103

An die Männer die verlassen wurden

Iunderstand


831
1576
Aber können sich Probleme, die ja immerhin zu einer Trennung geführt haben, sich einfach so von alleine lösen? Ist das nicht vielleicht etwas sehr romantisch gedacht?

21.03.2021 17:36 • #31


Unicorn68

Unicorn68


2098
1
3136
Zitat von ThePort:
Könnte sein, ich weiß es nicht mehr genau, von wem. War es bei Dir auch ein Rosenkrieg oder wie kam es dazu?


Kein Rosenkrieg.
War auch nicht mein EM, sondern danach.

Ein weiterer Grund war für mich, dass ich mir die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme genommen habe.
Ist die Nummer noch zu sehen.....

21.03.2021 17:39 • x 1 #32



An die Männer die verlassen wurden

x 3


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von Plentysweet:
Welche Probleme waren das denn? Oder habe ich das hier iwo überlesen ? Habt Ihr zu sehr räumlich aufeinander gehockt? Zuviel Nähe? Man sagt ja, wenn die Probleme, die zur Trennung geführt haben, beseitigt sind, kann man einen Neustart ja nochmal probieren. Das wären ...



Im Grunde war es ein zeitproblem. Wir hatten uns geeinigt dass ich eine 18 monatige Weiterbildung in 12 Monate packe die aber enorm mit Überstunden und Einsatzbereitschaft verbunden waren. Nach 10 Monaten hat er die Nerven ganz verloren... er behandelte mich sehr abschätzig, eifersüchtig war er schon immer extrem, ich war im Endeffekt auch ein bisschen sein herzeige Objekt (ganz hässlich bin ich nicht) er drängte mich dazu es mit ihm zu beenden er wollte nicht als der böse da stehen der es beendet. 5 Monate Hölle habe ich es insgesamt so ausgehalten und es beendet. Einen Monat später war ich fertig mit der weiterbildung und kann nun entspannt auf 25 Stunden arbeiten mit traumzeiten von 8-13 Uhr und bin auf keine finanzielle Hilfe angewiesen für mich und die Kinder...
Vorher waren wir 3 Jahre zusammen und ein Haus hatte er auch für uns gekauft unser Plan ging eigentlich Richtung Ehe und gutes Leben

21.03.2021 17:51 • x 1 #33


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von Iunderstand:
Aber können sich Probleme, die ja immerhin zu einer Trennung geführt haben, sich einfach so von alleine lösen? Ist das nicht vielleicht etwas sehr romantisch gedacht?


Habe es gerade beantwortet siehe Antwort über dieser hier

21.03.2021 17:52 • #34


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von Minumpel:
Wenn man verlassen wurde und das ist unabhängig vom Geschlecht, kann man nicht kämpfen. Der der geht muss den ersten Schritt tun, alles andere wäre nicht ehrlich und manipulativ. Der der geht hat den ersten Schritt zu tun..... keine Versuche von meiner Seite....



Auch wenn der andere sagt, gut ich habe nämlich auch überlegt wie ich Schluss mache?

Aber nun es auf einmal heisst" du hättest dich eh spätestens 4 Monate später getrennt weil ich dann 3 Monate extrem Überstunden machen musste"

21.03.2021 17:54 • #35


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von ThePort:
Alles klar, dann ist das bei euch so, aber wie gesagt: Stell Dir mal einen riesen Rosenkrieg vor, wo man sich beleidigt und angemotzt hat, was mit einem Block auf Social Media geendet hat. (In unserer heutigen Zeit.) Glaubst Du, dass da die Frau unbedingt will, dass sich ...




So ein kindisches Verhalten hielten wir nicht für angebracht

21.03.2021 17:55 • x 1 #36


Plentysweet

Plentysweet


10297
16028
Du schreibst als Begründung der Trennung:
Zitat von Fatimasantiago:
Im Grunde war es ein zeitproblem

und dann kommt aber noch dieses hinterher:
Zitat von Fatimasantiago:
er behandelte mich sehr abschätzig, eifersüchtig war er schon immer extrem, ich war im Endeffekt auch ein bisschen sein herzeige Objekt (ganz hässlich bin ich nicht) er drängte mich dazu es mit ihm zu beenden

Zitat von Fatimasantiago:
5 Monate Hölle

Das klingt nicht gut und hier werden Verhaltensweisen genannt, die sich wahrscheinlich nie ändern werden. Menschen ändern sich nicht grundlegend.
Könntest Du das wieder aushalten?

21.03.2021 18:20 • x 1 #37


Port

Port


605
1
624
Zitat von Plentysweet:
Menschen ändern sich nicht grundlegend.

Auch wenn sie es versuchen und das wollen? Sich reflektiert haben?

21.03.2021 18:22 • #38


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von Plentysweet:
Du schreibst als Begründung der Trennung: und dann kommt aber noch dieses hinterher: Das klingt nicht gut und hier werden Verhaltensweisen genannt, die sich wahrscheinlich nie ändern werden. Menschen ändern sich nicht grundlegend. Könntest Du das wieder aushalten?



Er war überfordert in dem Moment mit den Kindern, was ich auch verstehen kann. Aber es war mir auch zu viel so kurz vor meiner Prüfung und der Stress alles nebenher. Nun habe ich mein Leben so ausgerichtet dass ich niemanden mehr brauche. Ausser ich möchte dieses

21.03.2021 18:35 • x 1 #39


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von ThePort:
Auch wenn sie es versuchen und das wollen? Sich reflektiert haben?



Ich bin da vielleicht alleine mit der Meinung aber ich denke ein Mensch kann sich ändern ! Da glaube ich fest dran.

21.03.2021 18:35 • #40


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
So er war gerade da hat unseren Sohn zurück gebracht, er hat ihm einen abschiedskuss gegeben und gefragt ob ich auch einen will, da meinte ich ach klar warum nicht? Da war er anscheinend nicht drauf vorbereitet, er hat es erst überlegt sich dann aber definitiv nicht getraut
Dann kamen wir noch kurz auf Urlaub zu sprechen, dass ich mit den Kindern im Sommer fliegen werde, worauf unser Sohn aufgezählt hat was er mit nehmen will, worauf er meinte, willst du Papa auch mit nehmen ? Dann fahren wir zusammen.

21.03.2021 18:38 • #41


Port

Port


605
1
624
Zitat von Fatimasantiago:
Dann kamen wir noch kurz auf Urlaub zu sprechen, dass ich mit den Kindern im Sommer fliegen werde, worauf unser Sohn aufgezählt hat was er mit nehmen will, worauf er meinte, willst du Papa auch mit nehmen ? Dann fahren wir zusammen.

Ich glaube, dass Dein Sohn das noch nicht richtig verstanden hat. So war ich auch, als sich meine Eltern getrennt haben. Ich wollte immer, dass es so wie früher wird.

21.03.2021 18:39 • x 1 #42


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von ThePort:
Ich glaube, dass Dein Sohn das noch nicht richtig verstanden hat. So war ich auch, als sich meine Eltern getrennt haben. Ich wollte immer, dass es so wie früher wird.



Er meinte das zu unserem Sohn und mit dem Kuss hat mein ex mich selber gefragt

21.03.2021 18:43 • #43


Port

Port


605
1
624
Zitat von Fatimasantiago:
Er meinte das zu unserem Sohn und mit dem Kuss hat mein ex mich selber gefragt

Das habe ich verstanden! Ich meinte die Situation mit dem Urlaub.

21.03.2021 18:44 • #44


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von ThePort:
Das habe ich verstanden! Ich meinte die Situation mit dem Urlaub.



Da kam mein ex auch von sich aus drauf das er mitkommt.
Unser Sohn hat nur sein Spielzeug aufgezählt. Unser Sohn weiss was Urlaub bedeutet

21.03.2021 18:47 • #45



x 4