256

Affäre! wie soll ich damit umgehen?

moral

91
1
29
Hallo,
Ich weiß einfach nicht mehr weiter, bin fix und fertig.

Zu mir, ich bin 44 , und habe seit 7 Monaten eine Affäre mit einen Vergebenen Mann.
Ich kenne ihn schon a paar Jahre aber halt nur vom Sehen, bis er mir vor über 7 Monaten auf einmal schrieb. Es entstand eine super Chatfreundschaft in der wir uns wirklich alles schrieben dass uns auf dem Herzen lag und über vieles andere. Bis sich dann beidseitig mehr entwickelte, er mir aber von Anfang an sagte dass er seine Familie nie verlassen würde. Nun ich ließ mich darauf ein und wir verbrachten wunderschöne Stunden zusammen. Wir fühlten uns so wohl und ich hatte echt das Gefühl, und er auch zumindest sagte er es mir immer wieder dass wir Seelenverwandt wären. Aber dann, auf einmal vor ca. 3 Wochen fing er an mir zu schreiben dass es ihm nicht gut gehe und er sich erst wieder erholen müsse, er schrieb nur noch sehr selten. Vor 2 Wochen entfernte er mich auf Fb und Messenger wurde ich blockiert. Er sagte er habe Fb nur noch für seine Familie und er hat zu viel Stress.
Von nun an kommunizierten wir nur noch über Whats App. Aber seit einer Woche habe ich nichts mehr von ihm gehört und ich schreibe auch nicht.
Ich habe ihm immer gesagt dass ich eine sauber Trennung will und er es mir sagen soll wenn er nicht mehr will, aber er sagte er will es nicht beenden er brauche nur Luft und ich solle ihm Zeit geben. Wenn ich ihn Frage wie lange, sagt er er weiß es nicht.
Jetzt bin ich im Zwiespalt einerseits habe ich die Hoffnung dass er wirklich momentan mit der Situation nicht klar kommt andererseits bin ich mir dann wieder so unsicher ob er sich nicht klammheimlich aus meinem Leben schleichen will.

Was soll ich nur machen wie soll ich mich verhalten?

08.02.2019 19:41 • x 2 #1


Sahnekirsche

Spielt das denn wirklich eine Rolle, ob er sich rausschleicht oder wie auch immer geht?

Er wird niemals das sein was du dir erhoffst, zeigt er dir auch deutlich!

Vielleicht erzieht er dir gerade auch auf abrufbereit, aber nicht mehr, wer weiß?

Nicht böse gemeint!

08.02.2019 19:50 • x 1 #2


moral


91
1
29
Es war ja nie die Rede von mehr. Es ist einfach nur für mich schwer zu verstehen dass es jetzt so zu Ende gehen soll

08.02.2019 20:09 • #3


Sahnekirsche

Ja aber warum und warum erwartest du von einem vergebenen Mann, der seine Freundin/Frau 7 Monate lang betrügt, bei dir Ehrlichkeit? Ihm bedeutest du mal sicher nicht so viel, wie seine Frau und auch ihr lügt er monatelang etwas vor!

Vielleicht hat sie auch von euch Wind bekommen und er hat gerade die Hölle auf Erden zu Hause, keinen Kopf somit für dich?

08.02.2019 20:21 • x 3 #4


Zeitreisender

Zeitreisender

192
2
290
Zitat von moral:
Bis sich dann beidseitig mehr entwickelte, er mir aber von Anfang an sagte dass er seine Familie nie verlassen würde.

Zumindest war er am Anfang ehrlich und hat klar kommuniziert, dass er seine Familie nicht verlässt.
Das solltest du dir klar machen.

Sehr wahrscheinlich hat er schnell gemerkt, dass er wegen der Affäre seine Ehe aufs Spiel setzt und nun die Reisleine gezogen bevor es zur schmerzlichen Bruchlandung kommt.

Er sagt dir deshalb nicht die Wahrheit, weil er dich warm halten und je nach Vereinbarung mit seinem Gewissen dich wieder treffen möchte.

Du musst dir die Frage stellen, ob du wirklich eine Frau sein möchtest die nur die zweite Wahl für einen Betrüger ist.

08.02.2019 20:36 • x 2 #5


moral


91
1
29
[quote="Zeitreisender"]Du musst dir die Frage stellen, ob du wirklich eine Frau sein möchtest die nur die zweite Wahl für einen Betrüger ist[/quote]

Das ist genau das Problem ich will ihn ja gar nicht als Partner haben es soll nur eine Affäre sein ohne Stress der den Alltag mit sich bringt.

Ich habe ihm es ja gesagt er soll es mir sagen wenn er nicht mehr will und dass ich nicht sarmgehslten werden möchte für die eventualität dass er irgendwann wieder will.

Ich habe ihm schon den Vorschlag gemacht dass wir es beenden aber davon will er nichts wissen und irgendwie war ich dann auch froh darüber.

08.02.2019 20:48 • #6


Sahnekirsche

Ist es das was du wirklich willst? Eine Schattenfrau sein, anstatt lieber allein oder gscheid?

Du liest dich auch nicht wirklich, als Affärenfrau geeignet.

08.02.2019 21:00 • x 3 #7


moral


91
1
29
Du liest dich auch nicht wirklich, als Affärenfrau geeignet.[/quote]

Verstehe diesen Satz jetzt nicht

08.02.2019 21:06 • #8


Brausekopf

Brausekopf

242
2
221
Höre tief in dich rein... Was willst du von ihm; wirklich nur die Affäre? Wie gestaltet sich sein Leben als "die andere Frau" langfristig?

Du kannst Entscheidungen für dich treffen. Und du kannst es beenden, wenn du den Zustand so nicht erträgst.
Wie er das findet, ist dann seine Baustelle, davon scheint er ja genug zu haben.

08.02.2019 21:14 • x 1 #9


Zeitreisender

Zeitreisender

192
2
290
Zitat von moral:
Das ist genau das Problem ich will ihn ja gar nicht als Partner haben es soll nur eine Affäre sein ohne Stress der den Alltag mit sich bringt.

Eine Affäre kann sehr schnell jede Menge Stress mit sich bringen, mehr als dir lieb ist.
Du siehst ja deine Befindlichkeit, du schreibst, ich bin fix und fertig, nur weil er nicht in der Lage ist, sich klar zu äußern und sich zu bekennen.
Für mich wäre dieses Hinhaltetaktik der Abtörner schlechthin.
Jegliche Anziehungskraft, Respekt, Achtung und Vertrauen( Affäre-Vertrauen?) wären meinerseits weg.

Mal ganz blöde gefragt, bist du Single?

08.02.2019 21:18 • #10


Sahnekirsche

Als Affäre sollte es dir relativ egal sein! Wenn nicht er, dann halt wer anderer. Ist es dir aber nicht, also machst du dir schön was vor...

08.02.2019 21:20 • x 1 #11


moral


91
1
29
Ja ich bin Single

08.02.2019 21:21 • x 1 #12


moral


91
1
29
Zitat von Sahnekirsche:
Als Affäre sollte es dir relativ egal sein! Wenn nicht er, dann halt wer anderer. Ist es dir aber nicht, also machst du dir schön was vor...


Ich empfinde mehr für ihn das weiß ich deshalb ist es ja so schwer für mich aber ich kann es nicht ändern gegen diese Gefühle bin ich machtlos

08.02.2019 21:23 • #13


Sahnekirsche

Geh da raus, sofort und zwar besser gestern als heute!

Ich habe hier schon von Fraun gelesen, die ihr halbes Lebe in Affären gefangen waren und da nicht rauskommen.

Ich kann mir nichts Schlimmeres vorstellen, als nicht gut genug empfunden zu werden. Zeitgleich denke ich, dass das psychisch krank macht, auf Dauer.

08.02.2019 21:32 • x 4 #14


moral


91
1
29
Ja die Psyche leidet darunter das merke ich,ich habe niemanden mit dem ich darüber reden kann.
Vielleicht fällt es mir deshalb auch so schwer. Ich denke halt immer daran zurück was er mir immer gesagt bzw. geschrieben hat seine Umarmung und Küsse bei unseren Treffen

Es ist einfach so schwer
Ich hatte schon öfter Beziehungen aber wenn es nicht mehr gepasst hat wurde sie beendet, war auch schwer und tat weh aber es ist fix und man lernt damit umzugehen.
Aber jetzt, diese Ungewissheit...Und ich bin nicht fähig dazu den letzten Schritt zu machen

08.02.2019 21:39 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag