103

An die Männer die verlassen wurden

Fatimasantiago

Fatimasantiago

130
4
44
Hallo ihr verlassenen Männer. Wie ist das denn bei euch ? Wenn ihr verlassen wurdet aber irgendwie noch an eurer Partnerin hängt, wollt ihr zurück erobert werden oder wollt ihr der Eroberer sein ? Wie lange ist eure Schmerzgrenze mit der Wartezeit, oder gibt es die nicht ?
Welche Signale sendet ihr aus, wenn ihr immer noch in die Beziehung zurück wollt?
Oder steht euch der stolz bei sowas im Weg?

Keine allgemeine Antwort bitte, sondern das was eure persönliche Meinung ist!

21.03.2021 11:48 • #1


Bumich

Bumich


1247
10
1280
Verstehe ich nicht. Komische Fragen....

21.03.2021 12:09 • x 3 #2



An die Männer die verlassen wurden

x 3


LOVEL


Ich bin kein Mann. Aber mein Exmann wollte mich zurück. Hat aber nie gelernt zu reden, sondern dass man mit beleidigt sein alles bekommt. Also war er beleidigt. Hat brav Kontaktsperre gehalten.
Ein Jahr nach der Trennung kam er auf ne große Party, wo ich auch war, mit einer Frau. Dort haben die beiden irre verliebt geknutscht und getanzt. Ich dachte Puuh Gott sei Dank, er ist über mich hinweg.
Iwo hab dann erfahren, dass das alles Masche ist um mich zurück zu bekommen. Also die Eifersuchtstour .
Wäre Er in diesem Jahr aufrichtig zu mir gekommen und hätte das Gespräch gesucht, mir seine Gefühle offenbart und wir hätten unsere Probleme angehen können, wären wir wieder zusammen gekommen. Aber mit dieser Show hat er sich ins Aus geschossen.
Da fragt man sich mit wem man sein Leben geteilt hat

21.03.2021 12:16 • x 1 #3


M5191


64
3
77
Wenn ich Verlassen werde, laufe ich der Frau nicht hinterher, denn ich war nicht der, der die Beziehung nicht mehr wollte.

21.03.2021 12:20 • x 10 #4


MrMercedes


126
1
108
Hi!

Es ist mittlerweile ca. 8 Monate her das ich verlassen wurde. Ich bin nicht drüber hinweg. Ob es eine Schmerzgrenze an Wartezeit gibt? Kene Ahnung, zumindest ich kann das nicht steuern. Schön wäre wenn ich das könnte. Ich warte nach wie vor darauf das von ihr irgendetwas kommt. Ich bin der Meinung das ich nicht viel unternehmen kann als "Verlasserner". Da muss ein Schritt von ihr kommen. Wir haben sporadisch Kontakt, ich versuch da mich aber zurückzuhalten. Von mir kommt da nicht viel.
Ich wünschte ich hätte mehr Stolz in der Hinsicht und würde da drüber stehen und endlich nach vorne schauen können. Ich hab aber mit ihr echt etwas verloren was ein Loch in mir hinterlassen hat.

MFG

21.03.2021 14:36 • x 9 #5


KölscheJung

KölscheJung


301
1
551
Wenn ich verlassen wurde dann muss das Signal von der Frau kommen zurück zu wollen, weil ich ja die Beziehung nicht beendet habe.was das aber mit Stolz zu tun haben sollte erschließt sich mir nicht

21.03.2021 14:51 • x 1 #6


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von KölscheJung:
Wenn ich verlassen wurde dann muss das Signal von der Frau kommen zurück zu wollen, weil ich ja die Beziehung nicht beendet habe.was das aber mit Stolz zu tun haben sollte erschließt sich mir nicht



Was für ein Signal meinst du?

21.03.2021 15:01 • #7


Iunderstand


923
1776
Ich kann dir nur raten diese ex back Sch*eisse bleiben zu lassen, es führt zu Nichts außer falscher Hoffnung und verlängertem Leid... Wer die Beziehung zu dir nicht mehr will, hat keine zweite Chance verdient, egal ob die die Initiative ergreifst oder sie. Ich musste es schmerzhaft lernen, aber für mich wird es keine mehr geben, die eine zweite Chance bekommt

21.03.2021 15:04 • x 4 #8


LonelyXmas

LonelyXmas


5150
7932
Zitat von Fatimasantiago:
Was für ein Signal meinst du?

Zitat von KölscheJung:
das Signal

Zitat von KölscheJung:
zurück zu wollen

21.03.2021 15:06 • x 2 #9


Bones


Es hat nichts mit Stolz zu tun,einem Menschen, der sich entfernt ,nicht nachzulaufen. Es ist ein Zeichen von Selbstwertgefühl, da bei sich zu bleiben.

21.03.2021 15:10 • x 5 #10


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von Iunderstand:
Ich kann dir nur raten diese ex back Sch*eisse bleiben zu lassen, es führt zu Nichts außer falscher Hoffnung und verlängertem Leid... Wer die Beziehung zu dir nicht mehr will, hat keine zweite Chance verdient, egal ob die die Initiative ergreifst oder sie. Ich ...



Jeder hat verschiedene Gründe warum es beendet ist, ich denke nicht, dass man alles über einen Kamm scheren kann, es ist schade dass du schlechte Erfahrungen gemacht hast, was aber nicht zwangsläufig heisst dass es anderen auch so ergeht.
Manche Probleme lösen sich nämlich Tatsache so dass es wieder geht

21.03.2021 15:10 • x 1 #11


Iunderstand


923
1776
Dann hoff ich bleiben dir meine Erfahrungen erspart. Viel Erfolg

21.03.2021 15:36 • x 1 #12


EDDYMML


40
4
27
Also, ich bin ein Verlassener und ich habe trotz das alle mir gesagt haben, lass die Finger davon ( siehe meine Themen) noch Mal das Gespräch gesucht um eine weitere Chance für uns zu geben ( da Sie genauso wie ich beide gesagt haben, das wir uns lieben).
Ich hätte fast alles dafür gegeben, aber Sie war schon gefühlt weiter als ich.
Für mich war wichtig, das ich auch nach ein paar weiteren Nachrichten alles gegeben habe, somit wäre Sie am Zug gewesen. Anscheinend will Sie gar nicht mehr oder lässt sich gerade von jemandem anderen beflügeln.
Fazit:
1- 2 Versuche starten, wer dann nicht will, hat es um so mehr Zeit ins Land geht, wohl Pech gehabt
Euch allen ein schönes Wochenende

21.03.2021 15:53 • x 4 #13


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von Iunderstand:
Dann hoff ich bleiben dir meine Erfahrungen erspart. Viel Erfolg



Ich weiss nicht mal ob es soweit überhaupt kommt... ich bin diejenige die gegangen ist, unsere Probleme waren in dem Moment nicht lösbar, haben sich aber inzwischen von alleine gelöst.
Ich bin absolut unabhängig habe nun ein eigenes Haus bezogen und nebenbei saniert... er hat das Haus was er für uns gekauft hat (mein traumhaus) wir hatten 4 Monate gar keinen Kontakt und jetzt seit 2 Monaten täglich SMS oder telefonieren er ruft meistens an ich fange eher mit schreiben an aber er auch immer wieder. Meistens freut er sich schon wenn er mich sieht wenn er unseren Sohn zurück bringt, manchmal versucht er distanziert zu sein. Letztens hat er mir etwas erzählt im Vertrauen, was ihn wirklich ärger bringen könnte ... warum er das tut ? Keine Ahnung... er ruft an und schiebt als Vorwand oft unseren Sohn vor um dann wieder über uns und unser Beziehungsende zu reden, bein ersten mal dachte ich noch, ok hier ist es also unser Abschluss Gespräch... vielleicht müssen wir das klären damit wir abschließen können. Aber seit dem kommt es sehr sehr häufig vor, dass dieses Thema auf den Tisch kommt. Und er sagt auch immer wie schade er es findet und wie traurig es ist aber man könne es ja nicht ändern, wobei der letzte Teil eher fragend rüber kommt.. mal gefestigter mal fragender... das verwirrt mich sehr. Letztens waren wir an einem Punkt wo ich den Kontakt abbrechen wollte, da wir uns im Kreis gedreht haben, darauf hin rief er mehrmals an und wollte das auf keinen Fall er meinte es wäre gerade alles wieder so leicht wie am Anfang (wir hatten ein Treffen mit unserem Kind zusmamen was er wohl als sehr schön empfunden hat) er möchte das gerne wiederholen. Er ist mir aber auch kein Stück näher gekommen, Smalltalk Gespräche lehnte er ab und war auch sonst sehr distanziert... das verwirrt mich alles ungemein

21.03.2021 15:54 • #14


Fatimasantiago

Fatimasantiago


130
4
44
Zitat von EDDYMML:
Also, ich bin ein Verlassener und ich habe trotz das alle mir gesagt haben, lass die Finger davon ( siehe meine Themen) noch Mal das Gespräch gesucht um eine weitere Chance für uns zu geben ( da Sie genauso wie ich beide gesagt haben, das wir uns lieben). ...



Wie lange wart ihr getrennt und wann hast du es versucht ? Wie geht es dir jetzt damit?

21.03.2021 15:55 • #15



x 4