


Fibbsy


34
1
57
ja das stimmt, ich hab es verdrängt. ich wollte eine heile Welt. Wie naiv

27.09.2021 16:06 • x 2 #68


Butterblume63


8837
1
22029
Fibbsy,dann werde endlich wach und lege die Naivität ab. Schaue genau hin was von euch noch übrig geblieben ist. Gut ich bin ein sehr pragmatischer Mensch und stellte schon vor Jahrzehnten fest: Menschen kommen und gehen. Und halte nie an was fest was dir Unwohlsein verursacht. Weder an Freundschaften noch an Beziehungen. Das Leben ist zu kurz dafür!

27.09.2021 16:12 • x 3 #69


darkenrahl

darkenrahl


4680
10649
Zitat von Butterblume63:
Fibbsy,dann werde endlich wach und lege die Naivität ab. Schaue genau hin was von euch noch übrig geblieben ist. Gut ich bin ein sehr pragmatischer Mensch und stellte schon vor Jahrzehnten fest: Menschen kommen und gehen. Und halte nie an was fest was dir Unwohlsein verursacht. Weder an Freundschaften noch an ...

Das stimmt schon Blümchen , aber kommt da dann nicht auch eine Riesenmenge verbrannte Erde hervor?

27.09.2021 16:15 • x 2 #70


Butterblume63


8837
1
22029
Zitat von darkenrahl:
Das stimmt schon Blümchen , aber kommt da dann nicht auch eine Riesenmenge verbrannte Erde hervor?

Nein,eben nicht. Sondern nur Klarheit und Sicherheit für einen selbst. Diese Klarheit strahlt man aus und es wird einem sehr viel Achtung und Respekt entgegen gebracht.
Andere Menschen spiegeln gerne einen. Positiv wie negativ.

27.09.2021 16:24 • x 3 #71


Lumba


1647
3393
Zitat von Fibbsy:
ja das stimmt, ich hab es verdrängt. ich wollte eine heile Welt. Wie naiv

Sich und seinen eigenen Partner nicht zu beachten ist nicht heil.

27.09.2021 16:55 • x 2 #72


Trust_him


75660
Zitat von darkenrahl:
Richtig, aber sie hat ja auch nicht nach einer Lösung gesucht....#12

Darauf bezog ich mich doch...ich wollte nur sagen, dass auch solche Lösungsangebote eine Affäre nicht verhindern, wenn der andere nicht mitmacht.
Zitat von Fibbsy:
ja das stimmt, ich hab es verdrängt. ich wollte eine heile Welt. Wie naiv

Ich habe mein Bauchgefühl damals verdrängt. Ich wollte es nicht wahrhaben, dass er eine Affäre hat. Ich wollte die Indizien nicht sehen. Ich habe weggeschaut.
Ich empfinde den Wunsch nach einer heilen Welt (ohne Lug und Trug) zuhause nicht naiv. Mit dieser Hoffnung geht man doch in eine Ehe. Wenn ich meinem Mann vertraue, dann ist das doch nicht naiv.

27.09.2021 17:44 • x 5 #73


Butterblume63


8837
1
22029
Zitat von Trust_him:
Darauf bezog ich mich doch...ich wollte nur sagen, dass auch solche Lösungsangebote eine Affäre nicht verhindern, wenn der andere nicht mitmacht. ...

Doch ich halte es für naiv. Man sollte immer im Auge haben, dass man nur sich bauen kann . Wer nicht zuviel von anderen Menschen erwartet wird weniger enttäuscht und verletzt werden. Es ist eher inzwischen die Ausnahme der ewigen Treue als die Regel. Die Menschen sind im negativen Sinn immer egoistischer geworden.

27.09.2021 17:55 • x 2 #74


paulaner

paulaner


6321
3
16714
Oh jeh @Butterblume61
Nein. Vertrauen ist nicht naiv. Nur mit Vertrauen fühlt sich eine Beziehung gut an.
Ich würde mich nie in einer Beziehung wohlfühlen, in der ich immer die Flöhe husten hören würde. Nee...

Aber...wenn das Vertrauen gebrochen wird...dann denkt man wie naiv man doch war.

27.09.2021 18:00 • x 2 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag