256

Affäre! wie soll ich damit umgehen?

Gretel

Gretel

2036
2
1972
Liebe ...

Du bist zu unterwürfig... ihm gegenüber...

10.02.2019 23:21 • x 1 #151


moral


91
1
29
Zitat von Gretel:
Liebe ...

Du bist zu unterwürfig... ihm gegenüber...


ich weiß möchte es ja ändern aber momentan schaff ich es einfach noch nicht.

WA ist er blockiert seit heute morgen, war zig mal in der Versuchung ihn wieder freizugeben hab es aber nicht getan. Weiß nicht wie es morgen aussieht.

Meine Gedanken, wird er es merken, meldet er sich oder ist es ihm egal... alles fragen die mir nicht aus dem Kopf gehen und auf die ich keine Antwort bekommen kann.

Dann sage ich mir wieder "Vergiss ihn endlich"

11.02.2019 00:24 • #152


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4401
3
7052
Du "kennst" diesen Mann grade mal erst 7 Monate näher. Das ist so die Zeit, wo auch bei ungebundenen Menschen sich oft entscheidet, ob das Verknalltsein sich in Liebe verwandelt oder sich als Strohfeuer entpuppt. Das mal ganz unabhängig vom Affärengedöns.

Vergiß mal das ganze Gebrabbel von der Seelenverwandtschaft. JEDESMAL, wenn ich heftig verliebt war, dachte ich "der isses! Für immer und ewig!" (seelenverwandt war jedoch nie meins). Gut, war dann öfters doch nicht so

Unterm Strich sehe ich Deine Situation so: Der Typ fand Dich toll und hat Dich angeschrieben. Und hat ziemlich schnell klar gemacht, dass er an seinem Status als Ehemann und Familienvater nichts ändern will. Trotzdem wollte er Dir näher, ganz nahe, kommen. Wärst Du drauf eingestiegen, wenn er gesagt hätte "ich versprech Dir alles, was Du hören möchtest, solange ich Dich flachlegen darf!"?

Ich glaub, Du bist ihm einfach zu unbequem geworden. Vielleicht hat er Stress mit der Gattin, die Witterung aufgenommen hat. Was auch immer. Möchtest Du ein ausgelatschter Pantoffel sein, der bequem ist?

Er kommuniziert schon recht deutlich, nur nicht so, wie Du es Dir wünscht und wie er es Dir versprochen hat. Er stellt den Kontakt zu Dir ein (oder legt ihn auf Eis). Man kann nicht nicht kommunizieren lt. Paul Watzlawick.

Ich wünsch Dir sehr, dass Du Abstand findest. Er mag ein toller Mann sein, aber Dir tut er nicht gut.

11.02.2019 01:00 • x 3 #153


Sonnenliebe

Sonnenliebe

88
167
Zitat von moral:
Es ist halt nicht einfach, ach mensch warum muss es so kompliziert sein, warum nicht einfach so weitermachen wie es bis vor kurzen noch war, warum fällt es mir so schwer loszulassen, warum kann ich nicht auch so kalt und herzlos sein dann würde es mir viel leichter fallen, warum nur?


Vielleicht ist er so einer, der regelmäßig Lust auf fremde Haut hat. Nach paar Monaten wird die nicht mehr neue Affäre langweilig und er muss erneut eine neue Affärenfrau suchen.
"Oft ermöglichen Seitensprünge und Affären ein hemmungsloses Ausleben spezieller S. Fantasien oder die Abfuhr angehäufter Energien, die so in der Ehe oder Partnerschaft nicht oder nicht mehr abgeladen werden können. Manchmal verhindern erst solche kleinen Fluchten aus dem Alltag die Zerrüttung oder Zerstörung der offiziellen Beziehung. Nicht selten funktioniert sie gerade deshalb noch immer so gut."
Quelle: https://www.huffingtonpost.de/franz-jos...15740.html

Es fällt dir so schwer loszulassen, weil eine Affäre wie eine Sucht ist. Je mehr er dich auf Distanz hält, desto stärker wird dein Verlangen nach ihm. Wenn du ihn wieder siehst, dein Belohnungsystem springt ein. Du hast das Gefühl, dass er dich glücklich macht. Das wirkt wie ein Verstärker. Tatsächlich ist das aber Trugschluss. Durch Affäre hast du keine Möglichkeit, ihn tatsächlich kennenzulernen.

11.02.2019 06:23 • x 5 #154


moral


91
1
29
Ja wahrscheinlich ist es diesmal wirklich so, dass ich mich zu sehr verliebt habe, und es fällt mir deshalb so schwer. Aber auch die fehlende Aussprache mit ihm macht es mir schwer. Aber warscheinlich nehme ich das jetzt für mich als Ausrede her.

Jetzt ist er schon 1 ganzen Tag auf WA blockiert habe riesen Angst dass ich jetzt nie wieder was von ihm höre obwohl es eh wahrscheinlich das beste ist. Nur richtig abfinden kann ich mich damit nicht.
Heute ist Montag ich hätte ab jetzt wieder möglichkeit dass ich ihm schreibe, und es braucht viel Überwindung meinerseits die Blockade aufrecht zu erhalten. Die Nummer zu löschen wäre das ideale, aber ich kann es nicht.
Ich hätte mir nie gedacht dass mir sowas passiert. "Mir" einen nüchternen Menschen der die Dinge eigendlich sehr realistisch sieht.
Aber er hat mal bei einem Chat einen Wunden Punkt erwischt, und seit dem war es mit ihm anders als mit den anderen, das wird mir durch eure Antworten alles jetzt erst richtig bewusst.



Ich danke euch so sehr dafür.

11.02.2019 07:27 • #155


6rama9

6rama9

2356
3
3872
Zitat von VictoriaSiempre:
Er kommuniziert schon recht deutlich, nur nicht so, wie Du es Dir wünscht und wie er es Dir versprochen hat. Er stellt den Kontakt zu Dir ein (oder legt ihn auf Eis). Man kann nicht nicht kommunizieren lt. Paul Watzlawick.

So isses! Der eigentliche Punkt ist nicht das fehlende Abschiedsgesrpäch, sondern die Tatsache, dass @moral ihm derzeit gleichgültig oder sogar störend ist.

Zitat von moral:
Ja wahrscheinlich ist es diesmal wirklich so, dass ich mich zu sehr verliebt habe, und es fällt mir deshalb so schwer. Aber auch die fehlende Aussprache mit ihm macht es mir schwer. Aber warscheinlich nehme ich das jetzt für mich als Ausrede her.

Exakt... das fehlende Abschlussgespräch ist eine Ausrede, um wieder Kontakt zu bekommen.

Zitat von moral:
Aber er hat mal bei einem Chat einen Wunden Punkt erwischt, und seit dem war es mit ihm anders als mit den anderen, das wird mir durch eure Antworten alles jetzt erst richtig bewusst.

Kann es sein, dass du massive Bindungsprobleme hast? Mitte 40 und immer nur unverbindliche Affären und nie wirkliche Gefühle (bis auf diesmal) zulassen, ist ein sehr eigenwilliger Weg.

11.02.2019 07:51 • x 2 #156


moral


91
1
29
@6rama9

Ja ich kann mich nicht fest binden...Aber das ist eine zu lange nicht schöne Geschichte.

11.02.2019 08:14 • #157


moral


91
1
29
[quote="VictoriaSiempre"]Unterm Strich sehe ich Deine Situation so: Der Typ fand Dich toll und hat Dich angeschrieben. Und hat ziemlich schnell klar gemacht, dass er an seinem Status als Ehemann und Familienvater nichts ändern will. Trotzdem wollte er Dir näher, ganz nahe, kommen. Wärst Du drauf eingestiegen, wenn er gesagt hätte "ich versprech Dir alles, was Du hören möchtest, solange ich Dich flachlegen darf!"?[/quote]

Nein natürlich nicht ist klar er weiß sicher was er tut das ist mir bewusst und dass nicht alles stimmte was er sagte wird auch immer klarer,
Ich war immer so nüchtern und jetzt Sitz ich da wie ein Häufchen Elend und er geniest sein Leben und denkt warscheinlich gar nicht an mich wie einige schon aus Erfahrungen geschrieben haben, je mehr Zeit vergeht um so nüchterner sehe ich das ganze...Und trotzdem hoffe ich auf eine Nachricht von ihm

11.02.2019 11:36 • #158


SweetSeduction

1501
926
Dann mach das selbe
Denk nicht mehr an ihn, genieße dein Leben, sei glücklich ohne ihn!

11.02.2019 11:40 • x 2 #159


Tinmy95

Hier sind zumindest schon 2, die das geschafft haben, ihn zu vergessen! Oder @sweetseduction?

11.02.2019 13:34 • x 3 #160


cassie97

Zitat von Tinmy95:
Hier sind zumindest schon 2, die das geschafft haben, ihn zu vergessen! Oder @sweetseduction?


Drei! War eine meine leichtesten Übungen.

11.02.2019 13:37 • x 4 #161


SweetSeduction

1501
926
Zitat von Tinmy95:
Hier sind zumindest schon 2, die das geschafft haben, ihn zu vergessen! Oder @sweetseduction?




Ich sehe zumindest im Gegensatz zu vorher ganz klar!
Ich wage aber noch nicht zu behaupten, dass mich das alles so kalt lässt wie der Verlust meines Lieblingsstiftes als 8 jährige
Denke, da bin ich noch nicht.
Es tut nicht mehr weh. Gar nicht mehr! Null!
Rachegedanken ebenfalls bei null.

Aber zB verzeihen (ihm)... da hapert es noch..

Daher: ich denke, es ist schon noch etwas zu tun.

11.02.2019 13:42 • x 1 #162


Tinmy95

Zitat von cassie97:

Drei! War eine meine leichtesten Übungen.


Na also... Wir werden immer mehr!

11.02.2019 13:58 • #163


Tinmy95

Zitat von SweetSeduction:



Ich sehe zumindest im Gegensatz zu vorher ganz klar!
Ich wage aber noch nicht zu behaupten, dass mich das alles so kalt lässt wie der Verlust meines Lieblingsstiftes als 8 jährige
Denke, da bin ich noch nicht.
Es tut nicht mehr weh. Gar nicht mehr! Null!
Rachegedanken ebenfalls bei null.

Aber zB verzeihen (ihm)... da hapert es noch..

Daher: ich denke, es ist schon noch etwas zu tun.


Verzeihen musst du ihm nicht, sondern dir!
Mit ihm brauchst du nur noch Mitleid haben.

11.02.2019 14:01 • x 2 #164


moral


91
1
29
für mich ist es gerade so als ob die Welt zusammenbrechen würde, aber habe schon Lichtblicke die durch eure Antworten und Ratschläge immer mehr werden, jetzt unter Tags ist es halbwegs erträglich am schlimmsten ist es am Abend aber das werdet ihr wahrscheinlich auch so kennen.
Für mich ist es halt noch nicht endgültig abgeschlossen weil er eben gesagt hat er will mich nicht verlieren und meldet sich wieder.
Ob das jetzt auch eine Masche von ihm ist damit er mich noch an der Leine hat wenn er mich doch noch brauchen würde, ich weiß es nicht. Aber das kann mir keiner beantworten.

Ich habe mir schon einen Text zusammen geschrieben den ich ihm gerne schicken würde aber nicht mache. Es ist dann endgültig und habe Angst vor seiner Reaktion oder noch schlimmer wenn er darauf gar nicht reagieren würde.

Ich kenn mich selber n7cht mehr aus einerseits erwarte ich einen anständigen Schlusstrich andererseits habe ich Angst davor.

11.02.2019 14:18 • #165




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag