365

Affäre hat mich belogen

JuWel_

Für meine Geschichte muss ich leider einwenig ausholen -
sorry dafür :

Ich bin seit 8 Jahren verheiraten und habe 2 Kinder ( 6 &8 Jahre alt ) bis zum letzten Jahr im September war auch alles prima und bis auf normale Unstimmigkeiten war bei uns alles bestens und wir waren eine wirklich glückliche Familie .
Bis dato habe ich immer gedacht , das ich meinen Mann niemals hintergehen und anlügen könnte . Wir sind nicht nur Ehepartner sondern auch beste Freunde . Jedenfalls bekam ich letztes Jahr im September eine sogenannte Angststörung zurückzuführen darauf das mein kleiner Sohn ( damals 5 Jahre alt) mir jeden Tag berichtet hat , das er an starken Kopfschmerzen leiden würde . Meine Welt drehte sich plötzlich nur noch um
Seine Schmerzen und ich malte mir die allerschlimmsten Sachen aus . Wir sind von Arzt zu Arzt um alles abklären zu lassen . Im Dezember dann wurden die Kopfschmerzen besser und er berichtete nicht mehr jeden Tag darüber .

Nun bekam ich eine schwere Grippe mit starkem Husten und allem andern was dazugehört u.a auch starke Gelenkschmerzen .
Diese Schmerzen hörten aber nicht mehr auf . Nachdem
Ich dann auch von Arzt zu Arzt getingelt bin , immer mit der Befürchtung, das ich todkrank sei , empfahl mir meine beste Freundin ,einen Psychologen aufzusuchen und eine Verhaltenstherapie anzufangen . Dies tat ich auch - mit mehr oder weniger mäßigem Erfolg.
Inzwischen war der Mai 2019 gekommen und hier nun fängt meine eigentliche Geschichte an :

ich arbeite in einer Arztpraxis .
Ende Mai kam ein Stammpatient ( seit 3 Jahren in regelmäßiger Behandlung ) und fing an zu flirten .
Dieser Mann ist mir zwar als Mensch vorher schon aufgefallen ( weil er eher laut war , immer einen Spruch auf den Lippen hatte, tätowiert , immer eine Sonnenbrille auf , egal wie hell oder dunkel es war ) aber nie als Mann . Jedenfalls war es auf einmal um mich geschehen , ich habe mich Hals über Kopf ins diesen Mann verknallt .
Er fragte nach meiner Telefonnummer und ich sagte ihm , das er sich für meine Nummer schon was einfallen lassen müsse.
Am nächsten Tag , stand er in der Praxis mit 20 Rosen und sagte , das er darauf verzichtet hat seine Nummer mit in den Strauß zu tun , weil ich sie ja schließlich in seiner Patientenakte finden würde . Ich war hin und weg . Ich schrieb ihm keine 30 Minuten später , das ich sehr geschmeichelt sei , es aber kompliziert ist und nicht ginge . seine Antwort darauf , man könnte ja auch einfach nur einen Kaffee
zusammen trinken . Nunja - wir sind in einer Affäre gelandet . Diese Affäre war teilweise sehr schwierig , die ersten Wochen hatten wir ständig sms Kontakt und er war sehr süß . Was ich noch erwähnen muss , meine gelenkschmerzen die ich ja fast 5 Monate hatte waren plötzlich mit Beginn der Affäre weg !
Dann fing er mit Eifersucht zwecks meines Mannes an . Vereinbarte Treffen wurden kurzerhand abgesagt, mit Begründungen ,wie er sei zu müde oder er müsse arbeiten.
Teilweise antwortete er
mir auf meine sms stundenlang nicht , obwohl er
online war . Aber immer wieder hieß es ich will Dich mit allem
was dazu gehört und ich liebe dich . Letztlich ging es immer nur so , wie er wollte . Wollte er telefonieren , rief er an , wenn ich nicht ran ging , musste ich Erklärung abliefern usw . Teilweise war er sehr Cholerisch und teilte in den diversen Streits teilweise sehr heftig aus . In unseren Streits wollte er die Sache öfter beenden, ruderte
dann aber immer ganz schnell zurück und meinte , das er es hasse , wenn wir uns streiten und das er mich lieben würde . Es sei halt alles so kompliziert. Irgendwann nachdem
wir uns wieder mal heftig gestritten hatten, rief er
mich betrunken an und bat mich zu ihm zu kommen es sei Zeit für die Wahrheit.
Ich bin natürlich sofort
los , er eröffnete mir , das er auch eine Freundin hat , mit der aber nichts mehr laufen würde, sie würden nur noch zusammen einkaufen gehen und Zeit zusammen verbringen , aber S. liefe da schon lange nichts mehr . Eine Welt brach für mich zusammen - noch an diesem
Abend ruderte er zurück und meinte , er hätte es nur gesagt , um
mir zu zeigen wie schmerzlich das sei . Ich glaubte ihm ! Ich war so verliebt , nein , ich habe tatsächlich angefangen liebe zu entwickeln , noch nie habe ich solche tiefen Gefühle für einen Mann gehegt . Ich wusste bis dato nicht , das es ein so tiefes Gefühl überhaupt gibt. Ich habe etwas in ihm gesehen , das mich extrem fasziniert hat . Wir haben uns 1-2 mal die Woche gesehen , meistens nur für 2 Stunden , meistens hatten wir dann S. Inzwischen hatte ich mich emotional so von meinem
Mann distanziert, ich konnte es kaum aushalten . Ich liebe meinen Mann und meine Kinder . Aber ich hatte ein noch stärkeres Gefühl für meine Affäre , ich war bereit dazu mein komplettes Leben für ihn umzukrempeln, obwohl ich sicher wusste , das ich damit auf die Nase fallen würde . Das sagte ich ihm auch . Ich wollte es langsam angehen lassen . Niemals hätte ich gewollt gleich mit ihm zusammen zu ziehen . Inzwischen hatte ich mit meinen Mann geredet , er merkte ja auch , das irgendwas im
Argen lag . Wir trennten uns zumindest erstmal räumlich aber lebten weiterhin in einer Wohnung . Dann kam der Hammer ,
meine beste Freundin rief mich an und berichtete mir das ihr auf Facebook jemand vorgeschlagen wurde den sie kennen könnte.
Das war er ! 4 Wochen zuvor sagte er noch , das er auf keinen sozialen Medien angemeldet sei .Sie schnüffelte auf seinem
Profil rum und hat immer wieder einen Namen gefunden wo er Sachen gelikt hat . Also schaute sie sich das Profil von der besagten Dame an : es waren mindesten 15
Bilder der beiden zusammen auf ihren Profil zu finden und von ihm Kommentare dazu wie ich liebe dich oder
Meine wunderschöne Frau etc .
Ich war außer mir, ich schrieb ihm : du hast mich verarsch ! Daraufhin rief er mich sofort an , ich schrie ihn heulend an . Ich schrie und schrie und schrie . Er bat mich noch am
selben Abend um ein Treffen , um es mir erklären nur können . Also trafen wir uns . Er habe in den letzten 14 Tagen wieder mit dieser Frau Kontakt gehabt( sie ist übrigens seine ex , sie waren schon mehrmals getrennt und wieder zusammen , nach seiner Aussage war er aber bereits 3 Jahre Single , die Facebookbilder sprechen leider
eine andere Wahrheit), es ist dieSe Vertrautheit zwischen den beiden , sie sei schon immer seine Achillesferse gewesen . Die letzten 14 Tage seien schlimm gewesen : einerseits hat er sich gefreut , das er wieder bei ihr anknüpfen kann und andererseits musste er mich loswerden . Ich fragte ihn , wie lange dieses Spiel noch so weiter hätte gehen sollen . Er meinte : auch wenn ich es nicht glaube , einerseits wollte er mich loswerden und andererseits wollte er das ich da bleibe . Weil ich ihm wichtig bin . Weil er Gefühle für mich hat . Es sei ihm aber alles zu viel mit meinen Kindern und er könne sich auch nicht vorstellen in den Stadtteil zu ziehen wo ich wohne. Er hätte Angst . Ich bat ihm darum sich nie wieder bei mir zu melden und die Fotos und meine Nummer etc . zu löschen - er stimmte zu .
Am selben Abend völlig am Boden, blockierte ich ihn bei WhatsApp, löschte danach seine Nummer und den gesamten Chat. Das ganze ist jetzt 18 Tage her . Er hat sich nicht gemeldet . Meine Nummer aber nicht gelöscht. Ich kann leider seine Nummer auswendig und habe sie nochmal eingegeben . Ich kann sein Foto immer noch sehen , meine beste Freundin aber nicht d.h. nur seine Kontakte können sein Bild und Status sehen .
Ich leide !
Er fehlt mir trotz allem so sehr .
Wieso hat er mir das angetan ? Ich habe jeden Tag die Hoffnung das er
zurück kommt und sagt wie dumm er war . Er ist wie ein Schatten in meinem Kopf . Er ist immer da . Ich vermisse ihn
so doll .
Das kann doch nicht normal sein , nach dieser Demütigung.
Jeden Tag wird es schlimmer als besser . Wie kann er unsere gemeinsamen 5 Monate einfach so vergessen .

26.11.2019 23:24 • #1


6rama9

6rama9


4145
4
6648
Ich denke du solltest DRINGEND professionelle psychologische Hilfe in Anspruch nehmen. Deine ganze Geschichte klingt wie jemand, der an einer seelischen Krankheit leidet. Du hast selbst erkannt, dass deine körperlichen Leiden rein psychosomatisch bedingt waren und hast eine 8 jährige wirklich glückliche Ehe und eine Familie mit 2 Kindern für jemaden aufgegeben, der dir außer 6 aber auch gar nichts bieten konnte und kann. Bitte hole dir Hilfe, bevor du irgendwo stationär landest.

Zitat von JuWel_:
Wieso hat er mir das angetan ? Ich habe jeden Tag die Hoffnung das er
zurück kommt und sagt wie dumm er war . Er ist wie ein Schatten in meinem Kopf . Er ist immer da . Ich vermisse ihn
so doll .

Ich würde mal annehmen, dein Mann erlebt gerade ähnliches. Hier wurde ein Familie für nichts und wieder nichts zerstört. Aber vielleicht weiß er auch, dass du eigentlich krank bist.

26.11.2019 23:33 • x 8 #2


summerbee


4
6
Hallo du,
Erstmal ein großes Kompliment an dich, dass du so offen über deine Probleme schreibst und die gesamte Situation so ausführlich schilderst. Ich kann total nachvollziehen, dass es dir momentan schlecht geht: Mann weg, Familie weg, neue Liebe weg. Wahrscheinlich stellst du dir viele Fragen: Warum war ich ihm nicht mehr wert? Warum habe ich meine Ehe und Familie für ihn aufgegeben?Warum war ich so naiv und habe nicht gemerkt, was Sache ist?
Der Punkt ist: Du kannst die Vergangenheit nicht ungeschehen machen. Du hast dich ungewollt in einen anderen Mann verliebt und das, was du dir bis dato aufgebaut hattest, beendet. Ich will nicht sagen, dass das eine falsche Entscheidung war - im Gegenteil. Du hattest den Mut, offen mit der Situation umzugehen und bist das volle Risiko eingegangen. Leider bist du an jemanden geraten, der das nicht zu schätzen weiß und auch wenn du gerade am Boden bist und ihn immer noch liebst, kann ich dir nur sagen: Besser er zeigt sein wahres Gesicht nach 5 Monaten, anstatt nach weiteren Jahren, in denen wer weiß was noch passiert wäre.
Was ich damit sagen will: Lass nicht zu, dass die rosa rote Brille dir sein wahres Gesicht schön redet. Ich weiß selbst wie es ist, wenn man links liegen gelassen wird und dem anderen nicht mal mehr eine Antwort wert ist. Ich finde deinen Weg (so steinig er auch war) sehr bemerkenswert und mutig. Du bist ein Mensch, der sein Leben aktiv in die Hände nimmt und sich nicht unterkriegen lässt. Behalte dir das bei, und konzentriere dich auf Menschen, die dich respektieren und ehrlich zu dir sind.

Alles Gute

26.11.2019 23:43 • x 4 #3


Frauenfarn

Frauenfarn


572
582
Mit diesem Mann wird das nichts. Ganz klar. Der ist völlig chaotisch.

sehe zu, dass Du eine distanziert positive Haltung zu dieser Geschichte in Deinem Leben bekommst!

Er war eine Bereicherung, hat Dich aus dem Tritt gebracht, er fand Dich super und Du ihn...

so what?

26.11.2019 23:59 • x 4 #4


tina1955


760
1
1013
Allein der Satz von ihm, es ist ihm mit Deinen Kindern alles zu viel, hätte Dir sofort die Augen öffnen müssen, dass er keinerlei ernste Absichten hat und nur sein Vergnügen gesucht hat.

27.11.2019 00:01 • x 5 #5


Frauenfarn

Frauenfarn


572
582
Zitat von tina1955:
Allein der Satz von ihm, es ist ihm mit Deinen Kindern alles zu viel, hätte Dir sofort die Augen öffnen müssen, dass er keinerlei ernste Absichten hat und nur sein Vergnügen gesucht hat.


Ich möchte da sogleich insofern widersprechen, als er die TE schon sehr mochte, verliebt war.

Was heißt denn "Ernste Absichten" ?

Was bedeutet denn "Vergnügen" ?

Nee, seine Gefühle für die TE muss man nicht abwerten, damit es ihr besser geht. Das Gegenteil ist drr Fall:
IHR gehts schlechter mit der ewigen These: Der wollte ja bloss das Eine.
Und das stimmt ja nicht.
Er hatte ja Gefühle für sie - aber die Realität stimmte halt nicht.

27.11.2019 00:13 • x 2 #6


vivianjulie18

vivianjulie18


306
3
421
Zitat von tina1955:
Allein der Satz von ihm, es ist ihm mit Deinen Kindern alles zu viel, hätte Dir sofort die Augen öffnen müssen, dass er keinerlei ernste Absichten hat und nur sein Vergnügen gesucht hat.


Das wäre schon DER Satz für mich, der das Ende absolut besiegelt hätte.

27.11.2019 00:16 • x 4 #7


Harpyie

Harpyie


968
1146
Zitat:
noch nie habe ich solche tiefen Gefühle für einen Mann gehegt . Ich wusste bis dato nicht , das es ein so tiefes Gefühl überhaupt gibt. Ich habe etwas in ihm gesehen , das mich extrem fasziniert hat . Wir haben uns 1-2 mal die Woche gesehen , meistens nur für 2 Stunden , meistens hatten wir dann S. Inzwischen hatte ich mich emotional so von meinem
Mann distanziert, ich konnte es kaum aushalten . Ich liebe meinen Mann


....und du hast damals deinen EM aus welchen Gründen nochmal geheiratet?

27.11.2019 06:51 • x 7 #8


tina1955


760
1
1013
Zitat von Harpyie:

....und du hast damals deinen EM aus welchen Gründen nochmal geheiratet?



Das habe ich mich auch gefragt...

Der Ehemann wurde gegen einen eifersüchtigen, cholerischen und Streit suchenden Geliebten ausgetauscht , nach dessen Pfeiffe sie sofort erscheint, wenn er sie ruft, dem ausserdem noch die Kinder zu viel sind.

Verzweiflung und Angst kann ich verstehen, wenn man plötzlich bemerkt, was man für solchen Helden alles aufs Spiel gesetzt hat.

27.11.2019 06:59 • x 7 #9


Harpyie

Harpyie


968
1146
TE schreibt noch NIE so Gefühle für jemanden entwickelt zu haben, dann frage ich mich doch ernsthaft, was sie empfand als sie ihrem Verlobten das Ja-Wort gab? Das die Liebe sich aus dem Staub macht ....joa passiert, nur was war es bevor der AM auf der Bildfläche erschien? Gewohnheit, platonische Liebe, hat man den 1. besten geheiratet, war ein Bambino unterwegs?

27.11.2019 07:09 • x 4 #10


ttttt

ttttt


720
1
557
Ich denke auch, du solltest in Behandlung gehen. Deine Symptome wurden durch die Verliebtheit ausgesetzt, die Chance ist gross, dass du wieder körperliche Symptome entwickelst. Vielleicht wars dennoch gut, die Ehe zu beenden. Du scheinst nicht glücklich und zufrieden gewesen zu sein.

27.11.2019 07:11 • x 2 #11


T4U

T4U


931
899
Zitat von JuWel_:
Wie kann er unsere gemeinsamen 5 Monate einfach so vergessen .

wer sagt denn, das es so ist?

Kannst du deine Ehejahre vergessen? Deine Kinder und deinen Mann? Warum du in eine Affäre geschlittert bist, weißt du selbst. Du hast dich wahrgenommen und akzeptiert gefühlt. Die Rosen, zum Beispiel, solche hat dein Mann dir bestimmt lange nicht mehr geschenkt.

Du hast dich vergessen, du hast nur noch funktioniert. Kinder, eins davon oft beim Arzt, dann du mit all den Symptomen, trotzdem wohl Arbeit, Haushalt und den anderen Kram. Wo half dein Mann? Wo stand er dir bei?

Kann schon nachvollziehen, wie man sich Hals über Kopf in sowas stürzt. Nur ist dein Geliebter nicht für dein Seelenheil verantwortlich, hat sich zurück gezogen als es für ihn gefährlich nach enger Bindung aussah. Wäre es beim Spaß geblieben, wäre eure Affäre bestimmt weiter gelaufen.

Und da du online warst, vor ca. ner Stunde, hier aber nicht antwortest - gehe ich stark davon aus, dir passen die Antworten nicht.

27.11.2019 07:15 • x 7 #12


Harpyie

Harpyie


968
1146
Zitat von ttttt:
. Vielleicht wars dennoch gut, die Ehe zu beenden. Du scheinst nicht glücklich und zufrieden gewesen zu sein.


aha...und warum tat sie das nicht bevor dieser Mann in ihr Leben trat?

Zitat:
Ich liebe meinen Mann


na was denn nun? emotional entfremdet,...oder du liebst deinen EM! Alles beides geht nicht....hab ich jedenfalls noch nicht gehört!

27.11.2019 07:18 • x 3 #13


T4U

T4U


931
899
Zitat von Harpyie:
Alles beides geht nicht

sei nicht so streng, geht alles. Man kann ja auch Gott und Vaterland lieben

27.11.2019 07:20 • x 3 #14


Harpyie

Harpyie


968
1146
Zitat von T4U:
sei nicht so streng, geht alles. Man kann ja auch Gott und Vaterland lieben


.... na klar, jetzt bin ich vollstens ü-zeugt....

27.11.2019 07:21 • x 3 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag