539

Affäre mit dem Chef

Tin_

Tin_


7004
12676
Zitat von FrauDrachin:
*Lach* Ja, genau. Wenn alle Frauen, nein ALLE Frauen, mal kapiert haben, dass Männer wie du recht haben, dann klappt es mit der Gleichstellung. Danke, Danke für deine unermüdlichen Bemühungen.


Du kannst das gerne weiterhin als unberechtigte Kritik sehen. Aber ich sage dazu: Ich bin ein vernünftiger Mann, der Gleichstellung und Gleichberechtigung begrüßt. Die Methoden, Werkzeuge aber auch Attitüden einiger Frauen ablehnt, dieses Ziel zu erreichen. Auch wenn ich dich damit nicht wirklich abholen kann, meine ich meine (teils polemische) Kritik gut und ernst. SO und WIE es derzeit mit den Anstrengungen zur Gleichberechtigung/Gleichstellung läuft wird das kein Erfolg werden.

Kann man anders sehen und anders handeln - aber dann sage ich dir: Das wird von vielen Männern dann nicht ernstgenommen und diese Frauen werden dann nämlich so gesehen, wie sie es eigentlich nicht wollen. Hatte dazu letztens in einer Männerrunde eine Diskussion zu. Einhelliger Tenor: Gleichstellung ist toll! Aber die Art und Weise, wie gewisse Frauen dahin kommen wollen ist zum kotzen. Und so lange das so ist und der Mann offensichtlich an allem Schuld ist, ein Täter, ein Schwein und natürlich auch an der Unterdrückung der Frau. Solange werde ich diese Frauen belächeln und als das sehen, was sie sind.

Aber Hey, ist ja nur wichtig, wie die militanten Kampfemanzen die Dinge sehen. Ja nicht mal auf die Gegenseite (Oh ja, den Begriff habe ich in deren Lager schon gehört) schauen und gucken, wie man GEMEINSAM das Ziel Gleichstellung erreichen kann.

Zitat von FrauDrachin:
Und total wichtig, dass du das jetzt nochmal klarstellst, wo du doch erst von so gut wie allen Recht bekommen hast.

Total wichtig, dass vielleicht mal ein paar MENSCHEN in sich gehen und mal schauen (dieser Thread ist das perfekte Exempel) was eigentlich genau in dieser Debatte falsch läuft und wo wir als Gesellschaft falsch abgebogen sind. Ja, das darf man mal hinterfragen.

13.05.2022 07:44 • x 4 #211


waytodawn


188
1
342
Mal davon abgesehen, dass diese ganze Feminismus Debatte hier in diesem Thread total fehl am Platz ist, so deute ich den Beitrag von @Tin_ nicht als Aufforderung Männer wie ihm Recht zu geben, sondern, dass man mal differenzierter an diese Thematik herangeht und erst einmal Fakten heranschafft, bevor man sich ein Urteil über Täter und Opfer macht.

Mit den Antworten auf die Fragen ist für mich jedenfalls so manches klarer geworden:
- der Reiz
- die Dominanz
waren Gründe, warum die TE mitgemacht hat!

Und warum das ich kann nicht eben kein ich will nicht war, ist nun auch klar. Weil TE eben nicht ganz abgeneigt gewesen wäre, wenn sie nicht schon in einer Beziehung war. Diese Entscheidung wurde im Kopf vom Verstand / Vernunft getroffen und nicht mit dem Herzen.
In diesem Falle kann man der TE sogar fast noch gratulieren, weil sie es quasi geschafft hat dort zu stoppen, wo bei manchen das Hirn ausstellt. Bei meiner Ex-Frau hätte ich mir auch etwas mehr Vernunft gewünscht.

13.05.2022 07:45 • x 6 #212



Affäre mit dem Chef

x 3


Tin_

Tin_


7004
12676
Zitat von waytodawn:
so deute ich den Beitrag von nicht als Aufforderung Männer wie ihm Recht zu geben, sondern, dass man mal differenzierter an diese Thematik herangeht und erst einmal Fakten heranschafft, bevor man sich ein Urteil über Täter und Opfer macht.

Isso!
Zitat von waytodawn:
Und warum das ich kann nicht eben kein ich will nicht war, ist nun auch klar.

Isso!
Zitat von waytodawn:
In diesem Falle kann man der TE sogar fast noch gratulieren, weil sie es quasi geschafft hat dort zu stoppen, wo bei manchen das Hirn ausstellt.

Isso!

Zitat von waytodawn:
Mal davon abgesehen, dass diese ganze Feminismus Debatte hier in diesem Thread total fehl am Platz ist

Und das ist sie eben nicht, bei genauer Betrachtung. Es ist nämlich genau DAS und der Grund, warum sofort hier über Machtgefüge, Frau-Opfer Mann-Täter gelabert wurde.

13.05.2022 07:50 • x 2 #213


tina1955

tina1955


9347
19851
Das hätte hier auch in einer handfesten Affäre enden können, wenn TE sich getraut hätte. Abgeneigt war sie jedenfalls nicht.
Und dann der nächste Thread, Hilfe ich habe meinen Mann betrogen, wie komme ich aus der Affäre raus...

Dann noch bedauert werden wollen /sollen , als das ja so arme Affärenopfer... Wie von einer Foristin gefordert wird.
Das nervt am meisten.

13.05.2022 08:11 • x 5 #214


Wurstmopped

Wurstmopped


7017
1
10669
Zitat von Tin_:
Du kannst das gerne weiterhin als unberechtigte Kritik sehen. Aber ich sage dazu: Ich bin ein vernünftiger Mann, der Gleichstellung und ...

Da geht es nicht um die Sache sondern allein um den Kampf und die Macht.
Und natürlich um die Deutungshoheit.
Mittlerweile wird jeder Furz und Feuerstein in einen, wie auch immer gearteten Gleichberechtigungskontext mit Klassenkampfcharakter gesetzt
Das man das nicht mehr ernst nimmt, wundert mich nicht.

13.05.2022 08:24 • x 4 #215


Tin_

Tin_


7004
12676
Zitat von Wurstmopped:
Mittlerweile wird jeder Furz und Feuerstein in einen, wie auch immer gearteten Gleichberechtigungskontext mit Klassenkampfcharakter gesetzt
Das man das nicht mehr ernst nimmt, wundert mich nicht.

Und dann darf man mal fragen: von den Männern oder den Frauen. Meine Antwort ist da ziemlich eindeutig, weil eben genau diese Erfahrungen gemacht.

13.05.2022 08:26 • #216


Tin_

Tin_


7004
12676
Zitat von FrauDrachin:
*Lach*
Ja, genau. Wenn alle Frauen, nein ALLE Frauen, mal kapiert haben, dass Männer wie du recht haben, dann klappt es mit der Gleichstellung.
Danke, Danke für deine unermüdlichen Bemühungen.

Der muss noch sein: Genau DESWEGEN, genau wegen dieser Art und Weise kann ich das Thema: Feminismus und auch dich bald nicht mehr ernst nehmen. Ich äußere Kritik und zwar in einem vernünftigen Rahmen. Du reagierst mit Spott und Polemik inkl. pauschalter Abwertung von Männern wie mir. Manner wie ich... also jene, die Kritik äußern am Vorgehen, die sich nicht alles gefallen lassen, die nicht den Bück-Dich machen, die Frauen respektvoll behandeln, Gleichstellung befürworten .... Ja, ich bin gerne SO ein Mann.

13.05.2022 08:31 • x 4 #217


Pinkstar

Pinkstar


9046
2
12383
Ich übe mich weiterhin in der Gelassenheit

13.05.2022 08:43 • x 3 #218


Milly85

Milly85


907
1865
Zitat von Schnecke91:
Ich hab 2x bereits gesagt, dass es nicht geht und trotzdem kommen wir aus dieser Spirale nicht raus.

Na ja du bist halt 0 konsequent. Du träumst den romantischen Traum, dass aus ner Affäre ne große liebesstory werden könnte, und bist selber diejenige, die sich aus der Spirale befreien könnte. Das wird keiner für dich tun! Schon gar nicht ER! Da kannst du lange drauf warten und kannst es noch 50x sagen, es dann aber jedesmal mit machen. Ziemlich inkonsequent.

du bist doch kein hypnotisierter Mensch, du bist voll zurechnungsfähig und für deine Taten verantwortlich! Wenn er das nächste mal ankommt, sagst du NEIN! Und gehst weg. Und du blockiest ihn. Fertig. Ich schreibe nie mit meinem Chef. Habe ich auch nie. Wofür auch? Wenn ihr direkte kontsktpunkte habt; würde ich ehrlich gesagt den Job wechseln!

13.05.2022 09:02 • x 1 #219


Milly85

Milly85


907
1865
Zitat von Schnecke91:
@@PuMa

Ich blockiere Ihn sicher nicht auf Whatsapp, was ist das denn für ne Lösung? Ich bin im täglichen Kontakt mit Ihm in der Arbeit, wir verstehen uns auch so.

Sorry Schwester, ich würde dir was erzählen wenn ich dein Mann wäre, dass du nach so ner Aktion deine Affäre nicht mal blockieren wollen würdest, weil ihr euch VERSTEHT! Wie bitte!?

Du bist einfach nicht willensstark genug. Deswegen bist du auch in dieser Situation. Du WILLST da gar nicht wirklich raus, du wartest darauf dass er die Entscheidung für dich trifft , aber guess what, das wird er niemals tun, weil du sein kleiner Spielball bist! Das wird 100% nicht die erste Affäre sein, die der schmierfinger da in seinem Betrieb hat. Bah!

Du meintest auch, wärst du Single, würdest du locker auf die Affäre einsteigen ohne schlechtem Gewissen. Das sagt schon alles. Ich sag’s immer wieder, es gibt Menschen die sollten einfach nicht heiraten sondern Single bleiben und sich austoben. Heirat ist nicht für jeden etwas! Vor allem nicht für Leute die es mit Treue nicht so haben. Das ist meiner Meinung nach Veranlagung, du wirst auch immer so sein.

13.05.2022 09:08 • x 5 #220


Tin_

Tin_


7004
12676
Zitat von Milly85:
Vor allem nicht für Leute die es mit Treue nicht so haben. Das ist meiner Meinung nach Veranlagung, du wirst auch immer so sein.

What?

13.05.2022 09:11 • #221


DieSeherin

DieSeherin


6609
9441
da sieht man mal wieder, was für eine dynamik entsteht, wenn nach wenigen informationen einsortiert wird.!

ich habe lange überlegt etwas zu schreiben, wollte dann aber doch lieber erst mal wissen, was schnecke noch dazu schreibt!

mir war nämlich null klar, ob da eine frau in einen flirt reingerutsch ist, der ihr irgendwie spaß macht, sie gerade die dominanz des mannes mag, sie mit wonne und angst mit dem feuer spielt - oder ob da wirklich eine situation entstanden ist, wo ein chef mit seiner macht spielt!

irre zu lesen, wie schnell da in extremen gedacht wird! frau informieren, anzeigen, fertig machen... wow!

13.05.2022 09:21 • x 2 #222


tina1955

tina1955


9347
19851
Auf jedem Fall sollte die TE ihrem Mann mal verklickern, dass sie Dominanz in der Partnerschaft vermisst und da sogleich in einen Sog gerät

13.05.2022 09:21 • x 3 #223


tina1955

tina1955


9347
19851
@DieSeherin , die TE schrieb doch in ihren ersten 3 Beiträgen , dass sie offen dafür war.... und sogar schuld daran hatte, dass der Chef sie angemacht hat

13.05.2022 09:23 • x 1 #224


Tin_

Tin_


7004
12676
Zitat von tina1955:
@DieSeherin , die TE schrieb doch in ihren ersten 3 Beiträgen , dass sie offen dafür war.... und sogar schuld daran hatte, dass der Chef sie angemacht hat


Isso. Textverständnis ist wohl nicht jedem gegeben. Genau deswegen habe ich früh interveniert. Vielleicht ist das auch das Problem einiger hier: Kommunikation im Allgemeinen. ;P

13.05.2022 09:31 • x 1 #225



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag