393

Affäre aufgeflogen - was weiß sie

Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1961
@Schneewittchen75

Klares Statement von Dir.

Was sich mir nicht erschließt: was kann die EF alles tun, damit Du Dir einen neuen Job suchen kannst. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun?

23.04.2017 13:11 • #46


Rosi67


Wie ist es denn aufgeflogen?
Hat er dich in seinem smartphone nicht unter anderem Namen gespeichert?

23.04.2017 13:13 • #47



Affäre aufgeflogen - was weiß sie

x 3


Schneewittchen75

Schneewittchen7.


65
2
25
Zitat von Scarlett2016:
@Schneewittchen75

Klares Statement von Dir.

Was sich mir nicht erschließt: was kann die EF alles tun, damit Du Dir einen neuen Job suchen kannst. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun?


z.B zum Chef gehen. Er ist in der Firma quasi unersetzbar, ist zudem noch GF. Oder sie setzt ihm halt die Pistole auf die Brust. Entweder du kündigst oder sie

23.04.2017 13:16 • x 1 #48


Schneewittchen75

Schneewittchen7.


65
2
25
Zitat von Rosi67:
Wie ist es denn aufgeflogen?
Hat er dich in seinem smartphone nicht unter anderem Namen gespeichert?


sie hat Bilder auf seinem Handy gefunden

23.04.2017 13:17 • #49


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1961
Zitat von Schneewittchen75:

z.B zum Chef gehen. Er ist in der Firma quasi unersetzbar, ist zudem noch GF. Oder sie setzt ihm halt die Pistole auf die Brust. Entweder du kündigst oder sie


Selbst wenn sie zum Chef geht, dann ist das kein Grund, Dir zu kündigen.

Und wenn sie ihm die Pistole auf die Brust setzt, dann wirst Du sehen, was Du ihm wert bist. Er wird als GF sicherlich nicht kündigen.

Von daher: never *beep* the company....solltest Du bei zukünftigen etwaigen Affären vielleicht zweimal überlegen.

Aber vielleicht ist die Ehefrau einfach nur souverän und an ihrer Ehe bzw. an Klärung interessiert und sie weiss, dass ausschließlicher Ansprechpartner der Ehemann ist.

23.04.2017 13:21 • x 1 #50


Aufgewacht

Aufgewacht


132
188
Zitat von Scarlett2016:
Aber vielleicht ist die Ehefrau einfach nur souverän und an ihrer Ehe bzw. an Klärung interessiert und sie weiss, dass ausschließlicher Ansprechpartner der Ehemann ist.


Ach der Ehemann der sie zuvor lange betrogen hat und von dem Schneewitchen schon wieder annimmt, dass er sich nach Beruhigung wieder bei ihr melden wird und es dann vermutlich mit der Affäre weitergehen könnte, da ihr die EF sowieso egal ist und sie auch nicht vorhat einen Schlusstrich zu setzen. Welch traurige Realität.

Hoffentlich ist die EF auf andere Art und Weise souverän und nicht in dem sie ihren verlogenen und wohl ziemlich abgebrühten EM als einzigen Ansprechpartner nimmt.

Ausser natürlich es passt für sie, wenn das ganze unter den Teppich gekehrt wird und die Äuglein zugedrückt werden und sie weiterhin Kuchen bäckt und dem holden die Wäsche macht. Gibt es natürlich zuhauf. Ich frag mich langsam, warum man dann nicht offen dazu stehen kann und es überhaupt zum Drama kommt. Dann wird hier jetzt grad viel Lärm um nichts gemacht.

Was erwartest du dir eigentlich Schneewittchen? Du hast ja inzwischen Gefühle für ihn entwickelt und er hat dir aber schon im Februar mitgeteilt, dass er dich zwar gerne mag aber mehr nicht drin ist, da er seine Frau liebt usw.

Einerseits war es dir bewusst, dass es mal auffliegen wird und andererseits schiebst du jetzt hier Panik wegen deines Jobs.

Überleg dir besser mal was du danach machen wirst, falls er tatsächlich wieder ankommt.
Du liest dich für meine Begriffe ziemlich abgebrüht.

23.04.2017 13:38 • x 3 #51


2cent


womit wir nach 5 seiten zu der altbewährten (aber kaum befolgten ) weisheit finden : never *beep* the company

23.04.2017 13:40 • x 3 #52


Minila


Zitat von Schneewittchen75:
Dass es unangenehm werden kann ist mir durchaus bewußt...und falls sie wirklich bei mir auftaucht, werde ich halt dazu stehen was ich getan habe. Sie aber auch gerne daran erinnern, was sie für eine tolle Ehe führt. Denn: wer eine glückliche Beziehung führt, muss nicht fremdgehen.


ich würde das wirklich ungern stehen lassen.. es gibt soooo viele Gründe zum fremdgehen... aber ihr auch noch die Verantwortung zu zu schieben, dass er seine ehelichen Konflikte nicht klärt, sondern lieber Gefühle und Zeit in einer aussereheliche Beziehung steckt, find eich extrem ungerecht und abwegig..
er hätte ja auch die Ehe erstmal beenden können, fremdverlieben ist menschlich.. aber dass Lug und Betrug so verharmlost wird, finde ich unangebracht..

23.04.2017 13:46 • x 12 #53


Schneewittchen75

Schneewittchen7.


65
2
25
Zitat von Scarlett2016:

Selbst wenn sie zum Chef geht, dann ist das kein Grund, Dir zu kündigen.

Und wenn sie ihm die Pistole auf die Brust setzt, dann wirst Du sehen, was Du ihm wert bist. Er wird als GF sicherlich nicht kündigen.

Von daher: never mist the company....solltest Du bei zukünftigen etwaigen Affären vielleicht zweimal überlegen.

Aber vielleicht ist die Ehefrau einfach nur souverän und an ihrer Ehe bzw. an Klärung interessiert und sie weiss, dass ausschließlicher Ansprechpartner der Ehemann ist.


ich denke morgen weiß ich mehr

23.04.2017 13:47 • #54


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1961
Zitat von 2cent:
womit wir nach 5 seiten zu der altbewährten (aber kaum befolgten ) weisheit finden : never mist the company


. weil sich der Arbeitsplatz als Kennlern-Börse anbietet. aber ja, never f. ("mist" wurde von Forenleitung daraus gemacht) the company ist nicht umsonst ein gutgemeinter Ratschlag. Vor allem, wenn es um Abhängigkeitspositionen geht.

23.04.2017 13:50 • #55


Garamond


Zitat von Schneewittchen75:

ok, aber hätte sie mich dann nicht längst kontaktiert?




Warum sollte sie sich denn noch mehr Schmerz zufügen? Es gibt auch betrogene EF, die einen gewissen STOLZ in sich tragen ...

23.04.2017 13:52 • x 3 #56


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


2131
2
2990
Ich bin mir ziemlich sicher, über kurz oder lang wird sie alles erfahren.
Je nachdem, wie er sich anstellt, gibt es noch Ungereimheiten oder weitere Lügen, wird sie über lange Zeit vermutlich bohren. Unter Umständen sucht sie auch selbst aktiv nach Erklärungen und Informationen, wenn seine Erklärungen doch mehr Pinocchiocharakter haben.
Wenn es seine erste Affäre ist, von der sie erfährt, sie sich vorerst nicht trennen will, wird sie ziemlich sicher sogar fast alles abfragen.
Wenn sie selbst auch nicht mehr zufrieden war, nimmt sie es vielleicht auch als willkommenen Grund, wird dann aber vermutlich auch alles abfragen um ihren Schritt zu untermauern.

Egal wie, sie wird mehr wissen als Du willst.
Was sie daraus macht, hängt von seinem Verhalten, ihrem Charakter und Deinem Verhalten ab.

Erster Schritt, völliger Kontaktabbruch. Vielleicht hast Du dann eine Chance auf Ruhe.
Zweiter Schritt, neuen Job suchen. Er ist GF, also auch noch an einer Stellschraube.

23.04.2017 13:55 • x 2 #57


angel09


Eine Affäre ist kein Kündigungsgrund. Wovor hast du wirklich Angst?

23.04.2017 14:00 • #58


gordon


Zitat von Schneewittchen75:
z.B zum Chef gehen. Er ist in der Firma quasi unersetzbar, ist zudem noch GF

Hae? Also der typ ist GF zu welchem chef soll die damen denn da gehen?. Also ich geh mal davon aus, das Du mit GF Geschaeftsfuehrer meinst.

" Eine Affäre ist kein Kündigungsgrund."

noe formal juristisch nicht, aber das kriegt man schon hin, das wird dann ne kuendigung aus betrieblichen gruenden, dann kommt das arbeitsgericht und moechte nen guetlichtermin, da ersscheint man nicht, da schiebts n kammertermin maximal in die zukuft und dann findet man ab und fertig. Ist Nervig geht aber. Und Da der gemeine angestellte meist die schlechtere versicherung hat als ne kaptitalgesselschaft geht dem inner regel die puste aus oder die kohle.


gruss,
g

23.04.2017 14:04 • x 3 #59


Kitty-70


231
4
51
Zitat von gordon:

Hae? Also der typ ist GF zu welchem chef soll die damen denn da gehen?. Also ich geh mal davon aus, das Du mit GF Geschaeftsfuehrer meinst.

" Eine Affäre ist kein Kündigungsgrund."

noe formal juristisch nicht, aber das kriegt man schon hin, das wird dan ne kuendigung aus betrieblichen gruenden, dann kommt das arbeitsgericht und moechte nen guetlichtermin, da ersscheint man nicht, das schiebts n kammertermin maximal in die zukuft und dann findet man ab und fertig. Ist Nervig geht aber.


Ich glaube nicht das er das machen wird. Denn für Ihn ist es glaube ich auch nicht mehr so toll in der Firma wrnn rauskommt warum Sie gekündigt wurde. Ich würde dann kein Blatt mehr vor den Mund nehmen.

23.04.2017 14:12 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag