1217

Angst, dass Affäre sich wieder in seine Frau verliebt

Frosch_geküsst

59
92
Mir ging es auch gar nicht darum das Leid von irgendwem klein zu reden.
Ihr habt hier nur sehr ausführlich über eure Ehewiederbelebung diskutiert und das eben deshalb Betrügende sich "grundsätzlich" nicht trennen. Daher wollte ich nur einwerfen, dass man relativ kurze Affären nicht mit so einer langen Geschichte vergleichen kann und die Ergebnisse vielleicht auch Andere sind.
Mehr wollte ich gar nicht!

14.03.2019 09:14 • x 1 #931


Bergblume

Bergblume


184
1
215
Hey an @,

wollte wieder mal reinschauen und einfach ein kurzes Update hinterlassen. Es ist nun doch schon einige Zeit her, als ich mich hier voller Leid und Hilflosigkeit angemeldet habe. Schlussendlich ist es so, dass ich mich nach wie vor in einer emotionalen Achterbahn befinde. Ex-AM ist wieder zurück zu seiner Frau. Aus Mitleid wie er mir sagte und weil er es nicht schafft bis zum Herbst, ohne meinem Rückhalt das Ganze durchzustehen. Frei nach dem Motto, lieber einen Spatz in der Hand als......Mit den Worten " ich liebe sie zwar nicht mehr, versuche jedoch das Beste daraus zu machen.
Gratuliere und alles Gute! - mehr konnte ich dazu nicht sagen.
Letztendlich siegt die Liebe im seltensten Fall. Ich lebe nun allein und versuche auch dieses Kapitel irgendwie abzuschließen.

29.03.2019 08:20 • x 6 #932


redhead1

203
316
Zitat von Bergblume:
Hey an @,

wollte wieder mal reinschauen und einfach ein kurzes Update hinterlassen. Es ist nun doch schon einige Zeit her, als ich mich hier voller Leid und Hilflosigkeit angemeldet habe. Schlussendlich ist es so, dass ich mich nach wie vor in einer emotionalen Achterbahn befinde. Ex-AM ist wieder zurück zu seiner Frau. Aus Mitleid wie er mir sagte und weil er es nicht schafft bis zum Herbst, ohne meinem Rückhalt das Ganze durchzustehen. Frei nach dem Motto, lieber einen Spatz in der Hand als......Mit den Worten " ich liebe sie zwar nicht mehr, versuche jedoch das Beste daraus zu machen.
Gratuliere und alles Gute! - mehr konnte ich dazu nicht sagen.
Letztendlich siegt die Liebe im seltensten Fall. Ich lebe nun allein und versuche auch dieses Kapitel irgendwie abzuschließen.


Krass, das mal in dieser Deutlichkeit zu lesen. Ist das ein Verlust? Ich weiß es oft selbst nicht.
Alles Gute Dir!

29.03.2019 08:43 • x 1 #933


Hitachi

Hitachi

2170
2952
Zitat von Bergblume:
Ex-AM ist wieder zurück zu seiner Frau. Aus Mitleid


.... , auch das! Überwiegen wird die Feigheit....was wollen so starke Frauen wie du, mit solchen erbärmlichen Feiglingen?

Ich hoffe der EF wird das auch irgendwann bewußt, was es bedeutet einen EM an der Seite zu haben der nur aus "Mitleid" da bleibt! Ich frag mich nur aus welchen Gründen die jemals geheiratet hatten?, aus Mitleid, weil... ach da steht das kleine graue Mäuschen in der Ecke, keiner will mit ihr tanzen naja und die will auch bestimmt ausser mir keiner ehelichen! Mein Mitleid ist so grenzenlos!, überwiegt alles...der kann am Ende seines Lebens "wenigstens sagen..."Ich war all die Jahre mit meinem Mitleid verheiratet", hat doch auch was

29.03.2019 09:00 • x 1 #934


redhead1

203
316
Ich finde das irgendwie nicht zum Lachen, sondern für die Ehefrau sehr tragisch.
Und nein, daran ist die AF nicht schuld.

29.03.2019 09:06 • x 4 #935


Brausekopf

Brausekopf

243
2
226
Zitat von Bergblume:
Ex-AM ist wieder zurück zu seiner Frau. Aus Mitleid wie er mir sagte und weil er es nicht schafft bis zum Herbst, ohne meinem Rückhalt das Ganze durchzustehen. Frei nach dem Motto, lieber einen Spatz in der Hand als......Mit den Worten " ich liebe sie zwar nicht mehr, versuche jedoch das Beste daraus zu machen.

Das tut mir sehr leid für dich!
Ich habe das Gefühl, dass es fast immer so endet, egal was vorher war oder wie sehr man angeblich geliebt wird.
Wenn ich jemanden wirklich liebe und ich wirklich an eine gemeinsame Zukunft glaube, kann ich dafür auch etwas aushalten/ investieren.
Er hätte die Zeit ja nutzen können und sollen, sich von seiner Frau zu lösen, stattdessen nistet er sich lieber wieder bequem ein in die angebliche Zweckgemeinschaft.
Wirbellos und feige...
Ich hoffe du kannst irgendwann heilen!

29.03.2019 09:35 • x 2 #936


Wölkchen82

1185
2
1507
Zitat von redhead1:
sondern für die Ehefrau sehr tragisch.

Ja, das sehe ich ebenso.

Liebe Bergblume,
ich fand Dich hier immer sehr authentisch, sehr reflektiert trotz der ganzen Situation. Ich bin überezugt, Du wirst Deinen Weg finden.

29.03.2019 09:58 • x 2 #937


Roxy-Foxy

Roxy-Foxy

6
8
Kannst du nicht sehen was du seiner Frau bzw Familir antust?
Du hast Angst , dass er sich wieder verliebt. Allein diese Frage ist einfach nur traurig und erschreckend.
Mach dich Nicht lächerlich , die war vor dir da und ihr hat er die ewige Liebe versprochen.
Ich verstehe nicht, warum man sich an verheiratete Männer ranmacht..
Du weißt worauf du dich eingelassen hast.
Mach Schluss und lass ihn in Ruhe.
Denkst du zuhause erzählt er seiner Frau nicht, dass er sie liebt und bei dir genau das Gegenteil..

Die Antwort solltest du selber kennen. Dafür braucht man keine Hilfe

29.03.2019 10:10 • x 3 #938


Wölkchen82

1185
2
1507
Zitat von Roxy-Foxy:
Du hast Angst , dass er sich wieder verliebt.

Bitte nicht nur die Überschrift lesen - die TE ist laaaaaaaange über den Punkt hinaus.

29.03.2019 10:14 • x 1 #939


Roxy-Foxy

Roxy-Foxy

6
8
Zitat von Wölkchen82:
Bitte nicht nur die Überschrift lesen - die TE ist laaaaaaaange über den Punkt hinaus.


Das weiß ich.
Aber allein so ein Satz hin zu schreiben ist krass, dass ich trotzdem allem einfach darauf hinweisen wollte.

29.03.2019 10:31 • x 1 #940


Wölkchen82

1185
2
1507
Zitat von Roxy-Foxy:
, dass ich trotzdem allem einfach darauf hinweisen wollte.

Auch das ist schon vor Monaten ausführlich geschehen. (und seitdem auch immer wieder)
Die TE ist von dem AF getrennt. Auch schon seit Wochen.
Ja, sie war Affairenfrau, Ja, beim Erstellen des Themas hat sie sich gewünscht, dass der AM sich für sie entscheidet. Daher der Titel. Das wünschen sich die meisten Affairenfrauen.

Übrigens hat ER das seiner Frau angetan. Die TE hat ihn nicht mit Waffengewalt zum Beginn einer Affaire gezwungen. Die Ehefrau wäre ohne ihn besser dran - insbesondere nach dem, was Bergblume noch so erzählt hat, nachdem sie (!) sich von ihm getrennt hatte.
Aber wie gesagt - das ist hier im Strang schon alles hoch und runter diskutiert worde. Lies ruhig ein wenig

29.03.2019 10:36 • x 3 #941


redhead1

203
316
Und ich finde den Satz auch nicht krass sondern nur ehrlich.

29.03.2019 10:38 • x 4 #942


Wölkchen82

1185
2
1507
Zitat von Roxy-Foxy:
Das ihr sie noch beschützt. Wie süß:)

.... Du hast schon gelesen, was über dem Affärenforum steht?

Nochmal zur Erinnerung:
Hinweis: Dieser Bereich ist für Affären und alles, was dazugehört, gedacht. Menschen, die sich davon getriggert fühlen, sollten hier nur dann schreiben, wenn sie in der Lage sind, sachlich zu bleiben, sich anständig zu verhalten und Hilfestellung zu geben. KEINE Übergriffe auf den Themenersteller, KEINE Doppeldeutigkeit, Stänkerei, Provokation, Häme, Beleidigung, etc.

29.03.2019 10:50 • x 6 #943


redhead1

203
316
Ich bin Gott sei Dank über das Stadium, mich über das Ob meiner Affäre hier auseinanderzusetzen, hinaus.
Über die Affäre übrigens auch.

29.03.2019 10:52 • x 1 #944


Wölkchen82

1185
2
1507
Zitat von redhead1:
Ich bin Gott sei Dank über das Stadium, mich über das Ob meiner Affäre hier auseinanderzusetzen, hinaus.

Altersweisheit? Das Forum sagt, Du bist 100

Nee, ernsthaft: es nervt mich tierisch, dass hier einige meinen, gleich erstmal auf Grund alleine der Überschrift die Moralkeule schwingen zu müssen. Und das bei einem Thread, der sich ja nun wirklich entwickelt hat. Dass Affären destruktiv sind, darüber sind wir uns denke alle einig. Wenn einen das Thema triggert, und man stellvertretend auf die TE einhauen möchte, sollte man weiterscrollen - das bringt niemandem was.

29.03.2019 10:55 • x 3 #945