416

Affäre meines Mannes nach über 35 Jahren Ehe

nalea


Ich hatte in einem früheren Post geschrieben, dass du dir die AF wie eine Person vorstellen muss, die mit deinem Mann flirtet, tatsächlich aber dich ansieht und dir wehtun will. NoNameX macht das ähnlich. Ihm sind die Frauen wahrscheinlich auch nebensächlich. Wichtig sind die anderen "Jungs" und die Geschichten, die man sich beim trauten 30. B. so zu erzählen hat. Das ist einfach eine andere Welt - wenn es denn überhaupt eine ist... Mit deiner Welt und deinen Ansprüchen scheint das nichts zu tun zu haben. Guck nach vorne.

29.01.2019 17:54 • x 1 #196


NoNameX


@nalea
Trotz der Situation bitte zwei Sachen akzeptieren :
Wie kannst Du schreiben ich ekel mich vor dem S. mit meiner EF ? Egal wie Du darauf kommst - es fehlen einfach irgendwann die Schmetterlinge etc - man hat einfach keine absolute Lust, aber mit Ekel hat das nun gar nichts - überhaupt gar nichts zu tun. Bitte das akzeptieren egal wie Du mich verurteilst.

b) Hier spreche ich für mich, nicht für die AF des Threads - aber ich wurde als Beispiel parallel genannt. Wie kommt man denn auf sowas das die AF die EF vor sich sieht und Ihr bewusst weh tun will ? Bei mir sagst Du es geht darum mit Geschichten unter Freunden zu prahlen.

Du kannst mich gerne für meine Antwort neu verurteilen, aber auch liegst Du sowas von daneben. Wie jemand der draufhaut aber das Denken in einer Affäre gar nicht versteht und trotzdem übersetzt. Ich bin übervorsichtig, unter meinen Freunden gelte ich als Musterehemann. Selbst wenn wir zum Oktoberfest fahren gehe ich so diskret vor das NIEMAND irgendetwas bemerkt. Jeder der Dich kennt und alles über Dich weiß kann Dich mit seinem Wissen zerstören. So eine abnormale Situation wie die betrogene EF hier aus Ihrem Dorf schildert halte ich für die totale Ausnahme. Es besteht die Gefahr das man irgendeinen Fehler macht, unvorsichtig ist, jemand einen im Hotel erkennt, auch das der EM der AF es rausbekommt und um sich schlägt etc. Alles potentielle Möglichkeiten die man nicht im Griff hat. Möglich das es eine Frage des Intellekts ist - aber so blöd auch nur einen on top Mitwisser zusätzlich zu generieren, so blöd bin ich nicht, Da spiele ich doch lieber die Fassade - aus Eigenschutz.

Mich interessiert der EM der AF überhaupt nicht, ich schade Ihm - aber nicht weil es mir auch nur im Geringsten um Ihn geht. Ich bin ja nicht g auf Ihn, er existiert für mich nicht, Je weniger ich über Ihn weiß umso besser.

Also vileeicht verstehst Du das Du hier völlig falsch übersetzt... aber das andere zu Recht genauso verurteilen kannst.

29.01.2019 22:39 • x 1 #197


nale


Bitte genau lesen wer hier was schreibt. Nalea hat dir das nicht unterstellt.

29.01.2019 23:01 • #198


NoNameX


Ergänzend bevor die Mutmassumg kommt woher ich denn dann wisse das sowas in meinem Umfeld passiert. Ich habe geschrieben ich beaobachte viel und lese zwischen den Zeilen, vielleicht auch weil man natürlich ständig im Hinterkopf hat keinen Fehler, keine Spur zu hinterlassen. Das Spielen schärft das Erkennen eines Spieles. Zudem die Fehler die andere machen, wo bspw aus dem Golfclub die Sekretärin mit aus dem Wafen des CEO's kommt obwohl er noch nicht in der Firma war. Weil er sich sicher war das so früh noch niemand auf dem Platz war, zumindest nicht an dem Loch in dessen Nähe er parkt. So ergibt dann 1 und 1 das andere, die Fassade war einmal enttarnt und ab dann bewertet man jedes Wort zu seiner Frau anders.

Aber nur die dümmsten Fremdgämger prahlen damit um möglichst noch schneller aufzufliegen. Never, hier im Thread Beispiel haben wir tatsächlich so einen EM beschrieben bekommen. Dumm dümmer am dümmsten, aber selbst so jemand hat Triebe.

Bei den AF ist es fast immer ähnlich, entweder gar niemand oder eine beste Freundin der blind vertraut (werden muss) da sie anders nicht an Alibis für Zeitfenster kommen. Aber mit Prahlen hat das nichts gemein.

29.01.2019 23:06 • #199


NoNameX


nalea schreibt "die Frauen sind Ihm nicht wichtig, es geht nur um die Freunde (angeben)" diesen Nonsens meinte ich.

Es geht beim Fremdgehen nur um die Frauen, nur ! außer man ist vielleicht sxhwul - nur um die Frauen geht es und es vor jedem zu verheimlichen damit es möglichst nie auffällt, Also genau falsch rum genannt von nalea oder wie auch immer das heißt

29.01.2019 23:10 • #200


cassie97


@nonamex
ich habe dich als bekennenden Fremdgeher schon mehrmals folgende Frage gestellt:

Zitat von cassie97:
Die Antwort auf diese Frage blieb der clevere Oberfremdgeher NoNameX schon in einem anderen Strang schuldig. Auch die Antwort auf die Frage, ob er damit einverstanden wäre, wenn seine Frau, die er ja nach seinen Angaben liebt, ein ähnliches Matratzenhopping betreiben würde


Aber du scheinst diese Frage nicht beantworten zu können oder zu wollen. Denn was du dir raus nimmst, da dürfte deine Frau wahrscheinlich nicht mal dran denken.

29.01.2019 23:22 • x 1 #201


Ex-Mitglied


@nonamex, warum bist du hier in dem Forum als Gast? Meinst du , du bist der Einzige , der weiß , wie der Hase läuft? Eine Berreicherung für alle naiven Frauen , die ja gar nicht wissen, dass ein Mann von Welt , wie du einer bist , ein Oberrammler Mitte oder über 50 mit Niveau , ständig Frischfleisch braucht um seine eigentliche Unzufriedenheit zu verdrängen. @ NoNameX, du tust mir sehr leid, denn du wirst die wirkliche Zufriedenheit nie erlangen, du wirst nie das Gefühl haben, angekommen zu sein. Du brauchst den Kick um geeeiiil zu werden? Also öfters eine neu Buuuuumspartnerin, sie muss auch nicht top sein, nur neu und anders riechen sollte sie , als die Vorherige. Viele schrieben schon, ob deine Ef wohl weiß, was du für ein kleiner Nimmersatt bist? Ich habe dich jetzt vielleicht beleidigt , aber nur weil du nicht offen in deiner Ehe bist. Wenn es so ist wie du sagst , dass deine Frau dich nicht mehr 6uell bockt, warum redest du nicht mit ihr, gehst mit ihr in einen Partnerwechsler usw? Oder du redest mit ihr , und sagst ich bin 6 uell unbefriedigt mit nur einer Frau, siehst du es als Problem , wenn ich Affairen habe, dann müssen wir uns vielleicht trennen, denn ich werde nie treu sein.So hätte deine Frau, die Möglichkeit einer fairen Entscheidung, ob sie dich als Ehemann noch will, ob sie mit dir das Bett noch teilen will usw. Aber deine verdammte Heimlichkeit, gibt Dir beim fremdddfiiickkken noch den extra Kick, nicht wahr? Es ist nicht schlimm, wenn jemand andere Neigungen, Vorlieben , Untreue lebt. Aber es muss kommuniziert werden. Der Partner muss wissen was Sache ist. Aber eine Affäre eingehen ohne vorher zu informieren ist eine einseitige Hinterhältige Nummer , zeugt von ganz miesen Charakter.

29.01.2019 23:39 • x 4 #202


Gast2019


Ich hätte auch mal eine Frage bzw. eine Anmerkung, @nonamex

Du sagst, Du liebst Deine Frau, und ihr führt "eigentlich" eine gute Beziehung.

Eine innige Beziehung ist aber unmöglich mit einer ständigen Lüge im Raum.
Damit will ich natürlich nicht sagen, dass man "keine Geheimnisse" voreinander haben darf - jeder hat auch eine private Sphäre, man schaut nicht in Privatpost, Tagebücher oder Handys. - Aber Dein heimliches Doppelleben
ist ein großer Teil Deines Liebeslebens, von dem sie glaubt, dass es nur ihr alleine gehört.
Sie kennrt Dich also gar nicht.
Da ist doch keine intime seelische Nähe zwischen Euch, würde ich sagen.
Eine Beziehung ist etwas "Drittes" zwischen zwei Leuten - und das Dritte ist hier quasi schwerstbehindert durch die Lüge, Deinen Verrat im alltäglichen Umgang.
Ich meine das nicht mal moralisch, sondern phänomenologisch.

Vielleicht aber betrügt sie Dich ebenso, und Du weißt es nicht. - Dann ist Euer "Drittes" quasi auf der Intensivstation, umsorgt von Dr. Maske und Schwester Heuchelei.

29.01.2019 23:48 • x 1 #203


fengaraki

fengaraki


391
2
565
Zitat von cassie97:

Die Antwort auf diese Frage blieb der clevere Oberfremdgeher NoNameX schon in einem anderen Strang schuldig. Auch die Antwort auf die Frage, ob er damit einverstanden wäre, wenn seine Frau, die er ja nach seinen Angaben liebt, ein ähnliches Matratzenhopping betreiben würde


Das würde mich eigentlich auch mal interessieren. Aber die Antworten liegen wohl auf der Hand...

29.01.2019 23:48 • #204


NoNameX


@Stehaufgirl : Ich bin keine 50, absolut nicht - da kannst Du beruhigt ca 10 J abziehen.
@cassie : es ist schwer zu sagen deshalb habe ich mich auch der Antwort entzogen. Beim ersten Denken hätte ich gesagt never- denke ich aber lange darüber nach hängt es daran ob Sie L und S trennen könnte. Das glaube ich leider nicht, aber wüsste ich das sie damit umgehen kann und alles per Kond. verläuft könnte ich neu nachdenken. Was nicht heißt das ich zustimmen würde, aber ich würde dem Gedanken ernsthaft neu bewerten.
@weiss ich nicht wer das gesagt hat: Warum bin ich ein Gast ? Weil jede Anmeldung Spuren hinterlassen kann, keine Ahnung irgendwann kommt eine Mail "neues Design im Forum Fremdgehen und Folgen" oder irgendwas in der Richtung. Das ist es nicht wert, jedes zusätzliche Risiko muss vermieden werden. Keine Frage im übrigen - eine offene Ehe würde vieles erleichtern.

30.01.2019 00:11 • #205


nale


Wie immer können wir nur bewerten, was jemand hier schreibt. In den ersten Beiträgen klang NoNameX deutlich anders. Da war davon die Rede, dass die Männer, mit denen er auf das Oktoberfest geht, dort sogar ihre AF betrügen. Wenn das so diskret abläuft wie er nun sehr zurückrudernd schreibt, frage ich mich, woher er dann vom Fremdgehen der anderen weiss.
Noch nicht beantwortet ist auch, ob seine Frau von all dem weiss, es billigt und die gleichen Rechte hat. Meine Vermutung ist, da NoNameX sich als ein Mann beschreibt, der als Mustergatte wahrgenommen wird, seine Frau ihn sehr wahrscheinlich auch so sieht. Vielleicht gehört sie wie die TE zu denen, die nichts ahnen. Deren Welt zerbrechen würde, wenn die Affären ans Licht kämen.

Die Betrogenen hier im Form beschreiben oft, wie sie nicht nur vor den Trümmern ihrer Beziehung standen, sondern auch feststellen mussten, dass sie ihrer eigenen Wahrnehmung nicht trauen konnten. Die Unsicherheit und verzweifelten Fragen warum sie nichts bemerkt haben sind schlimm zu lesen. Wenn ein Mensch plötzlich da steht und nicht mehr weiss, wen er da geliebt hat und ob alles eine Lüge war, dann ist auchdas Urvertrauen in das Leben weg. Oft kann einem späteren Partner nie mehr voll vertraut werden, weil man auch in ausnahmslos glücklichen Situationen immer zweifelt und nach Anzeichen für Betrug sucht. Einigen gelingt es nie mehr eine unbelastete Liebe und Beziehung zu leben. Da stehen Therapien an, wie hier bei der TE, oder andere drastische Dinge.

Frage an NoNameX; Glaubst du wirklich, dass Fremdgehen eine Bagatelle ist? Mit Schmetterlingen wie du früher schreibst - also wahrscheinlich auch heimlichen Nachrichten, Anrufe und Treffen. Gefühle und Zeit, die du deiner eigenen Ehe nimmst. Wichtig wäre deine Absprache mit deiner EF und die immer noch ausstehende Antwort in Bezug auf seine Offenheit zu ihr.

ich habe jetzt den Eindruck, dass erst erzählt, dann mit Statistiken entschuldig und scliiesslich nach Gegenwind im Forum extrem zurückgerudett wird. NoNameX sollte vielleicht seinen eigenen Thread eröffnen.

30.01.2019 03:58 • #206


nale


Nachdem NoNameX jetzt geantwortet hat, dass seine EF nichts weiss und die Bedingungen aufgezählt hat unter denen sie ebenfalls Affären haben dürfte, wäre für mich eine weitere Frage, warum er seiener Frau nicht die gleiche Entscheidungsfreiheit zugesteht wie ihm selbst.

Klar sagen, dass sie ihm nicht reicht. Mit dem Risiko, dass sie sich trennt oder nach einem fremden Rasierwasser duftend und frisch geküsst nach Hause kommt. Oder sich Kurzurlaube gönnt in denen sie sich in der Sonne unter Palmen mit anderen Männern vergnügt und mit Schmetterlingen im Bauch und Telefonnummern glücklich nach Hause fliegt, während NoNameX Zuhause die Kinder gehütet und den Raden gemäht hat. Wie klingt das?

30.01.2019 04:25 • x 2 #207


cassie97


Zitat von NoNameX:
es ist schwer zu sagen deshalb habe ich mich auch der Antwort entzogen. Beim ersten Denken hätte ich gesagt never- denke ich aber lange darüber nach hängt es daran ob Sie L und S trennen könnte. Das glaube ich leider nicht, aber wüsste ich das sie damit umgehen kann und alles per Kond. verläuft könnte ich neu nachdenken. Was nicht heißt das ich zustimmen würde, aber ich würde dem Gedanken ernsthaft neu bewerten.


Es ist, wie ich es vermutet habe. Er darf, sie nicht. Damit sich ihr die Frage nicht stellt, wird gelogen, dass sich die Balken biegen. So stellt man sich eine Partnerschaft vor. NoNameX nennt das Liebe! Ich weis nicht, ob er Kinder hat. Wenn, werden dann Jungs nach dem Vorbil des Vaters und Mädchen nach den der Mutter erzogen? Doch halt, er hat ja gar keine Zeit für Erziehung, er muss ja Cabrio fahren und ...
Wenigstens erscheint die Antwort hier einigermaßen ehrlich.

30.01.2019 07:18 • x 1 #208


NoNameX


@nale
Der Rasen wird zum Glück von einem kleinen Robotter abgefahren, das war tatsächlich früher meine Aufgabe.

Zu den Texten schreibe ich : Woher weiß ich was passiert wenn wir weg sind. Ich sehe wenn diskret Nummern getauscht werden, verfolge Unterhaltungen, registriere wenn jemand auf einmal um 22:00 Uhr nicht mehr aufzufinden ist, oder auf einmal der Wagen morgens um 5:00 Uhr nicht auf dem Hotelparkplatz steht, man merkt eben Details und weiß es.

zur anderen Frage : Kann man S und L nicht trennen kommt man in einen psychisch nicht lösbaren Konflikt der zu der eh schwierigen Situation noch hinzukommt. Auch ich entwickel Gefühle für die AF, diese Gefühle können kommen, es aber dann wenn es rein auf die Affäre bezogen immer schöner wird abzubremsen und notfalls zu beenden, also das Gegenteil zu dem was man fühlt zu tun - das ist sehr sehr schwer. Ich hätte Angst das meine EF das nicht kann. An dem reinen Akt unter Verhütung wenn es weit von mir weg stattfinden würde, ausgeschlossen ist das es jemand Fremdes bemerkt, darüber könnte ich nachdenken,

30.01.2019 07:30 • #209


Winterblume

Winterblume


452
1
496
Ich finde das es ein Schlag ins Gesicht ist, für alle die an Moral und Treue glauben. Für alle die an einer Beziehung arbeiten wollen, sich bemühen und anscheind nichts richtig machen. Ich hoffe so sehr das ich nie an so einem Mann gerate. Ich verachte solche Menschen von tiefsten Herzen. Macht aber nur wieder klar das Menschen durchaus ekelhafte Geschöpfe sind. Bestätigt nur das Klischee vom rumpo**enen Geschäftsmann. Menschen die ich in meinen privaten Umfeld vermeide. Da sitzt die Ehefrau Zuhause, hütet die Kinder, kauft sich schöne Wäsche, bemüht sich und ahnt nichts. Er muss ja seine eigene Frau für ein naives Ding halten. Aber trennen will er sich auch nicht, weil die Ehe doch bequem ist.
Zum Glück sind ja nicht alle so und nicht alle müssen Lügen, sondern beenden die Ehe.

30.01.2019 07:34 • x 1 #210




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag