18

Alles einfach weggeworfen

Isabelle29


Hallo, das tut mir leid zu lesen.
Auch ich befinde mich in einer ähnlichen Situation. Mein Ex und ich kennen uns auf den Tag genau 3 Jahre. Unsere Beziehung war von Anfang an kompliziert und wurde seinerseits auf einigen Lügen aufgebaut. Ich war zu Beginn der Beziehung in schlechter psychischer Verfassung, da ich schon etliche Enttäuschungen hinter mir hatte.
Zu den besagten Lügen zählten u.a die Verheimlichung der Exfrau und die aktuelle Wohnsitiuation. Allerdings hatte ich direkt zu Anfang unseres Kennenlernes das Gefühl, das ich endlich meinen Partner fürs Leben gefunden hatte. Zu Anfang war er ein wahrer Traumman, wie aus dem Bilderbuch. Er versicherte mir,das diese Frau ihm nichts mehr bedeutete und zum jahresende das Haus verlässt,was dann auch nach etlichen Monaten endlich passierte. Somit konnte ich endlich trotz weiteren Höhen und tiefen unsere Beziehung endlich fast sorglos geniessen. Stutzig machte mich allerdings, das ich immer fern bleiben musste, wenn die besagte Ex zu ihm kam um restliche Dinge abzuholen oder Unterschriften für die Scheidungspapiere zu leisten. Er wollte einfach laut eigener aussage keinen unnötigen Streit provozieren.Betonte auch etliche Male wie glücklich er mit mir sei und sich nie wieder eine andere Frau vorstellen könnte. Auch von neuer Heirat und kinder war oft die Rede. S. gab es in den letzten 1.5 jahren nur Flauten,was er dann auf seine Depressionen und deren Medikamentenauswirkungen schob.Aber über dies habe ich der liebe Willen hinweg gesehen. Mein Misstrauen verstärkte sich von Tag zu Tag mehr, da er anfing mich immer selbstverständlicher zu behandeln und einen Großteil der Zeit am PC verbrachte. Vor wenigen Tagen vergaß er diesen auszuschalten und ich fande einige Bilder, welche ihn mit seiner fast *beep* Exfrau im heimischen Pool zeigten. Für mich ist da echt eine Welt zusamnengebrochen. Als ich ihn mit der Sache konfrontierte ,verliess er schlagartig meine wohnung und ich habe bis heute nichts mehr von ihm gehört. Fühle mich wie gelähmt und hinterfrage natürlich die gesamze Beziehung.

07.02.2019 23:22 • #16


HerrFuchs

HerrFuchs


106
1
80
Zitat:
wenn mehr dranhängt, frisst man eher was in sich rein... Des lieben Frieden willens?

Ja oft um des lieben Frieden willens. Aber oft habe ich mir dann auch gesagt. Man Du kannst nicht immer alles nur schlucken. Dann habe ich die Themen schon angesprochen. Allerdings zeigte sich meine Frau uneinsichtig und verteidigend. Ich denke jetzt (nachdem ich nun Bücher zum richtigen Streiten gelesen habe), dass wir beide nicht wußten wie man wirklich konstruktiv diskutiert vor allem, wenn man eben auch mal falsch liegt. Eigentlich müßte sowas in der Schule gelehrt werden. Ich meine wir lernen da alle Möglichen Fakten, auch Diskutieren und über Geschichte und Politik. Da geht es darum eine Meinung unter allen Umständen zu vertreten. Aber wir lernen dort eben nicht wie man wohlwollend und liebevoll strittige Themen angeht und wie man Zug um Zug zurücksteckt. Das muss natürlich von beiden Seiten kommen. Habe auch gelesen dass glückliche Paare unlösbare Konflikte auch einfach eben nicht lösen sondern damit leben.

07.02.2019 23:40 • x 1 #17


Mariee


103
4
52
Liebe @isabelle29
Das klingt, als seist Du in einer "Trost-Beziehung" seinerseits gewesen..

Ihr schafft das und findet jemanden, der euch wirklich liebt und nicht einfach gehen lässt und Kleinigkeiten kritisiert.

07.02.2019 23:41 • #18


HerrFuchs

HerrFuchs


106
1
80
Ist zwar Off topic ich frage aber trotzdem mal:
Zitat:
Bilder, welche ihn mit seiner fast *beep* Exfrau im heimischen Pool zeigten.

Waren die Bilder denn aktuell?
Oder sind die schon alt, also von vor Eurer Beziehung?

Ich selbst schaue auch noch erot. Bilder meiner Ex an, obwohl sie mich so angelogen hat.
Allerdings habe ich keine neue Freundin.

07.02.2019 23:44 • #19


Sahnekirsche


Zitat von HerrFuchs:
Du kannst ihm höchstens einen Brief schreiben und ihn darin fragen ob Du etwas falsch gemacht hast, was ihn sehr verletzt oder entäuscht hat? Du könntest darin auch sagen, dass Du vermutest, zu schnell an eine feste Zukunft usw. gedacht hast. Du würdest Dich aber freuen, wenn ihr Freunde bleiben könntet und mal was zusammen macht (Kino, B., Wandern etc.) Danach kannst Du nur warten.


Ernsthaft?

07.02.2019 23:45 • #20


HerrFuchs

HerrFuchs


106
1
80
Ja ernsthaft. Natürlich nur wenn ihr etwas daran liegt.
Ich war früher auch immer so Stolz und habe gedacht: Der/die andere muss aber erst das und das machen.
Oder: Dafür bin ich mir zu gut, zu schade, zu fein etc.
Später ärgert man sich aber wegen verpaßter Chancen nur weil man in seiner jugendlichen Sturheit so stolz war.

Das war dann im nachhinein falscher Stolz.

Das heißt ja noch lange nicht, dass man alles mitmachten muss. Sondern nur dass man im konstruktiven Austausch bleibt. Nichts anderes machen unsere Diplomaten, wenn sie mit sog. unrechtsregimen in Kontakt bleiben und so versuchenm den Frieden (für uns) zu bewahren.

07.02.2019 23:53 • #21


Isabelle29


Die Bilder stammten aus dem vergangenen Sommer. Den pool hatten wir erst neu gekauft. Zu diesem Zeitpunkt wohnte sie ex schon 2 jahre nicht mehr bei ihm

08.02.2019 01:05 • #22


Isabelle29


Dennoch bin ich im zwiesoalt mit mir selbst. Einerseits vermusse ich ihn schrecklich andererseits mlchte ich ihn nue wieder sehen, da es mwiner meinung nach eine riesige Respektlosigkeit ist einfach die Flucht zu ergreife. Somit sist noch vieles unausgesprochen und unbeantwortet.

08.02.2019 01:08 • #23


butzwurst

butzwurst


149
2
150
Zitat von Isabelle29:
Dennoch bin ich im zwiesoalt mit mir selbst. Einerseits vermusse ich ihn schrecklich andererseits mlchte ich ihn nue wieder sehen, da es mwiner meinung nach eine riesige Respektlosigkeit ist einfach die Flucht zu ergreife. Somit sist noch vieles unausgesprochen und unbeantwortet.

Dann melde dich an! Und du wirst sehen, es wird dir helfen.

@-Lilo
Probleme aus der Kindheit sollte man alleine verarbeiten.
Auch ich habe diese, keine schlimmen, aber doch irgendwo zu wenig Liebe von den Eltern erfahren würde ich sagen...
Das wurde mir erst richtig bewusst als ich verlassen wurde, nicht mehr geliebt wurde. Diesen Satz von jemandem zu hören den man immer noch liebt tut extrem weh.
Wie gesagt: In einer Beziehung leidet der Partner mit, wenn man solche unverarbeiteten Sachen mit sich trägt.

08.02.2019 07:24 • #24


Isabelle29


Natürlich hätte ich gerne ein klärendes Gespräch geführt , aber seine schlagartige Flucht sagt ja wiederum alles. Da ich noch starke Gefühle für ihn habe und unter Trennung sehr leide, überlege ich das gespräch nochmal zu suchen. Nur stehe ich im Zwiespalt mit mir selbst, da ich sehr verletzt bin und er normalerweise in der Bringschuld ist.

08.02.2019 11:37 • #25


HerrFuchs

HerrFuchs


106
1
80
Ich weiß wie das ist. Objektiv ist der andere in Bringschuld. Aber es könnte ja sein, dass er sich so schuldig oder blöd fühlt, dass er es einfach nicht fertig bringt sich zu melden. Oder er ist einfach zu unreif ist zu kapieren dass er jetzt dran ist. Oder er denkt, dass Du ihn sowieso zum Teufel jagst.
Das weißt Du alles nicht.
Deshalb: Wenn er Dir was bedeutet (hat), melde Du Dich doch. Was hast Du schon zu verlieren.
Er bringt es einfach nicht fertig. Du aber schon. Die Frauen sind bei sowas eben härter im nehmen.

08.02.2019 22:43 • #26


-Lilo


29
1
10
Hallo Isabelle.
Tut mir leid, dass du in so einer doofen Lage bist.
Ich denke, dass zumindest ein klärendes Gespräch dir helfen würde. Auch, wenn es vielleicht nicht den Ausgang hat, den du dir wünschst, aber ihr scheint ja wirklich gar nicht geredet zu haben. Mir ging es deutlich besser nach dem Gespräch, weil ich alles loswerden konnte, was mir auf der Seele brannte...
Natürlich tat es auch weh, ihn zu sehen, einige seiner Worte waren verletztend, aber ohne ein solches Gespräch frisst man alles in sich rein und platzt irgendwann
Also schreib ihn doch an, frage nach der Möglichkeit eines Gesprächs und warte ab. Das heißt ja noch lange nicht, dass du ihn zurück willst. Wenn du ihn nach dem Gespräch überhaupt noch willst..

@butzwurst
Ja, du hast Recht, die Probleme hätten nicht meine Baustelle sein sollen... Aber wenn sie zeitweise so präsent sind in Form von Schlaflosigkeit, Depression etc. dann leidet man wirklich mit und versucht irgendwie zu helfen.. Das hat sich mit der Zeit gebessert, die Selbstzweifel blieben immer..
Habe durch Zufall jetzt die Neue gefunden...
Hätte ich mir sparen sollen, war nicht so gut für mich, aber irgendwann würde ich sie ja eh zusammen sehen..

09.02.2019 08:31 • #27


Isabelle29


Erstmal ein Dankeschön für die kommentare.
Ich habe mir gestern Abend dann ein Herz gefasst und ihn angeschrieben.
Er hatte mir die Situation in ihrem Ablauf geschildert und erklärt.
Kann man glauben aber auch nicht.
Besser fühle ich mich leider dadurch nicht. Er hatte sich mehrfach entschuldigt und beteuerte das nichts passiert sei. Auch hatte er mir recht zugesprochen, aber es kamen auch Aussagen wie, hättest du nicht geschnüffelt ,hätte es nie zwischen uns gestanden oder ich wollte ihr zeigen wie gut es mir ohne sie ginge.
Die Aussage " ich konnte es ihr nach 4 stündiger Autofahrt nicht verwehren in den pool zu gehen,das wäre wie ein Verbot aufs WC zu gehen" hat mich einfach nur rasend gemacht.
Heute Abend möchte er sich mit mir treffen, aber eigentlich ist alles gesagt. Was meint ihr?

09.02.2019 15:57 • #28


Simone1978

Simone1978


489
2
451
Zitat von Isabelle29:
Erstmal ein Dankeschön für die kommentare.
Ich habe mir gestern Abend dann ein Herz gefasst und ihn angeschrieben.
Er hatte mir die Situation in ihrem Ablauf geschildert und erklärt.
Kann man glauben aber auch nicht.
Besser fühle ich mich leider dadurch nicht. Er hatte sich mehrfach entschuldigt und beteuerte das nichts passiert sei. Auch hatte er mir recht zugesprochen, aber es kamen auch Aussagen wie, hättest du nicht geschnüffelt ,hätte es nie zwischen uns gestanden oder ich wollte ihr zeigen wie gut es mir ohne sie ginge.
Die Aussage " ich konnte es ihr nach 4 stündiger Autofahrt nicht verwehren in den pool zu gehen,das wäre wie ein Verbot aufs WC zu gehen" hat mich einfach nur rasend gemacht.
Heute Abend möchte er sich mit mir treffen, aber eigentlich ist alles gesagt. Was meint ihr?

Das könnte alles so sein. Aber bleibt die Frage, weshalb man davon noch Bilder macht?

09.02.2019 15:59 • #29


Isabelle29


Als Begründung für die Bilder gab er an, das er sich dadurch bestätigt fühlte und ihr zeigte wie gut er ohne sie klar kommt. Was für mich aber ein absoluter schwachsinn ist.
Krass finde ich den Vergleich zwischen dem Bedürfnis in den pool zu springen und dem Bedürfnis aufs Wc gehen.

09.02.2019 16:21 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag