37

Affäre aufgeflogen, Freundin verzeiht

6rama9

6rama9


3081
4
4859
Zitat von Sunny9:
Das Ding ist laut seiner Aussagen ist der kleine von ihm nicht gewollt. Er nennt die beiden bälger. Als der kleine kam war seine Aussage im pausenraum das Balg kommt er muss los. Ich frage mich einfach wie sie das so einfach vergessen und hinnehmen kann.

Ich habe gehofft er meinte alles ernst was er sagte. Das er mich will. Jedesmal falle ich auf solche Männer rei

So einen wunderbaren Mann wünscht sich jede Frau als Partnerin und als Vater ihrer Kinder.

04.05.2019 13:36 • x 1 #16


guest2014


525
1
837
Zitat von Sunny9:
Er sagte immer das es für ihn keine Affäre sei.


Ihr habt 1 Jahr heimlich was am laufen und du glaubst du bist keine Affäre?

Und nun auch noch schwanger.....

Ich weiß, verknalltheit macht blind, aber so?
Alter Falter, ihr gebt euch beide nix!

04.05.2019 14:11 • x 2 #17


Freddie


Habe ich das richtig gelesen, du hast verhütet aber er nicht? Und jetztt bist du schwanger?

Ganz sicher, dads diese Geschichte hier stimmt?

04.05.2019 17:22 • x 1 #18


Fake

Fake


227
295
Die Einzigen, die einem leid tun können, sind hier die Kids....Alter Falter, was für ein Geschreibsel...er sagte...er meinte...ich dachte...nachdenken wäre nicht schlecht gewesen und zwar gründlich! Ansonsten das ewig gleiche Geschwafel, fehlt nur noch die Seelenverwandschaft, die angebliche

04.05.2019 17:25 • x 2 #19


fengaraki

fengaraki


380
2
547

Ach ja, die Seelenverwandschaft...

04.05.2019 17:27 • x 2 #20


Bones


Es ist mir unbegreiflich,warum sich Frauen für sowas hergeben und bei einem Betrüger, egal was er erzählt, nicht auf ein Kond. bestehen.Ist doch russisches *beep*

04.05.2019 17:31 • #21


Freddie


Noch einmal an die TE: Wie konnte das Kind entstehen, wenn du verhütet hast? Oder ist hier absichtlich die Pille weggelassen worden, um eine Entscheidung herbeizuführen?

04.05.2019 17:39 • x 1 #22


Lug


Ihr habt bald ein echtes Problem. Dann kommt ein Kind auf die Welt was von ihm ungewollt ist und es hat kleine Geschwister und ihr werdet Kontakt haben. Du , er, die Frau. Und irgendwie miteinander auskommen. Das wird ein Problem jetzt

04.05.2019 17:43 • #23


6rama9

6rama9


3081
4
4859
Zitat von Lug:
Ihr habt bald ein echtes Problem. Dann kommt ein Kind auf die Welt was von ihm ungewollt ist und es hat kleine Geschwister und ihr werdet Kontakt haben. Du , er, die Frau. Und irgendwie miteinander auskommen. Das wird ein Problem jetzt

Bin gespannt, wie viele "Bälger" der gute Herr noch in die Welt setzt. Die eine oder andere Dumme wird er sicherlich noch finden. Er ist schließlich erst 32.

04.05.2019 18:11 • #24


Sunny9


13
1
1
Ich habe die pille nie weggelassen! Mein Wunsch war es jetzt sicher nicht mit nen Mann der ne Familie hat Kinder in Die Welt zu setzen. Ich wusste ja wie es kommt darum wollte ich das nie mit einem Kind. Ich habe noch nie jemanden eine Entscheidung aufgezwungen das ist auch nicht meine art. Weil es würde mir nichts bringen. Und vor allem würde ich niemals ein Baby dafür einsetzen.

Ich finde es im Moment einfach nur sehr traurig weil er sich nun bei allem fein raus redet! Er hatte seinen spass führte trotzdem ein tolles Familienleben. Ich schrieb ihm gestern ob ihm das wohl des Kindes egal sei. Darauf kam dann ja und er möchte es nie sehen. pop. kann er und seine Familie betrügen. Mir zusätzlich noch schöne Worte sagen und dann sich überall fein raus zu halten. Er ist durch Unterhalt zahlen gestraft bis zum Rest seines Lebens. Und dann wurde ich blockiert. Sehr reif

05.05.2019 08:24 • #25


kuddel7591

kuddel7591


5931
2
5297
@Sunny9

das ist das Los in Affären - "fein rausreden" ist nicht nur dir widerfahren. Die meisten Geliebten - Frauen wie Männer - haben mit dem "rausreden wollen" zu tun/zu kämpfen.

Und nein - es entschuldigt nicht, dass du die Pille nimmst und der Mann nichts drum gibt, ob er
AUCH "schützt" oder nicht. Um ins Bett zu gehen - dazu gehören immer 2. Und es scheint so,
dass auf den "Schutz" kein besonderer Wert gelegt wurde - denn auch DU hast darauf zu achten,
dass ein Mann "schützt"...egal wovor.

Dir wird das hoffentlich eine Lehre sein....und oft sind die bittersten Erfahrung im Umgang mit Menschen die wirkungsvollsten. Aber... allein dem Mann den schwarzen Peter zu geben - das
geht nicht. So sind Teile der bitteren Erfahrung auch aus dir heraus entstanden. Das sollte dir
bewusst werden.

Nein... keine Vorwürfe, keine Moral - es nutzt eh nichts mehr. Auch du hast daneben gegriffen. Dem wirst du dich stellen müssen - AUCH für den Rest deines Lebens (und dem des Kindes) geschuldet!

05.05.2019 08:41 • x 2 #26


Sabine 49


4413
1
6258
Er ist jetzt genauso reif, wie er es auch schon während eurer Affäre war. Er will eigentlich keine Kinder, er will keine Verantwortung und anstatt zu seiner Frau heimzufahren und sich bei der Kindererziehung und-betreuung zu beteiligen, geht er nach der Spätschicht lieber zwei Stunden zu dir.

Ich kann verstehen, wie traurig und verzweifelt du jetzt bist, weil sich jetzt ganz klar herausgestellt hat, wie er wirklich denkt und was du für ihn warst: eine Affäre. Es wird schwierig werden für dich und das kleine Würmchen, für das du alleine die Verantwortung wirst tragen müssen, wenn er bei seiner Position bleibt. Wenn man das als Unbeteiligte von außen betrachtet, agiert er bei dir und eurem Kind nicht anders als bei seinen beiden anderen Kindern.

Gehe die Schritte, die man dir schon geraten hat, damit wenigstens die finanziellen Ansprüche eures Kindes und auch deine abgesichert sind - wann immer er vielleicht in der Lage ist, diesen nachzukommen.

Wirst du es schaffen, weiter zur Arbeit zu gehen und ihm dort tagtäglich zu begegnen? Hast du schon mal darüber nachgedacht, die Schichten zu tauschen? Neben der Schwangerschaft, die du alleine wirst bewältigen und erleben müssen, wirst du vermutlich gerade für den Berufsalltag viel, viel Kraft brauchen. Du bist jetzt verbittert und enttäuscht, aber deinen eigenen Anteil hieran, den hast du durch die Affäre mit diesem Mann schon auch selbst beigetragen.

Hast du denn Familie und Freunde, die dir beistehen werden?

05.05.2019 08:48 • x 1 #27


Freddie


Ich habe den Eidruck diese Geschichte mit Baby sitzengelassen zu sein gibt es aktuell in mehreren Threads. Ist es die gleiche Geschichte?

Wenn du die Pille nicht weggelassen und regelmässig genommen hast, dann ist die Verhütung zu 98% sicher. Also sehr unwahrscheinlich, dass du so schwanger geworden bist. Ohne Kond. in einer Affäre ist auch spannend. Weiss man tatsächlich wieviele Menschen aktuell s. Kontakt miteinander haben und wie es bei jedem in Sachen Gesundheit aussieht.

Der AM nennt seine Kinder Bälger, also abwertend. Verhält sich die ZE den Kindern gegenüber nicht genauso abqertend, indem sie mit der Affärenbeteiligung deren Leben wie es ist in Frage stelkt?

Ich habe hier den Eindruck, dass hier niemand mit Weitsicht, Verantwortung und Respekt in besonderem Masse geschlagen ist. Deswegen sehe ich wenig Chance, dass sich da was ändert.

Wie es weitergehen kann, ist im Thread Ich bekomme Kind vom Geliebten so ausführlich besprochen worden, dass man es sich hier fast sparen könnte.

05.05.2019 08:53 • x 1 #28


Himmelblau_


Hi Sunny,

ziemlich besch. Situation. Und wahrscheinlich ist das noch untertrieben ausgedrückt. Ich glaube, es bringt aber nicht, dir jetzt Vorwürfe zu machen oder mit irgendwelchen Anschuldigungen zu kommen. Du weißt spätestens jetzt wahrscheinlich selbst, dass das alles hätte vermieden werden können, wenn du von Anfang an den Verstand eingeschaltet hättest. Wenn er es schon nicht getan hat. Aber da du es jetzt ohnehin nicht mehr rückgängig machen kannst, versuch für dein Kind das Beste draus zu machen.

Er will es nicht kennenlernen und keinen Kontakt mehr zu euch? Dann nimm ihn beim Wort. Da sollten jetzt mal für dein Kind jegliche Gefühle ausgeschaltet werden. Klar stellt man sich das alles anders vor. Man will, wenn schon ein Kind, dann mit Vater und Glücklich sein und allem drum und dran. Aber die Möglichkeit zu diesem Idealbild hat eben leider nicht jeder. Versuch eine so gute Mutter für dein Kind zu sein, wie du kannst, und streich ihn aus eurem Leben. Er würde dem Kind niemals guttun/ein guter Vater sein können. Ich hoffe, du willst ihn nicht mehr zurück. Ich muss jetzt nicht noch alles wiederholen, was zu eingangs zu ihm geschrieben hast. Du weißt selbst, wie er sich verhalten hat. Wenn ein Mann schon so über seine bereits existierenden Kinder spricht, zeigt das, wie kalt und lieblos er ist. Und zu einem wertvollen Menschen heranziehen kann so einer sein Kind sowieso nicht. Du bist wahrscheinlich finanziell darauf angewiesen, sonst würde ich sogar sagen, schau, dass du seinen Unterhalt nicht brauchst. Aber immerhin scheint er ihn ja zahlen zu wollen. Also sei froh, dass du da nicht noch Ärger hast und ihm hinterherrennen musst. Und vielleicht kannst du ja darauf hinarbeiten, euer Leben ohne seine Hilfe zu finanzieren.

So traurig und schwer es sicher ist, sei konsequent. Zerbrich dir deinen Kopf nicht mehr über ihn. Nimm dir hier und jetzt vor, ihn aus eurem Leben zu entfernen und versuche für das Baby jetzt auch mal wieder positive Gedanken zu entwickeln. Dich zu freuen, soweit möglich. Und du hast ja sicherlich auch noch als Unterstützung eine Familie. Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück. Und in Zukunft solltest du möglichst einfach nicht mehr mit vergebenen Männern schlafen. Du siehst, wie es enden kann.

05.05.2019 08:54 • #29


Freddie


So hätte es auch mit einem ungebundenen Mann sein können. In dr Schwangerschaft sitzen gelassen werden ja nicht nur AF. Und auch auf dem freien Markt gibt es Partner im Ja ich will und Nein doch nicht Modus. Das ist nicht exklusives AF Schicksal.

05.05.2019 08:59 • x 1 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag