539

Affäre mit dem Chef

Butterblume63


8147
1
19901
Ich habe sie nie als Opfer gesehen sondern genauso wie sie es eingeräumt hat.

12.05.2022 21:16 • x 2 #196


FrauDrachin

FrauDrachin


2062
2
3989
Zitat von meineMeinung:
Schließe mich an. Ich habe die Schnecke falsch eingeschätzt.

Ehrlich gesagt sehe ich meine Einschätzung nicht wirklich widerlegt.
Aber ist ja eigentlich auch egal. Entscheidend ist Schneckes Einschätzung, und wie sie sich da rauszieht.
Gut gemacht.

12.05.2022 21:21 • #197



Affäre mit dem Chef

x 3


Trust_him


281
806
Zitat von Schnecke91:

Was ich will? Glaubst du wirklich ich habe mir das ausgesucht? Ich arbeite 7 Jahre dort und es war NIE was. Wir siezen uns sogar. Seine dominante Art ist es, die mich in ein Sog treibt.

Ja, natürlich hast du dir das ausgesucht! Du bist ein mündiges Wesen. Nichts und niemand treibt dich in einen Sog. Du hast einen freien Willen. Nutze ihn!

12.05.2022 21:54 • x 1 #198


meineMeinung

meineMeinung


1685
3643
Vermutlich ist der Chef das Gegenteil des Ehemannes. Wenn sie einen solchen Mann zu Hause hätte, könnte der Chef nicht einen solchen Reiz ausüben. So wie sie es beschreibt, ein Sog, der Reiz der Dominanz wird es Schwer für sie, Stand zu halten. Wenn sie die Stelle wechselt, ist sie den Chef los, aber nicht den Reiz der Dominanz. Es kann jederzeit wieder so jemand auftauchen. Sie muss an der Ursache arbeiten, vielleicht mit ihrem Mann darüber reden. Nicht über den Chef, sondern über das, was sie zu einem solchen Typen hin zieht.

12.05.2022 22:40 • x 3 #199


tina1955

tina1955


9347
19854
....und sie sollte ihre Handynummer wechseln, wenn sie nicht möchte, dass der Chef sich noch mal meldet.

12.05.2022 22:58 • x 2 #200


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8769
4
20439
Zitat von Schnecke91:
Mein Nick ist so entstanden weil ER mich so nennt.

Bin ich die Einzige, die sich nicht geschmeichelt fühlen würde, wenn mein Cheffe mich Schnecke nennt? Was will er mir damit sagen? Dass ich sehr, sehr langsam arbeite?

13.05.2022 00:44 • x 9 #201


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6133
1
10964
Schnecken haben doch so niedliche Fühler am Kopf, mit denen sie neue Chancen in ihrer Umgebung erkunden ......

13.05.2022 00:53 • x 1 #202


Butterblume63


8147
1
19901
Zitat von VictoriaSiempre:
Bin ich die Einzige, die sich nicht geschmeichelt fühlen würde, wenn mein Cheffe mich Schnecke nennt? Was will er mir damit sagen? Dass ...

Ich würde im Dreieck springen bei soviel Dreistigkeit. Mich dürfen nur liebe Freunde mich mit meinen Spitznamen anreden.Irgendwie habe ich den Eindruck,dass die Te gerne mit dem Feuer spielt aber sich nicht die Finger verbrennen will.

13.05.2022 01:05 • x 3 #203


Delenn

Delenn


78
1
85
Zitat von FrauDrachin:
Bin ich eigentlich die einzige, die es extrem krass findet, dass einer Frau selbstverständlich dazu geraten wird/werden muss, sich einen neuen Job zu suchen, weil der Chef kein Nein akzeptiert?


Nein sagen, auf geschäftlicher Ebene kommunizieren und jegliche privaten Anfragen ignorieren (nicht blockieren) und im Falle einer Kündigung das Arbeitsgericht bemühen.

Welche Frage mich hier eher stellt, was hat die Frage hier in diesem Forum zu suchen, wenn die TE nicht doch Gefühle für ihren Chef hat? Ein Rechtsforum wäre hier angebrachter.

Zitat von Schnecke91:
Er bot mir die Affäre an bzw. seine Geliebte zu sein, da ich mit Sicherheit mit Ihm geflirtet habe. Nichts desto trotz, habe ich damit nicht angefangen. Das ist eine Spirale, das kann ich so gar nicht erklären. Ich möchte auch keine Beziehung mit Ihm eingehen.


So und dann hab mal nen Ar. in der Hose und sag ihm, du hast einfach aus Laune heraus und weil du dir davon Vorteile versprochen hast und das du einfach nur arbeiten willst.

13.05.2022 01:06 • x 1 #204


BrokenHeart

BrokenHeart


6879
7522
Zitat von VictoriaSiempre:
Bin ich die Einzige, die sich nicht geschmeichelt fühlen würde, wenn mein Cheffe mich Schnecke nennt? Was will er mir damit sagen? Dass ich sehr, sehr langsam arbeite?

Nee, ich fände es eher deprimierend und abwertend ...

13.05.2022 01:51 • #205


Andy17


2100
3645
Zitat von ElGatoRojo:
Schnecken haben doch so niedliche Fühler am Kopf, mit denen sie neue Chancen in ihrer Umgebung erkunden .....

Auch saugen sie sich gerne überall fest.

13.05.2022 02:13 • x 3 #206


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8769
4
20439
Zitat von Delenn:
und im Falle einer Kündigung das Arbeitsgericht bemühen.

Kleiner Laden und er ist der Big Boss. Da müsste man schon mehr wissen, um das Arbeitsgericht zu bemühen.

Zitat von Delenn:
Ein Rechtsforum wäre hier angebrachter.

Nö. Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht wäre hier im Zweifel angebrachter

Aber um all das geht es der TE doch gar nicht. Sie ist geschmeichelt, dass ihr Chef sie Schnecke nennt, findet ihn toll, weil er so maskulin dominant ist und ab und an knutscht sie mit ihm rum

Hier geht es NICHT darum, dass sie zu Dingen gedrängt wird, die sie nicht möchte. Sie möchte ja, irgendwie . Halb zog es sie, halb sank sie hin…

Verbunden mit "Ich bin eigentlich glücklich in meiner Ehe" ist das alles schon sehr schräg. Lore-Roman-mäßig…

13.05.2022 02:24 • x 6 #207


Wurstmopped

Wurstmopped


7017
1
10669
Zitat von Schnecke91:
bot mir die Affäre an bzw. seine Geliebte zu sein, da ich mit Sicherheit mit Ihm geflirtet habe. Nichts desto trotz, habe ich damit nicht angefangen. Das ist eine Spirale, das kann ich so gar nicht erklären. Ich möchte auch keine Beziehung mit Ihm eingehen.


Hi, er will garantiert auch keine Beziehung, nur hin und wieder mal ein wenig Abwechslung und Spaß.
Diese Spirale, wie Du die beschreibst, die kennen viele hier, die sich in diesem Forum tummeln.
Du hast jedoch, im Gegensatz von vielen anderen Affärengängern, die Handbremse gezogen, Hut ab!
Diese Spirale, Dynamik oder auch Automatismen der Affäre durchbrochen, eine bewusste Entscheidung.
Du standest vor der Entscheidung dich noch weiter in die Affäre zu begeben, du hast entschieden, dass Du es nicht willst.

13.05.2022 06:46 • x 2 #208


Tin_

Tin_


7004
12676
Zitat von VictoriaSiempre:
Bin ich die Einzige, die sich nicht geschmeichelt fühlen würde, wenn mein Cheffe mich Schnecke nennt? Was will er mir damit sagen? Dass ich sehr, sehr langsam arbeite?

Kosename haben im geschäftlichen Umfeld nichts zu suchen. Ich glaube mehr gibt es dazu nicht zu sagen bzw. keine zwei Meinungen.
Zitat von VictoriaSiempre:
Hier geht es NICHT darum, dass sie zu Dingen gedrängt wird, die sie nicht möchte. Sie möchte ja, irgendwie . Halb zog es sie, halb sank sie hin…

Nein Nein Nein, das siehst du völlig falsch. Der Mann ist IMMER ein Täterschwein und die Frau IMMER ein Opfer.
Genau dieser Schei$$ ärgert mich so. Das ging sofort auf Seite 1 los. Ohne wirklich was weiter zu erfragen gingen hier die einige sofort in die Lynch-Laune. Passt übrigens auch gut zum übertriebenen Feminismus-Thema. Dieses reflexartige Wir Frauen sind Opfer-Attitüde ist genau DAS, was euch (leider) nicht gleichberechtigt macht, sogar konträr dagegen arbeitet. Naja, irgendwann werden das mal auch ALLE Frauen kapiert haben. Vielleicht klappt es ja dann mit der Gleichstellung. Ich würde es begrüßen.

13.05.2022 07:24 • x 2 #209


FrauDrachin

FrauDrachin


2062
2
3989
Zitat von Tin_:
Naja, irgendwann werden das mal auch ALLE Frauen kapiert haben. Vielleicht klappt es ja dann mit der Gleichstellung. Ich würde es begrüßen.

*Lach*
Ja, genau. Wenn alle Frauen, nein ALLE Frauen, mal kapiert haben, dass Männer wie du recht haben, dann klappt es mit der Gleichstellung.
Danke, Danke für deine unermüdlichen Bemühungen.

Und total wichtig, dass du das jetzt nochmal klarstellst, wo du doch erst von so gut wie allen Recht bekommen hast.

13.05.2022 07:35 • x 3 #210



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag