3013

Allein sein und bleiben?

AaronB

AaronB


2034
1910
Zitat von Corbian:
Es ist wirklich erstaunlich wieviele über zeugte Singles sich in diesem Forum tummeln.

Es baut einen so richtig auf.


Eine Frage der Perspektive, findest Du nicht? Die meisten hier verarbeiten die eigene Trennung/Situation oder lamentieren über Dating Apps, mMn. Überzeugte Singles sehe ich hier eher im Zahlenraum bis zehn.
Und finde eben auch, dass die User hier mehrheitlich genau dem Thema des Forums entsprechen.

08.09.2020 22:40 • #1846


Corbian


521
880
Zitat von AaronB:

Eine Frage der Perspektive, findest Du nicht? Die meisten hier verarbeiten die eigene Trennung/Situation oder lamentieren über Dating Apps/neue Möglichkeiten, mMn. Überzeugte Singles sehe ich hier eher im Zahlenraum bis zehn.




Da gebe ich dir recht!

08.09.2020 22:43 • #1847



Allein sein und bleiben?

x 3


Heffalump

Heffalump


15636
21688
Zitat von AaronB:
lamentieren über Dating Apps, mMn.

Da findet man ja auch eher was zum Hopsen als in der freien Wildbahn. Alle elf Minuten block ich einen bei ...
Da ist man lieber frei allein, als sich solch fragwürdigen Tätern ins Netz zu werfen.

09.09.2020 06:34 • x 2 #1848


Corbian


521
880
Ehrlich?

Je mehr ich in diesem Forum lese, je mehr ich meine Situation reflektiert betrachte und zu verstehen versuche, desto verwirrter werde ich.

Single, unechter Single, PartnerIN, LebensabschnittsgefaehrteIN, AF, AM ... Diese Beziehungskisten, dieses Wirrwarr, Chaos. Wie soll man da gesund bleiben oder überhaupt was verstehen?

Ich glaube jetzt bin ich am Punkt angelangt, wo ich sagen muss: "Ohne mich. Macht doch was ihr wollt. Verlogenheit, Selbstmitleid, Selbstbeweihraeucherung, Egoismus pur, jeder denkt nur an sich, Feigheit, und ein ständiges - nein ich bin anders - gehen mir auf den Geist."

Wenn diese Geschichten hier alle ausnahmslos wahr sind oder auch nur ein Teil davon, dann ist es das Beste für uns alle, wenn die Gattung Mensch aus-stirbt. Und das kann nicht schnell genug gehen.

In meiner Naivität habe ich einen Energie-Räuber zu nah an mich gelassen. Jetzt liege ich im Loch und wundere mich warum ich keine Kraft mehr habe, um da raus zu kommen.

Ich gebe euch allen recht. Man sollte im Leben niemals eine Beziehung anstreben. Man wird immer nur verars.... Sogar das eigene ich tut das.

09.09.2020 09:47 • #1849


Heffalump

Heffalump


15636
21688
Zitat von Corbian:
Man sollte im Leben niemals eine Beziehung anstreben.

Jedem wie er will. Kann sich zum Glück aber wieder ändern. Das Leben ist herrlich nicht linear oder gar berechenbar.

09.09.2020 09:53 • x 1 #1850


Corbian


521
880
Zitat von T4U:
Jedem wie er will. Kann sich zum Glück aber wieder ändern. Das Leben ist herrlich nicht linear oder gar berechenbar.

@T4U

Da magst recht haben. Aber dieses auf und ab, diese Achterbahn, macht mich im Moment krank. Sehr krank.

Auch muss ich Abstand gewinnen damit ich wieder zu mir komme.

Danke.

09.09.2020 10:11 • x 1 #1851


Emma75

Emma75


2762
3
5442
Zitat von Corbian:
Auch muss ich Abstand gewinnen damit ich wieder zu mir komme.

Genau so ist es. Man fühlt sich nach so einer Beziehung wie ausgesaugt - eine leere Hülle ohne Kraft. In der Situation kann man nicht entscheiden, welches Leben man langfristig anstrebt. Vielleicht kann man das aber auch nie. Es kommt wie es kommt.
Ich hatte gestern ein sehr gutes Gespräch zu diesem Thema mit einem Freund. Ihm geht es einerseits auf den Keks, dass er als langjähriger 'Single' (also ohne feste Partnerin) auf Hochzeiten usw. gefragt wird, warum er keine Partnerin hat. Manchmal beneidet er auch seine Freunde mit Familie und Kind, aber für sich kann er sich das einfach nicht mehr vorstellen und kommt mit seinem Leben gut klar. Er sieht aber auch, dass da den Frauen gesellschaftlich mehr Druck gemacht wird. Ich merke das, wenn ich mich mit meiner Mutter unterhalte, von einer Single Freundin über 40 erzähle und sie Dinge sagt wie 'ist die so unattraktiv?' oder 'der Zug ist dann ja wohl abgefahren'. Das ist abfällig und impliziert einen gewissen Mangel. Aber das Leben ist ja kein Wettbewerb aus, mein Haus, mein Auto, mein Pferd, meine wohlerzogenen Kinder, mein Supi-Partner.
Jeder findet für sich einen Weg, der zu ihm passt. Manchmal kann man es sich auch nicht aussuchen, aber sollte immer versuchen, das Beste aus dem jetzigen Zustand zu machen. Die angestrengten Versuche, die auch hier im Forum häufig geschildert werden, einen Partner zu finden, hindern einen doch eigentlich nur daran, das Leben zu genießen. Klar kann es funktionieren und dann gut werden, aber ich kann die Erwartungshaltung dabei nicht wirklich nachvollziehen. Wenn man glaubt, dass ein Partner alles zum Guten wendet und sich das Leben dann um 180 Grad dreht, kann man doch eigentlich nur enttäuscht werden. Das kann niemand leisten. Letztendlich lebt jeder sein Leben selbst und die Bezugspersonen - wer auch immer - sind nur eine schöne Ergänzung.

09.09.2020 12:26 • x 2 #1852


Corbian


521
880
Zitat von Emma75:
Es kommt wie es kommt.



@Emma75

Es kommt immer wie es kommt. Wir haben keine Kontrolle darüber.

Wir können nur damit zu recht kommen. Manchmal kommt man sich machtlos und jämmerlich vor.

So fühle ich mich im Moment. Ein Schatten dessen was ich vier nicht allzu langer Zeit war.

Meine Kraft, meine Stärke sind dahin. Mein Strahlen erloschen. Ich versuche alles wieder zu finden und rutsche an den glatten Wänden des Loches, das ich mir selbst begraben haben aus.

Aber ich weiss, dass mit jedem runterrutschen auch Erde nachrutscht . ich werde solange klettern bis ich wieder oben bin.

Doch diesmal ist sehr schwer und mühsam. Mehr als ich gedacht und erwartet habe.

...und wenn ich oben bin, werde ich mich vor dieser egoistischen Gesellschaft soweit weg verkriechen wie es nur geht.

09.09.2020 17:43 • #1853


Heffalump

Heffalump


15636
21688
Zitat von Corbian:
.und wenn ich oben bin, werde ich mich vor dieser egoistischen Gesellschaft soweit weg verkriechen wie es nur geht.

Sprich, du hast wieder Kummer, und statt der einen zu grollen - bekommt jeder den "Alle gleich" Mantel über

09.09.2020 17:46 • #1854


Anker1


Zitat von T4U:
Sprich, du hast wieder Kummer, und statt der einen zu grollen - bekommt jeder den "Alle gleich" Mantel über


Diese Aussagen von Corbian erinnern mich an ein Tier, im speziellen an einen Bär mit ae.

09.09.2020 17:47 • x 4 #1855


Heffalump

Heffalump


15636
21688
Zitat von Anker1:
an einen Bär mit ae

der war aber vor 6std online.

09.09.2020 17:49 • x 1 #1856


Corbian


521
880
Zitat von T4U:
Sprich, du hast wieder Kummer, und statt der einen zu grollen - bekommt jeder den "Alle gleich" Mantel über


Missverstanden!

Ich habe Kummer. Ich kann dem einen nicht grollen, weil ER nichts falsches gemacht hat, als der zu sein, der er ist... und ich kannte ihn. Wusste auf was ich mich einlasse.

Nur... Ich kann mit dieser Gesellschaft nicht umgehen. Verstehe sie nicht, verstehe die Spielregeln nicht, komme einfach nicht zurecht. Ich empfinde sie als egoistisch und ich-bezogen.

Deshalb gehe ich auf Distanz obwohl ich eigentlich das Gegenteil will. Vielleicht aendert sich das sobald ich aus dem Loch raus bin. Ich weiss es nicht.

Ja, im Moment bekommen alle diesen Mantel.

09.09.2020 17:58 • x 1 #1857


Cathlyn


1628
11
1815
Zitat von Corbian:
Nur... Ich kann mit dieser Gesellschaft nicht umgehen. Verstehe sie nicht, verstehe die Spielregeln nicht, komme einfach nicht zurecht. Ich empfinde sie als egoistisch und ich-bezogen.

Deshalb gehe ich auf Distanz obwohl ich eigentlich das Gegenteil will. Vielleicht aendert sich das sobald ich aus dem Loch raus bin. Ich weiss es nicht.


Willkommen im Club!

Kennst du Weltschmerz? Hatte ich schon als Kind.
Kennst du Hypersensibilität? Check.

Weißt du wie es ist, ADS und Depressionen zu haben? Verlustängste?
Unsicherheiten bis zum Ultimo? Check.

Ich kenne das, zu gut.
Leider ist die Mehrheit der Gesellschaft auf Profit, Geld und Macht ausgelegt.
Ellenbogengesellschaft, Leistungsgesellschaft.

Weißt du was mein Traum ist?
Tiny House und ab durch die Mitte. Dann können mich alle mal.

Leider benötigt man nunmal das liebe Geld um zu überleben.
Wer gibt dem Geld den Wert? Die Menschen.
So lange das so ist, wird sich die Menschheit nicht ändern.

Wie ich mich damit arrangiere? MASKE auf.

Hört sich traurig an, aber anders ÜBERlebst du nicht, das sind die Fakten.

Ich bin ein 100%er Gefühlsmensch, die Gesellschaft ist kalt und unbarmherzig.

Wenn sich alle die das genauso sehen wie wir zusammentun, dann könnten wir ja ne Revolution starten.
Ich mache täglich meine eigene Kleine, solltest du auch mal probieren.

09.09.2020 18:05 • x 2 #1858


Corbian


521
880
Zitat von Cathlyn:
Wie ich mich damit arrangiere? MASKE auf.

Hört sich traurig an, aber anders ÜBERlebst du nicht, das sind die Fakten.



Mir gehen die Masken aus.

09.09.2020 18:09 • #1859


Heike1307

Heike1307


723
2
618
Zitat von Cathlyn:
Willkommen im Club!


Oh. Da bin ich auch! Über sensibel.

09.09.2020 18:11 • #1860



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag