685

Affäre aufgeflogen und abserviert - versteh es nicht

Ex-Mitglied

77271
Zitat von Selbstliebe:

sag bloß

Knutscha.
U made my day

27.10.2017 11:02 • x 1 #331


kuddel7591

77271
Zitat von frischgeföhnt:
@kuddel

Atme. Es ist nur ein iein Forum mit I iiner Föhni. Finde mich doof und gib mir keine Beachtung. Nimm doch solche Sachen nicht persönlich.

Sei gut zu dir. Du bist krankheitsbedingt Zuhause. Ohne Partner.

Das kann ja bitter machen.Aber.

Schließe dich doch verschiedenen Selbsthilfegruppen oder, eben weil viel Zeit, verschiedene Sport Gruppen., die auch morgens gehen.
Einen kleinen Minijob?
Gehe endlich wieder zurück ins Leben. Mit echten Menschen.


@ Frischgeföhnt

du brauchst MIR keine Tipps zu geben, was ich machen könnte. Glaub mir - auf deine Tipps
bin ich weiß Gott nicht angewiesen.

Du redest über etwas, was du NULL einschätzen kannst...und das ist schlichtweg anmaßend,
über etwas zu reden, wovon du nicht den Hauch von Ahnung hast. DAS ist Klugsch.rei, die
du LEIDER nicht nur mir angedeihen lässt.

Nein... ich empfinde dich nicht als doof - nur anmaßend und übergriffig.

Deinem beruflichen Status entspricht das ganz und gar nicht, weil ich da etwas voraussetze...

...du wirst da selbst drauf kommen.... irgendwann!

27.10.2017 11:10 • x 1 #332



Affäre aufgeflogen und abserviert - versteh es nicht

x 3


kuddel7591

77271
Zitat von Selbstliebe:

sag bloß


@ Selbstliebe

Jo....

27.10.2017 11:12 • x 1 #333


Tränenmeer2017

270
543
Zitat von Obsession:
schau mal unter youtube. Erf Mensch, Gott
Mord geplant:
Untreuer Ehemann will Frau töten lassen.

Also in der Familie war eigentlich alles paletti! Nur die bösen, teuflischen Affärenfrauen haben den armen Mann soweit gebracht, dass er seine ef sogar töten lassen wollte.
Warum eigentlich? Da müssen bereits verquere, religiöse Einstellungen aus der Kindheit auch bei diesem Mann gewirkt haben, dass er tatsächlich einen Mord für 20.000 Euro einer Scheidung vorzieht.
Das sind keine Liebesbeziehungen. Mitnichten. Das sind höchstens Abhängigkeitskonstrukte, und ich vermute, dass hier die religiös propagierte Unauflöslichkeit der Ehe ihr übriges getan hat. Traurig

Dennoch stimme ich damit überein, dass Affären schädlich sind und auch Affärenfrauen da schwer beschädigt rausgehen können. Wie alle Beteiligten.Sie sind aber für viele Menschen Realität. Man kann sich durchaus nochmal neu verlieben.
Warum wird es denn heimlich praktiziert? Die Ehe soll aufrecht erhalten werden, weil meistens die Männer einfach eine Kosten-Nutzen Rechnung aufstellen. Und die mit Ehefrau plus Affäre ist eben die günstigste für den Mann. An seinem Egoismus hängt die Entscheidung.

In diesem Fall ist da psychologisch sicher eine infantile Persönlichkeitsstruktur mit ein Faktor, warum die Entscheidung nicht erwachsen, sondern kriminell mittels Mord 'gelöst' werden soll

27.10.2017 11:47 • x 2 #334


Dummda2

77271
Zitat von Binaneu:
Wenn die Af über den Beziehungsstatus des Am nicht wahrheitsgemäß aufgeklärt wurde, hat SIE sich das Ganze so AUCH NICHT ausgesucht.


Liebe Binaneu, es nervt mich total, dass Du diese Konstellation immer wieder so betonst. Wir haben verstanden, dass es in Deinem Fall so war und dass es dann anders ist. Ich behalte mir jedoch das recht vor nicht jede Ausnahme und Sonderkonstellation zu benennen. Die meisten (nicht jeder) wissen, dass der andere gebunden ist. Ich kann es ja in meine Signatur geben, wenn es Dir persönlich hilft.

27.10.2017 12:10 • #335


Binaneu

3928
1
5833
Hier lesen auch noch andere, dummda.
Nicht nur DU!

Und ich kenne jetzt inzwischen etliche Fälle, wo der Am NICHT ehrlich war anfangs zur Af.
Ich hab das nicht meinetwegen angemerkt.

Wenn es Dich nervt, was ich schreibe, ignoriere mich doch einfach.
So mach ich's auch!

Du würdest jetzt vielleicht sagen schau mal zu Dir, wieso triggert Dich das...
Sag ich jetzt auch mal...
Verunsichert es Dich unterbewusst vielleicht, zu hören, dass auch alles ganz anders gewesen sein kann, als nur die Em/ Am der Betrogenen gegenüber behaupten?

AMS sind Lügner.
Und sie belügen nicht nur die Af.
Sie haben 2Wahrheiten und das endet nicht in dem Moment, wo eine Affäre auffliegt.

27.10.2017 12:17 • x 8 #336


tonja

1018
1400
Zitat von Dummda2:
Liebe Binaneu, es nervt mich total, dass Du diese Konstellation immer wieder so betonst.


Liebe Dummda, hier betont doch jeder immer wieder seine Meinung und seine Empfindung und seine Erfahrung. Du und dein Mann habt einen Weg aus eurer Situation gefunden, ihr habt einen guten Weg für euch gefunden und ich habe deine Geschichte gelesen und freue mich, dass ihr es geschafft habt. Aber so unterschiedlich wie die Menschen sind, so unterschiedlich sind ihre Wege, ihre Motive, ihr Denken und ihr Handeln. Und euer Weg muss eben nicht bei den anderen passen, aber es ist schön, so eine Erfahrung zu teilen.
Aber jeder darf doch seine eigene Meinung haben, diese vertreten und argumentieren. Und wenn jemanden etwas nervt hilft einfach ignorieren

27.10.2017 13:51 • x 5 #337


Dummda2

77271
@tonja, es geht darum, wenn man eine allgemeine Aussage trifft, dann ist es mitunter müssig wenn andere nicht auftue Aussage selber eingehen, sondern ständig ihre Ausnahmesituation betonen. Jeder kann seine Meinung äußern, ist auch gut so. Aber das wird in den Fällen nicht gemacht. Man kann zu meiner Aussage seine Meinung sagen unter den geschilderten Umständen und meinetwegen dann noch darauf hinweisen, dass es auch andere Konstellationen gibt. Aber genau da passiert ja nicht. Wie sieht es denn Binaneu wenn die AF es weiß? Darauf gibt es keine Antwort.

27.10.2017 13:57 • #338


Dummda2

77271
Zitat von Binaneu:
Hier lesen auch noch andere, dummda.
Nicht nur DU!

Und ich kenne jetzt inzwischen etliche Fälle, wo der Am NICHT ehrlich war anfangs zur Af.
Ich hab das nicht meinetwegen angemerkt.

Wenn es Dich nervt, was ich schreibe, ignoriere mich doch einfach.
So mach ich's auch!

Du würdest jetzt vielleicht sagen schau mal zu Dir, wieso triggert Dich das...
Sag ich jetzt auch mal...
Verunsichert es Dich unterbewusst vielleicht, zu hören, dass auch alles ganz anders gewesen sein kann, als nur die Em/ Am der Betrogenen gegenüber behaupten?

AMS sind Lügner.
Und sie belügen nicht nur die Af.
Sie haben 2Wahrheiten und das endet nicht in dem Moment, wo eine Affäre auffliegt.


Gleichfalls. Ich habe eine Aussage getroffen, wenn Du dazu keine Meinung hast, dann musst Du auch nichts schreiben.

27.10.2017 13:58 • #339


tonja

1018
1400
Zitat von Dummda2:
Die meisten (nicht jeder) wissen, dass der andere gebunden ist.


Liebe Dummda, ich erlebe es bei einer Freundin, leider und sie ist nicht die Erste, bei der ich das mitbekomme.
Sie trifft sich mit Männern, findet sie sympathisch, sie gehen zusammen aus, es kommt zum ersten Kuss, Händchen halten, die Schmetterlinge setzen ein, es gibt viel whatsapp - Kontakt und was hört sie meist beim dritten oder vierten Date? Du ich muss dir noch was sagen, ich bin noch verheiratet. Aber wir haben uns auseinander gelebt, wir haben keinen S. mehr, die Trennung ist nur noch eine Sache der Zeit, ich habe mich verliebt in dich, gib uns nur ein wenig Zeit, und und und.
Ja, sie wusste dann, dass die Männer gebunden sind, aber verliebt war sie dennoch und hat Hoffnungen gehegt, dass doch seine Worte wahr sein mögen, dass sie endlich mal einen getroffen hat, bei dem die Worte der Wahrheit entsprechen. Sie hat sich nach Liebe und Zärtlichkeit gesehnt, nach Leidenschaft, nach Aufmerksamkeit. All das hat sie ja auch bekommen können, von den verheirateten Männern.
So selten ist es nämlich nicht, dass neben der EF auch die AF angelogen wird.

27.10.2017 14:06 • x 4 #340


Binaneu

3928
1
5833
Zitat von Dummda2:

Gleichfalls. Ich habe eine Aussage getroffen, wenn Du dazu keine Meinung hast, dann musst Du auch nichts schreiben.



Ich hab geantwortet, weil Du mich im Prinzip gemaßregelt hast.

Ich hab Dich ignoriert, rufe aber Deine Beiträge dennoch oft auf.

Hier gibt es viele, die oft das im Grunde ewig Gleiche sagen.
Da hier immer neue Mitleser sind und die Themen auch ständig die Gleichen, liegt das in der Natur der Sache.


Und ich lasse mir nicht verbieten, meine Kommentare zu schreiben.

Sie passen halt für mich, immer wieder mal

Apropos, in meinen Augen steht auch in Deinen Beiträgen immer mal wieder , im Grunde, das Gleiche!

27.10.2017 14:13 • x 2 #341


Ricky

Ricky

5979
6449
Zitat von tonja:
So selten ist es nämlich nicht, dass neben der EF auch die AF angelogen wird.


Erweiter das Spektrum mal noch um die EM und AM, denen wird nämlich von betrügenden EF auch jeglicher Quatsch versprochen und ebenso verheimlicht, wenn alle mittlerweile schon so penibel darauf achten, dass alle Seiten angelogen werden.

28.10.2017 04:44 • x 2 #342


Ex-Mitglied

77271
Zitat von Ricky:

Erweiter das Spektrum mal noch um die EM und AM, denen wird nämlich von betrügenden EF auch jeglicher Quatsch versprochen und ebenso verheimlicht, wenn alle mittlerweile schon so penibel darauf achten, dass alle Seiten angelogen werden.


Wir einigen uns auf.

Der Betrüger lügt, unabhängig von Geschlecht und Gewissen, seine Affäre an, um sie möglichst lange ohne tatsächliche Konsequenzen hinzuhalten und seinen Ehepartner, damit er nicht erwischt wird.

Auch sorgt die Affäre womöglich für frischen Wind im Bett der Eheleute mit veränderten Praktiken oder so.

Ebenso für viele guten Taten in der Ehe, die einem schlechten Gewissen entspringen können.

Es gibt auch die Möglichkeit eines Rückzugs des Ehepartner in der Ehe während der Affäre. Hier läuft der betrogene Ehepartner vor eine Wand und alle Gespräche ins Leere.

Ziel der Lügerei ist es, die bestehende Situation möglichst lange aufrechtzuerhalten. Entgegen aller möglichen Worte des Betrüger sucht er nach einem Ausweg und nicht nach einer Lösung.

Bei Auffliegen bleiben Männer bei ihren Frauen.

Frauen verlassen für eine Affäre ihren Mann häufiger als Männer ihre Frauen.

Am Ende sind alle tief verletzt und
.traumatisiert.

Geht ihr damit?

28.10.2017 06:29 • x 4 #343


Ex-Mitglied

77271
Zitat von kuddel7591:


@ Frischgeföhnt

du brauchst MIR keine Tipps zu geben, was ich machen könnte. Glaub mir - auf deine Tipps
bin ich weiß Gott nicht angewiesen.![/quote

Dann ist ja gut..

28.10.2017 06:46 • #344


Kaetzchen

77271
Zitat von frischgeföhnt:

Wir einigen uns auf.

Der Betrüger lügt, unabhängig von Geschlecht und Gewissen, seine Affäre an, um sie möglichst lange ohne tatsächliche Konsequenzen hinzuhalten und seinen Ehepartner, damit er nicht erwischt wird.

Auch sorgt die Affäre womöglich für frischen Wind im Bett der Eheleute mit veränderten Praktiken oder so.

Ebenso für viele guten Taten in der Ehe, die einem schlechten Gewissen entspringen können.

Es gibt auch die Möglichkeit eines Rückzugs des Ehepartner in der Ehe während der Affäre. Hier läuft der betrogene Ehepartner vor eine Wand und alle Gespräche ins Leere.

Ziel der Lügerei ist es, die bestehende Situation möglichst lange aufrechtzuerhalten. Entgegen aller möglichen Worte des Betrüger sucht er nach einem Ausweg und nicht nach einer Lösung.

Bei Auffliegen bleiben Männer bei ihren Frauen.

Frauen verlassen für eine Affäre ihren Mann häufiger als Männer ihre Frauen.

Am Ende sind alle tief verletzt und
.traumatisiert.

Geht ihr damit?


Bis auf den letzten Satz, ja Aber alle ist nicht immer der Fall. Die Betrüger sind in den allermeisten Fällen nicht tief verletzt und traumatisiert (es sei denn, sie werden von beiden Frauen verlassen was aber - leider - nur sehr selten passiert). Und immerhin 40% aller Betrogenen erfahren wohl nie etwas von der Affäre, auch in dem Fall bleiben Verletzungen und Traumatisierungen ja aus ...

28.10.2017 10:40 • x 2 #345



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag