666

Affäre - soll ich es seiner Frau sagen?

CocosPool

CocosPool

1743
3410
Muss da @Felica recht geben.
Der Satz wurde aus dem Zusammenhang gerissen, nur um darauf rumzuhacken.
Natürlich passiert ein Betrug.
Was denn sonst? Kommt er mit dem Flugzeug geflogen oder wird teleportiert?!

Von einfach so oder irgendwie war doch keine Rede.
Felica hat selbst gesagt dazu gibt's auch eine Vorgeschichte, und ob dir jemand hören möchte, also bitte!

@paulaner
@Trust_him
@SchlittenEngel

Ich finde es auch ganz ganz unschön jemanden zu betrügen! Und dann knallhart noch zu sagen: Ich wusste vorher er würde nicht leiden
(Sorry Felicia ist so)

Aber es wird sich hier ganz schön aufgespielt, als wärt ihr hier die moralisch reinsten Menschen überhaupt!

Denkt mal scharf nach, ob ihr euch immer perfekt verhalten habt.
Dieses ich kontruiere jetzt was damit ich da mal schön reinreiben kann find ich einfach richtig Mist von euch!

08.11.2022 05:44 • x 2 #256


Felica

Felica

7769
5
8690
Zitat von CocosPool:
Und dann knallhart noch zu sagen: Ich wusste vorher er würde nicht leiden
(Sorry Felicia ist so)

Ja, das stimmt. Aber ich war ja Wiederholungstäterin und somit hatten wir das Thema zuhause schon einmal besprochen.
Was es im Endeffekt nicht besser macht. Da hast Du Recht.

08.11.2022 05:47 • x 2 #257



Affäre - soll ich es seiner Frau sagen?

x 3


Trust_him

992
2439
Zitat von CocosPool:
Dieses ich kontruiere jetzt was damit ich da mal schön reinreiben kann find ich einfach richtig Mist von euch!

Ok, kannst du natürlich Mist finden. Allerdings sehe ich hier nichts als konstruiert an. Es ging um dieses Wort passiert.
Ein einmaliger Seitensprung kann vielleicht passieren (wobei ich auch hier leise Zweifel hege).
Eine Affäre passiert nicht.
Sie ist eine bewusste Entscheidung.
Zitat von CocosPool:
Aber es wird sich hier ganz schön aufgespielt, als wärt ihr hier die moralisch reinsten Menschen überhaupt!

Ich bin selbstverständlich nicht moralisch rein.
Ich habe eine langjährige Beziehung beendet, als ich mich neu verliebt hatte. Aber nicht ohne zuvor vom Neuen zu kosten. Ich bin damals also zur Betrügerin/Warmwechslerin geworden.
Ich habe mich an einen vergebenen Mann rangeworfen, weil ich ihn haben wollte. Er ließ sich auf eine wilde Knutscherei mit mir ein. Getrennt hatte er sich jedoch nicht. Damit war für mich das Thema erledigt.

In beiden Fällen habe ich mich ganz sicher nicht von meiner moralischen Seite gezeigt.
Aber nichts davon ist mir passiert.
Ich wollte es und ich tat es.
Es war meine bewusste Entscheidung.
Ich stellte damals bewusst meinen Egoismus über das Wohl eines anderen.

Und als Betrogene, die ich nunmal auch bin/war, ist die Formulierung Es ist halt so passiert! ein blanker Hohn.

Denn es passiert nicht mit einem (passiv), man tut es (aktiv).

08.11.2022 07:04 • x 5 #258


Felica

Felica

7769
5
8690
Zitat von Trust_him:
Denn es passiert nicht mit einem (passiv),

Hat keiner so geschrieben. Das ist alles Interpretation.

Der Satz ein Betrug/ es passiert ist weder passiv, noch drückt es in irgendeiner Weise eine Motivation/ keine Motivation oder Sonstiges aus. Das ist in Euren Köpfen.

Und das ist eben die Sprache von einigen Usern, die von anderen unreflektiert übernommen wird.

08.11.2022 07:22 • x 1 #259


Felica

Felica

7769
5
8690
Zitat von Trust_him:
Es ist halt so passiert! ein blanker Hohn.

Alles Interpretation und subjektiviert durch halt so.

Aber: wenn es so geschrieben worden wäre, gäbe ich Dir Recht.

08.11.2022 07:24 • x 1 #260


CocosPool

CocosPool

1743
3410
Zitat von Felica:
Und trotzdem passiert ein Betrug

Zitat von Trust_him:
Eine Affäre passiert nicht.

Ein Betrug!

Naja ich will auch nicht weiter drauf rumreiten.

Hab ja auch meine Meinung dazu, die nicht positiv ist, klar.

Trotzdem finde ich es schwierig sich einzelne Wortfetzen aus dem Kontext zu ziehen und sich daran aufzuhängen.

Hat für mich was von: Ich erhebe mich mal über dich, weil ich wenigstens weiß das MEIN Betrug nicht einfach passiert ist.
Wer ist jetzt der moralisch bessere Betrüger? Wie ein Wettbewerb.

Und Felice hat gesagt es gibt dazu auch eine Geschichte, also ist es eben nicht einfach so passiert.
Das liest man doch ganz deutlich.

08.11.2022 07:31 • x 2 #261


Felica

Felica

7769
5
8690
Zitat von CocosPool:
Und Felice hat gesagt es gibt dazu auch eine Geschichte, also ist es eben nicht einfach so passiert.

Die ist auch bekannt, und sowas von unschön. Aber es gibt Menschen mit der Liebe zum Detail. Warum auch immer. Und das lasse ich mal so stehen....

08.11.2022 07:34 • #262


Trust_him

992
2439
Zitat von Felica:
Alles Interpretation und subjektiviert durch halt so. Aber: wenn es so geschrieben worden wäre, gäbe ich Dir Recht.

Das sind meine Worte....so kommt die Nachricht bei mir an.
Und nicht deine, sondern die vieler AP auch hier im Forum.
In der Kommunikation von Menschen ist immer Interpretation und Subjektivität enthalten.
Deshalb ist es wichtig auf die Ebene der Nachricht zu achten.

Darüber hinaus fehlt mir die Zeit und die Muße, die tatsächlich dokumentierten Aussagen diesbezüglich in diesem Forum zu suchen.

Und nochmal - es ging um die passive Formulierung durch das Wort passiert.
Es ist passiert ist passiv.
Ich habe getan ist aktiv.

08.11.2022 07:35 • #263


Felica

Felica

7769
5
8690
Zitat von Trust_him:
In der Kommunikation von Menschen ist immer Interpretation und Subjektivität enthalten.
Deshalb ist es wichtig auf die Ebene der Nachricht zu achten.

Ist es nicht immer. Es kann.
Man kann Dinge auch sachlich verstehen. Und ja, alle Ebenen, auch die Sachebene

08.11.2022 07:51 • #264


Felica

Felica

7769
5
8690
Zitat von Trust_him:
Es ist passiert ist passiv.


Es ist passiert- passiv bzw. Vergangenheitsforn

Es passiert- aktiv.

08.11.2022 07:53 • #265


CocosPool

CocosPool

1743
3410
Zitat von Trust_him:
Und nochmal - es ging um die passive Formulierung durch das Wort passiert.
Es ist passiert ist passiv.
Ich habe getan ist aktiv.

Und wofür genau ist es wichtig das wie ein Korinthenkacker auseinander zu klamüsern?
Nur weil DU Dich von der Wortwahl angegriffen fühlst?

Denn das tust du sonst hättest da nicht sooo drauf rumgeritten.


Aber egal, ich lass es jetzt sein, ist im Grunde nicht mein B..
Und ich möchte nicht das du am Ende denkst ich hätte irgendwie was gegen dich persönlich @Trust_him

08.11.2022 07:53 • x 1 #266


Cocolores

Cocolores

831
2
2423
Können wir vielleicht einfach mal diese Grundsatzdiskussionen lassen? Jedes (Affären)Thema wird hier früher oder später so gekapert.
Darum geht es in diesem Thema doch gar nicht.

08.11.2022 09:16 • x 4 #267


Milly882

77340
Stimmt, einfach so passiert Betrug nicht. Das ist eine dumme Ausrede. Sagt auch mein Partner.

08.11.2022 14:48 • x 2 #268


Kittie

Kittie

470
1075
Um mal zum eigentlichen Thema zurückzukehren:
Ich persönlich würde immer wissen wollen, wenn ich betrogen werde/wurde und da ist es mir dann völlig Schnuppe von wem ich das erfahre. Verstehe auch nicht so ganz warum das für manche einen so großen Unterschied macht.

Und ja klar ist es eigentlich Aufgabe des Partners den Betrug zu beichten, aber wenn man doch weiß er wird es definitiv nie tun, um sein gemütliches Nest nicht zu verlieren? Dann würdet ihr lieber weiter mit dem Betrug leben als von wem auch immer darüber aufgeklärt zu werden? Schon etwas schräg, aber gut, jedem seine Meinung.

Sorry, aber das ist doch Augenwischerei. Eine vermeintlich glückliche Beziehung auf Basis falscher Tatsachen - na, herzlichen Glückwunsch!

08.11.2022 15:14 • x 4 #269


Milly882

77340
Zitat von Kittie:
Um mal zum eigentlichen Thema zurückzukehren: Ich persönlich würde immer wissen wollen, wenn ich betrogen werde/wurde und da ist es mir dann ...

Sehe ich ganz genauso!

Und: für mich wäre „klar“, dass ich es am ehesten von der wütenden oder verzweifelten AF erfahren werde. Herbert von 3 Straßen weiter wird das Ganze nicht wirklich jucken.

08.11.2022 15:16 • x 2 #270



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag