189

Affäre gescheitert, warum ist er so feige?

Gast2019


Fragt sich nur, was "wahre Worte" sind.

Gerne handelt es sich um Wertung und vorgefasste Meinung, mehr nicht. Andere Betrachtungsweisen über Beziehung und Liebe als die von Lieschen Meier und Otto Normalverbraucher werden strkt abgeblockt, da kann die TE sagen, was sie will.

.

30.01.2019 15:29 • x 1 #91


Gast2019


Ich kann deine Enttäuschung irgendwie nicht nachvollziehen.

Stell Dir einfach vor, Deine beste Freundin zieht sich wortlos zurück.

30.01.2019 15:31 • #92


Kopflos

Kopflos


237
1
302
@GAST 2019
Liegt im auge des betrachters, meinst du nicht?
Darf man ein lebensmodell kritisch hinterfragen? Oder darf man nur ja und amen sagen?
Wenn meine beste freundin von heute auf morgen nichts von mir wissen will ist sicher etwas vorgefallen.
Mit meiner besten freundin gehe ich auch nicht ins bett. Der vergleich hinkt.

30.01.2019 15:37 • x 1 #93


Gast2019


man "darf" alles, die Frage ist, ob man sich besser raushält. Wenn z.B. gleichgeschlechtliche Partner ein Kind adoptieren wollen und dazu ne Frage haben, sollte man sich auf die Frage konzentrieren - und nicht darauf, dass einem das persönlich irgendwie gegen den Strich geht.

der Vergleich ist ganz richtig. Beidesmal handelt es sich nämlich um menschliche Beziehung. Ob daran die Körper beteiligt sind, tut nichts zur Sache. - Oder gehört Dder Körper nicht zur Person?

30.01.2019 15:52 • x 1 #94


Kopflos

Kopflos


237
1
302
@gast2019
Also du bist echt ein lustiger vogel.
Nagut, vergleichen wir äpfel mit birnen.
)))
Eine Freundschaft (meine beste freundin) läuft auf einer komplett anderen ebene ab. Da geht es um gespräche. Nähe. Vertrauen.
Offene ehe: freifahrtschein in andere betten.
Affaire: in dem fall freifahrtschein in ein bett
Zweitbeziehung: polyamorie. Ist das noch ne affaire?

Mein unterleib kann komplett unabhängig von einer freundschaft sein.

Wenn der verlust einer Affaire/zweitbeziehung für dich das gleiche ist wie der verlust einer langjährigen innigen freundschaft tut mir das in der tat sehr leid für dich.

30.01.2019 15:59 • #95


Gast2019


Gut, dann eben eine gute Freundin, Du Du seid einem Jahr kennst so wie die TE ihre Affäre.
Mit der sie im übrigen auch eine FREUNDSCHAFTLICHE Ebene hatte.
Da gings ja nicht nur um körperhygienische Abfuhr.
Und auch selbst wenn es so wäre - ein Jahr miteinander ins Bett gehen ist eine Art Beziehung, und auch daraus verabschiedet man sich als zivilisierter Mensch mit Anstand.

30.01.2019 16:08 • x 3 #96


Selbstliebe

Selbstliebe


4395
1
3932
Zitat von Gast2019:
Ich kann deine Enttäuschung irgendwie nicht nachvollziehen.

Stell Dir einfach vor, Deine beste Freundin zieht sich wortlos zurück.

Meine beste Freundin würde sich nicht wortlos zurück ziehen. Das eine schliesst das andere aus.

Der AM der TE tat das ebenfalls nicht. Die TE war nur auf dem entsprechenden Ohr taub....

30.01.2019 16:13 • x 1 #97


Bonnie88


14
5
Naja weiß nicht wie man taub sein kann auf einem Ohr, wenn vor dem Urlaub noch große Versprechungen gemacht wurden. Da haben wir uns ja noch über das Thema Vertrauen unterhalten. Also ich habe den Eindruck, dass viele hier super oberflächliche Beziehungen (jeglicher Art) führen. Hören wir doch einfach auf dieser Art der zwischenmenschlichen Beziehung einen speziellen Stempel aufzudrücken.

Ich kann total verstehen, wenn gesagt wird, dass ich mich habe täuschen lassen usw. Das sind ja auch Aussagen über die ich dankbar bin. Aber mir einreden zu lassen meine Gefühle für diese Beziehung wären nur ein Hirngespinst gewesen, das ist einfach nicht richtig. Diese Gefühle sind ja auch ein Stück weit entstanden durch die Aussagen des Menschen gegenüber. Natürlich war ich vielleicht etwas blind und habe Zeichen nicht gesehen. Aber die Aussagen wurden von ihm nun Mal getätigt. Und es waren Lügen. Und darüber wollte ich einfach sprechen, deshalb hatte ich diesen Beitrag eröffnet. Um ein bisschen Unterstützung zu erhalten um darüber hinweg zu kommen. Und es kamen auch kritische Beiträge zum eigentlichen Thema die ihre Berechtigung hatten und für die ich sehr dankbar bin. Aber dass hier einige völlig vom Thema Abkommen und die andere Person quasi noch verteidigen. Da Frage ich mich persönlich wirklich was IHR denn eigentlich in einem Forum über Trennungsschmerz sucht. Denn genau dafür ist dieses Forum doch da. Anderen in einer solchen Lage zu helfen ihren Schmerz zu überwinden.

30.01.2019 16:31 • x 2 #98


cassie97


du schreibst unter der Rubrik "Fremdgehen". Hier sind meist durch Fremdgehen Geschädigte unterwegs. Da brauchst du nicht auf viel Beifall zu hoffen. Und wenn eine Affäre beendet wird, wird das hier eher positiv aufgenommen.

30.01.2019 16:35 • x 1 #99


Ex-Mitglied


Zitat von Bonnie88:
Naja weiß nicht wie man taub sein kann auf einem Ohr, wenn vor dem Urlaub noch große Versprechungen gemacht wurden. Da haben wir uns ja noch über das Thema Vertrauen unterhalten. Also ich habe den Eindruck, dass viele hier super oberflächliche Beziehungen (jeglicher Art) führen. Hören wir doch einfach auf dieser Art der zwischenmenschlichen Beziehung einen speziellen Stempel aufzudrücken. Ich kann total verstehen, wenn gesagt wird, dass ich mich habe täuschen lassen usw. Das sind ja auch Aussagen über die ich dankbar bin. Aber mir einreden zu lassen meine Gefühle für ...


Ich kann dich auf alle Fälle verstehen.
Versprechungen machen und Dinge schwören und nichts ist dahinter....? Das rechne ich so ziemlich jedem schlecht an.

@cassie97
Auch irgendwo verständlich (positiv aufgenommen werden).
Aber eine AF hat ihre ganz eigene Geschichte mit dem AM und wurde ebenfalls hinters Licht geführt, verletzt und enttäuscht.
Die Story oder das Verhältnis zwischen EF und AF ist wieder eine völlig andere Seite des Buches..

30.01.2019 16:40 • x 2 #100


Selbstliebe

Selbstliebe


4395
1
3932
Er hat dir gesagt, dass seine Frau und er sich ein Kind wünschen, oder nicht? Dass seinerseits dies Priorität in seinem Leben hat. Also weshalb bist du enttäuscht, wenn er genau das umsetzt?

30.01.2019 16:46 • x 2 #101


Bonnie88


14
5
Zitat von cassie97:
du schreibst unter der Rubrik "Fremdgehen". Hier sind meist durch Fremdgehen Geschädigte unterwegs. Da brauchst du nicht auf viel Beifall zu hoffen. Und wenn eine Affäre beendet wird, wird das hier eher positiv aufgenommen.


Du hast absolut Recht! Ich habe einfach nur Affären gelesen damals und das in beide Richtungen interpretiert. Aber wenn ich mir das nochmal genauer anschaue, habe ich die falsche Rubrik gewählt!

30.01.2019 16:48 • #102


Hitachi


Zitat von cassie97:
du schreibst unter der Rubrik "Fremdgehen". Hier sind meist durch Fremdgehen Geschädigte unterwegs. Da brauchst du nicht auf viel Beifall zu hoffen. Und wenn eine Affäre beendet wird, wird das hier eher positiv aufgenommen.


...ihr Augenmerk liegt offensichtlich nur das zu lesen was sie gerne möchte, was sie nicht kann sind auch die weniger kopfgestreichelten Kommentare richtig zu lesen und einzuordnen....

sie ist so derart überzeugt davon das der AM ihr in irgendeiner Form was schuldig ist ...ja gerade zu grotesk diese Frau....

30.01.2019 16:49 • x 2 #103


6rama9

6rama9


3743
4
5900
Zitat von Bonnie88:
Aber mir einreden zu lassen meine Gefühle für diese Beziehung wären nur ein Hirngespinst gewesen, das ist einfach nicht richtig. Diese Gefühle sind ja auch ein Stück weit entstanden durch die Aussagen des Menschen gegenüber.

Ich pflichte dir absolut bei. Ich finde du hast gegenüber deinem Partner eigentlich nichts falsch gemacht, daher verstehe ich die Angriffe auf dich auch nicht. Ja, der Start eure Beziehung von monogam auf poly umzustellen, war nicht gerade lehrbuchmäßig, aber hey... wer macht sowas denn bevor er/sie die Notwendigkeit sieht.

Also beziehungstechnisch finde ich, hast du alles richtig gemacht. Dein Fehler liegt eher darin, nciht die unbedingt notwendige Vorsicht gegenüber deiner Affäre walten zu lassen. Du hast ihm einfach blind vertraut... und das hätte im schlimmsten Fall sogar deine Beziehung zerstören können und hat immer noch das Potential dazu, wenn dein AM Push und Pull mit dir spielt und plötzlich tränenüberströmt wieder auf der Matte steht. Das würde deinen Partner nämlich evtl überfordern.

Mich erinnert eine Geschichte aus dem Spiegel, in der Poly-Paare berichtet haben, wie sehr sie am Anfang auf die Nase gefallen sind und Leuten vertraut haben, die nicht vertrauenswürdig waren.

Daher mein Rat an Dich: Lass Vorsicht walten und besprich mit deinem Partner in wie weit du dich emotional involvieren kannst, ohne dass er drunter leidet. Ich finde ein Treffen aller Beteiligten (so wie du es mit deinem Mann und deiner Affäre gemacht hast), muss auch von der anderen Seite erfolgen. Erst wenn alle 4 darüber gesprochen haben, zusammen oder in beliebigen Konstellationen untereinander, sollte man sein Poly-Ich ausleben.

30.01.2019 16:51 • x 1 #104


Kopflos

Kopflos


237
1
302
Bonnie ich denke nicht dass dir jemand absprechen will dass du liebeskummer hast.
Jeder der einen Funken Empathie in sich hat versteht das.
Es wurde hinterfragt ob das Konzept einer offenen Ehe in dieser Form (sich verlieben) bestand haben kann.
Dazu gibts viele Meinungen.
Es tut mir leid dass du getäuscht wurdest und nun traurig bist. Nimm diese Erfahrung mit in deine Ehe und mach das beste daraus.

30.01.2019 16:53 • x 1 #105




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag