772

Affaire aufgedeckt und es geht weiter

Exhibit


54
1
81
Zitat von unbel Leberwurst:

Nach dem Aussehen habe ich gefragt, weil was f├╝r Frauen oft an Hinderungsgrund ist, wenn sie mit ihrem Aussehen unzufrieden sind.

Ich an deiner Stelle w├╝rde mir grenzenlos ver@rscht vorkommen.
Auch wenn es nat├╝rlich an dir gelegen hat, dass du dir einen quasi se..xloses Leben gefallen lassen hast, hat sie dich doch irgendwie darum betrogen.

Servus und vielen Dank. Ja genau darum geht es und das ist es was mich so masslos traurig werden l├Ąsst. manche werden total w├╝tend ich eben traurig obwohl ich generell sehr positiv bin. Du hast hier den Nagel auf den Kopf getroffen. Sie hat mir heute gesagt sie will das mit mir nun alles aufholen. W├Ąre ja interessant:-) aber der Kloss im Hals geht dadurch nicht weg......und ich kann das G<nze eh icht vergessen, Sie hat mich so verarscht. sicher vielleicht nicht mal mit Abicht. Irgendwann triffst Du wen und dann knallt es aber sehenendes Auges weiter zu machen. nein Mir tut das echt gut un w├Ąhrend ich schreibe wird alle immer klrer. Ihr seid die Besten! Danke

18.10.2020 22:10 • x 2 #121


Exhibit


54
1
81
Zitat von Butterblume63:
Wir sind f├╝r dich da!

18.10.2020 22:12 • x 1 #122



Affaire aufgedeckt und es geht weiter

x 3


unbel Leberwurs.


9175
1
9163
Zitat von Exhibit:
Sie hat mir heute gesagt sie will das mit mir nun alles aufholen. W├Ąre ja interessant:-) aber der Kloss im Hals geht dadurch nicht weg......und ich kann das G<nze eh icht vergessen, Sie hat mich so verarscht. sicher vielleicht nicht mal mit Abicht.


Hat sie denn quasi 18 Jahre auch keine Lust gehabt?

Sie bietet dir den Bettsport jetzt relativ eindeutig als Bindemittel an.

18 Jahre lang warst du nicht attraktiv und nun will sie es pl├Âtzlich zwei bis vier Mal in der Woche mit dir machen?

18.10.2020 22:18 • x 2 #123


Butterblume63


2017
1
4500
Zitat von Exhibit:
Servus und vielen Dank. Ja genau darum geht es und das ist es was mich so masslos traurig werden l├Ąsst. manche werden total w├╝tend ich eben traurig obwohl ich generell sehr positiv bin. Du hast hier den Nagel auf den Kopf getroffen. Sie hat mir heute gesagt sie will das mit mir nun alles aufholen. W├Ąre ja interessant:-) aber der Kloss im Hals geht dadurch nicht weg......und ich kann das G<nze eh icht vergessen, Sie hat mich so verarscht. sicher vielleicht nicht mal mit Abicht. Irgendwann triffst Du wen und dann knallt es aber sehenendes Auges weiter zu machen. nein Mir tut das echt gut un w├Ąhrend ich schreibe wird alle immer klrer. Ihr seid die Besten! Danke

Sorry Te!
Das Fremdverlieben kann jeden passieren,nur wie man damit umgeht steht auf einen anderen Blatt.
Und sie hat dich mit Absicht verarscht dies kann drehen und wenden wie man will.
Was ich jetzt wirklich von ihr total geschmacklos find,dass sie jetzt meint mit viel S e x alles ungeschehen machen zu k├Ânnen.
Jahrelang hat sie dich am langen Arm emotional verhungern lassen und nun wo ihr bewusst wird,dass ihr "Luxusleben" in Gefahr ist meint sie dich mit S e x wieder in ihre Spur zu bekommen. Manipulation pur!
Was f├╝r eine Frau... S e x sells!

18.10.2020 22:29 • x 3 #124


Elfe11


1104
3
754
Ich wei├č das tut dir jetzt weh, aber deine EF geht dir doch schon viel l├Ąnger fremd. 18 Jahre kein 7 in der Ehe? Und jetzt ├╝ber Nacht zur leidenschaftlichen Frau mutiert? Die 7 auf Parkpl├Ątzen und in der Mittagspause mit Kollegen hat? Eher unwahrscheinlich. Sie klingt recht routiniert und kalt und berechnend. Eine Betr├╝gerin. Sie l├╝gt dir dreist mitten ins Gesicht. Weil sie das kann. Sie hat und sie hatte 18 Jahre ausserh├Ąuslichen 7. Die Wahrheit kommt sch├Ân langsam ans Licht. Weshalb denkst du ist sie bei dir geblieben all die Jahre? F├╝r dein Besitz und Verm├Âgen? Ich rate mal, das Haus geh├Ârt dir allein? Oder ihr zur H├Ąlfte? Eigentlich egal, denn allein der Zugewinn d├╝rfte in den Millionen Bereich fallen. Lass dich gut vom Steuerberater beraten. Und schau bei dem jungen Mann mal genau hin, auf was der so abf├Ąhrt? Auf eine Frau demn├Ąchst ├ť50? Oder eher auf die H├Ąlfte deines Hauses und Verm├Âgens? Das kommt in M├╝nchen ├Âfters vor. Die Single M├Ąnner von ganz unten werben den wohlhabenden M├Ąnnern ihre EFs ab und gewinnen damit ein Verm├Âgen! Sie werden reich bis an ihr Lebensende ohne nur einen Handstrich zu machen. Sie schlafen sich hoch! So jetzt frage ich dich: Denkst du, sie liebt dich genauso wie du sie?

18.10.2020 22:33 • x 2 #125


T4U

T4U


10723
14109
Zitat von Elfe11:
Das kommt in M├╝nchen ├Âfters vor.

Jede Gro├čstadt, nicht nur M├╝nchen. Pauschalierungen sind so out.


Zitat von Elfe11:
denn allein der Zugewinn d├╝rfte in den Millionen Bereich fallen

Nur weil etwas auf dem Papier Mio wert ist, ist es noch lange nicht fl├╝ssig verf├╝gbar.
Vielleicht hat er ja einen Ehevertrag

19.10.2020 01:36 • #126


Emma75

Emma75


2225
3
4124
Die M├╝nchner Immobilienpreise haben sich schon in den letzten Jahren unfassbar entwickelt. Auch wenn die Immobilie nur ihm geh├Ârt, ist der Zugewinn extrem hoch. Ob fl├╝ssig oder nicht- ohne Ehevertrag steht ihr die H├Ąlfte des Zugewinns zu. Auch wenn das Haus geerbt wurde- au├čer das wurde vertraglich ausgeschlossen.

19.10.2020 06:00 • x 1 #127


unbel Leberwurs.


9175
1
9163
Zitat von Elfe11:
Lass dich gut vom Steuerberater beraten.


Vom Rechtsanwalt, nicht vom Steuerberater.
Steuerberater d├╝rfen keine Rechtsberatung machen...

Ob es ihre erste Aff├Ąre ist, weiss nur sie.
Es ist aber auf jeden Fall eine steile These zu behaupten, sie h├Ątte seit 18 Jahren Aff├Ąren.

19.10.2020 07:01 • x 5 #128


Gregor2


224
83
Herjeh, wird das denn nie hier enden?
ich verstehe ja, dass jeder unterschiedlich mit seinen Verletzungen umgeht, aber wer Unverarbeitetes mit sich rumschleppt, neigt dazu, die eigenen Erfahrungen auf andere Menschen zu projezieren. Daher ja auch immer diese dummen Unterstellungen. Man wei├č nur, was der TE hier hinschreibt und kennt die andere Person nicht.
Ich w├╝rde mal gerne f├╝r den TE eine Zusammenfassung und meine Sicht bringen:

Grunds├Ątzlich gibt es 2 Ebenen der Pers├Ânlichkeit: Das Herz und der Verstand. Im Idealfall k├Ânnen die beiden Ebenen sehr gut miteiander kommunizieren. Verstandesgesteuerte Menschen neigen h├Ąufig dazu, rationale Entscheidungen zu treffen. In vielen F├Ąllen ist das auch richtig, aber im Zwischenmenschlichen ist es vollst├Ąndiger auch das Herz sprechen zu lassen. Vor allem, weil es ja auch nur wahrscheinlichkeiten sind, mit denen man zu tun hat.

Im Thread haben sich die "jag sie zum Teufel" Fraktion sehr umfassend und gut begr├╝ndet ge├Ąu├čert. Das ist sicherlich eine Option. Der Betr├╝ger hat immer bewusst Linien ├╝berschritten. Somit sind die Kollateralsch├Ąden nicht kleinzureden. Der Betr├╝ger macht sich schuldig.

Auf der anderen Seite sind Menschen, wie zum Beispiel Isely oder auch Leonhard, dies geschafft haben, mit ihrem Partner zusammenzubleiben. Auf den Thread Ehe 2.0 wurde ja auch hingewiesen.

Und dann haben sich Menschen ge├Ąu├čert, die nicht an die Existenz einer erf├╝llenden Partnerschaft glauben. Diese Menschen tun mir leid, weil sie warum auch immer nicht lieben k├Ânnen und deswegen nichts anzubieten haben, als ihren K├Ârper.
Von daher ist deren Input und Meinung zu dem Fall des TE zwar nicht uninteressant, aber nicht wirklich hilfreich.

Der Ehe 2.0 thread und auch die wissenschaftliche Forschung zeigen, dass Paare sehr gest├Ąrkt aus Krisen hervorgehen k├Ânnen. Auch aus aff├Ąrenbedingten Krisen. Es gibt also keinen Automatismus.

Die absolute Gretchenfrage ist:
Sehen die beiden Partner denn ├╝berhaupt eine Basis. 26 Jahre gemeinsames Leben sind ein starkes Pfund, gemeinsame Kinder, egal wie alt auch. Aber das alleine reicht nicht nicht.
Wenn sich beide Partner einig sind, dass sie eine Chance sehen, dann wird es mühsam. Sehr mühsam. Denn ohne umfassende Änderungen, ist so ein Projekt zum Scheitern verurteilt. Das Bild, dass die erste Beziehung nun tot ist und man nun versucht, eine neue Beziehung aufzubauen passt an dieser Stelle sehr gut.
Beide m├╝ssen schonungslos und offen ihren jeweiligen Anteil an der Situation erkennen, ihre Schw├Ąchen, ihre Schuld. Und das dauert. 3 Schritte vorw├Ąrts 2 zur├╝ck ist dabei nur der Durchschnitt. Oft ist eine Mediation/Paarberatung sehr gut, um die Auseinandersetzungen fair und gleichberechtigt zu f├╝hren. Manche k├Ânnen das auch ohne externe Hilfe

Wenn die Entscheidung "endg├╝ltige" Trennung f├Ąllt - und diese Entscheidung kann jeder der Beteiligten v├Âllig autark treffen- ist das Problem aber auch nicht erledigt.
Unabh├Ąngig von der Partnerschaft m├╝ssen die erlittenen Verletzungen heilen. Hilfreich ist auch das Verzeihen- denn nur so wird man frei und wirklich offen f├╝r Neues.

Der Wunsch, dass man eine erf├╝llende Partnerschaft auf Augenh├Âhe leben will, auch mit einem neuen Partner, bedingt, dass man seine Altlasten los wird und vor allem, dass man die Fehler, die zum Scheitern f├╝hrten nicht wiederholt.
Meine Meinung ist, dass offene und schonungslose Kommunikation es m├Âglich macht, dauerhaft gl├╝cklich zu werden.

19.10.2020 09:33 • x 2 #129


Butterblume63


2017
1
4500
Gregor,da du @Isely anf├╝hrt,dann hast du hoffentlich auch gelesen ,dass sie zur " jag sie zur Teufel Fraktion" geh├Ârt.

19.10.2020 09:46 • #130


meineMeinung


1011
1904
Zitat von Gregor2:
Meine Meinung ist, dass offene und schonungslose Kommunikation es m├Âglich macht, dauerhaft gl├╝cklich zu werden.


Das mag ja zutreffen. Dazu geh├Ârt aber auch das Vertrauen, dass der andere offen und schonungslos die Wahrheit sagt. Und das ist wohl in diesem Fall f├╝r den TE sehr schwierig, da er ja doch ├╝ber lange Zeit belogen und in ├╝belster Weise betrogen wurde. Das es nach der ersten Entdeckung munter und in gleicher Intensit├Ąt weiter ging, ist nicht unbedingt vertrauensbildend.

19.10.2020 09:52 • x 1 #131


unbel Leberwurs.


9175
1
9163
Zitat von Gregor2:
Wenn sich beide Partner einig sind, dass sie eine Chance sehen, dann wird es mühsam. Sehr mühsam. Denn ohne umfassende Änderungen, ist so ein Projekt zum Scheitern verurteilt. Das Bild, dass die erste Beziehung nun tot ist und man nun versucht, eine neue Beziehung aufzubauen passt an dieser Stelle sehr gut.
Beide m├╝ssen schonungslos und offen ihren jeweiligen Anteil an der Situation erkennen, ihre Schw├Ąchen, ihre Schuld. ..


Der TE hat seine Beziehung als perfekt bezeichnet allerdings mit dem Manko der K├Ârperlichkeiten.
Und das ├╝ber die ganze Palette beginnend von Umarmungen ├╝ber K├╝sse bis hin zum 6.
Dies ist einseitig von der Frau eingestellt worden und der TE ist mit allen Versuchen, dies zu ├Ąndern, gescheitert.

Daher sehe ich da keinen wirklichen Anteil des TE, es sei denn, er verschweigt uns hier wesentliche Ereignisse, die die Frau nachhaltig h├Ątten verletzen k├Ânnen. Das er in seiner Frust und Verzweiflung sicher nicht immer alles perfekt gemacht hat, finde ich logisch. Und irgendwann hat er sich damit arrangiert und resigniert.

Wo siehst Du da seinen Anteil?

19.10.2020 10:14 • x 2 #132


Gregor2


224
83
Zitat von unbel Leberwurst:
Daher sehe ich da keinen wirklichen Anteil des TE, es sei denn, er verschweigt uns hier wesentliche Ereignisse, die die Frau nachhaltig h├Ątten verletzen k├Ânnen.

Das kann keiner hier von au├čen. Wenn ├╝berhaupt k├Ânnte man da etwas erfahren, wenn man mit der Frau spricht.Es kann ja auch sein, dass der TE ein falsches Selbstbild hat.
Mein Grundtenor ist: F├╝r die Entwicklung einer Beziehung sind beide verantwortlich. Wer welchen Anteil tr├Ągt, muss man halt herauskriegen. Hier im Forum ohne beide Parteien neutral zu h├Âren geht das nicht.

19.10.2020 11:50 • x 1 #133


Gregor2


224
83
Zitat von meineMeinung:
Das mag ja zutreffen. Dazu geh├Ârt aber auch das Vertrauen, dass der andere offen und schonungslos die Wahrheit sagt. Und das ist wohl in diesem Fall f├╝r den TE sehr schwierig, da er ja doch ├╝ber lange Zeit belogen und in ├╝belster Weise betrogen wurde. Das es nach der ersten Entdeckung munter und in gleicher Intensit├Ąt weiter ging, ist nicht unbedingt vertrauensbildend.

Niemand sagt, dass es leicht ist. Der Betrogene muss einen Vertrauensvorschuss geben, da eine 24/7 ├ťberwachung nicht darstellbar ist. Und der Betr├╝ger muss einsehen, dass er mit L├╝gen nicht mehr weiterkommt.

19.10.2020 11:51 • x 1 #134


Gregor2


224
83
Zitat von Butterblume63:
Gregor,da du @Isely anf├╝hrt,dann hast du hoffentlich auch gelesen ,dass sie zur " jag sie zur Teufel Fraktion" geh├Ârt.

Alles gut. Es gibt gute Argumente f├╝r das Jagen. Aber als ewiger Optimist, der obendrein an die Macht wahrer Liebe glaubt, sehe ich das halt anders- verstehe aber die andere Position durchaus.

19.10.2020 11:53 • x 2 #135



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag