949

Affäre aufgedeckt und wie geht es weiter?

ElGatoRojo

ElGatoRojo


7579
1
14839
Zitat von Butterblume63:
Jeder versucht seinen Weg anders aus diesem Dilemma zu finden.

Das sei jedem unbenommen. Allerdings werden länger dauernde Büßer-Maßnahmen und Kontrollen eher als unangemessen empfunden. Nicht, weil der Betrüger weiter betrügen will, sondern weil auch er eine allgemeine Würde hat.
Zitat von Puschel8:
Aber hey, hier sind doch einige, die den Weg der Ehe 2.0 erfolgreich gegangen sind. Wie bekommt man denn in dieser Konstellation das Vertrauen zurück?

Man macht einen generellen cut und geht ins Risiko, ob der bisherige Betrüger sich an die Vereinbarung 2.0 hält. Hat sie - soweit ich weiß - gemacht. Soll ich denn meine ganze Zeit damit verbringen um zu kontrollieren, ob meine Frau mir treu ist? Werde ich schon merken und dann ist da wieder eine neue Situation. Eigentlich hat man ja besseres zu tun.

04.10.2021 20:40 • x 2 #406


Puschel8

Puschel8


769
5
1558
Zitat von ElGatoRojo:
Werde ich schon merken

Wird man als Betrogener vermutlich eben nicht! Genau deshalb ist es ja möglich, jahrelange Affären völlig geheim zu halten.
Und wenn der Betrüger bereits einmal aufgeflogen ist, wird er wohl noch geschickter agieren.

Ich möchte hier keinesfalls gegen die Ehe 2.0 sprechen!
Und mit Sicherheit gibt es auch Betrüger, die wirklich bereuen.

Nur, dies zu erkennen, ist sicherlich erst längerfristig möglich...

04.10.2021 21:20 • x 2 #407



Affäre aufgedeckt und wie geht es weiter?

x 3


ElGatoRojo

ElGatoRojo


7579
1
14839
Zitat von Puschel8:
Wird man als Betrogener vermutlich eben nicht!

Nun ja - das kommt auf die Situatuon an. Und natürlich brauchst es längere Zeit um zu denken, dass da nichts mehr mit anderen ist. Wissen tut man nie. Nur wenn man es nicht merkt ohne dabei unaufmerksam zu sein, dann gehe ich davon aus, dass die Sache o.k. ist. Ansonsten kommt man ja nie zur Ruhe.

O.k. - meine praktische Erfahrung beschänkt sich auf zeitweise offene Ehe mit konkretem Ende der Offenheit. Vielleicht etwas anderes als eine Affäre nebenbei. Dessen ungeachtet natürlich auch nicht ohne Reibungspunkte. Aber danach eben Cut und Verzicht auf irgendwelche demütigenden Kontrollen. Das muss sie dann schon von selbst machen.

04.10.2021 21:27 • x 1 #408


Puschel8

Puschel8


769
5
1558
Ich kann nur von mir behaupten, dass ich rein gar nichts vom Doppelleben meines Mannes mitbekommen habe. Null. Nichts. Nicht den leisesten Verdacht gehabt.

Deshalb bin ich mit Vertrauen da jetzt etwas vorsichtig.

Die Betrüger können da schon eine Perfektion entwickeln, wenn sie dies wollen.

04.10.2021 21:40 • x 3 #409


Butterblume63


8807
1
21904
Meine Mutter wurde 10 Jahre betrogen. Dazu von dem Idioten in der Zeit geheiratet. Er hielt bei mir um ihre Hand an. Drei Jahre nach seinem Tod fand sie Liebesbriefe seiner Geliebten. Es gibt genügend Betrüger die perfekt zwei Leben führen können.

04.10.2021 21:52 • x 2 #410


ElGatoRojo

ElGatoRojo


7579
1
14839
Zitat von Puschel8:
Die Betrüger können da schon eine Perfektion entwickeln, wenn sie dies wollen.

Wäre mir auch als Betrüger viel zu mühselig. Gut, manche mögen es als spannendes Spiel oder als sportliche Herausforderung betrachten, ihre Affäre geheim zu halten. Hätte ich auch machen können, da in einer anderen Stadt - aber zu viele gemeinsame Bekannte.

Bevor sie es von anderen hört, sagte ich es lieber selber. Mit der Reaktion, dass es ihr naturlich nicht gefällt, aber wenn es denn sein muss... Und eben ein paar verständliche Bedingungen vereinbarte. Und eben an ihre eigene Affäre dachte.

04.10.2021 21:56 • #411


Puschel8

Puschel8


769
5
1558
Ich schrieb ja, wenn sie wollen.

Und wenn sie nämlich niemals wirklich in ein neues Leben mit der Affäre durchstarten wollten, sondern gerne Stammpartner und Affäre halten wollen, werden sie zu Höchstleistungen motiviert die Geheimhaltung betreffend.

04.10.2021 22:20 • x 2 #412


Sweetlola

Sweetlola


23
2
10
Hallo...

Mir geht es genauso. Mein Mann hat seit fast 1 Jahr eine Nebenbeziehung zur Frau von seinem Freund. Er gibt es nicht zu. Obwohl ich beweise hab. Die ich zum Teil nicht verwenden kann. Ich würde am liebsten zum Mann von der und alles aufdecken. Ich weiss aber nicht was passiert. Wie der Mann reagiert. Ob es eine Tragödie gibt. Er quält mich und übt emotionale Gewalt aus. Hat mich auch schon geschuckt. Und aufs übelste beschimpft. Dass ich es nicht Wert bin auf der Welt zu sein. Ich war auch gemein zu ihm früher und hab unschöne Sachen gesagt. Er rächt sich. Ch hätte seine Seele verletzt. Jeder Tag ist eine Tortur. Ist an die 14 Std weg. Kommt erst um 22 Uhr von 7 Uhr morgens. Ich will die Ehe retten weil ich Schuldgefühle hab und ihn noch liebe. Was soll ich tun? Ich bin in einer schweren Depression. Wir haben 2 Kinder. 13 und 8 Jahre. Die sehr schwierig sind. Die jetzt such durch die Situation noch schlimmer sind.

20.03.2022 00:06 • #413


Sweetlola

Sweetlola


23
2
10
Hallo

Mir geht es genauso... bin verzweifelt. Mein Mann hat eine Beziehung zur Frau von seinem Freund. Seit 1 Jahr. Er gibt es nicht zu. Trotz Beweise , die ich nicht verwenden kann. Er geht 14 Stunden ausser Haus um mit ihr zu telefonieren . Er quält mich. Schreibt stundenlang vor mir. Kümmert sich nicht um die Kinder. Macht silent treatment mit mir oder beschimpft mich. Vor den kindern. Die gaben den Respekt vor mir verloren.

20.03.2022 00:21 • #414


Lumba


1644
3392
Zitat von Sweetlola:
Er quält mich und übt emotionale Gewalt aus. Hat mich auch schon geschuckt. Und aufs übelste beschimpft. Dass ich es nicht Wert bin auf der Welt zu sein.

Was hast Du ihm denn getan, dass es rechtfertigt SO mit Dir zu reden?

Und was genau liebst Du daran, so eine Ehe zu führen, denn:


Zitat von Sweetlola:
Ich bin in einer schweren Depression.

20.03.2022 09:01 • x 1 #415



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag