935

Affäre mit Liebe

Jerry77

Jerry77


239
1
262
Zitat von Hansl:
Vergiss es.
Du bist voller falscher Hoffnung.
Du tappst in die Falle.

Sie stellt mir ja keine Falle.

03.08.2021 20:41 • #631


Butterblume63


6747
1
15624
Zitat von Jerry77:
Sie stellt mir ja keine Falle.

Abwarten

03.08.2021 20:52 • #632



Affäre mit Liebe

x 3


Hansl

Hansl


6650
3
6134
Zitat von Jerry77:
Sie stellt mir ja keine Falle.

Du bist schon ständig in die Falle getappt.
Du bist emotional abhängig.
Die Kontaktsperre bedeutet Dir nichts.
Es ist Dir nicht ernst.
Du verstehst nicht, daß Du noch absolut im Film bist.
Du siehst nicht klar. Ich zum Beispiel habe heute in meinem Fall Dinge gesehen, die ich lange nicht sah.
Die bittere Realität. Wäre am liebsten auf den Dachboden gegangen. So ist das bei emotionaler Abhängigkeit, die mit Liebe verwechselt wird.
Aber man muss die D. roge (Frau) so sehen wie sie wirklich ist.
Eine Illusion. Ein Traumschloss.
Nur wenn Du sie blockierst, kann man vom ernsthaften Versuch sprechen, loszulassen.
Ich weiß, ich würde mir eher die Hand abhacken als die Nummer zu löschen.
Aber es ist auch keine Frau wie Deine. Ich bin der, der defizitär ist.
Emotionale Abhängigkeit ist keine Liebe.
Zieh endlich den Schlussstrich.

04.08.2021 01:41 • #633


Erguevo


76
1
78
Ciao Jerry, Du hast eine Freundin schon seit ca. 8 Jahren, stellt Dir vor sie tut was Du tust... waerest Du verletzt?

Falls Ja dann versucht an deine Beziehung zu arbeiten und vergiss die Frau, bei Untreue gibt es nur Verlierer und viel Schmerz

04.08.2021 03:04 • x 1 #634


Jerry77

Jerry77


239
1
262
Zitat von Erguevo:
Ciao Jerry, Du hast eine Freundin schon seit ca. 8 Jahren, stellt Dir vor sie tut was Du tust... waerest Du verletzt?

Falls Ja dann versucht an deine Beziehung zu arbeiten und vergiss die Frau, bei Untreue gibt es nur Verlierer und viel Schmerz

Klar wäre ich verletzt, aber erstens ist es jetzt vorbei, und zweitens weiß sie es nicht und drittens bin ich dabei wieder an dieser Beziehung zu arbeiten.

04.08.2021 07:10 • x 1 #635


ElGatoRojo

ElGatoRojo


5020
1
8221
Zitat von Hansl:
Emotionale Abhängigkeit ist keine Liebe.

Naja - hinsichtlich des Vergessen Könnens eher schlimmer. Deswegen eben der Cut. Auch keine Vostellungen darüber oder Gedankenspiele, ob sie zu Weihnachten gratuliert oder was auch immer. Viel zu gefährlich. Einfach nur der Cut.

04.08.2021 08:35 • x 2 #636


Schätzchen


Sorry, wenn ich mich hier jetzt mal zu Wort melde. Ich habe gerade Pause und muss mich dann doch mal hier äußern.

Mich stört in diesem, wie in vielen anderen Themen die Schwarz-Weiß-Denke der Beitragersteller, wie auch des Themenerstellers. Ich denke, wenn Liebe so einfach wäre, wie hier oft gesehen und dargestellt, wäre es ja schön aber eben auch unrealistisch.

Ich bin ja selbst betrogen worden und lebe in Trennung von meinem Mann. Er ist letztlich zu seiner jetzigen Partnerin warm gewechselt, wie man so schön sagt. Da die vorher unsere bzw. meine beste Freundin war, hat mich das natürlich sehr verletzt. Wenn ich aber mal unsere Ehe objektiv betrachte, kann ich meinen Exmann durchaus verstehen. Wir haben die letzten Jahre eher wie Bruder und Schwester zusammen gelebt. Wir hatten uns aus den Augen verloren, weil der Alltag und einige Schicksalsschläge uns aus der Spur gebracht haben. Er fand in ihr eben dann irgendwann die Partnerin, die ich ihm nicht mehr sein konnte und wollte. Trotzdem tat er sich sehr schwer damit, mich zu verlassen und mir die Wahrheit zu sagen. Nicht weil er schlecht und durchtrieben ist, sondern weil er mich eben damals und auch heute noch liebte. Nicht mehr auf die Weise, wie es sein soll aber Liebe war und ist zwischen uns eben immernoch da. Sie hatte sich nur gewandelt, bzw. reichte nicht mehr für ein Zusammenleben.

Mein Exmann und ich haben uns sehr oft und sehr lange die Köpfe zermartert, warum es so kam. Es waren tränenreiche und sehr schwierige Gespräche aber sie haben uns irgendwie auch miteinander versöhnt. Ich bin zwar traurig, dass nun bald meine Tochter auch zu ihm zieht, aber ich kann sie ziehen lassen ohne Groll, weil es eben diese Versöhnung zwischen uns gab.

Liebe ist eben kein starres Konzept, das entweder schwarz oder weiß bzw. on oder off ist. Sie verwandelt sich im Laufe der Zeit aber wenn man sich mal so richtig geliebt hat, geht sie nie wirklich weg. Entweder man akzeptiert die Verwandlung und lernt, damit zu leben oder man kehrt die Gefühle in Hass, Wut und Aggression um.

Es ist auch durchaus möglich, mehrere Menschen auf unterschiedliche Arten zu lieben. Das habe ich den Berichten meines Mannes entnommen. Er liebte uns beide und musste sich entscheiden, mit wem von uns er weiter leben kann und will. Ich möchte in dieser Zeit nicht in seiner Haut gesteckt haben. Es war sicher sehr schwer.

Darum, bitte hört auf mit diesen Verurteilungen. Sie helfen niemandem!

04.08.2021 09:12 • x 4 #637


Hansl

Hansl


6650
3
6134
Zitat von ElGatoRojo:
Auch keine Vostellungen darüber oder Gedankenspiele, ob sie zu Weihnachten gratuliert oder was auch immer. Viel zu gefährlich.

Es ist der Wahn.
Strohhalme, falsche Hoffnung.
Ganz schlimm.
Er hat noch nicht realisiert wo er drinsteckt. Und dann geht es erst los. Jeden Strohhalm erkennen, identifiziren.
Search and destroy.

04.08.2021 10:10 • #638


Jerry77

Jerry77


239
1
262
@Schätzchen
erst einmal Danke für den langen Beitrag. Gebe dir da wirklich zu 100 % Recht.

@Hansl
ich verstehe dich nicht so ganz, ich habe jetzt seit 4 Wochen keinerlei Kontakt (ich schwöre es). Mein Leben läuft normal. Die Gedanken an sie sind natürlich noch da, aber deutlich abgeschwächt. Merkt man auch gut daran, wenn die Phasen in denen man nicht an sie denkt immer länger werden und das ist bei mir so.
Wenn sie sich wirklich melden würde, dann muss ich erst mal sehen wie. Und es ist in den letzten Monaten einfach zu viel passiert um ihr noch zu glauben. Du sagst ja selbst, sie geniesst das Leben mit ihrer Familie und nimmt auf mich keine Rücksicht.
Und das ist mir leider erst viel zu spät bewusst geworden. Auf diese heimlichtuereien habe ich keine Lust mehr. Und ich werde das mehr als deutlich sagen. Aber vermutlich kommt es dazu nicht mehr.

04.08.2021 10:46 • #639


Hansl

Hansl


6650
3
6134
Zitat von Schätzchen:
oder man kehrt die Gefühle in Hass, Wut und Aggression um.


.... was dann oft bleibt ist lebenslange Verbitterung.
Guter Beitrag, Respekt.

Zitat von Jerry77:
ich verstehe dich nicht so ganz, ich habe jetzt seit 4 Wochen keinerlei Kontakt (ich schwöre es

Du bist voller falscher Hoffnung.
Und wartest sehnsüchtig auf eine Nachricht.

04.08.2021 10:58 • #640


Jerry77

Jerry77


239
1
262
Dann könnte ich ihr doch genauso gut selbst schreiben. Wo ist da der Unterschied ?

04.08.2021 10:59 • #641


Butterblume63


6747
1
15624
Zitat von Jerry77:
Dann könnte ich ihr doch genauso gut selbst schreiben. Wo ist da der Unterschied ?

Der Unterschied ist,dass es ( noch) dein Stolz nicht zu lässt.

04.08.2021 11:03 • x 1 #642


Jerry77

Jerry77


239
1
262
Trotzdem werden die Gefühle auch schwächer. Seit Oktober nicht mehr gesehen, viel Streit, ich will das nicht mehr. Die schlimmen Momente überwiegen bei weitem.

04.08.2021 11:19 • #643


ElGatoRojo

ElGatoRojo


5020
1
8221
Zitat von Schätzchen:
Es ist auch durchaus möglich, mehrere Menschen auf unterschiedliche Arten zu lieben. Das habe ich den Berichten meines Mannes entnommen. Er liebte uns beide und musste sich entscheiden, mit wem von uns er weiter leben kann und will.

Das Problem ist dann der Unterschied der emotionalen Erinnerung und das tägliche Leben. Nun angenommen, jemand hat für das tägliche Leben einen Cut mit einer der beiden gemacht - seine Erinnerungen wird er nur sehr sehr langsam los, manche nie. Das bedeutet aber nicht, dass diese erinnerte Emotion das tägliche Leben beeinflussen muss und vor allem, dass hier zur Person noch irgendeine Verbindung bestehen muss. Vergessen geht nicht mit neuen Kontakten zur Zuvergessenden.

04.08.2021 11:21 • #644


Schätzchen


Zitat von ElGatoRojo:
Das Problem ist dann der Unterschied der emotionalen Erinnerung und das tägliche Leben. Nun angenommen, jemand hat für das tägliche Leben einen Cut mit einer der beiden gemacht - seine Erinnerungen wird er nur sehr sehr langsam los, manche nie. Das bedeutet aber nicht, dass diese erinnerte Emotion das tägliche Leben beeinflussen muss und vor allem, dass hier zur Person noch irgendeine Verbindung bestehen muss. Vergessen geht nicht mit neuen Kontakten zur Zuvergessenden.

Also bezogen auf meinen Exmann hoffe ich doch, dass er mich nie vergessen wird und das auch gar nicht anstrebt. Wäre er bei mir geblieben, könnte ich folglich auch nicht verlangen, dass er seine Geliebte vergisst. Ich denke, waren sich Menschen emotional einmal sehr nah, dann bleibt immer irgendwas davon zurück. Wir haben die Wahl, wie wir mit diesen Erinnerungen umgehen. Mit Hass, Verdammnis und Verbitterung oder mit Wohlwollen, einem Lächeln und vielleicht ein bisschen Verklärung.

04.08.2021 12:29 • x 3 #645



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag